TEILEN

Ich habe gestern Abend mein Modomoto-Paket ausgepackt und bin von der Aufmachung, bzw. der Präsentation der ganzen Sache extrem begeistert. Hier mal ein paar Fotos davon:

Modo1

Modo2

Modo3

Was den Inhalt angeht, so sind hier wirklich Experten am Werk gewesen. Alle Outfits entsprechen meinem Stil und passen hervorragend zusammen. Ich habe nur den Fehler gemacht, bei meinen Vorlieben die mittlere Preiskategorie anzugeben, so dass ich nur Kleidungsstücke von Marc O’Polo, Tommy Hilfiger und Ralph Lauren bekommen habe. Die Sachen sind natürlich traumschön – allerdings ist kaum ein Kleidungsstück unter 100 Euro zu bekommen.

Hier mal einige Outfits – entschuldigt bitte die teilweise schlechte Qualität/Perspektive. Es war gar nicht so einfach ohne Stativ.

Modo4

Modo5

Modo6

Modo7

Behalten habe ich nur den blauen Joop-Pullover, den Ihr auf dem dritten Bild seht (Preis 99,95 Euro), weil mir dieser außerordentlich gut gefallen hat. Ich werde dieses Experiment zeitnah in der untersten Preiskategorie wiederholen und bin sehr gespannt, was ich dann für Sachen geschickt bekomme. Falls Ihr weitere Fragen habt, stellt diese gerne in den Comments.

Hier könnt Ihr Euch selbst ein solches Paket kostenlos bestellen —> Klick mich

Man kann die Box total unkompliziert zurückschicken und bezahlt wirklich nur die Sachen, die man behält.

41 KOMMENTARE

  1. tja…ich habs auch getan 😀 ich hab mir auch eine bestellt. Obwohl ich mir eigentlich nie viel kaufe und wenn dann nur ziemlich günstiges Zeug. Was machst du bloß aus mir 😉 🙂

  2. das erste Outfit sieht gut aus. Der Rest ist…nunja, wem’s gefällt.

    Aber ehrlich Steve…der hellblaue Pulli? in der Schule wärst du damit verprügelt worden. Finde den furchtbar.

    Der dunkle Pulli vom ersten Outfit wäre besser gewesen. Den hätte man besser kombinieren können, da zu dem sowohl uni weiße Hemden passen, als auch Hemden mit blauem Muster. Wenn du zu dem hellblauen Pulli ein weißes Hemd anziehst, dann wirkt die helle Hautfarbe noch heller –> kränklich.

    Aber gut: Mode ist Geschmackssache. Und man muss sich selbst wohl fühlen. Wenn dir der hellblaue Pulli gefällt, dann ist es eine gute Wahl. (Und denen es nicht gefällt, müssen die ja nicht hinschauen 😉 )

  3. Bin ich der einzige der sich fragt:
    Wenn das die „Mittlere Preiskategorie“ ist, wie teuer ist dann die gehobene? o_O

  4. Ich habe das auch mal gemacht und 2 Outfits haben mir gefallen, zu deiner Box kann ich nur sagen von allem finde ich das 2. am besten aber das ist nur meine Meinung brauchst das nicht in denn block zu stellen.

  5. Achja und noch was, da ich es grad in deinen podcast höre, und wenn du 2000 euro dafür bekommen würdest, wäre es mir scheiss egal, würd mir eher denken, yeaah hat der steve für die nächsten 5 jahre die server kosten gedeckt, sprich 5 jahre länger dein blog, denkt mal an sowas, ich habe selber ein server und weiss wie teuer das ist und ich hab nicht ansatzweise soviele views wie steve. Aber bringt ja eh nix scheiss hater kiddies, bekommt erstmal 3 haare am sack bevor ihr den mund aufreisst. Manche Leute haben miete, strom, essen zu bezahlen und wohnen nicht mehr bei mama und papa

  6. Als ich find die obersten zwei outfits am besten, würd ich mir glatt selbst bestellen. und auch mal cool das man mal sowas auf deinen blog sieht.

  7. Über Mode und Geschmack lässt sich ja streiten aber wenn ich ehrlich bin, sieht das alles nicht so aus als würde das von „Modeexperten“ kommen.

    Glaub da wird einfach das genommen was gerade greifbar ist 🙂 Zumindest sieht das so für mich aus. Alles Einheitsbrei nur andere Farben.

