TEILEN

Also wenn ich Fan der Bücher wäre, würde ich aufgrund solcher Ankündigungen echt durchdrehen. Ich frage mich immer: Schreibt der nur so langsam, oder ist er durch die vielen anderen Projekt zu beschäftigt?

George R.R. Martin musste The Winds of Winter, den sechsten Band des Lieds von Eis und Feuer, erneut verschieben. Dafür kündigte er zwei neue Bände über die Hintergrundgeschichte der Targaryens an.

Quelle: Gamestar.de

15 KOMMENTARE

  1. Ich persönlich wäre ja als Serien-Fan pissed, dass sie einige der allerbesten Charaktere und Ideen von Martin weder umsetzen wollen noch es zukünftig können werden.

  2. Bitte nicht noch mehr Vorgeschichte..Ich schaue auch keine prequels im Kino oder Fernsehen.ich möchte erstmal wissen wie es weiter geht bzw endet..und dann kann man meinetwegen die Geschichte zur Geschichte zur Vorgeschichte der Vorgeschichte des anfangs der Bücher machen.für die die einfach nicht genug bekommen, oder die ultrafans die ihre kinder khaleesi nennen müssen..So klingt das eher nach schneller geldmacherei

  3. Weißt ja selbst wie das ist (Stichwort: Dein Buch oder Allimania). Kann mir nur im Ansatz vorstellen, was das erst für eine Mammutaufgabe bei einer solch komplexen Fantasiewelt ist. Ich hoffe nur, dass er vor seinem Ableben alles erzählt hat, was es in diesem Zusammenhang zu erzählen gibt. Bei seinem Tempo ist es nun mal nicht unwahrscheinlich, dass ihm irgendwann die Zeit ausgeht.

    • Super Vergleich: Ich bin hauptberuflich Lehrer und mache den ganzen anderen Kram als Hobby neben meinem Beruf. Bei Martin isses ein klitzkleines bisschen anders…

      • Du hast schon Recht. Man kann da auch garnix vergleichen – denn Martin ist Hauptberuflich Rentner, hat mit „A song of Ice and Fire“ für 3 Leben ausgesorgt und schreibt halt nur noch worauf er Lust hat.

        Ich hasse ihn ebenfalls dafür, aber sich hinsetzen und unter Zwang schreiben, wenn man keine Lust hat und nicht muss – naja, da kommt nix gutes bei rum. Hast hier ja auch schon öfter von „Schreibblockade“ berichtet. Würde auch am Liebsten hinter ihm stehen mit der Peitsche 🙂

        • Dann soll er den Mund aufmachen und das so offen kommunizieren und nicht den ganzen Bullshit, mit dem er treue Leser (und bevor wer die „mimimimi“-Karte zieht: Ich bin keiner davon, hab noch kein einziges seiner Bücher gelesen) Jahr für Jahr hinhält.
          Eine Schreibblockade ist schlimm, das kriegt man nicht mit Zwang oder netten Worten weg. Kein Bock zu haben (was btw was anderes als eine Schreibblockade ist) ist auch okay, aber dann eben auch Eier auf den Tisch: „Hey, ich hab im Moment keine Lust auf das nächste Buch, ich habe viel mehr Spaß daran, Prequels zu schreiben“.
          Die Leser toben so oder so, aber bei mir zumindest (und ich hoffe bei einigen/vielen auch) würde er so definitiv im Ansehen steigen.

      • Lässt sich logischerweise nicht 1 zu 1 vergleichen, aber soweit ich weiß hattest du dir doch extra für das Buch freigenommen. Es geht mir ja nicht um den Vergleich, sondern einfach darum, dass du dich vielleicht ja selbst rein versetzen kannst, wie das mit einer Schreibblockade ist. Nur das Martin eben zusätzlich ständig an diese riesige Fantasiewelt und zudem die riesige Meute an Fans denken muss, die er quasi nur enttäuschen kann.
        Bei Martin ist die Sache halt nochmal um einiges größer.
        Und wie Xanthi sagt: Er hat quasi ausgesorgt, muss also nicht auf Teufel komm raus sich irgendwas aus den Fingern saugen, sondern hat den Luxus seine Fans warten zu lassen bzw. wird es ihn auch nicht interessieren, wenn er die Reihe nie abschließt.

  4. Bücher schreiben ist halt eine kreative Aufgabe. Man kann sowas (wie du bestimmt selbst weisst Steve) nicht erzwingen. Der Mann arbeitet schon seit 30 Jahren an dieser Romanreihe. Sowas ermüdet und nutzt die Kreativität ab.

  5. Ist die Serie nicht langsam schon über die Bücher hinaus? *kopfkratz* Wenn dem so ist, würde es mich nicht wundern, wenn GRRM nun einfach mehr abwartet.
    Danach kann er seine Bücher der Serie anpassen bzw. sich daraus noch Inspiration holen zum schreiben. Ist ihm vielleicht in seinem Alter ja auch lieber, es ruhiger anzugehen.
    Ansonsten habe ich auch keine Idee, warum er so… oft verschiebt.

