TEILEN

Hier wie versprochen der fünfte Stevinho Fussball Stammtisch mit der Rückrunden-Vorschau für die Bundesliga-Saison 2013/2014. Zusammen mit Community-Mitglied FrozenSalou habe ich mich hingesetzt und über die Gewinner und Verlierer der Vorrunde diskutiert. Hier die Themen dieser ca. anderthalbstündigen Diskussion:

– Financial Fairplay: Wolfsburg haut wieder 20 Mille raus! Die Wölfe auf lange Sicht ärgster Bayern-Verfolger?
– Gewinner und Verlierer der Vorrunde. Vorschau auf die Rückrunde!
– Der Lewandowski-Wechsel: Braucht der FC Bayern diesen Mann?
– Skandal bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Fifa-Elf ohne Dortmunder!
– Die deutsche Gruppe bei der WM. Katar/Russland?

Es wäre übrigens echt toll, wenn Ihr das Format im Fußball-Forum Eures Vertrauens verlinken könntet! Wenn Ihr nett seid, dürft Ihr ihn auch gerne bei iTunes abonnieren.

27 KOMMENTARE

  1. bez. “Warum gehen die alle zu Bayern” :
    natürlich ist Dortmund ein guter Verein, das Geld reicht, und man wird gefördert … aber Bayern ist nicht nur Verein. Bayern ist legende. Auf der Selben Stufe wie z.b. FCBarcelona, Real Madrid, ManU oder Arsenal. Leute die nix mit Fußball am hut haben, kennen diese Namen. Jeder, der irgendetwas von Fußball versteht, verbindet etwas mit diesen Namen. Und jeder, der auch nur ein bisschen Klarheit besitzt, muss zugeben, dass Bayern einfach Verein nr.1 der Bundesliga war und ist. Weil diese Vereine zeiten überdauern. BvB kann in 10 jahren nich mehr im Rennen sein(siehe Bremen :*), aber Bayern wird es noch sein (außer es passieren seehr seltsame dinge). Und als Spieler Teil dieser Legende zu werden , wenn auch nur winziger … ich glaube, es hat einfach mit diesem Ruf zu tun. Das ist der Grund, warum kleine Jungen Bayern Fans sind. Und seinen Kindern erzählen zu können bei Bayern gespielt zu haben … auch nur als kleiner fisch … ich bin ehrlich ich kann das verstehen. PS: Ich gucke Kein Fußball, mir sind CLubs und Fans egal, objektivität ist geischert 🙂

  2. War wieder ein sehr schöner Podcast! Weil ich ihn auch in unserer Comunio Liga gepostet hab und wir für kommende Saison einen Reboot planen und dafür auch neue, aber auch gerne erfahrene Comunio Spieler suchen, hier der Hinweiß: Meldet euch bei mir, wenn ihr mitmachen wollt! 😉

  3. Als Nürnbergfan (Vereinsbrille!) uss ich sagen, dass wir nicht wirklich zu recht da unten drin stehen. Wir haben extrem gute Spiele abgeliefert und die meisten Aluminiumtreffer der Liga. Dazu kommen dann solche Dinge wie das Abseitstor gegen Hannover in der 87. Minute.

    Gerade unter Verbeek spielen wir guten Fussball. Es war halt ein großer Fehler noch solange an Wiesinger festzuhalten. Ja, wir haben unter ihm einen Haufen Punkte geholt letzte Saison, aber wie? Wir haben grottig gespielt, ohne klare Linie, mit mehr Glück als verstand. Und als in der neuen Saison das Glück weg war hat man gesehen was übrig bleibt – nichts.

    Ich denke aber, dass wir schnell den ersten Sieg holen werden und dann der Knoten platzt.

  4. Mit Abwehrtransfers gewinnste kein Blumentopf beim Kicker-Manager 😛
    Ansonsten wieder ein super Stammtisch. Hat echt spaß gemacht zuzuhören.

    Bitte mehr davon

  5. schönes ding, beim nächsten mal gerne wieder mit dem kollegen!

    eine anmerkung bzw frage: hat diego nicht vor dem wechsel nach wolfsburg den uefacup gewonnen?

  6. Sehr schöner und angenehm zu hörender Podcast! Wie du schon sagtest, wäre es schön das Format regelmäßiger zu hören. Die Themenauswahl ist ebenfalls sehr gut. Weiter so!

