TEILEN

Wie backt man einen Pustekuchen? Was rät der Psychologe bei einem Gebäudekomplex? Schont man seine Matratze, wenn man nur einen leichten Schlaf hat? Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen? Alle Antworten auf diese Fragen, bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts!

– Studio wird gekündigt – im Oktober Schluss?
– Erkenntnisse Vlog-Woche
– Twitch Motto-Woche inc!
– EWE-Nachspiel
– Freitag beginnt das Dschungelcamp
– Serientipp: Last Kingdom
– Hanna: “Falsche Namen”, “Passive Community-Mitglieder” und “Lehrer mit Tattoos”

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

stevinho_talks

67 KOMMENTARE

  1. Ich wollte dich grad schon flamen weil du nicht übers Wetter geredet hast und im letztenm Satz baust dus noch ein. man man man 😀

  2. so zweiten teil gehört.

    Was the Last Kingdom angeht genau genommen ist ja Vikings das Rip-off , wenn ich das noch genau im Kopf habe waren die macher von Vikings an den Rechten der Saxon Storys interessiert oder die Serie war schon in Planung .Das war 2011/12 als da was durchs www geisterte an irgendetwas ist es dann gescheitert das solange dauerte.
    Jedenfalls haben die Macher von Vikings nun ihren eigenen Stoff geschrieben und Uhtred darf nun endlich Dänen schlachten . Freue mich das es nun zweig Gute Serien gibt die diese Zeit behandeln .

  3. Ich glaube das Ding ist das Steve einfach eine Generation war. Er war einfach eine Nummer in der Gamingszene über Jahre Hinweg aber nun neigt es sich dem Ende zu was vermutlich daran liegt das die alten Gesichter langsam aus dem Justnetwork rauswachsen und wohl nur noch diesen Blog hier aus alter Verbundenheit verfolgen. Es gelingt Steve aber mittlerweile nicht mehr neue Zuschauerschaften zu binden das liegt wohl daran, dass die Gamingszene nicht mehr die ist die es mal war. Das große Zugpferd WOW ist weg es gibt aber nicht anderes was das Justnetwork interessant macht abgesehen von der Person Steve für die sich aber eben auch nur die ältere Generation zu interessieren scheint. Daher ist es klar das die Viewer zahlen mehr und mehr in den Keller gehen.

  4. hier wird ja nur über das wegfallen des studios usw diskutiert 😀 geb ich auch mal meinen senf dazu.

    so wie es sich liest wird das studio aufgegeben, weil du kaum noch motiviert bist da groß was mit zu machen. und die motivation ist weg, weil der erfolg stetig schrumpft. einhergehend mit der abgefucktheit wegen der kommentare – was dich aber seit es dich gibt begleitet, also nichts neues ist. bleibt also der schrumpfende erfolg (+ X (privates, …).

    warum also geht der erfolg zurück? das ist die eigentliche frage. und über die gründe könnte man wahrscheinlich ein buch schreiben.
    ein grund wird die wachsende konkurrenz sein.
    ein anderer, dass die leute vermehrt auf trash stehen statt auf content
    auch, dass sich gaming ansich gewandelt hat
    das sind alles äußere einflüsse, die man selbst nicht ändern kann. es gibt aber auch dinge, die man ändern kann. zum einen sich selbst optimieren, verbessern. zum anderen aber auch eine neuausrichtung, um den markt zu treffen.
    beim “optimieren” zb würde genörgel/geflame/… abgestellt werden (vor allem im podcast). oder sich fragen, ob es klug ist, über politische themen zu diskutieren.
    wo man dann auch bei der “thematischen neuausrichtung” wäre: wenn auf dem blog so viele politische oder allg. gaming-fremde themen einzug erhalten, dann ändert sich auch die gruppe von leuten, die sich hier rumtreiben. entsprechend schwindet das interesse an den gaming-formaten – die leute wollen nur noch politik und weltgeschehen.

    persönliche meinung: das hauptproblem sehe ich aber schlicht und einfach bei deiner art. wegen dem ständigen genörgel zb hör ich noch vielleicht 1 von 10 podcasts. ähnlich ergeht es mir bei den streams; es macht zumeist einfach keine lust dem zuzugucken.

    während die konkurrenz nicht geschlafen hat, hast du es leider getan.

    der blog hier könnte zb auch mal ein anständiges layout vertragen…

    • Wegen dem Genörgel in den Podcasts: Ich finde ( und das ist jetzt kein Scherz), Steve ist so gut darin, dass das DER Grund für mich ist den Podcast anzuhören.

    • Ich hör vielleicht noch 10 von 10 Podcasts, das Geschimpfe gehört schon dazu … 😉

      Dass sich nicht so viele Leute für ein Format interessieren, in dem die Leute selbst ein Hörspiel (mit-)gestalten, wundert mich nicht: Selbst habe ich weder Zeit noch Interesse da mitzumachen, und auch wenn das Projekt am Ende erfolgreich sein sollte, würde ich mich doch nicht selbst spoilern wollen. Meiner Meinung nach ist so ein Format eher für eine Teilmenge der Community interessant, die selbst ein Hörspiel gestalten will. Die meisten Leute wollen eben einfach nur konsumieren.

  5. Also ich bin ehrlich. Ich lese eigentlich nur deinen Blog und war ab und an im Stream bei Hearthstone unter den Zuschauern und Kommentierenden. Ich weiß aber nicht, ob deine Community einfach abgewandert ist oder in Teilen auch nur älter wurde. Vielleicht bist du aber auch zu Community fixiert. Du willst viel mit der Community machen, organisieren und finanzieren und musst vielleicht deine Internet Präsenz mehr auf dich ausrichten.
    Gefühlt hast du das selbe Problem wie World of Warcraft. Egal was du machst, du hast Hater und wirst immer viele User verärgern, die halt kein Leben haben und ignoriert werden müssen.

