TEILEN

Im Rahmen der Blizzcon 2017 kündigten die Entwickler von Blizzard die Entwicklung offiziell betriebener Classic Server für das Online-Rollenspiel an […] An solchen Gameplay-Bestandteilen soll nach aktuellem Stand nicht gerüttelt werden. Auch Neuerungen wie Server-übergreifendes Zusammenspiel oder Raid-Matchmaking soll World of Warcraft Classic nicht bieten.

Das klingt ja fast zu schön, um wahr zu sein. Das schreit ja förmlich nach einem Pink Crusade-Revival…

Quelle: PCGames.de

110 KOMMENTARE

  1. Im Zuge der Ankündigung habe ich mich mal auf http://www.XXXXXXXXX.org (Privat-Classicserver) angemeldet, so quasi zur Akklimatisierung.

    Um es mal so zu sagen: Sollte die JN-Community genügend Durchhaltevermögen aufweisen, damit wir eines Tages MC raiden können, Respekt! Das Spiel ist/war zäh wie ein ausgelutschter Kaugummi, und man freut sich schon auf untersten Stufen über jeden einzelnen Level-Up.

    Ich bin echt gespannt!

  2. im offiziellen Forum ist ja auch gut was los und jeder wünscht sich ein anderes “Classic WoW” 🙂

    Aber mal eine Frage an diejenigen die auf privatservern classic gespielt haben.
    Welche Klassen werden/wurden da gespielt? Mein Pala kann ich da einpacken, ein 2 beiniges Buff-Totem spiele ich nicht nochmal 🙂

  3. Das Blizzard das durchzieht, finde ich nach dem Gezeter um die ganzen privaten Server, erstmal sehr interessant. Ich vermute, dass die nach der letzten Abschaltaktion gemerkt haben, dass das sowieso nachwachsen wird (“Hydra”-Problem) und dem letztendlich jetzt doch vorbeugen wollen und damit am Ende halt auch Geld verdienen werden. Ich bin trotzdem total gehyped und würde auf jeden Fall auf einem Classic Server starten.

    Dennoch mal ein paar weiterführende Gedanken, die ich mir mal „erlaube“, da ich WoW seit der Beta bis heute spiele und vor allem Vanilla sehr intensiv geraidet (Schüler/Student :D) habe.

    Gespannt bin ich nämlich darauf, wie “Classic” sie es wirklich machen … ich erinnere bei solchen Diskussionen ganz gerne auch an ein paar Funktionen, die ich selbst als “Core” Gamer nicht mehr missen will und welche es aber in Classic schlicht nicht gab. Sprich: es ist nicht alles schlecht gewesen, was so über die diversen Addons kam; zum Beispiel:

    – der aus meiner Sicht größte Punkt: Balancing/Nützlichkeit einiger Klassen bzw. Builts (die meisten werden sich erinnern, dass in Vanilla z.B. kaum ein Tank außer Warrior getaugt hat (zu mindestens in den ersten Raids wie MC, BWL etc.); aber auch in Naxxramas brauchte man für die 4 Horsemen nach Möglichkeit 8 Warrior; Druiden waren z.B. lange Zeit für gar nix, außer Manareg zu gebrauchen; oder ich sag nur “Viscidus” “Allianz” -> KEIN Gift Totem!) – das könnte man fast endlos so weiterführen; das Balancing war in Classic einfach nicht rund, so ehrlich muss man wirklich sein; bei DD Klassen gab es fast immer nur eine spielbare Specc usw. – das ist für mich ein wirklich sehr diskussionswürdiger Punkt, das für mich auch keinen „Retro-Classic“-Charme hat, sondern einfach nur blöd war

    – Dungeon/BG Finder (selber hinlaufen ist die Devise! Und das bis min. Level 40 übrigens zu Fuß – und auf Lvl 40 musste man auch erstmal die Kohle fürs Mount haben! Scharlachrotes Kloster lässt grüßen; den Weg von Southshore aus, an den scheiß Murlocks vorbei, würde ich heute noch im Schlaf finden^^)

    – Serverübergreifende Dungeons & BG’s (ich sag nur 5-6h Alterac Valley anstehen; auch dort musste man sich übrigens am PORTAL des BG’s anstellen! Da gab‘s kein Tool!)

    – (5min Pala) Single Target Buffs – das Buffen im Progress hat meistens länger als der Try gedauert ;-); wobei ich mir hier nicht mehr ganz 100% sicher bin, aber ich glaube, das AoE Buffs noch in Classic kamen, kann das sein? -> Es geht nicht um das Buffen selber, was mittlerweile ja faktisch aus dem Game raus ist … das ist natürlich Müll

    – Nur ein Spec und „stackend“ Geld bezahlen zum respeccen (das war glaube eine der meist verhasstesten Sachen überhaupt damals; nix mal mit eben umspeccen im Raid; wenn du Tank warst, warste Tank und das umspeccen wurde irgendwann so teuer, dass phasenweise die Gilde unterstützen musste); auch hier aber: wurde das noch in Classic behoben? Ich weiß es leider echt nicht mehr sicher. Ich meine aber, dass das erst in BC oder sogar erst WotLK kam.

    – Keine umfangreichen „Bankensysteme“ für Pets, Mounts etc. – das hat alles Inventarslots belegt :D; allerdings gabs in Classic auch nicht so viel von dem Viechzeug

    – Keine Gildenbank oder ähnliches; da musste man sich damals drauf verlassen, dass der Leader seinen Account aktiv lässt und nicht das Zeug verschleppt; haufenweise Twinks waren nötig, um Gildenmaterialien irgendwo zu parken usw.

    Die Liste könnte man noch nen ganzes Stück weiterführen!

    Solche Punkte sind für mich der Grund, warum ich gar nicht unbedingt zu 100% Classic WoW haben will … vom Content, Zeit- und Schwierigkeitsgrad her: ja. Ich würde so gerne mal wieder komplett die alte Welt durchquesten, ohne überall nach 10 Quests abzubrechen, weil man zu hoch ist. Aber hier gibt es einige Punkte, die sich halt massiv widersprechen: so ist gerade das Dungeontool ein ganz essentieller Punkt, der das „Levelerlebnis“ in den Gebieten kaputt macht: wenn ich erst 30min Anreise zu einem Dungeon habe, queste ich halt wohl doch einfach lieber weiter. Andererseits wiederrum will mans halt auch nicht missen, gerade auch für diverse Quests (wie sich einige entsinnen, gabs nämlich in Vanilla WoW bereits auch in Low level Gebieten „elite“ quests, die man nicht alleine geschafft hat; es war aber relativ schwer, dafür Gruppen zu finden).

