TEILEN

Achtung, bitte nicht weiterelesen, wenn Ihr die bisherigen Folgen der sechsten Staffel noch nicht gesehen habt!

Folgenden Inhalt verschickte Pizza.de an seine Kunden im angehängten Newsletter…

pizza_GoT

Da ich davon ausgehe, dass ich für diesen Blogeintrag wieder geflamed werde (weil man ja nicht wusste, dass man hier gespoilert wird), frage ich mich, warum die Game of Thrones-Fans Pizza.de für einen solch unterwarteten Spoiler nicht “aufs Dach steigen”…

14 KOMMENTARE

  1. Jetzt wird man schon von pizza.de gespoilert… beim nächsten Mal halte ich dem Pizzalieferanten garantiert nicht die Tür… Hodor… :'(

  2. Wen dieser Spoiler überrascht hat Game of Throne nioht verstanden. Ich habe von Staffel 6 noch nichts gesehen, aber alles andere, als das er noch lebt hätte mich überrascht. Das hingegen war vorherzusehen.

  3. Weil du als Bayern-Hasser “irgendwie” einem Menschen doch noch ähnlicher bist als eine Firma. Deswegen, und aufgrund deiner stets uneinsichtigen Reaktionen macht es uns viel mehr Spaß dich wegen Spoilern zu flamen. Wir wissen, was wir an dir haben.

    LG,
    Dein Trollkommando

  4. Diese ganze Spoiler Aufreger Kultur übertreibt es mal wieder so maßlos, wobei man hier schon wieder den ersten Fehler macht, es ist keine Kultur, es sind einfach nur die, die am lautesten Schreien, aber nicht die die, unbedingt die Masse repräsentieren.

    Die Sache ist nun mal die, dass Game of Thrones aktuell das größte Serien-Event auf der Welt ist. Jeder, den es interessiert, hat es bereits geguckt, es ist ja auch kein Spoiler, wenn Nachrichten/Zeitungen sagen, wer die WM gewonnen hat oder prinzipiell das letzte Spiel vom vergangen Tag gewonnen hat. Es gibt einen Stichtag der Veröffentlichung und danach ist der Punkt, wo man im öffentlichen Diskurs , über diesen Themen redet und auch reden will! Natürlich gibt es Ausnahmen, es macht keinen Sinn einen Film/serie vor dem release zu spoilern oder dann wenn ich jemand anderem etwas empfehlen will und ich mit dem Wissen rede, dass er meine Empfehlung noch gucken wird.

    Und mal im Ernst, wer, der Game of Thrones tatsächlich emotional investiert verfolgt, war über die Auferstehung von Jon Snow völlig überrascht? Allein das in der Serie zum ersten mal, nachdem ein Hauptcharakter gestorben ist auch von den Charakteren innerhalb der Serie eine mögliche Wiederbelebung in Erwägung gezogen wurde, sagt doch schon alles. Der Rest, der sich wirklich nach so vielen Wochen über diesen Spoiler aufregt, kann nur die laute Minderheit sein bzw. auf den kann im öffentlichen Diskurs keine Rücksicht genommen werden.

    P.S. Wer abonniert heutzutage überhaupt noch Newsletter?

    • Du versuchst doch hier jetzt nicht ernsthaft Spoiler zu verteidigen.
      Das ist echt die Krönung.

      Zumal so ein öffentliches Event wie eine Fußball WM jeder sehen kann, der es auch will, während die neueste Folge von GoT hinter einer Paywall sitzt.

      • Wenn du Argumentativ was zu bieten hast könnte man ja gerne drüber diskutieren. Anstatt Fußball-WM könnte man auch sagen Champions League Finale, oder jeden Bundesliga Spieltag nehmen, die sind auch hinter einer Paywall.

        Und seien wir mal ehrlich, jeder der Game of Thrones zum Release gucken will, schafft das auch ohne dafür zu zahlen.

    • Leute die mit GoT z.b. gerade erst angefangen haben, vlt auch weil sie den ganzen Hype gehört haben, wollen viellicht nicht gespoilert werden weil sie einfach noch nicht so weit sind.

      Jemand der das WM Finale guckt, der muss ja auch nicht zuvor alle anderen Spiele gesehen haben um es zuverstehen. Da schaut man rein oder lässt es. Bei GoT oder Serien allgemein ist es halt einfach zwingend notwendig alle vorherigen Staffeln gesehen zuhaben. Daher halt ich dein Beispiel für etwas hinfällig

      Und klar ist es offensichtlich das Jon lebt, trotzdem war es für mich persönlich ein emotionaler und schöner Moment mit dieser Serie, den man mir durch ein Spoiler kaputtgemacht hätte.

      • Klar es gibt die, die gerne alles auf einmal gucken oder gerade erst anfangen, aber muss man auf die, die in der Minderheit sind immer Rücksicht nehmen, oder müssen diejenigen nicht selber aufpassen, dass sie nicht gespoilert werden. Es kann ja nicht für jeden eine Extrawurst geben.