    Auch Podcasts und Hörspiele sind, zumindest in der medialen Welt vieler jüngerer Menschen, heute nicht mehr so verankert, wie noch zur iPod Ära. Von daher wird der schnelle Wachstum in dem Bereich wohl auch ausbleiben. Naja und Twitch ist halt ein großes hartes Pflaster und viel Meinung hat dort nichts zu suchen. Ich schau gerade hinsichtlich Twitch zum Beispiel öfter Amaz und Co. und hier wird man teilweise völlig ohne Grund in den Kommentaren beleidigt, bedroht nach dem Motto “don’t ignore me Pariser Anschlag, EU Gay Fag” etc. das ist schon irgendwie sehr sehr anstrengend geworden und nimmt wirklich überhand. Die Leute verhalten sich im Netz wie Affen von der schlimmsten Sorte, weshalb ich mittlerweile eigentlich langsam gegen Anonymität im Netz bin. Das nimmt deine Community sicher auch nicht aus.

    Datenschutz hin oder her => so wie die Leute Tagesschau.de, Spiegel.de oder journalistische Beiträge kommentieren; nach dem Motto: “mir kann ja keiner was” geht mir das langsam echt gegen den Strich.

    @Internet: Ist bei allen Mist. Bei Kabel Deutschland/Vodafone funktioniert es bei mir in den letzten 4 Jahren ganz gut. Ich hatte mal Hansenet als es das noch gab, Arcor, Telekom und Co. und das I-Net war immer mal wieder regelmäßig weg.

  6. Ich möchte hier jetzt nicht als Gutmensch und Weltversteher und -verbesserer dastehen, Steve, ich hoffe du nimmst mir das jetzt nicht zu übel. Ich glaub durch die ganzen Sachen, die letzte Woche schief gelaufen sind bist du im moment sehr reitzbar bzw. die nerven liegen blank. Ich kann total verstehen, wenn ständig wiederholte Anmerkungen wie die Kommentare zum Ton auf den Geist gehen können, das hatte ich auf verschiedenen Gameservern als Admin oder Hilfsadmin auch bis zum Abwinken ertragen müssen. Viele Leute wissen garnicht, was sie mit dem “ich weiß garnicht ob ihrs wusstet, aber ich wollte nurmal anmerken, dass” auslösen können. Meistens meinen sie es ja nur gut oder lesen einfach die bereits geschriebenen Kommentare nicht. Und wenn man die gleiche Anmerkung schon zum 7. oder 25. mal gelesen hat ist man ganz schnell auf 180.

    Mach dir mal ein paar schöne Abende mit der Freundin und lass das Netzwerk mal Netzwerk sein, einfach um ein wenig objektiver und mit kühlerem Kopf auch an die hierzu geschriebenen kommentare rangehen zu können 🙂

  7. Oh man das ist wirklich sehr schade aber man muss das dann wohl so akzeptieren. Ich war nie ein Fan der Studio Projekte und werde die Formate von dort auch nicht vermissen. Ich liebe den Podcast und die Vlogs und verfolge diese Formate auch wann immer ich kann. Mir hast du ohne Studio immer besser gefallen, aber ich verstehe auch wenn du ohne Studio nicht weitermachen möchtest.

  8. In Wahrheit lebst Du einfach extrem in der Vergangenheit. Es sind nicht die Flamer und Meckertanten, die Dir deinen Enthusiasmus rauben, sondern dein stetiges Bestreben, an alte Erfolge anzuknüpfen. Formate werden nicht gemacht, weil Sie Dir Spaß machen, sondern potentiell zum “Quotenrenner” werden sollen. Das merkt man Dir nur leider extrem an. Alles wirkt nur noch extrem gewollt, aufkommender Enthusiamus endet immer schnell, wenn die aktuellen Viewerzahlen vorliegen.

    Alles ist nur noch darauf ausgelegt, diesen einen großen Schuss zu landen, der das JN wieder nach oben katapultiert. Aber das wird schlicht nicht funktionieren, es sei denn, du machst dich von diesem (Dir selbst auferlegten) Erfolgsdruck endlich einmal komplett frei.

  9. Es wäre schade, wenn du komplett Schluss machen würdest. Stevinhol Talks war ein großartiges Format und ich würde mich freuen wenn du da nochmal was machen würdest. Es kam doch sehr gut an bei den aller meisten. Der Podcast und der Blog sind eh fester Bestandteil bei vielen Leuten und mir in der Liste und das würde man schon vermissen. Problem ist halt, dass DAS Game wie damals WoW fehlt zzt., wo man einen täglichen Schnittpunkt zwischen Dir und Community hätte. Lass dir nicht einreden ALLES wäre langweilig und schlecht geworden, dass ist es nicht.
    MfG
    Spez

  10. Wenn di echt aufhörst fände ich es schon schade genau so wenn WOW seine Server schließen würde. Deine Formate oder auch deine Seite begleiten mich einfach schon so lange glaube es sind 9 oder 10 Jahre.
    Aber wenn es dir keinen Spass mehr macht kann man nichts machen darunter würde die qualität einfach leiden wie damals bei der WOW Szene als du keine lust mehr auf WOW hattes.

    Ihrgendwo kann ich es auch nachvollziehen man steckt Zeit, Arbeit und Geld rein und bekommt dan solche reaktionen. Nur ich glaube du nimmst dir die ganzen flamer kommentare zu sehr zu Herzen so ist das Internet nun mal geworden aber vllt ist es grade das was dich am meisten stört.

  11. Wäre im natürlich schade wenn du aufhören würdest. Klang aber für mich so als hättest du tief drinne schon die Entscheidung getroffen. 🙁

  12. Die Entwicklung ist natürlich alles andere als schön zu beobachten.

    Allerdings frage ich mich mittlerweile auch, ob ein Mensch wie du es bist, wirklich in einem Internetbereich mit Community-Reaktionen arbeiten sollte. Im Grunde zieht sich deine Art die negativen Einflüsse sehr nah an dich heranzulassen wie ein roter Faden durch die ganzen Zeiten. Hier ein Klassiker aus 2005:

    “Gott, wie froh ich bin, nicht mehr Teil dieser Mongo-Szene zu sein. Wie ihr ganzen Deppen einfach nicht schnallt, worum es EvE ging. Wenn ich dieses ganze “Bildzeitung”-Gesülze höre, wird mir einfach nur schlecht. Wie es ein inwc-Fucknerd an den nächsten weitergegeben hat: “Und eine Regel musst du dir merken, wenn du bei uns anfangen willst: Wenn uns w3community.de irgendwann mal kritisiert, schreibt einfach ‘Bildzeitung’ in ihre Comments, verstanden?”