  7. Die Kritik an Ronaldo ist so aus der Luft gegriffen und konstruiert…klar, Real gewinnt JAHRELANG keine großen Titel, weil Ronaldo so egoistisch spielt. Wie dumm ist denn diese Begründung? Ronaldo war 2013 nunmal mit Abstand der beste Spieler, wie kann man das verkennen? Weltfußballer ist nunmal die Wahl des besten Spielers im Sinne der verwertbaren und messbaren Resultate. Was anderes will die Wahl auch gar nicht sein. Ronaldo war an doppelt(?) so vielen Toren beteiligt wie Ribery, das sollte schon reichen

    • Real gewinnt jahrelang keinen großen Titel, weil es eine Ansammlung von Individualisten ist und eben kein Kollektiv, wie es Bayern aktuell ist oder vor ein paar Jahren (unter Pep) Barca war.

      Und bei Real ist Ronaldo nun mal der König unter den Individualisten, da alles auf ihn zugeschnitten ist. Daher ist Real auch so leicht ausrechenbar – bis auf zehn starke Minuten hatte der BvB Real im Halbfinale der CL sowas von im Griff.

      Und Ronaldo kann gerne in der spanischen Zweiklassen-Liga zweihundert Tore machen, solange er in den großen Spielen abtaucht, ist er eindeutig nicht der weltbeste Spieler! Und nein, ein Spiel gegen Schweden ist definitiv kein Maßstab, weil die eben auch nur aus Ibrahimovic bestehen…

      • @Letes

        Wie du selbst schon sagst: “verwertbare und messbare Resultate”. Und das heisst nicht dass ein x:0 gegen Mallorca oder sonst wen interessiert. Diese Resultate sind TITEL und die kann er bekanntlich nicht vorweisen!
        Auch kannst du einen Weltfussballer auch nicht an seiner Torbeteiligung messen. Es spielen nunmal nicht alle die gleiche Rolle in ihrem Verein… Es standen hier 2 Stürmer und ein Mittelfeldspieler zur Wahl….

      • Du beurteilst Ronaldo nach zwei Halbfinalspielen, das ist doch viel zu wenig. Wieso ist denn alles auf Ronaldo zugeschnitten? Meinst du er ist an 80 Toren beteiligt, weil die anderen nicht schießen dürfen oder wie stellst Du dir das vor?
        Wegen mir ist Real nicht das große Kollektiv, das macht Ronaldo aber nicht zu einem schlechteren Spieler als Ribery. Ribery ist extrem gut aber eben nicht so gut wie Ronaldo und NUR darum geht es ja bei diesem Preis. Man kann die Intention des Preises ja gerne kritisieren aber den Leuten Dummheit und irgendwelche Hinterzimmerspielchen vorzuwerfen, weil sie nunmal den messbar besten Spieler ausgewählt haben, greift zu kurz.
        Ist ja auch nicht böse gemeint, ich versteh einfach nur 0, wie man auf so eine Idee kommt. Ronaldo hat es verdient, weil er in dem Jahr der beste Spieler war.

        • Es bleibt aber dabei, dass du keine “messbaren Resultate” vorzeigen kannst, die überzeugend sind. Denn wenn nun doch nur die Tore zählen, hätte Ronaldo ja nur nach Belgien oder Österreich wechseln müssen, da hätte er dann vierhunderttausend Tore geschossen und den Titel jederzeit gesichert.

          Grundsätzlich hab ich kein Problem mit Ronaldo als weltfußballer, ich find ihn auch sehr begnadet. In diesem Jahr war Ribery aber mMn stärker, weil er in einer Mannschaftssportart sein Team am besten gestärkt hat. Vorallem waren beide um Welten vor Messi, der im zweiten Halbjahr 2013 praktisch abgetaucht ist (natürlich auch verletzungsbedingt, aber nicht nur).

  8. @Lewandowski

    Also hier von “Die Bayern kaufen der Konkurrenz (BVB) die Spieler weg” zu reden ist halt objektiv und faktisch nicht richtig.

    1. Lewandowski hat seinen Vertrag nicht verlängert weil ER weg will
    2. Jeder Verein der Welt würde einen Spieler wie Lewandowski Ablösefrei nehmen, so eben auch Bayern
    3. Er hatte genug Angebote und hat sich für Bayern entschieden, warum auch immer. Sei es die bessere sportliche Perspektive, mehr Geld, die Berater… Wie dem auch sei er hat sich dafür entschieden.

    Objektiv betrachtet war es also allein seine eigene Entscheidung zu den Bayern zu wechseln.

    Allerdings glaube ich auch, dass er bei Bayern nur die zweite Geige spielen wird. Imo passt er einfach nicht in das Gefüge.

    Alles in Allem ein schöner Talk mit viel Info und Smalltalk!

