TEILEN

Community-Mitglied Andy schrieb mir heute:

Ich habe durch zufall beim Surfen auf Youtube etwas gefunden was mich sehr verstört hat: Eine Youtuberin die offensichtlich nicht älter als 12 sein kann, sich aber schon verhält wie die Großen. Wenn man dann mal die Kanal Info ließt steht drin, dass der Kanal von der Mutter und dem Manager betrieben werden. Also ich fühle mich hier an Mütter erinnert die ihre Träume durch ihre Tochter verwirklichen lassen will (Model Kontest von unter 6 jährigen). In dem verlinkten Video sagt sie auch, dass sie sich die Haare färben will aber es nicht darf. Das finde ich persönlich sehr bedenklich, wenn Mütter so hart und krass an der Karriere ihrer Töchter arbeiten. Ich fühle mich da immer an Britneys Spears erinnert und wir wissen ja alle wie das am Ende aus ging.

Wie seht Ihr die Sache?

23 KOMMENTARE

  1. Kennt ihr das, wenn ihr ein Video nach wenigen Augenblicken schließen müsst, weil ihr euch fast fremdschämen müsst und sowas nicht mit ansehen könnt? 😀

    Solange es ihr nicht peinlich ist und ihre Mutter sie nicht zwingt soll sies aber ruhig weiter machen^^

  2. Viel schlimmer find ich noch, dass ihre Mutter die “Be Smart Academy” betreibt und weitere Kinder mit ihrer pädagogischen Inkompetenz verseucht.
    Absolut widerlich.
    Das Kind wird auf alles Oberflächliche reduziert; vom Charakter selbst scheint ja eh nicht viel übrig zu sein. Verwöhnt, nur auf sich fokussiert und dann noch dieses Mitteilungsbedürfnis.
    Selbstreflektion fehlt völlig
    Und ich dachte es wäre wichtig den Charakter eines Kindes zu särken und ihm Werte zu vermitteln.
    Die einzigen Werte dieses Kindes sind Werte. Kosmetik- und Fashionmarken.
    skujghfsduifsdg ach. Das hier hat nichts mit “zu meiner Kindheit gabs das noch nicht” zu tun, oder einer neuen Generation die neue Extreme für sich findet.
    Dies ist eher ein Beispiel dafür, weshalb es eine Führerscheinpflicht für Eltern geben sollte.

    Aber gut, man kennt das Problem ja. Mutter ist ne miese Schauspielerin (Til Schweigers Dreck für den Bodensatz der Gesellschaft gielt hier trotz finanziellem Erfolg NICHT), giert nach Erfolg der ihr selbst nie zuteil wurde; Also startet man das Projekt: Kind und hofft dort auf mehr.

  3. Was ich problematisch daran find ist, dass ihr Content aus ihrem ,,privaten´´ Leben besteht. Grade in dem Altter fängt sich die Persönlichkeit grade erst an zu entwickeln und ich weiß nicht ob dann gut ist sich so der Öffentlichkeit auszusetzen, zumal sie die möglichen Folgen nicht abschätzen kann, wie z.B. Steve.
    Ich möchte nicht wissen wie oft, die schon auf übelste beleidigt wurde.

  4. Natalie Endstation Babystrich … jetzt schickt die Schauspielerin dieser Filmreihe ihre Tochter auf den Youtubestrich.

    Letztes Jahr gab es doch schon mal einen “Skandal” um diese Paulana die glaub ich auch erst 11 Jahre war , der Kanal wurde dann aber von Youtube wegen “Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen ” geschlossen.
    Wird hier in diesem Fall wohl nicht passieren wenn da Medienprofis dran sind und keine Amateure aus einem inzestuösen Alpenort.