    Ihr ganzen Deppen da draußen seid Schuld, dass mittlerweile alle fähigen und engagierten Leute die Szene verlassen haben. Wozu soll man seine Freizeit für einen Haufen geistig minderbemittelter Ex-CSler opfern, die jeglichen Einsatz und Engagement mit dummen Sprüchen und Flames honorieren.”

    Quelle: Google bzw. die Trottel von Ingame 😉

    Schon damals und auch dann zu wowszene-Zeiten bist du ja durchaus dadurch aufgefallen, auf Flamer und Hater (aber auch so manchem Kritiker) recht energisch zu reagieren. Der wachsende und später stete Erfolg schien mir jedoch ein angenehmer Ausgleich für diesen negativen Input zu sein, der dich stützte.

    Nun ist die Situation heute leider anders, denn der Erfolg von damals fehlt im Vergleich.

    Und guck doch mal, welche Lappen jetzt hier in diesem Beitrag es schaffen, dass du dich persönlich zu ihnen äußerst? Keine Stammleser, keine positiv-denkenden Streiter und Soldiers. Das ist schade, passt aber eben auch ins Bild der Gewichtung, die Reaktionen der Leser bei dir erhalten.

    Genauso Statements aus deinem Mund während Live-Sendungen a la “ich gucke jetzt nicht mehr in den Twitch Chat, das zieht nur runter/ich ärgere mich nur”. Wenn es wirklich so schlimm ist, macht es dann überhaupt Sinn so zu arbeiten?

    Objektiv hast du (wie wir im Jahresrückblick ja nochmal schön gesehen haben) einen tollen Justnetwork-Sommer mit vielen herrlichen Erinnerungen gehabt. Subjektiv hängst du aber gefühlt immer noch in einem ständigen Vergleich mit alten Zeiten, der durch die schrumpfenden Zahlen noch stärker auftritt.

    Selbst Highlights aus jüngster Vergangenheit, die dich motivieren (A20 Release-Sendung) und die Stimmung danach (“der Krömer hat noch einen im Tank!”) halten immer nur sehr kurz an. Danach wirkt es so, als ob wieder trister grauer Alltag dich umfängt oder eine Schlappe (wie Projekt Hörspiel) direkt jeglichen Enthusiasmus für alles andere bremst.

    Daher auch meine Skepsis bzgl. deines Wirkens im Netz. Nicht wegen der Aktionen, Ideen und Konzepte, die ich ja regelmäßig genieße, sondern wegen deines natürlichen Umgangs mit der “Audience” und ihren mannigfaltigen Reaktionen.

    Sind wir mal ehrlich: “ich mache den Laden dich” hatten wir jetzt schon häufiger. Wenn ich mir deinen Leuchtturm deines 40sten Geburtstag so durchlese, sehe ich ja auch, dass du eigentlich nicht Vollzeitlehrer sein willst. Im Gegenteil, da reizt dich sogar eher ein hauptberufliches Netzwerk.

    Aber klar ist auch, dass solche Sachen kein Wunschkonzert sind und du bewusst und vernünftig schauen musst, wo du im Leben bleibst. Ich bin gespannt verfolge weiter deinen Weg.

  13. Ich kann deinen Frust verstehen. Bestes Beispiel war für mich Projekt Hörspiel. Eine der geilsten Ideen die du die letzten Jahre hattest und die Leute scheinen es einfach nicht zu wollen… Ich persönlich kanns nicht verstehen. Dazu die Sache mit der Studio Crew. Ich persönlich vermisse die Anfangszeit im alten Studio. Alle waren Motiviert und es gab regelmäßig Krömer Zockt. Dann die ISS WM war jedesmal ein Highlight. Es war Stream technisch für mich einfach die beste Zeit. Natürlich kann man niemandem daran einen Vorwurf machen das es nun anderes ist. Die Prioritäten im Leben ändern sich mit der Zeit und es ist nachvollziehbar das die Crew nicht mehr soviel Zeit hat.

    Dann das Thema Viewer Zahlen. In der Heutigen Zeit gibt es soviel große Konkurrenz ich persönlich wüsste nicht wie ich auf dich aufmerksam werden sollte wenn ich dich noch nicht kennen würde. Ich würde mir wünschen das du mal bei BohnJour oder so zu Gast wärst aber kann auch verstehen das du da garnicht mehr anfragen willst…

    Alles in allem kann ich nur sagen. Erwarte nicht zuviel vom Justnetwork. Entscheide für dich selber ob dein Spaß troz niedriger Zahlen groß genug ist um weiter zu machen. Ich persönlich will nicht das du aufhörst. Aber als dein Jahrelanger treuer Fan will ich auch das es dir gut geht… Von daher kannst nur du selber wissen was das beste für dich ist.

    • Wenn ich mir die entwicklung des internets so anschaue merkt man einfach das es heute viele hauptberuflich machen. Die stehen da 24/7 dahinter und bauen ihre fanbase auf etc.

      Heute dreht sich alles nur noch um social media nix anderes.

      • Das stimmt leider aber gerade deswegen hat mir das Projekt Hörspiel soviel Spaß gemacht. Weil man das Gefühl hatte man ist dabei und es findet echte Interaktion statt… Etwas das man bei den großen Streamern einfach nie haben wird.

  14. Wutbürger verkauft sich auch am besten, weil mal ein aktuelles thema genommen wurde, hättest du es nicht über den vlog gebracht sondern in geschriebener Form hättest du, auch da mit die meisten kommentare gehabt.

    Deswegen kam auch die Stevinho show immer dann am besten an wenn themen genommen wurden die aktuell die Leute beschäftigen!