    Bei den oben genannten „Funktions“-Punkten waren daher meiner Meinung nach BC und WotlK die besseren „WoWs“, die ich lieber nochmal spielen würde (nicht unbedingt vom Content her!). Vor allem was, wie geschon gesagt, die Skilltrees und das Balancing angeht: in BC/WotLK gabs es dann richtig geile Hybrid Builts und fast alle Builts waren spielbar. Hat man z.B. in Vanilla ausschließlich Destro Warlock gespielt, gab es mit BC dann auch durchaus Affliction und Demonology Builts, die taugten.

    Das sind nur einige der Dinge, wo mir ehrlich gesagt etwas ein Schauer den Rücken runterläuft. Und fairer Weise – bei allem Classic Hype – muss man sagen: ein paar Sachen davon waren in der Tat auch einfach nur scheiße und ich kann Blizzard durchaus verstehen, wenn sie das eigentlich nicht zurückholen wollen. Hier bin ich tatsächlich offen für die Diskussion „Wie Classic will man das ganze wirklich machen?“.

    Klar, es gibt Sachen, die ich nach Möglichkeit in Classic WoW nicht sehen will (die dummen neuen, reduzierten “Faceroll”-Spellbooks der einzelnen Klassen – GIMME CURSE OF SHADOW BACK; gimme Lvl 1 Shadowbolt back!; die neuen Skilltrees; LFR; endlos hinterhergeworfene Epics usw. – bloß weg damit).

    Man sieht schon an meinen, in 15 min zusammengeschossenen Ausführungen, dass das in der Tat ein sehr komplexes Thema ist, über das man bei Blizzard viel intern streiten wird und weswegen das Ganze auch eine Weile dauern wird. Ich wäre daher ehrlich gesagt sehr erstaunt, wenn man einfach Version 1.XX des Games nimmt und das auf einen Server schmeißt – das traue ich Blizzard nicht zu.

    Gehyped bleibe ich trotzdem und kanns quasi nicht erwarten <3

  4. Ich kann den Hype auch nicht ganz verstehen.
    Vanilla war gut, weil es eben neu war damals und jeder alles erarbeiten musste!

    Aber:
    a) kennt doch heute jeder die Bosse, die Welt, wo die quests zu finden sind, welche stärken welche klassen haben…….etc. etc….man hat ja alles schon mal gespielt? Warum sich das gleiche nochmal antun?

    b) nach 4-12 Wochen stehen alle mit t3 in IF/SW rum, was ist dann? fröhlich durch die gegend hüpfen und tralalala singen?

    c) mal sehen ob das überhaupt (die ersten 2-3 Tage mal vielleicht aussen vor gelassen) noch genug spieler anzieht. die magie damals war jauch überall mal spieler beim leveln zu treffen, findet das überhaupt noch statt bei weltweit 100k spieler zb?

    ich glaube die zeiten sind einfach vorbei

    • Nach 12 wochen wird kaum einer level 60 sein. Du hast classic nie gespielt oder ? Von lvl 1 bis t3 werden die meisten 1-2 Jahre brauchen.

      Teilweise musste man monate MC raiden um ein Upgrade zu bekommen. Du weist das es nur 5-6 teile pro Boss für 40 leute gab ?

    • Hab schon alleine im PvP Bock wieder meinen 2H Schami zu zocken! aber Raiden wie damals 5-7 Tage die Woche werde ich nicht mehr.

      Zu b) hahahahahaha 😀 xD lul

  5. aus dem Q&A von gestern:

    Q: Will exploits and bugs from Classic be fixed for the Classic servers?
    A: Turning to the community for answers. Team wants to recreate the experience as you remember it. They do not want bugs that cause crashes or severe issues, however. Should UBRS be 10 or 5 man?

    tja 15 man hätte ich gesagt, aber wie schon geschrieben wird da noch viel diskutiert werden und am ende nicht alle zufrieden sein

    • Ich hoffe ja drauf, dass die die Patches alle einzelnt nacheinander ausrollen.
      Wirkliche gamebreaking Bugs aber natürlich fixen. Missbalancen u.ä. aber drin lassen

      Bzgl. UBRS: Das war 15 Mann!
      Woher hast du das Zitat? Wer hat “10 or 5” gefragt ??

  6. Warum bist du so gehyped, Steve? Hast du nicht immer geflucht über Classic-Server? Ich kann mich daran erinnern, dass du mal gesagt hast du hättest dich aus Interesse mal auf einem dieser Server eingeloggt und nach 10 min schon die Lust verloren. Dabei bezog sich die Kritik deinerseits weniger auf das Modell Privatserver, sondern auf das “alte Spiel”.

      • Freut mich, dass du dem Thema trotzdem offen gegenüberstehst. Ich bin auch sehr gespannt wie Blizzard das Ganze in einem professionellem Rahmen umsetzen wird. Retail hat sich leider zu weit von “meinem” WoW entfernt. Wird das Vanilla Projekt tatsächlich community-orientiert aufgebaut, werde ich mein Abo reaktivieren.

  7. Hey Steve,
    vielen Dank für die Meldung. Ich persönlich bin sehr interessiert an etwas Nostalgie-Content. Deshalb werde ich definitiv Classic spielen, jedoch bei weitem nicht so intensiv wie früher. Dafür hat sich das Leben leider zu sehr weiterbewegt… Gott sei Dank.

    Eine weitere Sache:
    Ich bin ja immer so interessiert an deiner Meinung, Steve. Nehme mir diesen Kommentar nicht übel, aber manchmal bin ich von deinen Zweizeilern etwas enttäuscht.
    Deshalb auf diese Weise: Was hältst du denn von dieser Implementierung?

