TEILEN

Der heutige Verkaufsstart von iPhone 8 und 8 Plus ist in Japan soweit eher entspannt verlaufen, sprich: ohne nennenswerte Schlangen, Gedrängel und Geschubse. Dazu passend haben sich die Vorbestellungen für die Geräte wohl vergleichsweise schleppend entwickelt – was von Marktbeobachtern darauf zurückgeführt wird, dass viele Apple-Fans aufs iPhone X warten, das zum Jahresende in die Läden kommen soll.

Überrascht das irgendwen? Das iPhone 8 ist in Sachen Design und Innovation nur ein kleines Upgrade zum iPhone 7. Warum sollte man sich das kaufen, wenn es bald das iPhone X gibt?

Quelle: Engadget.de

12 KOMMENTARE

  1. Ich warte mal aufs Pixel 2, dann kann man wenn man will immer noch ein 8 oder X bestellen oder es eben lassen. Oder googel mal nach Sonys Compat – Reihe.

  2. Ich habe mir (nach jahrelanger androidnutzung)ebenfalls ein iPhone 8 Plus gekauft.Bei selbem Prozessor und entsprechender Leistung wie das iPhone X behalte ich dennoch den Homebutton + Touch ID. Das Display des X ist selbstredend ein absolutes Highlight. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass das Telefon mit seinen neuen Features auch von der Einen oder Anderen Kinderkrankheit nicht verschont bleibt und bin für einen Kaufpreis von 1150 € nicht bereit, dieses Risiko zu tragen.

    • Als wenn das die Apple Fan Boys interessiert.. da ist es doch egal wie teuer der neue Kram von Apple ist.. es muss her!!! Geld spielt keine rolle…

    • So funktioniert das System Apple nicht.
      Der Preis ist da(jedenfalls bis heute) noch nie ein Argument gewesen, sich ein Produkt nicht zu kaufen.

      Ich glaube ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass derjenige der sich direkt zum Verkaufsstart ein neue iPhone leisten kann, nicht auch noch die paar Scheine mehr hat, um das X warten zu können.
      Dazu kommen noch die Leute, die sich rein aus Prestige-Gründen nie mit einer günstigen iPhone Variante zufrieden geben würden.

      Die Besitzer eines 7ers werden von den quasi nicht vorhandenen Neuerungen abgeschreckt.
      Und die Leute, die in meinem privaten Umfeld noch eins der 6er Reihe besitzen, benutzen regelmäßig noch einen Klinkenstecker, weshalb da der Wechsel auch flach fällt.

      Also ein hausgemachtes “Problem” eigentlich.
      Warum jetzt viele Tech-Seiten Apple jetzt den Untergang prophezeien verstehe ich trotzdem nicht.
      Mit dem Design des X hat Apple nach langer Zeit mal wieder technisch zu den anderen Herstellern aufgeholt, was Display/Body-Verhätlnis anbelangt.
      Ein großer Teil der Nutzer von iPhones wird schon deshalb umsteigen wollen.
      Wieviele von dem nicht vorhandenen Fingerprint und dem komischen Knick im Display abgehalten werden, wird sich noch zeigen.

      • Ich gebe dir reicht, wenn das iPhone x direkt verfügbar und auch lieferbar wäre, würde ich dies kaufen.
        Bei den aktuellen wartezeiten, steige ich lieber vom 6er auf das 8er um warte bis nächstes Jahr, wenn es min 200€ wenige kostet

      • Das 6S ist aber trotz erscheinen des 8ers kein Schlechtes Gerät, und der Sprung zum 10 arg teuer. Das 11 wird mehr Erfolg haben.

        Jetzt muss man arg viel zahlen, “verliert” beim X Touch ID, bekommt eine neue Technik die noch niemand real ausprobiert hat (Face – ID)… das schreckt ab. Das 11er wird es wieder leichter haben, sofern Apple liefert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here