    Ich finde die großen Ausschnitte stehen dir überhaupt nicht aber solang man sich wohlfühlt ist alles wunderbar.

    • Vor allem wird das genommen (bzw. ins Paket gepackt) mit dem man die höchste Gewinnmarge macht, da der Service an sich ja nicht finanziell geltend gemacht wird. Ist dasselbe wie bei Finanzberatung in der Bank oder generell Beratung im Fachgeschäft. Nichts ist umsonst und der Sinn eines Unternehmens ist es primär Geld zu verdienen. Nur wenn man die Dienstleistung unabhängig bezahlt, bekommt man auch eine unabhängige Beratung. Ansonsten liegen vor allem die Interessen des Verkäufers im Mittelpunkt, nicht die des Käufers.

      Davon abgesehen ist ein weiteres großes Problem, dass diese Seiten versuchen einem fertige Outfits anzudrehen anstatt kombinierfreudiger Einzelstücke, von denen man nur wenige bräuchte um eine Vielzahl an Permutationen zusammenstellen zu können.

      Desweiteren werden hier Outfits von Frauen zusammengestellt.. für Frauenmode gelten ganz andere Kriterien als für Herrenmode. Selbst eine Frau, die sich selbst hervorragend kleidet, ist meist nicht in der Lage ein gutes Herrenoutfit zusammenzustellen.

      Alles in allem finde ich solche Services allenfalls für Leute brauchbar, denen das Thema völlig am Arsch vorbei geht, aber die sich aufgrund äußerer Einflüsse gezwungen sehen, etwas zu verändern und die einen Ersatz für Mutti suchen, weil die ihnen mit 30 nicht mehr die Kleidung herauslegt.

      Es sollte doch im Anspruch jedes Mannes liegen, sein eigenes Äußeres selbst zu gestalten und sich das dafür notwendige Wissen anzueignen (Einsteigerliteraturtipp: Kübelbeck – Was Mann trägt) Das ist eine Kernkompetenz fürs Leben, genau wie einen wirklich guten Drink *genießen können*, in echten Barbershops zu entspannen, sich mit Hobel oder Messer und Dachshaarrasierpinsel nass zu rasieren und mechanische Uhren wertzuschätzen. Ich schweife ab.. 🙂

        • Of course!

          Na, es ist schon traurig, dass heutzutage selbst öffentliche Figuren wie die meisten Politiker (es gibt rühmliche Ausnahmen) es nicht mehr hinbekommen das Mindestmaß an Kompetenz aufzubringen, das ein vernünftiger Kleidungsstil erfordert.

          #früherwarallesbesser

          Aber es geht wieder in die richtige Richtung, in den letzten paar Jahren tun sich wieder eine Menge Nischen mit Rückbesinnung auf gute Handwerkskunst und intrinsische Qualität auf. Das geht von Bars deren Drinks auf Büchern aus dem 19ten Jahrhundert basieren über oldschool Barbershops bis hin zu Made-in-USA Jeans im Selvedgeverfahren zu erschwinglichen Preisen. Der Individualisierungstrend der 2010er Jahre hat also endlich die Altlasten der 68er überwunden, die jegliche Tradition ersticken wollten.

          Zum Thema Herrenkleidung: Rötzel und Fusser sollten imho eigentlich schon zur Standardlektüre eines heranwachsenden Mannes mit Selbstrespekt gehören. 🙂

  8. Das letzte mag ich nicht, aber nur da der Pulloverkragen für das Hemd ein wenig zu wenig zu weit ausgeschnitten ist, also im Zusammenhang.

    Sonst sehr schöne Sachen 🙂

    Hätte ich ein wenig mehr auf Tasche würde ich das ja glatt auch einmal ausprobieren. Aber nächstes Jahr ist es dann auch so weit 😀

    • Und wenn ich eine Anmerkung zu deinem Badass-Bart machen darf:

      Rasiere die Ecken von der Schenkelbürste weg, dann passt das besser zu den Barthaaren am Mundwinkel und gibt, meiner Meinung nach, ein runderes Bild ab.

      /Neidmode immernoch auf maximum Level!!