  8. Ich werde es definitiv spielen. Wie die meisten anderen habe ich auch nicht mehr soviel Zeit. Das Schöne ist allerdings, dass in Vanilla das leveln halt schon mega Spaß macht…(Ja auch wenn es z.T. Grindlastig ist.

  9. Das war für mich tatsächlich das absolute Highlight der Blizzcon, denn gerechnet hatte ich damit nicht, obwohl ich es mir insgeheim immer gewünscht hatte. Ich saß bei der Ankündigung wirklich mehrere Minuten fassungslos mit Pipi in den Augen vor dem Bildschirm.

    Der “Impact” im Netz war auf jeden Fall recht beeindruckend. Stellenweise hat es in verschiedenen Foren und auf einigen Newsseiten sogar dem eigentlichen WoW-Addon kräftig die Show gestohlen (siehe Reddit z.b.) – und das obwohl es außer dem Trailer ja quasi noch keinerlei Infos gab.

    Was mir bei all der Vorfreude jetzt allerdings wieder mächtig auf den Sack geht sind diese (wie Steve sie immer gerne nennt) “selbsternannten Experten”, die jetzt mal wieder meinen ihren Senf dazu abgeben zu müssen.

    Vor dem Announcement haben sie in allen Diskussionen zum Thema damit zugemüllt, dass sie ja ganz klar wüssten (und es ja angeblich total offensichtlich sei), dass Blizzard niemals Classic Server anbieten wird.

    Seit dem Announcement stehen die selben “Experten” jetzt wieder auf der Matte und wissen jetzt natürlich auch schon, dass das Classic Projekt selbstverständlich ein Flop wird und es natürlich auch niemandem Spaß machen wird Classic zu spielen.

  10. Kommt leider 10 Jahre zu spät. BC und all die anderen Addons hätte es nie geben dürfen.

    Wer hat denn heute noch Bock auf ein 4:3 Spiel mit 1024×768 Pixel?

  11. Nun erst einmal finde ich es gut das es die Classic Server geben wird. Es gibt ja scheinbar ein Publikum und die leidige Debatte ist damit erst mal vom Tisch. Das Blizzard sich damit Konkurrenz zum jeweils aktuellen Build schafft glaube ich nicht. Ich bin selber ein Vanilla Veteran und werde sicher mal reinschauen, der alten Zeiten halber, aber am ende werden die Meisten doch kontinuierlich neun Content sehen wollen. Hinzu kommt auch eine gewisse Verklärung. Klar war Classic eine tolle Zeit an die ich mich Heute noch gerne erinnere aber war das Spiel wirklich besser als jetzt ? Ich glaube nicht.
    Es war vor allem eines, NEU. WoW war das erste MMO das wirklich den Massenmarkt erreicht hat und daher war es für die meisten Spieler halt das erste mal dass sie etwas derartiges erleben durften.
    Wenn man es sich mal genau anschaut, gab es sogar recht viele Dinge und Mechaniken die in Classic nicht sonderlich gut Funktionierten. (PvP, Quests, Raid Taktiken etc.)
    Trotzdem freue ich mich auf die Zeitreise, auch wenn es mich wohl nicht sehr lange bei der Stange hält.

  12. Ich werde es mir anschauen und auch definitiv spielen, allerdings habe ich bei Weitem nicht mehr die Zeit wie vor 12 Jahren, also leider kein Progressraiden, was viel des Spaßes damals ausgemacht hat.

    Allerdings repräsentiert Classic für mich trotzdem die Reize, welche ich so an MMORPGs liebe. Etwas grindlastiger, zeitintensiver und man bekommt nicht alles in den Allerwertesten geschoben.

    Übrigens muss sich die Schwierigkeit von Encountern nicht nur durch eine Überladung von Mechaniken definieren. Eine andere Zusammensetzung von Itemspange zwischen Content und Equip, Resis, Vorbereitung etc. ist anders, aber weder einfacher, noch schwieriger als heutiger Content.

    Ich bin gespannt wie Blizzard das aufzieht, wenn sie es einfach machen wie zu Classiczeiten, ist eine gewisse Heulerei vorprogrammiert, man denke nur an 2 oder mehr Stunden Wartezeit für BGs, weil auf fast allen Servern eine der beiden Seiten in absoluter Unterzahl war.

    Und die Community wird auch nicht mehr so sein wie früher, dafür hat sich die Mentalität der Spieler viel zu sehr verändert.

    Übrigens bin ich immer davon ausgegangen, dass Classicserver Seitens Blizzard als letztes großes Melken der Kuh kommen werden, dieser Meinung bin ich auch heute noch.

  13. Wenn das wirklich so richtige Vanilla Server werden wird ein Grossteil meiner Gilde von nem Privaten auf die neuen wechseln (so zumindest der Tenor im Forum). Zwar wieder ein Neuanfang, aber das war es schliesslich was wir immer wollten.

    Ich freu mich.

  14. Wie bekannt hab ich nicht wirklich Verständnis für diesen ganzen Vanilla-Hype, aber muss ich ja auch nicht. Vielleicht geben die Leute jetzt endlich mal Ruhe und die “ich bin Classicspieler, das ist wie Darksouls blind und ohne Arme durchzuspielen”-Fraktion hält vor Freude auch mal den Mund (ich bezweifel es).
    Gespannt bin ich nur darauf, dass wenn die ganze Sache final in die Binsen geht (und das wird sie), wie sehr dann wieder an Blizzard herumgenölt wird. Zu wenig alter Content, zuviel alter Content, kein Komfort, zuviel Komfort, “wieso muss ich dafür zahlen?”. Wird bestimmt noch lustig.

    • Vorne weg, ich lese hier öfter mal die Kommentare und meistens finde ich deine Meinungen/Kommentare auch recht angemessen oder sinnvoll.

      Aber ich finde hier steckst du alle Personen die Classic-Server gut finden in eine Schublade mit ein paar wenigen lauten individuen.

      Ich Selbst habe recht viel Zeit auf einem Classic-Server verbracht und kann den Reiz sehr gut nachvollziehen.

      Und dabei geht es nicht um schwierigkeit oder elitäre Reize. Jeder der mehr als 2 Minuten darüber nachdenkt wird einsehen dass Classic nicht schwerer war als heutiger Content. Es war meist nur ZEitaufwendiger.