    • Es gibt einen Stichtag, schön. Aber muss man sich davor fürchten diesen Stichtag zu verpassen, wie ich es beispielsweise bei Star Wars getan habe? Ich konnte nicht zur Premiere und entsprechend deiner Logik wärs meine eigene Schuld wenn ich mich dann darüber ärgere zu erfahren, dass Charakter X stirbt oder so. Ich hätte ja zur Premiere gehen können. Wenn es dann in der Zeitung auf der Titelseite steht; tja pech gehabt, selbst Schuld. Gibt ja schließlich einen öffentlichen Diskurs darum, war wohl auch einer meist erwarteten Filme der letzten Jahre.

      Das Schöne an unserer momentan on-demand Kultur ist doch grade, dass man eben NICHT wie die Jahre davor an feste Daten/Zeiten gebunden ist. Du willst um 20:49 deinen Abendfilm gucken? Tja pech gehabt, hättest ja um 20:15 einschalten können. Nun verpasst dus.
      Ob du es glaubst oder nicht, ich habe in meinem Freundeskreis mehrere Leute, die ich durchaus als Hardcore Nerds was GoT betrifft bezeichnen würde, die aber bewusst darauf verzichten jede Folge direkt am Montag zu suchten, weil sie lieber die gesamte Staffel am Stück (und/oder in HD Qualität) gucken wollen. Und, wieder, glaub es mir oder lass es, wir hatten vorab längere Diskussionen, ob der gute Jon denn nun wiederbelebt wird. Auch wenn die “Der ist tot und bleibt’s auch” Fraktion hierbei in der Minderheit war, gab es welche. RJ Theorie zum Trotz. Wenn die Serie eins bisher gezeigt hat, dann doch wohl, dass wirklich alles passieren kann.

      PS: Der Pizza.de Newsletter hat häufiger mal nen 3-5€ Gutschein, den kann man sich schon mal gönnen 😉

      • Man muss ja auch mal gucken, was die Realität ist. Auch ich habe Star Wars erst im Januar gesehen, aber wurde trotzdem nicht gespoilert. Dennoch mehrere Wochen nach Release-Tag muss man sich nicht wundern, dass man dann auch mal gespoilert wird, man kann doch nicht auf die letzte Person warten.

        Dass einige dachten das Jon Snow tot bleibt, glaube ich dir auf jeden Fall. Aber diese Meinung steht dann aber schon im starken Kontrast zu dem, was es an Theorien im Netz und Informationen in der Serie gibt/gab. Ich kann auch daran glauben, dass Game of Thrones mit Staffel 6 endet, aber momentan sieht es stark danach aus, dass es eher noch eine siebte Staffel gibt.

        Es gibt natürlich eine Grenze für Spoiler, die unfair ist, aber ich denke, diese Phänomen man darf über nichts mehr reden, ist einfach übertrieben. Allein der ganze Text den Steve vor jeden Spoiler Talk klatscht, zeigt ja schon, wie empfindlich viele Leute darauf reagieren. Als einziges Argument würde ich noch gelten lassen, dass der Pizza.de Newsletter eigentlich nicht die Adresse ist, wo man mit Spoilern rechnen kann.
        Aber wer beispielsweise auf Reddit, Facebook, Twitter, whatever am Montag Mittag surft, darf sich meiner Meinung nach nicht über Spoiler beschweren (btw ich habe GoT Folge 5 auch erst gestern gesehen) und auch hier wieder das Argument, wie sieht die Realität aus?

        So gab es zur fünften Folge auch jede Menge Memes, aber gleichzeitig waren die meisten so kryptisch, dass, wenn man sich jetzt nicht mehrere Stunden den Kopf darüber zerbricht, es für mich keine unfairen Spoiler waren.

    • Das Thema “öffentlicher Diskurs” finde ich ganz interessant. Denn du hast recht, sobald etwas “da” ist, wollen die Leute auch darüber reden. In meinem Freundeskreis gibt es quasi jeden Montag eine Art “Meeting”, wo wir über die aktuelle GoT-Folge fachsimpeln. Darauf freue sogar ich mich, obwohl ich die Serie für längst nicht so gut halte wie es der Hype einem suggerieren möchte. Nebenbei gibt es auch noch einige Dinge, die ich noch nicht gesehen habe. Trotz intensiven 9gag surfen hab ich mir davon auch bisher kaum was gespoilert, weil man ja doch recht schnell merkt “oh, da guck ich besser nicht weiter”. Je mehr Zeit vergeht desto schwieriger wird es natürlich, aber das ist mein Pech.

      Trotzdem finde ich, dass man nicht mit “dem Spoiler ins Haus” fallen muss. Wer eine Mail kriegt, merkt das es um GoT geht und dann trotzdem weiter liest, der ist halt ein Idiot. Gleiches hier auf dem Blog, wer nach der Überschrift nicht erkennt, dass er hier gespoilert werden könnte, der ist echt nicht die hellste Leuchte. Doch wenn der Spoiler quasi im ersten Satz steht, ohne “helfende Überschrift” oder Vorwarnung, dann muss das echt nicht sein.
      Oder anders gesagt: Ich fang das Gespräch doch auch nicht an mit “Darth Vader ist Lukes Vater, krass oder?”, sondern ich frage erstmal “sagmal, kennst du Star Wars” (oder so).

    • Bei manchen wirkt es geradezu krankhaft, wie sie ihr Serienerlebnis and Überraschungsmomente knüpfen. Wie so Junkies. Und klar, wenn dann einmal die Dosis nicht stimmt, werden sie natürlich aggressiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here