  15. Als erstes, gute Arbeit seit langer Zeit…
    Aber, wenn Schluss sein soll, dann muss auch Schluss sein…

    Auch ohne Studio geht das Leben weiter, auch ohne Stevinho geht das Leben weiter…

    Wäre Schade, aber dann ist es eben so, ewig ankündigen (drohen) ist auch nicht so toll, und hebt die Stimmung nicht wirklich…

    Wenns dich selber auch so stört, dann lass es sein.
    Auch so Sachen, wie auf die Komments hören, und dann die Sache verschlechtern, geht nicht… Thema Kabelrollen… dann liegen da eben Rollen, und? Wenns dadurch schlechter wird, mach ich doch die Kabel nicht fest…Meine Show, meine Regeln…

    Hab immer noch in den Ohren, dass das evtl. mal dein Lebensunterhalt werden sollte, ohne Lehramt… Da muss man sowas durchziehen, auch mit mal schwankenden oder sinkenden Zuschauerzahlen…

    Aufhören OK, Wiederkommen kann man ja, ….

    Nichtsdestotrotz, verfolge das weiter, werde gut unterhalten, hab aber eben auch noch ein Leben nebenbei und schaue auch nicht JEDEN Vlog…

  16. Mich hat es schon gewundert, warum du das ganze Theater so lange mitmachst, ich hätte da schon längst den Mittelfinger gezogen und den ganzen Idioten “verpisst euch” gezeigt.
    Kann dich da auch voll und ganz verstehen, leider sind es dann andere stille Verfolger von dir, die dann darunter leiden. Finde es schade, habe deine Arbeit immer gerne gesehen und hab mich immer gut unterhalten gefühlt, aber es sind dann halt doch immer diese Spasten, die einen dann alles, mit ihrer destruktiven Einstellung, kaputt machen.
    Ich glaube die merken es selbst nicht, wie zerstörerisch und negativ ihr Auftreten ist, aber wenn man selbst nicht kreativ ist und ein jämmerliches, lächerliches Stück Schei**e ist, dann ist man halt destruktiv und zerstört lieber, denn kaputt machen ist einfacher wie ein Aufbau/Kreation.

    • Und was fängst Du dann mit Deinem Leben an? Wo gehst Du dann jeden Tag hin und flamest rum? Oder hast Du noch andere Hassobjekte neben mir, welches Du für Dein sinnloses Dasein verantwortlich machst?

  17. Hallo steve, ich verfolge deine projekte schon ewig, leider fehlt mir einfach die zeit alles zu verfolgen wie damals. man ist halt alt geworden ( Kind, Arbeit, Frau, Games …) da ist die zeit die man in streams steckt sehr beschränkt, ich würde auch gerne wie früher den stream laufen lassen und nebenbei wow zocken, aber leider sind die zeiten vorbei. Ich würde mir einfach wünschen solltest du das studio schließen dein arbeitszimmer so umbaust das du einfach 2 geile sendungen im monat streamst zu denen du auch bock hast und man dir die lust anmerkt ohne druck (aktuell habe ich wenn ich einschalte immer das gefühl das du den zuschauern hinterher rennst, das meine ich nicht böse aber mach das was du gut findest gebe einen “scheiß” was zuschauer und feedbäck angeht und habe spaß. lieber 1-2 geile sendungen im monat als 25 erzwungene die dir mehr arbeit machen als spaß. (Bitte nicht freigeben ich kann schlecht schreiben soll einfach nur mal meine gedanken an dich sein, und nicht falsch verstehen du machst ne geilen job und ich feier dich hart, ein stiller fänboy der ersten stunde. )

  18. Ka warum du so rumheulst, wenns nicht läuft mach den Laden dicht und gut ist. Du beschwerst dich über 2000-3000 Zuschauer und ein Studio, für das du nix zahlen musst, wenn du damit nicht glücklich sein kannst weiss ich nicht was dich glücklich machen soll.
    Du beschwerst dich schon soooo lange das es schlechter und schlechter wird, kannst es dir aber erlauben 1 Jahr deinen normalen Job zu pausieren. Das ist mehr als viele auf Youtube.

    Ich bin eigentlich nicht so kritisch, aber dieses geweine geht mir echt auf den S…!

    Werd einfach wieder Lehrer und mach das was dir Spass macht im Internet. Warum machst du dich so fertig? Du schuldest niemanden im Netz etwas.

    Wünsche dir alles gute.

  19. Bei ca. 17k Abos sind doch Zuschauerzahlen zwischen 2500 und 3500 in Ordnung das sind ca. 1/5 der Abos das passt doch eigentlich.

    Verstehe da deinen Frust nicht so ganz, die großen Zeiten sind doch schon länger vorbei aber 3000 views im schnitt ist doch immernoch ansehnlich.

  20. Die Leute haben sich nicht von dir entfernt wegen Rocket Beans oder anderen Formaten sondern einfach wegen deiner Art. Vor allem als du anfingst über Politische Themen zu diskutieren und nur dein Weltbild durchzusetzen wolltest hast du viele Leute verloren. In meinem Bekanntenkreis sind es vier Personen die doch von dir abgewendet haben. AFDler Pegida wurden von dir so beleidigt obwohl sie doch wie wir jetzt sehen mit allem recht hatten. Aber die Grösse hast du einfach nicht das zu erkennen.
    Ich persönlich bin froh das das Network sich dem Ende neigt.
    Allerdings will ich dir nicht absprechen das du ein sehr guter Lehrer bist und sein wirst und genau da solltest du deine energien reinstecken. Verpass nicht wieder den Schuss bau dein leben mit deiner Freundin auf.

    • Das ist der Beste von allen: Ja richtig, alle AfD- und Pegida-Sympathisanten haben mich verlassen, und deshalb bin ich am Arsch. Das kann nur ein Troll sein, so doof kann einfach kein Mensch sein. Andernfalls stimmen wohl einfach alle Vorurteile gegen das rechte Gesocks!

      • Solange du mich nicht blockst, bleibe ich der Seite treu! Und auch der Rest vom Loverboy ist BS: Die angeregtesten Diskussionen gibt es meinem Eindruck nach bei kontroversen Themen. Demgegenüber hat das neueste Katzenbild bestenfalls 1-2 Kommentare. Dabei erwartet auch niemand vom Blogbetreiber eine “neutrale” Moderation, sondern natürlich kann er seine Meinung bzw. sein “Weltbild” posten.

    • Oh man soviel Geistiger Dünnschiss auf einmal. Ganz ehrlich Lieber 500 Leute weniger in der Community als solche Leute wie dich.
      Alleine der Kommentar “Ich persönlich bin froh das das Network sich dem Ende neigt.” Warum bist du dann hier? Was für ein armes trauriges Leben hast du einen Podcast zu hören von einer Person die du eigentlich gar nichts mehr hören willst? Hast du echt nichts besseres zu tun? Traurig Traurig.