      Tatsache ist aber, dass auf Classic Servern bzw bei altem content deutlich mehr Kommunikation/Community-Building statt findet/gefunden hat. Die heutzutage aufgrund der mehr oder weniger beliebten Komfort-Funktionen schlicht nicht mehr nötig ist. Ob man jetzt pro Komfort oder dagegen ist, steht dabei auch nicht zur Debatte.

      Und für mich haben Classic-Server den Reiz aus Nostalgie und Community den mir das heutige WoW oft nicht bietet.

      Dass es dich nicht anspricht ist allein deine Sache und auch völlig in Ordnung. Aber deswegen davon auszugehen dass es sicherlich scheitern wird?

      • Das Wort “Fraktion” sollte implizieren, dass es eben einen Teil der Classicspieler meint, falls das nicht so rüberkam, entschuldige ich mich dafür.

        Ich kenne die Gründe, die Leute mit Verstand haben, um auf Classicservern zu zocken. Mir fehlt aber ehrlich gesagt die Fantasie, um mir vorzustellen, dass das auf Dauer gut gehen kann unter der Regie von Blizzard. “Scheitern” ist da sicher auch ein flexibles Wort. Ich mein damit, dass das Ding irgendwann die Segel streichen/nur noch eine sehr kleine Playerbase haben wird. Heißt ja nicht, dass die Spieler bis dahin nicht viel Spaß haben können.

      • Beim Thema Community denke ich, wirst du wohl ( so leid es mir für dich tut) auf die Fresse fallen. Mal in Foren gewesen? Bis auf einige wenige Ausnahmen alle tot und bestenfalls Archive.
        Communitys? Nicht mehr umsetzbar wenn man das nur “im kleinen Stil” machen will.
        Ich denke am Verfall der Gemeinschaft tragen weder Dungeonbrowser noch die anderen Funktionen Schuld, sie haben nur den Masse bedient, als diese die Schwimmrichtung geändert hat.
        Und nach meiner Erfahrung deutet nichts darauf hin, dass der Trend sich wieder umkehrt. Es wird eher dauerhaft schwerer Gemeinschaften aufrecht zu erhalten und zu pflegen, und eigentlich nahezu unmöglich wenn du keinen großen Namen hast, egal in welcher Form. Also entweder das Forum/ die Community an sich, oder Mitglieder die eben weitreichend bekannt sind.

        ABER: Das ist nur meine persönliche Erfahrung die ich zwar sehr oft bestätigt sah, dennoch bin ich weder allwissend noch behaupte ich dies zu sein. Vielleicht kenne ich nur ausschließlich Leute die bei sowas nicht mehr mitziehen ( inklsuive mir).
        Ich bleib trotzdem pessimistisch ob dieses Communityfeeling wieder aufkommt.

        • Ich gehe auch nicht davon aus dass die WoW-Community als ganzes wieder so wird wie vor 12 Jahren. Das wäre sicherlich utopisch. Und vllt habe ich mich auch falsch ausgedrückt in sachen Komfort-Funktionen. Natürlich haben sie nicht alleine die Sozialisierung innerhalb des Spiels “zerstört”. Aber sie ermöglichen es eben Spielern die sich nicht sozialisieren möchten, das zu vermeiden. Was früher schlicht nicht möglich war.

          Und meine persönliche Erfahrung auf Classic-Servern hat mir gezeigt dass es immernoch Spieler gibt die an einer “gemeinsamen” WoW-Erfahrung interessiert sind. Es ist vielleicht nicht die breite Masse, aber es gibt diese Gruppe an Spielern noch. Und Classic-Server geben dieser Gruppe eine Plattform um sich zu sammeln, da Sie üblicherweise über 50 Realms verstreut spielen und sich nie treffen würden.

          Und da ich meinen 1. Comment unter Zeitdruck geschrieben habe, hatte ich auch einige andere Gründe ausgelassen aus denen mir die Classic-Erfahrung gefällt.

          Z.B.

          Die Geschwindigkeit/Pace des Spiels. Über die JAhre ist WoW immer schneller geworden, v.A im PvP bereich. Erst hat man Meeles 10 Gap-Closer gegeben um dann festzustellen, dass man den Ranged-Klassen auch eine möglichkeit geben muss um wieder weg zu kommen. Und daraus ist ein relativ hektisches hin und her gespringe und gecharge geworden, das mir persönlich nur wenig gefällt.

          oder

          Die Individualität der Klassen.
          Sicher Klassen-Design in Classic war nicht ansatzweise perfekt, aber jede Klasse hat sich anders gespielt und hatte auch im Raid/Gruppe eine individuelle Rolle. Und wenn es nur der WL-Banish-Bot war. Das ist heute (bis auf evtl. Mythic-Raids) nurnoch wenig bis gar nicht gegeben.

          Die Spiel-Welt an sich.
          In Legion und auch vorherigen Addons wurde der Spieler immer mehr als “Weltretter” oder “Champion von was weis ich” aufgebaut. Was auch innerhalb der WoW-Entwicklung sinn macht. Mir persönlich ist das aber alles “zu groß”. Mir hat die Welt besser gefallen als man noch einer von vielen Abenteurern/Helden war die sich langsam nach oben gearbeitet haben.

          Das und noch ein paar mehr sind meine persönlichen Gründe, mich auf Classic-Server zu freuen. Muss nicht jeder teilen. Wird nicht jeder teilen. Andere Leute haben andere Gründe um es gut oder schlecht zu finden. Mich stört nur immer der “Hate” der Classic-Fans entgegenkommt anstatt zu sagen “Dir gefällt Classic, mir gefällt der aktuelle Content. Cool dass wir beide was zu spielen haben”

          Schönen Abend noch 🙂

          • Der kleine Abenteurer, welcher durch die unendlichen Weiten zieht. Sehr schönes Argument, ja.

