TEILEN

Für mich _der_ Film des Jahres, auf den ich mich am meisten freue. Ich bin mir dieser Musik aufgewachsen und habe sie geliebt. NWA, Public Enemy, Ice-T, Run DMC und LL Cool J – die Ursprünge des Rap und Hiphop. Wobei erstgenannte ihre Musik eher für politische Botschaften nutzten und das System in den USA kritisierten. Sie standen auf (gegen das “weiße Amerika”) und waren die Stimme des schwarzen Volkes. Nicht nur musikalisch eine unglaublich interessante Zeit. Und ich bin mir sicher, dass dieser Film das auch intensiv dokumentieren wird. Schaut mal in den Trailer rein!

9 KOMMENTARE

    • Ein Kommentar mit dem du dich selber für jede Diskussion rund um Hip-Hop disqualifizierst. Wieso ist die “Deutsche scheisse die es heute gibt” im Gegensatz zu N.W.A in den 80ern kein richtiger Hip-Hop mehr? Woran machst du fest, was “richtiger HipHop” ist?

      • Gangster Rap mit Hip Hop zu vergleichen ist ungefähr so wie nen Pudel mit nem Kampfhund zu vergleichen. Haben zwar beide Gemeinsamkeiten und ähnliche Wurzeln, aber könnten unterschiedlicher nicht sein.

        Hip Hop war ungefähr 10-20 Jahre vor Rap “In” und hat viele Rapper maßgeblich beinflusst, allerdings ist (früher) Hip Hop generell possitiv was die Message angeht, und mehr zum Tanzen und Feiern gedacht.

        Nimmt man da jetzt nen typischen Rapper der 90er im Vergleich der seinen Hass und seine Resignation was das Leben “in da hood” angeht, und den ewigen Zirkel aus Hass und Gewalt in die Welt hinausschreit ist das ne ganz andere Hausnummer.

  1. Oh man, das bringt soviele Erinnerungen zurück. Jetz werd ich vmtl. die halbe Nacht damit verbringen durch meine alten CD’s zu ramschen 😀

  2. Das wird sicherlich kein schlechter Film, auch wenn ich diese Musik nie aktiv gehört habe (vieles kennt man doch) – gerade das nicht musikalische ist das Interessante denke ich.

    • Der Film handelt von einer Band, die durch ihre Musik eine Bewegung ausgelöst hat. Du denkst wirklich, dass die Musik nicht ein spannender Aspekt in dem Film ist?

  3. Das schöne an dem Film ist das Gary Gray Regie geführt hat, der hat bisher fast nur gute Filme gemacht und ist im HipHop verwurzelt, sprich er versteht auch was von der Materie.

  4. Hiphop war noch nie so meins, von daher werde ich mir den Film eher nicht anschauen.
    _Der_ Film des Jahres wird natürlich Star Wars…..dann lange nichts und dann mal schauen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here