    • „….Inspiration holen zum schreiben.“ …du bist ja völlig wahnsinnig ^^

      Nein, man muss auch sagen, das etwa zum Serien-Zeitpunkt der Einführung von Dorne und Sansas Reise in den Norden die Geschichten von Buch und Serie in vielen Punkten komplett auseinander driften.

      Es sind inzwischen sehr viele Charaktere die es in der Serie nie gab und die im Buch (hoffentlich) noch eine Rolle spielen werden.

      Inwieweit es am Ende wieder auf etwas ähnliches hinaus läuft, werden wir abwarten müssen, so wir es denn je erfahren. Die letzten Äußerungen von GRRM waren aber eher, das sein Buch die eine Geschichte ist, die Serie aber eine komplett eigene erzählt.

      Wenn man das letzte Buch von Martin liest, kann man schon den Eindruck gewinnen, das er sich verzettelt hat. In meinen Augen fehlt den letzten 2 Büchern komplett die Dynamik der ersten 3. Die Serie „rennt“ gerade Richtung Finale, aber wenn GRRM im Stile seines letzten Buches weiter schreit, braucht er noch mind. 10 Bücher hab ich den Eindruck.

    • Wer es schafft eine schlüssige Brücke zwischen Serie und Bücher zu schreiben verdient den Nobelpreis für Literatur von 2018-3018 als Abo.

      Nur mal die Größten Unterschiede:

      – Dorne Fürst lebt und hat einen eigenen Targaryen zund zwar Aegon mit eigener Armee die goldene Kompanie, bestehend aus Blackfyrenachkommen welche Königsmund von Süden aus belagern. Sein Berater ist Varys der zusammen mit Dorne alles vor Ewigkeiten geplant hat. Wir haben also nicht 3 sondern 4 Player in der Schlacht um Westeros.
      – Dany wurde nicht von ihren Drachen gerettet sondern von der Eisernen Flotte unter Victarion Greyjoy dem Bruder von Euron. Selbiger besitzt ein Horn um die Drachen zu kontrollieren.
      – Die Bruderschaft ohne Banner wird von Stoneheard geführt und Beric Dondarrion ist schon lange tot.
      – Die Zitadelle sowie ein Großteil der Westküste wurde von Euron und seinen Truppen besetzt. Die Greyjoys sind in den Büchern keine Truppe von verlumpten Pennern, sondern eine respektable Macht.
      – Cersei besitzt eine eigene große Flotte.
      – unzählige Personen leben noch
      – ebensoviele sind schon lange tot

    • Wer es schafft eine schlüssige Brücke zwischen Serie und Bücher zu schreiben verdient den Nobelpreis für Literatur von 2018-3018 als Abo.

      Nur mal die Größten Unterschiede:

      – Dorne Fürst lebt und hat einen eigenen Targaryen zund zwar Aegon mit eigener Armee die goldene Kompanie, bestehend aus Blackfyrenachkommen welche Königsmund von Süden aus belagern. Sein Berater ist Varys der zusammen mit Dorne alles vor Ewigkeiten geplant hat. Wir haben also nicht 3 sondern 4 Player in der Schlacht um Westeros.
      – Dany wurde nicht von ihren Drachen gerettet sondern von der Eisernen Flotte unter Victarion Greyjoy dem Bruder von Euron. Selbiger besitzt ein Horn um die Drachen zu kontrollieren.
      – Die Bruderschaft ohne Banner wird von Stoneheard geführt und Beric Dondarrion ist schon lange tot.
      – Die Zitadelle sowie ein Großteil der Westküste wurde von Euron und seinen Truppen besetzt. Die Greyjoys sind in den Büchern keine Truppe von verlumpten Pennern, sondern eine respektable Macht.
      – Cersei besitzt eine eigene große Flotte.
      – unzählige Personen leben noch
      – ebensoviele sind schon lange tot

      • naja eine Flotte hat Cersei nicht mehr, da sie irgendeinen Deppen zum Admiral gemacht hat, der nun einen auf Pirat macht

  6. ja es ist schon zum verzweifeln

    Ich zitiere mal einen Post aus dem eis-und-feuer Forum, der da gut passt:

    Mir ist beim lesen der letzten Seite auch der Gedanke gekommen, dass der durchschnittliche „Eis und Feuer“-Leser in der Wartezeit gewisse Phasen durchmacht.
    Phase 1: Die Bücher sind großartig und alles hat bei GRRM Hand und Fuß :love:
    Phase 2: GRRM braucht schon seine Zeit, aber die soll er sich nehmen, damit die Werke weiter so gut sind :thumbup:
    Phase 3: Warum braucht der denn solange ?(
    Phase 4: Ich glaube er hat keine Lust mehr, weil er sich total in seinen Büchern verrannt und den Überblick verloren hat ||
    Phase 5: Galgenhumor :crazy:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here