            Darauf aufbauend halte ich übrigens die Größe der Welt für einen wichtigen Baustein. Obwohl die “Welt” über die Jahre stetig anwuchs (unzählige Kontinente kamen ja schließlich dazu), teilt mir mein subjektives Empfinden mit, dass die Welt geschrumpft ist.
            Das kann man selbst ganz gut überprüfen: Spuck irgendwo in Stormwind hin. Die Chance ist recht groß, dass du ein Portal triffst (kleiner Scherz am Rande).
            Selbst zu Classic-Zeiten kamen mir die langen Greifenflüge nicht unnötig oder störend vor… ganz im Gegenteil. Diese zeigten mir immer wieder die unglaubliche Größe dieser Welt.

            Aber trotz allem, so ehrlich muss man sein, wird das Gefühl von damals nie wieder zurück kehren… zumindest nicht deckungsgleich.
            Trotzdem glaube ich an den Erfolg dieser Server. Denn ein “Scheitern” ist im Kontext eines Classic-Servers ganz anders zu bewerten als auf dem Live-Content. Schließlich muss kein neuer Content für Vanilla produziert werden. Ergo braucht es auch keine “übergroße” Community auf diesen Servern. Eine treue, eingeschworene Gemeinschaft ist völlig ausreichend um die Idee als erfolgsreich bezeichnen zu dürfen.

            PS: Am meisten freue ich mich auf das RP. Ich hoffe, dass einige diese Meinung teilen und mit mir gemeinsam dieses Fossil der WoW ausgraben.

    • Wenn Blizzard den Content-Plan von Classic abfährt wie damals, haben wir circa 2 Jahre Zeit, den kompletten Vanilla-Content zu spielen.

      Auf Nostalrius und Elysium haben die Spieler mit teilweise unterirdische Performance, totaler Überbevölkerung, etlichen Problemen und Serverdowns (siehe zuletzt der Wechsel von Nostalrius zu Elysium, und die Spaltung von Elysium in Elysium und Lights Hope), und der komplette Content war nichtmal abgespult.

      Und dennoch sammeln sich mitunter mehrere 10.000-Spieler auf den Servern. Mit offiziellen Servern und Support kann ich mir nicht vorstellen, dass das Projekt sich selbst nicht trägt.
      Wunderlich ist eher, dass dieser Schritt erst jetzt kommt.

      Im Interview mit PCGamer sagte J. Allen Brack ebenfalls, dass sie davon ausgehen, dass die Schwelle an “Touristen” (Spieler die mal reinschauen) groß ist, aber auch wieder abebben wird.
      Und sie sind sich bewusst dass nur ein (vergleichsweise) kleiner Kern an Spielern übrigbleiben wird, die Classic aktiv spielt.
      Und das ist auch gut so.

      Die Kids die nörgeln, alles schnell und in den Hintern gepustet haben möchten, die können gern zum aktuellen Content zurückschwappen. 🙂

    • Ich weiß ehrlich gesagt nicht was es daran nicht zu verstehen gibt. Schauen wir mal auf andere Genres und Games.

      Pillars of Eternity ein extremes Oldschool RPG. Extrem viel Text, langsames Gameplay. Aus deiner Sicht könnte man sagen “Warum sollte das jemand Spielen? Das ist veraltet heute gibts es Dragon Age, Witcher und co.! Das muss ja Floppen”. Es war am Ende ein großer Erfolg.

      Niemand redet davon das die Masse Classic spielen wird. Die Zielgruppe für Classic ist klein genauso wie bei einem Spiel wie Pillars. Trotzdem gibt es mehr als genau die genau das wollen und mit der neuen Art WoW nichts mehr Anfangen können.

      Und sind wir doch mal ehrlich… so ein “riesen” Aufwand wird es für Blizzard am Ende auch nicht werden. Ab einem gewissen Punkt werden sie ein kleines Team dafür abstellen und trotzdem 500.000 – 1.000.000 Abos mehr haben die halt nur Classic zocken. Und das beste für Blizzard. Sie können sich hinstellen und sagen wie sehr sie doch auf die Community hören und wie toll sie doch sind. Win Win für Blizzard.

          • Langfristig halte ich die Zahl für nicht unrealistisch. Am Anfang werden die Server klar aus allen Nähten platzen, aber langfristig werden die Nachteile von Classic Servern (wie das es keinen neuen Content gibt und die Raids 40 Spieler brauchen) die meisten Spieler wieder vertreiben. Ich gehe davon aus das auch nicht alle Spieler die heute auf Privaten Servern spielen wechseln werden, da das zocken dann ja Geld kosten würde.

  15. Immer diese Leute, die glauben nur weil sie selbst etwas nicht mögen, müssen andere es auch nicht tun.

    Die Spielerzahlen auf Nostalrius und später Elysium sprechen Bände – und Blizzard wird wohl kaum Classic-Server ankündigen, wenn sie kein Potenzial sehen würden.

    Wird es so groß sein wie damals? Nein. Wird es so groß sein wie Legion oder BoA? Nein, auch sicher nicht.

    Aber darum geht es auch garnicht.

    Es ist ein völlig anderes Spielgefühl, bei dem man nicht alles wie aktuell hinterhergeschmissen bekommt.
    Bei dem man nicht ganz beiläufig legendäre, in der Lore verankerte Waffen “standartmäßíg” ausgehändigt bekommt.

    Heute rusht man nurnoch durch den LFR, LFD oder die nächste Mythic, um noch mehr Artefaktpower zu farmen.

    Gruppen- oder Gildengefühl? Pustekuchen. Nicht wie früher, wo der Name “verbrannt” war, nachdem man ein paarmal Mist gebaut hat.

    Alle Expansionen bishin zur Einführung des Dungeon- und Raidfinder-Tools und der Crossrealm-Technik beruhten auf Community, auf Zusammenarbeit, auf dem Erleben und der Spielwelt.

    Alles wurde zusammengekürzt, Talente, Berufe, Farmen, Grinden – alles nur darauf ausgelegt möglichst wenig nachzudenken, sich nur nach ein, zwei Guides zu richten und schnelle “Erfolge” zu sehen.

    Ich für meinen Teil freue mich riesig auf WoW-Classic, Nostalrius und Elysium war schon richtig klasse, kann nur besser werden. 🙂

    Wer es nicht tut – bitteschön, dann lasst “uns”Interessierten doch einfach unseren Spaß und unsere Vorfreude und hört auf alles schlechtzureden.
    Leben und Leben lassen.