  9. Manuel strotzt vor Kompetenz , weiß sich wortgewandt und trotzdem witzig auszudrücken . Gerne mehr von euch zwei 😉

  10. Ich bin ja nicht pingelig, doch als Braunschweig Fan muss ich sagen:
    Marc Arnold (wie du ihn nennst) ist der Manager von Braunschweig, das Wolfsburger Talent heißt Maximilian Arnold.
    Das sind (künstliche) Rivalen

  11. Hi Steve,

    mal etwas zum Thema Leverkusen. Sicher arbeiten die mit ihrem wohl festen Budget von Bayer gut und konstant.
    Allerdings bin ich anderer Meinung was die gute Jugendarbeit betrifft. Sicher ist sie gut und wahrscheinlich besser als bei vielen anderen Bundesligisten, jedoch auch nicht so gut, wie man allein an den hervorgebrachten Talenten meinen könnte.
    Meiner Ansicht nach ist es so, dass Leverkusen verstärkt darauf setzt, die besten deutschen Talente bundesweit so früh wie möglich einzukaufen. Wenn man dann natürlich die besten Talente kauft, ist es auch wesentlich wahrscheinlicher, dass sich davon mal einer in der Bundesliga durchsetzt.
    Ich als Hsv-Fan habe das vor kurzem bei Öztunali erlebt, bei dem der Hsv gehaltstechnisch an seine Schmerzgrenze gegangen ist aber nicht an das Leverkusener Angebot herankam. Für mich zahlt Leverkusen den Jugendspielern einfach Wahnsinnsgehälter, was die scheinbar gute Jugendarbeit relativiert.

    Vielleicht dazu noch: Kießling(kam von Nürnberg), Sam(kam als fertiger Spieler aus Hamburg), Leno(wurde aus Stuttgart ausgeliehen als sich Adler verletzte) sind keine Eigengewächse aus Leverkusen.
    Ich denke, man verbindet die gute Jugendarbeit mit Leverkusen auch, da sie im Zuge ihrer ,,Imagekampagne” eben immer versuchen, möglichst viele deutsche Spieler im Kader zu haben, die man dann fälschlicherweise für Eigengewächse hält.

    Ansonsten netter Stammtisch, weiter so! 😉

  12. Hallo,

    gibt es eine Möglichkeit, die Folgen des Fussballstammtisches über einen RSS – Feed zu beziehen? Vielen Dank für Antworten.

  13. Zu Eintracht Frankfurt und dem Tabellenplatz:
    Dass die so weit da unten stehen, hätte ich so auch nie im Leben erwartet. Allerdings möchte ich euch aus persönlicher Sicht widersprechen und denke ganz klar, dass es an der Dreifachbelastung liegt.
    Wenn man sich anschaut, wie Frankfurt in der Hinrunde gespielt hat, dann muss man einfach sehen, dass die meisten Spiele gar nicht mal schlecht waren, aber am Ende (viele, viele Tore in der letzten Viertelstunde bekommen) fehlt die letzte Luft.

    Warum aber spielen die in der Liga immer relativ schlecht und im Europapokal gut?
    Das liegt denke ich an der Regenerationszeit, die man zwischen den Spielen hat. Europaleague ist immer donnerstags und da ist einfach nicht so viel Zeit zum Regenerieren nach den Spielen bis zur Bundesliga. Machst du einen Tag trainingsfrei, dann hast du vielleicht nur noch einen Tag, wo du trainieren kannst, was für so eine Mannschaft dann auch einfach zu wenig ist.

    Wirklich schade, aber Frankfurt hat ja jetzt in der K.O.-Phase ein wirklich schwieriges Los gezogen und es steht zu erwarten, dass sie da ausscheiden und dann die Möglichkeit haben über vermehrtes Training sowie Regeneration wieder wenigstens aus der Abstiegszone raus zu kommen.

  14. Ja die bösen Bayern klauen einen Ablösefreien Spieler von Dortmund der Angebote von 12 anderen Vereinen hatte und natürlich sonst bei Dortmund geblieben wäre.

    Das glaubst du doch selbst nicht…

    • Lewandowski hätte wirklich überall hingehen können. Bayern wird auch sicherlich nicht die höchste jährliche Bezahlung im Vergleich geboten haben, da geht auf der Insel oder in Spanien deutlich mehr.

      Dennoch möchte der Spieler zu diesem Verein, was er mehr als deutlich über Monate hinweg klarmachte. Soll Bayern dann wirklich sagen: “Ach naja, zwar gibt es einen deutschsprachigen Weltklassestürmer mit Bundesliga-Erfahrung nun ohne Ablöse…aber naja, wir passen.”

      Mensch Leute.

  15. Steve hast du auch nur 1 einziges Spiel von Schalke in der Hinrunde gesehen? Es stimmt nicht das bei Schalke nach 2 Niederlagen gefordert wird das der Trainer fliegt, aber man muss sich mal angucken WIE man verliert. Keller hat noch nichts aber auch garnichts seit Amtsantritt vorzuzeigen und das was da auf dem Platz passiert kann man nicht Fußball nennen. Also hört auf zu sagen Keller hätte bisher nen guten Job gemacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here