  21. Steve hat for X Jahren mal gepostet, dass er sein Tattoo hat nachziehen/malen lassen, weil es verbleichte 😉 Aber, das war um 2008 so 😀 Krass, ich muss mehr trinken, das Gehirn funktioniert viel zu gut.

  22. Die Vlog-Woche fand ich echt gut.
    Mach bitte nur das, was Dir selber auch Spaß macht!
    Wenn Du das mit uns in Deinem Blog teilen willst, ist das voll in Ordnung und ich freue mich. Stell nicht das JustNetwork über Dein persönliches Glück und Deine persönliche Karriere.
    Diese ganze “Alles ist Mist! Alles ist schlecht!”-Negativität ist echt unglaublich.
    Im Grunde habe ich das Gefühl, dass sich die heutige Jugend wie 80-jährige benehmen. Das was die Jungen den Alten vorhalten, vollziehen sie selber bis zur Perfektion! Gegen Alles ohne eigene konstruktive Verbesserungsvorschläge!
    Traurig, ohne jede Antriebslosigkeit Dinge zu verbessern, aber wahr…
    Gruß CmdCool

    • Also ich habe mir absichtlich nicht den “WutBürger”-Vlog angeschaut, weil ich das nicht mehr hören/sehen kann. Mir geht das alles ziemlich auf den Keks.
      Pegida/Wutbürger/Vollidioten/etc…
      Das ganze habe ich genug im normalen Leben, da brauche ich keinen Vlog für.. 😉

    • Vegane Schuhe??????
      Was zum Teufel…!!!
      Da fällt mir nur die Simpsons-Folge ein, in der Lisa Vegetarierin wird und jemanden trifft der Veganer Siebter Stufe ist, der nichts isst, was einen Schatten wirft! 🙂
      Welcher von Euch Veganern kann das von sich behaupten???
      My 2 Cents

      • Vegane Schuhe, na dann guten Hunger! 🙂

        Zur aktuellen Situation kann ich eigentlich nicht viel sagen, aber man merkt irgendwie in den Kommentaren das die Stimmung kippt. Verstehe gar nicht wieso, es gibt gute Vormate, wo für jeden was dabei ist. Verstehe auch irgendwie nicht warum etwas immer gleich Scheiße sein muss, nur weil es meinem persönlichen Geschmack nicht trifft?

        Wünsche Steve alles gute, und hoffe, das sich die Kultur in der Community vielleicht auch mal wieder bessert.

  23. Ich verfolge dich und dein Wirken seit 2003. Bin mittlerweile über 30 und Gaming spielt auch nicht mehr die große Rolle wie früher. Deinen Podcast hab ich seit langer Zeit mal wieder gehört aufgrund der Beschreibung das du das Studio schliesst. Ich habe aufgrund deiner schlechten Stimmung wegen der community und das mantra artige wiederholen das früher alles besser war etc den Podcast nicht mehr gehört. Man will in seiner Freizeit einfach nicht jedesmal schlechte Laune vermittelt bekommen. No offense. Ich schau ab und an deine Twichtstreams wenns die Zeit zulässt aber hauptsächlich zeitsouverän. Auch dort immer schlechte Laune und Weltuntergang. Was ist nur aus dem souveränen und sympathischen Steve geworden der alles aus Leidenschaft macht? Der Quotendruck und die fehlenden Sponsoreneinnahmen haben dich leider verändert. Man hat nicht mehr das Gefühl das dir das alles Spaß macht. Und das lockt natürlich keine neuen Zuschauer an. Ich wünsch mir für dich das du wieder Freude am Gaming, an deinem Hobby hast. Auch wenn das bedeutet das du es einmal im Monat von daheim machst. Nachts,spontan Krömer zockt und smalltalkt mit der community. Mehr bräuchte ich persönlich nicht! Alles gute mein bester!

    • Das trifft recht gut auch meinen Eindruck.
      Ich muss sagen, bis vor wenigen Monaten hab ich noch jede Woche den Podcast und viele Formate geschaut.
      Seit 2-3 Monaten hat es stark abgenommen. Ich kann nicht genau sagen warum.

  24. Steve, ich bin dankbar für die Chance, die du mir hier gegeben hast. Das wird sich nie ändern. AUch respektiere ich deine kreative Art in höchstem Maße. Ich könnte mir momentan nicht vorstellen sowas auf die Beine zu stellen. Und jetzt kommt das ABER: Wenn ich höre, wie du darüber redest, dass du Kommentare frech und unverschämt findest – und hier liegt die Betonung auf “WIE” du darüber redest – dann ekelt es mich. Für mich bist du ein Mensch, der sehr viel Energie aus seinem Umfeld zieht. Kommt etwas gut an, machst du es gerne. Kommt etwas weniger gut an, machst du es nicht gerne – so wirkt es. Jetzt listest du auf, dass dich Kommentare nerven, dass die Zahlen sinken und dir das die Motivation sozusagen raubt… Da frage ich mich: Was macht dir denn dann Spaß? Hast du Spaß an dem was du machst? Oder hast du Spaß an dem Erfolg, den du damit hast?
    Wie gesagt respektiere ich deine Kreativität. Aber ich ekele mich schon vor deinen Formaten. Ich will niemanden sehen, der “gefallen” möchte. Ich schaue Leuten zu, die einfach ihr Ding machen und dann mit den Reaktionen leben. Reaktionen sollten nicht Antrieb, sondern Ergebnis sein. Wenn ich einen Witz mache und merke, dass viele ihn lustig fanden, habe ich zwei Möglichkeiten:
    1) Ich bringe den WItz nochmal, weil er mir bestimmt wieder das Lachen anderer einbringt. Wenn das aber nicht klappt, zweifle ich am Witz und bringe ihn nicht nochmal.
    Oder 2) Ich bringe den Witz, unabhängig von der Reaktion anderer, wenn ICH dazu Lust habe. Lachen die andere nicht, kann es mir egal sein. Ich finde ihn lustig und werde ihn immer bringen, wenn ich ihn für passend halte. Manche werden schräg schauen. Und? Ich find ihn gut.