    • Lustig wir jetzt die Leute Classic verteidigen wenn jetzt die aktuellen Spieler die negativen Seiten auszählen und nach Verständnis fragen. Bei jeden Addon sind es die Classic Spieler die immer mit dem gleichen Argumenten kommen warum Classic damals besser war. Und versteht mich nicht falsch ich gönn es jedem der an Classic spass haben wird, aber genau wir ihr bei den aktuellen Addons immer eure negativ Argumente darlegen. Und hier meine Sicht wird der Levelprozess nie so lange dauern wie damals, weil die meisten Spieler dazugelernt haben und wir mehr als damals Technisch mehr Möglichkeiten haben Infos schnell und effektiv zu zusuche(reddit,wikis,youtube) und wissen worauf sie sich genau vorbereiten müssen. Bestimmt wird es Spieler geben die keine Guides für die Skilltrees suchen werden aber die Mehrheit wird nach dem besten Talentverteilung suchen und nur Kopier was die Seite schreibt.
      Classic war vielleicht sozialer und war von der Spielweise langsamer als heute, dennoch hat sich meiner Meinung die Gesamtheit der Spieler verändert. z.B. Will keiner aktuell Artefaktmacht Farmen und sagen das ist repetitiver Content. Aber in classic muste ich ein Feuerresi gear farmen. Für mich macht es keinen unterschied ob es Gear oder ein Balken ausfüllen beides ist repetitiv und der selbe vorgang (farmen).

      • “Und versteht mich nicht falsch ich gönn es jedem der an Classic spass haben wird, aber…” LUL

        Ich versteh die Diskusion überhaupt nicht. Wem es nicht gefällt, der spielt es nicht. Und es ist auch total irrelevant weshalb es dir nicht gefällt, schließlich gibt es genügend, die daran ihren Spaß haben werden. Geschmäcker sind verschieden und darüber lässt sich eben NICHT streiten

  16. Classic war eine coole Zeit, aber ich möchte diese Zeit nicht mehr zurück haben. Ich war damals in einer Top Gilde (Orcish Empire) und ich kann mich noch zu gut daran erinnern welche Arbeit es war alles für den Progress zu farmen. Mit 40 Leuten zu raiden war auch nicht immer der hit. Das einzige was für mich persönlich besser war, war der Serverzusammenhalt. Ich freue mich dennoch, dass Blizzard endlich nachgibt und allen Leuten die einen Vanilla-Server haben wollen diesen Wunsch nun erfüllt.

  17. Ich denke, dass gerade das fehlen des GF und Server übergreifende Instanzen, einen Großteil des alten Feelings zurück holen. Denn dadurch muss man sich benehmen. Und genau das fehlt heutzutage. Jeder benimmt sich wie der letzte Mensch. MAnn sagt nicht mal Hallo oder Tschüss. Gildenleben ist quasi ausgestorben….Ich freu mich 🙂

  18. Wenn es erstmal Classic gibt, dann werden schon bald Leute feststellen wie kacke Classic war und dann wollen sie bc und dann wotlk! 😀

  19. Als ich die Nachricht gestern gehört habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Dann habe ich mir mal überlegt, was ich an Vanilla besser fand. Meine Gedanken wirkten auf mich, als sei ich ein Opa, der vom Krieg erzählt.
    Ich habe damals als Krieger zusammen mit einem Paladin gelevelt. Beide waren ab Lvl 40 sehr robust, denn vorher konnte man keine Platte tragen. Die Schwächen der beiden Klassen (fehlender Schaden beim Pala, schlechte Regeneration beim Krieger) konnten gut ausgeglichen werden. Wir haben zusammen in einer (auf unserem Server) sehr guten Gilde mit schnellem Raid-Prozess gespielt. Als Krieger habe ich selbstverständlich getankt und der Paladin geheilt und den Raid (40 Mann!) mit Paladinbuffs versorgt (5 Minuten! Keine Gruppenbuffs!). Mit Level 40 (nicht 10 oder 20) hat man sich voller Stolz sein Kniesehnenmount geleistet (Kennt eigentlich noch jemand den Begriff?).
    Um möglichst erfolgreich zu leveln, hat man die Gebiete durchgequestet, hat dabei die Story (mehr oder weniger) verfolgt und Instanzen-Quests gesammelt. Ja, die Questgeber gammelten nicht einfach so in der Instanz rum, sondern mussten teilweise sehr lange erquestet werden. Van Cleef in den Deadmines töten? Wer hat dafür nicht gefühlte 12337230481904 Defias-Typen in Westfall gekillt? Die Questbelohnungen für solche Aufgaben waren dafür auch verdammt gut.

    Wer hat sich in Stranglethorn nicht die Füße blutig gelatscht, weil man noch zu low für ein Mount war und es nicht an jeder Ecke einen Greifen gab?

    Die Frage ist: Will man das alles wieder? Gerade für diejenigen die mittlerweile nur noch “casual” (ich mochte das Wort noch nie, aber es trifft für mich mittlerweile zu) spielen. Man brauchte früher ein gutes Wochenende um ein, zwei Level aufzusteigen. Heutzutage schafft man das in Fünf Minuten.

    Da es noch keine Infos zu Classic gibt, ist es noch zu früh ein Urteil zu fällen, daher steht für mich derzeit nur fest:

    Vanilla war geil. Damals. Ob heute immer noch? Weiß ich nocht nicht. 😀

  20. Ach da freue ich mich aber… den Schlüssel in UBRS für MC Farmen, bei Onyxia den Umhang für BWL holen und wieder Feuer resi farmen. T 0,5 Set vor T1 Farmen, Zul Gurub Eqiupment und Naturresi farmen usw. Wahr echt ne geile Zeit. Mal sehen, ob wieder DKP Seiten benötigt werden 😉

  21. Naja da bin ich mal gespannt. Blizz wird es auch hier nicht allen recht machen können.
    Wie gestern in deinem TS Gespräch schon einer andeutete, kann allein das Thema Groupfinder zu großen Diskussionen führen.