      • „Rasiere die Ecken von der Schenkelbürste weg, dann passt das besser zu den Barthaaren am Mundwinkel und gibt, meiner Meinung nach, ein runderes Bild ab.“

        Weiß nicht genau, was Du meinst. Kannste mir das besser erklären?

        • Glaube er meint den Übergang vom Schnurrbart runter an den Mundwinkeln. Da hast du diese kleinen 3mm breiten Streifen, die will er glaube ich dass du sie weg machst. Wenn ich es mir so vorstelle, glaube ich dass das ne gute Idee ist.
          Ne, Sekunde, ich glaube er will dass du rechts und links den Schnurrbart in der Breite kürzt, sodass das bündig mit den eben beschriebenen Streifen ist.

          • Japp, letzteres meine ich.
            Ich denke, wenn er diese Streifen in den Mundwinkeln weg macht sieht des merkwürdig aus.

            Ich meine den Überstand von deinem „Schnauzer“.

        • wie kamairo schon schrieb, denke ich, dass Lodge meint, du könntest den Schnurrbart in der Breite kürzen, damit er bündig mit den beiden Streifen ist, die von deinem Kinn aus hochgehen.

          Hier ist ein hochauflösendes Vorher-/Nachher-Bild, welches dir diesen Vorschlag verdeutlichen sollte: http://i.imgur.com/WaJLxBK.jpg

  9. Die Pullover und Hemden sind leider alle eine Nummer zu groß für dich, aber das konnten die Modeexperten ja nicht wissen (ich denke mal, dass du eine bestimmte Größe angegeben hast). Wenn man die Größe außer acht lässt, dann sieht das erste Set am besten aus. Das Polo Shirt steht dir auch ganz gut. Der hellblaue V-Pulli passt allerdings überhaupt nicht zu deinem hellen Hauttyp… der Pulli trägt dich, statt umgekehrt. Aber wenn es dir gefällt, ist alles ok.

  10. Mir war dieses Konzept schon länger durch die Seite outfittery bekannt.

    Allerdings zweifel ich immer noch daran. Auch wenn ich die Sache sehen mit denen du eingekleidet wurdest. Der Stil ist gängig und nichts was jetzt aus der Reihe fällt. Hemd und dünner Pullover oder Pullunder. Dafür brauche ich keinen Experten sondern nur auf die Straße gucken.

  11. Schaut ziemlich gut aus, nur das Poloshirt ist… ich möchte dich nicht kritisieren aber die farbe ist aus meiner Sicht sehr fraglich und durch deine doch eher helle Haut siehst du finde ich etwas kränklich darin aus. Erste Kombi sieht meiner Meinung nach am freshesten aus.

    Etwas enttäuschend finde ich nur das doch alles sehr gleich aussieht. Ein komplettes „Hey das hast du zwar nicht angekreuzt, aber guck dir doch mal diesen alternativ look an“ wäre ganz cool.

  12. 100 Euro für einen Pullover? Nein Danke.

    Aber ich muss mir generell immer an den Kopf fassen wenn es um das Thema Mode geht.

    Trotzdem schön zu hören, dass etwas dabei war das dir gefällt.

  13. Ich find ja lustig, dass die Hemden alle zu kurz sind (in der Leibhöhe, leider Standard bei den typischen Modemarken) und die Pullover, zumindest an den Ärmeln, alle zu lang. ;o)

    Und bleib bei Hemden besser bei hellblau (uni, gestreift, kleinkariert, alles ok), lass die Holzfällerdinger weg und steck die Dinger in die Hose. ;o) Bist doch keine 13 mehr.. Button Down am besten nur aus Oxford Stoff (Im Internet als OCBD bekannt), so wie hier:
    http://cdn.styleforum.net/d/dd/500x1000px-LL-dd498053_7_z_sub1.jpeg
    http://40.media.tumblr.com/4f07b0a0e2e84fc213bbd4ca5bb4105e/tumblr_mm402otLiv1qa2j8co1_500.jpg

    Wenn man nach wirklicher Qualität, hochwertiger Verarbeitung und schönen Kleidungsstücken sucht, bietet einem das Internet abseits des Mainstreams viel mehr tolle Möglichkeiten, die sich echt lohnen. Man muss sich zwar etwas damit auseinandersetzen, aber das kann auch wirklich Spaß machen, wenn man erst einmal lernt was echte Qualität bedeutet und dass die nicht einmal unbedingt teuer sein muss. – Erst recht nicht, wenn man die Haltbarkeit berücksichtigt.