    Ob man sich sowas mit einer Seite leisten kann, ist eine andere Sache. Aber mein EIndruck ist, dass es dir weniger um Geld als mehr um dich geht. Und diesen Zug von dir empfinde ICH als narzistisch und eklig.

    • Alter, Du musst langsam einfach mal checken, dass Du weder allwissend noch der Weltversteher bist. Deine überheblichen Posts aus der jüngsten Vergangenheit, gehen mir sehr auf den Sack. Da ich Deinen privaten Hintergrund kenne, weiß ich, wer oder was wirklich dahintersteckt. Aus Respekt aufgrund unserer jahrelangen gemeinsamen Tätigkeit, erspare ich mir mal weitere Kommentare.

      Bleib mal lieber mehr bei Dir und versuche Dein eigenes Leben in den Griff zu kriegen, bevor Du hier über Andere urteilst und so nen Bullshit von Dir gibst!

    • Was ist eigentlich mit dir passiert, Maldric? Ich erinnere mich noch an herrliche Zeiten früherer Tage im IRC, wo du locker und flockig das Internet/wowszene und Co. gelebt hast.

      Jetzt ist mir auch schon mehrfach aufgefallen, dass da plötzlich ein ganz anderer Typ Mensch schreibt, der auf eine seltsame Art und Weise wohl in nostalgischer Verbundenheit mit den Netzwerk lebt, aber kaum noch Licht sieht und konstante Personenkritik erbringt.

      Ist das diese berühmte “Jetzt, wo ich 20 bin, erkläre ich dir die Welt”-Phase? Als Teenager von damals warst du jedenfalls deutlich sympathischer.

      • Die Frage ist: Was erwartest du von mir, Kraftwurst? Ich zolle Steve nach wie vor größten Respekt. Wenn er sich dann mit seinen Sorgen an “die Community” wendet, bekommt er meine Meinung. Anfangs habe ich viele unterstützende Worte gefunden a la “lass dir nichts sagen”. Wenn ich aber dann realisiere, dass es ein immer wiederkehrender Kreislauf (Steve motiviert -> haut groß was raus -> vereinzelt oder vermehrt Nörgelei oder sinkende Zahlen -> Steve hinterfragt Sinn des ganzen oder beschwert sich über die Kritik -> Steve bekommt Zuspruch -> Steve motiviert -> ….Kreislauf startet neu) ist, dann verschwende ich daran nicht meine Energie und überstütze das.
        Was man mir vorwerfen kann, ist, dass ich nicht einfach von der Seite fern bleibe. Jup, ich habe Probleme mit dem Loslassen. Aber ich für meinen Teil bin glücklich so wie es ist. Ich habe keine Erwartungen an Steve. Also bin ich jetzt Schuld, dass ich noch hier schreiben darf?

        • “dann verschwende ich daran nicht meine Energie und überstütze das”

          Wenn die Energie nicht mehr für unterstützende Worte reicht, wieso mühst du dich dann aber hier in letzter Zeit regelmäßig ab das genaue Gegenteil, nämlich sehr kritische bis besserwisserische Statements in Szene zu setzen?

          Wenn dich der Kreislauf so stört, dann halt dich doch einfach zurück anstatt noch zusätzliche Negativimpulse zu setzen? Mittlerweile dürftest du auch bemerkt haben, dass Steve deine Meinung im speziellen nicht sonderlich schätzt bzw. gut auf deine Kommentare verzichten kann.

          Von daher wäre es gerade bei jemandem wie dir angenehm, wenn er zu einem “stillen Leser” werden würde.

    • Ganz Unrecht hat Maldric ja nicht. Aber mit vielem eben nicht.
      Dennoch hoffe ich für Steve das beste. Egal ob es nun das JN oder das Leben eines Lehrers ist. Vielleicht schaut die Welt im Sommer wieder ganz anders aus.
      Zumal ich nicht ansatzweise begreifen kann wie man sich jmd. so als Hassobjekt ins Visier nehmen kann. Es ist sein Blog, seine Meinung. Das er mit anderen Meinungen hart umspringt ist schon immer so gewesen. Hab das Gefühl kein Schwein verträgt mehr etwas Gegenwind. Alle fühlen sich sofort in ihrer Existenz bedroht.

  25. Erstens, nein Steve du darfst nicht aufhören! Schreib mir mal konkret in ner kurzen Mail wo genau die ganzen Probleme liegen und wie man euch helfen kann. Ausser die ganzen Hater die mußt du sowas von ignorieren, denn wenn sie dich so haßen warum verfolgen sie dich dann 😉 Dann zu Mehmet. Es ist doch das klassische Beispiel. Moslems hatten ja noch nie nen guten Ruf, was natürlich totaler Schwachsinn ist. Ich war auch mal son Depp der geglaubt hat Moslems sind alle kriminell! Seit 14 Jahren wird aber in der Deutschen Medienlandschaft folgendes Bild von Moslems gezeigt: Terroristen, Kriminelle, Frauenverachtend, dumm ach und nochmal Terroristen! Wer sich in den Medien über die Zuläufe von Pegida, AfD und Co. und die fremdenfeindliche Stimmung wundert der lügt! Die wahren Schuldigen für Armut und Krieg sitzen in Berlin, Washington etc. und nicht im Asybewerberheim! Leute wie Mehmet sind die Leidtragenden und mich kotzt sowas an! Mittlerweile wirst du auch schon als Deutscher bepöbelt wenn man dich mit einem arabisch aussehenden Menschen sieht. Wir wissen alle wo das am Ende hinführt aber keiner macht was! Das solls gewesen sein macht weiter eure tolle Arbeit. Schreib mir

  26. Meiner meinung nach haben diese ganzen social media sachen wie facebook und twitter das internet zerstört. Als ich angefangen hab 2006 war es irgentwie anders

  27. Zum Mehmet-Leserbrief:

    Ich glaube nach wie vor, dass die wenigsten Eltern – oder allgemein die wenigsten Leute – ein Problem mit Migrationshintergrund haben, wenn sich da ein Gerard, Sören oder James vorstellt, selbst ein Ivan oder Pjotr dürfte noch akzeptiert werden. Skeptisch werden die Leute eben bei Ali, Mehmet, Mohamed … nennen wir es bei Wort: es geht nicht um die Abstammung oder Hautfarbe, sondern es geht um die Religion. Nein, es geht um den Islam.