    Ich glaube nicht das man das Spiel wirklich komplett auf classic zurück setzt, ohne jeder Komfort-Funktion. Selbst wenn, dann wird trotzdem kaum das alte feeling zurück kommen. Das liegt allein schon an der Zeit die jeder einzelne in das Spiel investiert bzw damals investiert hatte.

    • Man denke nur an Addons, was bei Classic teilweise echt chaotisch war.
      DPS Meter gingen über Chatkanäle usw.
      Kein richtiges Bossmods, dadurch waren die bosse “schwerer” als heutzutage.
      Die Grafik und Engine ist ja auch besser/anders geworden, da wird aber kein großartiger Clientdowngrade kommen denke ich mal, dass würde für QA deutlich komplexer wieder.

      Muss man gucken wie es implementiert wurde, es ist ja ganz klar mit “Gefühl von Classic” angekündigt worden.

    • Der Groupfinder hieß damals noch Friendlist und war mir sehr viel lieber als das Tool.
      Als ich aufgehört habe war der Großteil der Namen in der Friendlist grau geworden und durch die Anonymität des Tools und der Serverpools sind kaum neue Namen darauf gelandet.

      Solange die Serverkultur durch diese Classic Server wiederkehrt, bin ich gerne bereit mein Abo seit Ewigkeiten zu reaktivieren.

      • ja aber das kommt nicht zurück
        Weil heute kaum noch einer so viel Zeit in ein einzelnes Computerspiel investieren wird, wie damals 2005.

        Die damaligen Spieler haben heute Beruf und/oder Familie und neue Spieler werden sich das eh nicht antun.

        • Du scheinst eine Wahrsagerkugel zu besitzen. Da kann ich nicht mithalten.

          Was ich dir faktisch sagen kann ist das ich tolle Erfahrungen auf private Shards gemacht habe. Die Friendlist war proppenvoll, man kannte die Pappnasen der Gegnerfraktion und es ist eine Community zusammegewachsen.

          Ich bin auch voll Berufstätig und hatte jedes Mal meinen Spaß bis jedes Mal durch dumme Betreiber dieser Spaß kaputt gemacht wurde. Von denen hatte ich aber auch nicht viel erwartet auf Piratenservern.

          Der Betreiber ist demnächst Blizzard selbst. Ich freue mich drauf.

  22. Für mich alles nostalgische Verklärung, es wird eh nicht werden wie früher. Ich versteh auch nicht warum alle den Gruppen und Dungeonfiner haten, das ist doch die beste Einführung die es jemals gab bei Wow.

    • Warum sollte das die beste Einführung sein? Weil man wieder 10 Minuten zu der Instanz laufen muss? Weil keiner mehr nach einen Wipe leavt?

      Ich kann mit dem DF überhaupt nichts anfangen, aktuell habe ich das Gefühl absichtlich mit Neulingen zusammengeworfen zu werden, ständig Leute die sich im Kreis drehen, Wotlk/Cata Instanzen kennt gefühlt keiner mehr. DDs pullen je nach Laune, kassieren einen Vote-Kick und senden dir dann nette /w, die einen übrigens nicht interessieren. Nichts gegen Neulinge, aber irgendwann fängt es an zu nerven. Und nein beim Leveln kann man nicht so einfach eigene Gruppen bilden, 5 Leute auf dem Live Server zu finden die trotz des DF mehr als 1-2 Instanzen durchlaufen ist eine große Herausforderung.

      Ich möchte wieder mit erfahrenen Spielern spielen, ich denke in Classic ist das auf den höheren Stufen, spätestens wenn die WoD Spieler mit Level 10 das Spiel wieder frustiert löschen, durchaus möglich.

  23. Mal sehen ob die ganzen “newbs” überhaupt auf einen 40 Mann Vanilla Raid klar kommen.

    WoW Vanilla? Geile Sache.
    Wenn man sich die Geschichte mit dem Privatserver anschaut, allerdings typisch Blizz

  24. Ich Wünsch Jedem der sich das gewünscht hat viel Spaß damit, sobald das released wird. Mich bringt allerdings keiner dazu, nochmal durch Vanilla zu lvln und ich spiele auch zu gerne viele der Speccs, die in Vanilla quasi nicht Konkurenzfähig waren.

  25. Und wieder frage ich mich was soll der Blödsinn ?

    Wer will noch Tank und Spank haben, ich bin seit der Beta dabei und Raide immer noch Progress und kann den Hype um Vanilla nicht nachvollziehen, denn nichts war damals besser außer die soziale Komponente da alles Serverintern war und man sich benehmen musste, sofern man irgendwelche größeren spielerischen Ambitionen hatte.

    • Ja genau, guckt mich an, ich bin voll der imb4 progress Raider und alles, was ich nicht gut finde, ist natürlich automatisch Blödsinn. Wie kann Blizzard es WAGEN, irgendwas auch nur anzukündigen, ohne mich vorher nach meiner Meinung zu fragen?!?!

      • Erstmal bin ich kein Imbaprogresser, die Zeiten sind lange vorbei, warum du mich hier so angreifst bleibt wahrscheinlich auch dein Geheimnis und nun Hopp Hopp geh dir ein I Phone 1 kaufen, das war so geil damals!

        Und btw ich glaube du wirst der letze Mensch auf Erden sein der mir eine Meinung abspricht oder verbietet.

    • Nur weil DIR das neue WoW besser gefällt heißst das nicht das es jedem so gehen muss. WoW früher und heute sind zwei KOMPLETT verschiedene Spiele. Das wäre ungefähr so als würdest du sagen “Wer will denn heute bitte noch old school rpgs zocken wenn es doch Dragon Age Inquisition gibt!”
      Es spricht zwei völlig unterschiedliche Zielgruppen an.

      • Ich vertrete hier unter meinem Namen auch nur meine Meinung, das ist richtig 🙂 und wenn du eine andere Meinung hast und du gerne Classic spielen magst sollst du das auch tun nur werde ich es halt nach wie vor nicht verstehen und das ist doch auch ok oder?

        Ich könnte zig Beispiele für mein Unverständnis benennen aber wie gesagt jeder wie er mag, aber trotzdem darf ich doch eine Meinung zum Thema haben.

        • Naja aber du beantwortest dir deine Frage ja selber.

          “Und wieder frage ich mich was soll der Blödsinn ?”