  5. Also, als 18-jähriger und nicht pädophiler männlicher zuschauer finde ich das Mädel einfach sympathisch und witzig 😀 sie scheint zumindest vor der Kamera ziemlich spass an der Sache zu haben … und bestimmt sind einige ihrer Freundinnen zimelich neidisch darauf, dass sie die Idole ihrer Generation so entspannt treffen kann

    Wir älteren sollten uns so langsam mal an den Gedanken gewöhnen, dass diese Kinder ein ganz anderes Verhältnis zu Youtube etc. haben als wir etwas älteren … und dasselbe machen zu wollen wie die Stars die man feiert ist doch vöölig natürlich in so einem Alter. Bestimmt Tausende Kinder in dem Alter machen Sachen auf Youtube, wir haben doch mit 12 auch nur wegen Tony Hawk mit Skaten angefangen. Und unsere Väter wegen Arnie mit dem Bankdrücken. Und die älteren fanden das immer grausam und unverständlich. Und in dem konkreten Fall isses doch besser, wenn die Mutter das ganze managed als ein gesichtsloser Millionenkonzern a la Mediakraft oder nich ? Die Mutter lässt sich übrigens Googlen und ist eine nicht komplett unbekannte deutsche Schauspielerin (u.a. nebenrolle in Kokowääh), also wohl eher nix mit Verwirklichung der eigenen unerfüllten Träume. Also evtl. weniger Erfolgshammer als vielmehr unterstützung der Tochter ? 🙂 kann natürlich auch anders sein, hundertprozentig wissen wir das nie. Aber seht doch nicht immer alles so kritisch und negativ 😉

    Und darauf, dass die Mum nicht will, dass sie sich die Haare färbt, würd ich jetz auch nicht so viel geben. Wenn ich das in dem Alter hätte machen wollen, hätten meine Eltern da auch nen Wörtchen mitzureden gehabt 😀

  6. naja mal abgesehen von den Eltern.
    Videos und diversen anderen schwachsinn habe ich damals in jungen Jahren auch produziert mit Freunden. Zwar eher richtung Synchros und Stickfiguren Videos aber die Zeiten ändern sich nunmal.

  7. Die eigentliche Frage ist doch, wer schaut sich das an bzw. Abonniert sowas?
    Was ein Unge, LeFloid usw. täglich absondern ist allerdings auch nicht besser und die haben Abozahlen im Millionen Bereich.
    Ich bin, mit mitte 30, vermutlich zu alt für diesen “Schwachsinn” der täglich bei Youtube landet.
    Man kann nur hoffen, dass das Niveau, in den nächsten Jahren deutlich anzieht.

    • “Die eigentliche Frage ist doch, wer schaut sich das an bzw. Abonniert sowas?”

      Andere Kinder, Frauen die das niedlich finden, Pedos, suchs dir aus.

    • Du bist halt nicht die Zielgruppe der genannten Kanäle. Warum also aufregen? Es gibt auf YT auch anspruchsvollen Content, man muss ihn nur suchen.

  8. ERNSTHAFT Youtube?? Verzogene Göre, mal ohne Witz. Geh mit Puppen spielen und auf den Spielplatz. Meine Fresse. Mit 12 hab ich noch mit Lego gespielt. WTF. Das wird bestimmt mal die übelste Bi***h. Ja und dann noch schön arrogant Kaugummi kauen. Machs Maul dabei zu. Was stimmt nicht mit der Welt?

    • Was stimmt mit dir nicht. Geh Literatur lesen, anstatt deine Zeit mit Gaming und Internet zu verschwenden 😉
      Gerade wir, die nach Akzeptanz/Toleranz schreien, sollten doch bei solchen Dingen nicht den gleichen Fehler wie “Dr. Pfeiffers” begehen und mit irgendeinem populistischen Scheiß daher kommen.
      Natürlich sollten auch wir stets hinterfragen. Gerade dass sich in diesem Video eine >12-jährige präsentiert, die sich den Konsequenzen öffentlichen Handelns nicht bewusst ist, ist sogar kritische zu sehen.
      Aber dann doch bitte nicht mit einem solchen Kommentar.

  9. Das ist wohl die Tochter von dieser Ann-Sophie Brist oderso… muss man nicht kennen, nur als regelmäßiger Sanft und Sorgfältig Hörer der ersten Stunde 😉
    Grade weil die Mutter selbst Pädadgogin ist kann ich nicht nachvollziehen warum man unterstützen muss, dass die eigene Tochter sich so im Internet verewigt… Mit Medienerziehung hat dies wohl eher weniger zu tun.

  10. Wird nur mir bei dem Video schlecht? Kein Bock mich jetzt großartig über diese Konsumkranken Menschen aufzuregen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here