    Ich will damit keinesfalls das Verhalten der Eltern oder der Freundin rechtfertigen. Ich selber hätte wohl keinerlei Berührungsängste mit einer “Aishe”, aber die Vorurteile bestehen ja auch gegenüber männlichen Moslems, nicht gegenüber Frauen. Wenn ich mir jetzt die Frage stelle, wie ich reagieren würde, wenn meine (leider nicht existente) Tochter einen Mehmet anschleppt … nun, ich denke, ich würde auch jeden Michael oder Steve auf Herz und Nieren prüfen, ehe er mir meine kleine Tochter wegnehmen darf! Aber ich gebe zu, dass ich Mehmet zusätzlich zum Kinki-Test-für-jedermann noch nach seiner Religion fragen und ihn zusätzlich in ein Gespräch über die aktuelle Weltlage verwickeln würde. Und ich gebe weiter zu, wäre Mehmet danach ein sternggläubiger Moslem, der [hier Flames über Koran, Vielweiberei etc. einfügen], würde ich mein Töchterchen aber ganz gewaltig ins Gebet nehmen. Letztlich müsste ich aber wohl einsehen, dass das – natürlich abhängig vom Alter – nicht meine Entscheidung ist und es nicht meine Sache ist, meiner Tochter ihr Leben vorzuschreiben.

    Anders gesagt: Bei den “richtigen” Antworten – die überwiegende Anzahl von Mehmets ist zwar auf dem Papier Moslem, ist aber nicht religiöser als der Durchschnittsdeutsche – hätte Mehmet dieselbe Chance wie Michael oder Ivan!

    Übrigens, würde Michael nach dem Dessert anfangen, seinen Gebetsteppich auszurollen und zu fragen, wo denn hier Osten ist, hätte Töchterchen dieselbe Standpauke zu erwarten!

    Gleiches gilt auch, wenn Michael oder Mehmet anfangen würden, mir irgendwas von der tollen Scientology zu erzählen!

    Mich stört an der ganzen Sache die Bezeichnung als “Ausländerfeindlichkeit”. Es geht nicht um Herkunft, Reisepass oder Aussehen, es geht um die Religion. Und so, wie es arabische Christen gibt – ich gebe zu, sie müssen so langsam unter Artenschutz gestellt werden – gibt es deutsche/europäische Moslems. Und letztere sind wahrscheinlich noch “schlimmer”, denn um zu einer Religion hin zu konvertieren, muss man ja schon ziemlich überzeugt davon sein.

    Nennt mich engstirnig, bestätigt mir Vorurteile, aber ich verwahre mich gegen Ausländerfeindlichkeit.

    • Hey danke für deinen kommentar:-).
      Aber das ist doch genau das was die deutschen ”Westlichen Medien” bezwecken wollen?.

      Kennst du Moslems? Ich meine richtige Moslems? Oder kennst du diese angeblichen Moslems die in denn Medien präsentiert werden und sagen der IS vertritt den Islam? “Leute ich bitte euch das ist wohl ein schlechter Scherz!!” Schöne Grüße an Christentum ku klux klan. Verallgemeinerung fängt da gut an achja das Grundgesetz Artikel 3(3) lässt in diesem Sinne grüßen.

      Also bitte tue mir einen gefallen und mache dir dein einiges Bild aber nicht in Medien,.. Bild, Rtl, Wdr, Das Erste alles nur hetzte gegen die “Islamische” Welt.

      Ich weiß garnicht wieso ich mich aufgeregt habe 😀 wie du schon sagtest Durschnittsdeutscher 😀 Ich bin hier geboren und hier aufgewachsen ich verstehe mich mit jedem Super. Und nein ich gehe nicht mit einem Esel zur Arbeit ich fliege auch nicht mit nem Flugzeug 😀

      In diesem Sinne
      Liebe Grüße

      • Ja, ich habe beruflich sogar recht viel mit Moslems zu tun. Dabei noch weniger im Strafrecht; unsere Kleinstadt ist da noch relativ “heile Welt”. Für Schlägerbanden sind wir relativ uninteressant, sondern hier haben wir mehr einen Btm-Markt, vermutlich aufgrund der relativen Nähe zur Schweiz. Auf dem Btm haben aber eher die Balkanesen ihre Finger drauf!

        Ich hatte mal einen eher außergewöhnlichen Fall, wo ein Familienvater über Jahrzehnte seine Frau und seinen vielköpfigen Nachwuchs bis mindestens zur Volljährigkeit hin wirklich diktatorisch unterdrückte … naja, rate mal, welche Religion der hatte.

        Im Zivilrecht könnte ich aber so manche Story erzählen, wie es ein Familienclan zur Perfektion treibt, Staat und Versicherungen maximal zu bescheißen, aber intelligent genug, damit man nicht in die Strafrechtsfalle tappt. Und wenn wir über verwüstete Mietwohnungen leben, so reden wir auch überdurchschnittlich oft über Türken oder Araber.

        Ich betone: Das sind meine eigenen Erfahrungen; ich erhebe nicht den Anspruch, repräsentativ zu sein.

        Im Gegenteil, die Migranten, denen ich im Alltag, außerhalb des Berufes begegne, sei es in der Stadt, über Vereine oder über private Freundschaften, sind absolut anständige Leute. Und du wirst mich auch nie was anderes sagen hören, als dass vermutlich 80% und mehr derjenigen, die sich als Moslems bezeichnen, ebenso anständige Leute sind.

        Und dennoch lässt sich nunmal nicht wegdiskutieren, dass scheinbar überall, wo es auf der Welt knallt, Moslems ihre Finger im Spiel haben. Ja ja, das hat natürlich nie was mit dem Islam zu tun.

        Ich beneide jeden, der mit jederzeitigem Vertrauen unfallfrei durchs Leben kommt. Aber eine gesunde Skepsis – nicht mehr und nicht weniger – kann so manche Enttäuschung ersparen.

        • “dass scheinbar überall, wo es auf der Welt knallt, Moslems ihre Finger im Spiel haben.”