          Weil es einige Leute gibt die eben genau das wollen.

          • Dann werde ich mir die ” Einigen” mal anschauen,schmunzeln und herzhaft lachen..Oben in aktuelleren Threads haben es andere gut auf den Punkt gebracht , aber macht ihr mal, hätte auch noch nen Gameboy mit Tetris zu verschenken eignet sich gut auf dem Weg zu Ony bis nach Terramore hat man einige Blöcke gelöscht 😛

  26. Ich finde ja schön das Blizzard auf die Community hört. Allerdings bin ich sicher das viele schnell feststellen das früher nicht alles besser war, vor allem das es damals für viele auch das erste MMO war. Heute kennt man das halt.

    Und wie lange es wohl die Leute hält bzw. wann das Geschrei beginnt das Spieler die nur classic spielen keine oder viel weniger Abo Gebühren zahlen sollten da sie ja keine Updates kriegen.

    Da mag ich sehr pessimistisch sein aber ich fürchte es wird eine Todgeburt..

    • Da hast du aber die letzten 10 Jahre verschlafen, es gibt hunderttausende die Classic auf inoffiziellen Servern gespielt haben, da weiss jeder was er will und was er bekommt.

      • Das ist aber auch nur der Core. Viele schreien sind aber zu faul auf P Servern zu spielen. Ich wette das Classic Server auf Dauer nichtmal auf 1 Mio. Spieler kommen werden.

      • 100.000×x halte ich für Sehr hoch geschätz. Aber wie ich schon sagte, wielange dauert es bis den Leuten das zu teuer ist. Und wann kommen dann zbV und will serviert etc. jeder hat halt seine Lieblingslied gehabt. Die Zeit wird zeigen wie gut sich das durchsetzt.

    • War auch immer skeptisch, habe dann aber doch mal in einen dieser Privatserver reingeschaut – und dann 2 60er gelevelt… klar gibt es echt jede Menge doofe Aspekte (für mich das schlimmste: nur 8, später 16 debuffslots – das macht die halben Specs ja erst unspielbar in Raids), aber Vanilla hat echt schon was. Grad in Sachen Serverkultur – wirklich in kürzester Zeit lernt man die Namen der coolen und doofen Leute auf dem Server kennen.

    • Wieso muss das unbedingt ein Zwerg sein? Ich habe Onyxia damals als Mensch getankt. Wir hatten ja nichts… damals… im Krieg 😀

  27. Ich traue dem Braten noch nicht^^ – erst wenn Blizzard wirklich Classic Realms aufgemacht hat ist alles gut. Meine bisherige Vermutung ist das sie einfach auf die jetzigen Live Server irgendein Classic Event oder eine Classic Spielmechanik einbauen^^

  28. Denke mal, dass jetzt noch viele gehyped sind, aber nach ein paar Wochen rumheulen und nach TBC Servern schreien, weils ja soviel besser war.

  29. Weiß man schon wie sie den Server aufziehen wollen? Quasi so wie damals, dass zu Beginn noch kein BWL, BGs etc on sind? Oder machen sie instant den gesamten Content rein?
    Falls Letzteres der Fall ist, bin ich mal gespannt wie viele Tage es braucht bis BWL clear ist…ich vermute MAXIMAL 2 Wochen…wenn nicht eine.

        • Du wirst eine wahre Überraschung erleben, wenn er kommt. Dann werde ich die telepathisch “ich habs dir doch gesagt” übertragen 😀

      • Aber auch nur, weil es kaum Guides und Informationen gab. Mit der jetzigen Erfahrung werden die Leute in kürzester Zeit durch den damaligen Content stürmen, sofern sie es wollen (und es wird bestimmt ein paar “Verrückte” geben).

        • rekord was ich auf pservern sah waren an sich immer hunter und waren 4 spieltage für 60. Wenn aber sonst nichts 60 ist wie tanks und heal wirds mit dungeons schon mal nichts. naja gibt nette items auch von bestimmten quests

          • Ich könnte mir schon vorstellen, dass Gilden wie Method (wenn sie denn wollen) einfach in 5er Gruppen hochleveln. Acht für den Mainraid und nochmal ein paar als Backup. Gefundenes Gear wird den Heilern, Tanks und besten DDs zugeschoben. Danach werden die normalen Instanzen und Feuerresigear gefarmt. Klar, zwei Wochen werden nicht drin sein, aber in einem Monat könnten MC und Ony clear sein.

          • Vier Tage /played kann durchaus hinkommen. Kommt halt auf die Version an. Für meinen letzten gelevelten Charakter in Classic brauchte ich auch “nur” 7 Tage und wirklich beeilt habe ich mich damals nicht.

          • auf elysium wurde ragnaros innerhalb von 2 wochen gelegt teils mit ein paar lv58ern im raid.
            fireresist benötigen ausschließlich tanks.

        • Innerhalb von zwei Wochen wird nicht mal MC down sein. Weil es ZEIT in Anspruch nimmt. Da kannst du so viel Guides und Skill (Skill in Classic LUL) haben wie du willst. Wen man Classic gespielt hätte, dann wüsste man sowas auch.

          • Wir hatten auf Elysium MC in der ersten ID down (also binnen 7 Tage nachdem wir mit MC angefangen hatten). Und wir waren eig recht langsam. Du darfst nicht vergessen, dass wenn ein offizieller Classic kommt, dass dann auch wieder die hardcore Nerds aufkreuzen die 18 Stunden am Tag spielen.

          • @klausberbel Wie lange hat es denn gedauert, bis ihr für MC ready wart?

            @oilrumsick Bitte kommentiere nicht mehr, wenn du nichts konstruktives beitragen kannst. Anhand dessen wie du dich hier auf dem Blog bisher präsentierst hast, habe ich aber Verständnis dafür, dass es einem Menschen wie dir sehr schwer fallen wird.

          • @RoccoSiffredi
            MC war nicht von Anfang an drinne, von daher kann ich das net sagen. Wir hatten halt größtenteils BIS Gear aus Ubrs, Lbrs, Scholo, Brd und Strath (und nein, damit meine ich NICHT T0). Dementsprechend sind wir auch durch MC durchgerannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here