    Eine Hand voll guter Anlaufstellen als Anregung:

    So ziemlich alles (bis auf Schuhe), nur nicht wie die Models auf den Fotos alles 1-2 Nummern zu klein kaufen:
    http://www.suitsupply.com/

    Hemden:
    http://www.kamakurashirts.net/
    http://luxire.com/

    Hosen:
    https://www.weargustin.com/
    http://theunbrandedbrand.com/
    http://www.ctshirts.de/ (die Chinos)

    Pullover:
    http://www.aransweatermarket.com/
    http://www.woolovers.com/

    Polo Shirts:
    http://www.johnsmedley.com/
    http://www.sunspel.de/

    Schuhe:
    http://www.langer-messmer.de/
    http://meermin.es/

    Ansonsten geh einfach in den lokalen P&C, selbst da findest du mehr Auswahl und bessere Kombinationen für weniger Geld.

  14. Unser Junge wird erwachsen, also können die Kinderklamotten (Hollister) endlich an Asylheime geschickt werden? 😉

    Bye Cece.at aka CC1982

  15. Naja um nen Pulli und ein Hemd bzw. ein Polo-Shirt zu kaufen die halbwegs zusammenpassen brauch ich keinen „Style-Berater“. Das krieg ich selbst auch noch hin, wahrscheinlich sogar zu nem günstigeren Preis.

    • monomoto ist für leute, die a) keine zeit oder b) keine lust haben, sich um sowas kümmern zu müssen. wenn du zeit & lust hast, das selbst zu machen, gehörst du eben nicht zu deren zielgruppe.

      ich finde den leuchtend blauen pullover von allen am schlimmsten.
      ansonsten sieht man auf den bildern leider auch, dass vieles von der größe her einfach gar nicht richtig passt.

  16. Ich hatte es so verstanden, dass man dort ein komplettes outfit also auch Hose, Schule und accessories zusammen gestellt bekommt?

    Weil im endeffekt hast du da jetzt Hemden, Polohemden und Pullis mit V-Ausschnitt. Solche Basics in Farben die dir gefallen raussuchen hättest du doch wohl auch selbst hingekriegt, oder?

    Oder war da noch mehr drin, was du jetzt auf den Fotos nicht gezeigt hast?

    • Hosen waren natürlich dabei. Ansonsten nochn Gürtel. Ach ja, und es gab sogar ne Probe für einen Duft.

      Deine Argumentation ist komisch. Klar kriegt man es irgendwie selber hin. Aber darin liegt ja genau der Reiz, es eben von Mode-Experten zusammenstellen zu lassen. Gibt viele Leute, die meinen, sie würden es selbst hinkriegen und laufen mit „ungünstigen Zusammenstellungen“ durch die Gegend…

      • Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass man gezielt diesen Style erzielen will. Weil dann geht es doch nur darum, passende Shirt und Pulloverfarben rauszusuchen.

        Die Sachen sehen ja auch gut aus, ich hatte nach der Beschreibung einfach mehr Varriation erwartet.

  17. Echt geil die Idee, muss da auch mal bestellen. Ja, also bei den Hilfiger/Ralph Lauren Sachen weiß ich nie was ich vom P/L halten soll. Also ich habe selbst einige Sachen von beiden, aber meistens irgendwie im Angebot gekauft oder in einem Outlet oder aus Amerika mitgebracht. Gerade bei den Hilfiger Hemden muss ich wirklich sagen: Der Stoff ist meist super dünn und dann kostet nen Hemd mal eben 130 Euro, das gleiche wie ne Jeans von Hilfiger! Und da muss ich sagen, ey komm, das ist nen bisschen sehr teuer für 2m² Stoff. Vor allem wenn man das mit Hollister oder Abercrombie vergleicht, wo man Hemden für die Hälfte bekommst, der Stoff sich aber um Längen besser anfühlt. Ich hab mir bspw aus Amerika nen Abercrombie Hemd für 60 Dollar (damals Kurs ~1.45) mitgebracht.
    Naja, aber so genrell muss ich sagen: Kauf dir lieber 1 Hemd/Pullover etc was richtig gut aussieht, als 2, die du nie trägst! Der Pulli war auch ne gute Wahl!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here