          Naja die Amis aben auch eine recht gute Quote. Ebenso die Briten.

        • Dass “überall, wo es auf der Welt knallt, Moslems ihre Finger im Spiel haben”, ist doch reine Polemik. Genau so gut kann ich das über Christen in Form von Nato bzw. USA behaupten. Das Kerngebiet des Islam deckt sich zufällig mit den größten Ölreserven des Planeten. Die sich daraus ergebenden Konsequenzen können wir nun schon seit Jahrzehnten beobachten. Da den Moslems die alleinige Schuld zuzuschieben, halte ich persönlich einfach für falsch.
          Dass sich weiterhin die Kultur in verschiedene Regionen der Erde unterscheidet, ist doch auch nichts neues. Ich will auch gar nicht für die Unterdrückung der Frauen oder ähnliches argumentieren. Das halte ich auch ausdrücklich für falsch. Aber wenn wir plötzlich in ein Land kommen würden, wo unser seit Geburt angelerntes Verhalten nicht mehr als richtig angesehen wird, kann ich mir zumindest vorstellen, dass es schwierig ist, dieses Verhalten von jetzt auf gleich zu ändern. Wenn ihr zum Beispiel morgen in ein Land auswandern müsstet, wo der Konsum von Alkohol und Fleisch unter Strafe steht; würdet ihr das einfach so hinnehmen oder doch zumindest denken, was das denn soll und warum ihr euch an solche Regeln halten solltet?

          • Auch wenn ich in ein Land ziehe muss ich mich an deren Regeln halten und wenn sie eben keine Fleisch/alkohol konsumieren muss ich das Apzeptieren. Wenn wohin muss, weil es mit hier schlecht geht,muss ich mich anpassen und nicht die Leute wohin ich ziehe. Damit ich ein besseres Leben habe. Ich halte dies als Selbstverständlich, weil ich was von ihnen will und nicht umgekehrt.

  28. Hey Steve,

    vielen dank für den Podcast, und die tolle Vlog-Woche. Hat mir sehr viel Spaß gemacht die Vlogs zu verfolgen. Ich hoffe so sehr dass es bald wieder Berg auf den mit den Twitch/Youtube Zuschauern!
    Ich wünsche dir nur das Beste und freue mich auf Samstag.

  29. Hey Steve,
    wie findest du die Idee dich mehr auf Youtube zu konzentrieren?

    Ich meine klar es gibt sie super Vlog Wochen und die Mitschnitte, was schon sehr cool ist 🙂
    Aber die meisten Youtube haben ein wöchentliches Format.
    Ich denke ein Regelmäßiges Format könnte helfen, die Views auf Youtube zu steigern und so ein Paar neue Leute in die Community zu holen.

  30. 00:00:00 Intro
    00:00:30 Studio wird gekündigt – im Oktober Schluss?
    00:17:40 EWE-Nachspiel
    00:19:45 Erkenntnisse Vlog-Woche, die nächsten Vlogs
    00:24:44 Hannateil Anfang
    00:36:50 “Falsche Namen”
    00:47:23 “Passive Community-Mitglieder”
    00:50:45 “Pakete”
    00:53:10 “Lehrer mit Tattoos”
    01:05:39 Hannateil Ende
    01:06:50 Serientipp: “Shameless”
    01:08:24 Twitch Motto-Woche inc!
    01:13:07 Freitag beginnt das Dschungelcamp
    01:15:23 Serientipp: Last Kingdom
    01:20:27 Verabschiedung
    01:21:49 Outtro

  31. Wer sich bei einer Datingwebsite anmeldet sollte sich nicht wundern, vorrangig oberflächlich bewertet zu werden. Deswegen seinen Namen zu ändern mutet schon ziemlich seltsam an.

  32. Studio: Sehr Schade um das Netzwerk und das Studio… Ich hoffe wirklich darauf, dass es sich in der Sache möglicherweise noch etwas ergibt oder die kommenden Monate zumindest wieder etwas besser laufen.

    Lass dich nicht so von den Leuten in den Kommentaren nerven. Den meisten ist nicht einmal bewusst, dass andere Menschen ihre Aussagen irgendwie negativ auffassen könnten.

    Vlogs:Die niedrigen Zuschauerzahlen wundern mich wirklich. ichw ar eigentlich von den meisten Vlogs (bis auf den Wutbürger) recht begeistert. 10 Minuten Videos sind leicht zu schauen und sollten sich daher doch eigentlich lohnen.

    Last Kingdom: Gute Serie, die auch wieder auf einer sehr guten Buchreihe basiert. Ist auf jeden Fall sehenswert!

  33. hey steve,
    wo du das grad mit dem wutbürger vlog ansprichst.
    ich guck eigentlich täglich mal bei dir rein.
    aber das ist der erste vlog den ichaus dieser reihe gesehen sehe. die anderen 6 sind vlt zu schnell nach unten gerutscht.

    ggf würde eine layoutmäßige überarbeitung auch was bringen um solche vids ggf. zu pushen?

    nur eine idee, da ich auch gerne vlogs gucke. aber bis auf den heute keinen bemerkt hatte, obwohl ich schon täglich aufm blog bin.

    beste grüße und kopf hoch!

    • Gute Idee,
      ich meine die Vlogs sind ja schon hier eingebunden aber noch recht klein und kaum zu erkennen, die vielleicht hier etwas größer und sichtbarer einbinden 🙂

  34. Ich will den Domian Steve wieder in der Show…. wo ist der eigentlich?
    Geht das nicht auch von zuHause aus ?
    Dann will ich Hearthstone Streams sehen, mit oder ohne Gäste, mir egal..
    The Road to Legend with DECK X etc….gibt genug Ideen dafür
    Ansonsten nichts erstmal, bin ja 🙂
    Das mit dem Studio finde ich eher schlecht als Recht, aber wenn die Vermieter da so rumspacken bringt es wohl nichts auf Dauer.
    Wo sind eigentlich die tollen Hearthstone Tuniere?
    Ach ich weiss auch nicht, es kommt mir so vor als wenn man auf Teufel komm raus alles zang und klanglos probiert und am Ende nichts bei rumkommt weil man eben auf zuviel Hochzeiten turtelt statt ein paar Projekte konkret zu stützen 🙁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here