TEILEN

Ich wollte eigentlich ne kleine witzige Aktion draus machen und habe gestern versucht, die Mining-Software auf einem meiner alten Studio-Rechner zu installieren und dort rund um die Uhr laufen zu lassen. Ich habe es mit dem Ethminer und dem Claymore-Miner versucht – ohne Erfolg. Ich habe alle Updates installiert, Visual Studio und CUDA nachinstalliert, alles ohne Erfolg. Es scheint da echt Probleme mit älteren Grafikkarten zu geben (mit 960 und 660 getestet). Gibt es keine Ethereum-Miner-Software, die das kann?

Also habe ich wieder über Nacht den Claymore-Miner auf meinen Hauptrechner laufen lassen. Das hier ist jetzt der Stand:

Sobald ich wieder gesund bin, werde ich ein kleines Video zu meinen Erfahrungen produzieren!

22 KOMMENTARE

  1. mining lohnt sich schon, aber halt die richtige währung. gerade würde ich XVG verge empfehlen da schaffte akutell über 50 coins am tag.
    es gibt übrigens eine seite die immer automatisch die währung mined, die aktuell am meisten bringt.

  2. Fall hier jemand groß behauptet, dass sich Mining nicht mehr lohnt (weil es einfach gern rumerzählt wird), dann erzählt es bitte richtig. Mining privat zu hause lohnt sich wirklich nicht mehr, trotzdem finde ich, dass es von Steve eine coole Aktion ist, um einfach mal die Materie kennenzulernen.

    Mining in Miningpools lohnt sich sehr wohl noch und ist durchaus lukrativ und immer wenn man sagt „Mining lohnt sich nicht mehr“, muss man dabei bedenken, dass Kryptowährungen ohne Miner gar nicht funktionieren würde.

  3. Was meiner Meinung nach interessanter wäre: Ein Projekt, in dem du mit 100€ Startkapital einen Monat lang die verschiedenen Kryptowährungen auf einer Exchange deiner Wahl tradest und schaust, ob du damit Geld machen kannst oder nicht. Dir dazu jemanden aus der Community ranholen der dir das ganze erklärt und beiseite steht, und dann gleichzeitig den Beginnern sozusagen die Basics zeigst mit den Videos. Könnte man eine schöne Videoreihe draus machen, mit einem Video pro Tag wo du kurz erklärst wie der Stand der Dinge ist und was du tradest und wie es läuft.

    • Bei solch einem Vorschlag wird wohl jeder, der auch nur ansatzweise was mit Finanzen zu tun hat, den Kopf schütteln.
      Wer schon mit der Vorstellung „1 Monat“ an die Sache rangeht und daraus Erfolg ableiten will, sollte es besser gleich lassen. Selbst 5 Jahre ist am Aktienmarkt streng gesehen nichts.
      Geld wird durch den Zinseszins verdient, nicht durch reine, sehr kurzfristige, Wertänderung.

      • Anscheinend hast du keine Ahnung vom Markt der Kryptowährungen, du beziehst dich mit deiner Aussage auf den klassischen Aktienmarkt. Bei Kryptowährungen kann sich der Wert von einem Coin über Nacht gerne mal verdoppeln oder verdreifachen, und das ist noch nicht mal das Limit. Natürlich genau so in die andere Richtung, aber in nem Bull Markt wie es derzeit der Fall ist kannst du dir fast einen beliebigen Coin kaufen und guten Gewinn machen. Aber: Research ist immens wichtig hier; in welche Coins man investieren sollte, und in welche nicht.

    • Unwahrscheinlich.
      Die durchschnittlichen Stromkosten liegen aktuel bei 29cent/kwh.
      Der pc wird sehr wahrscheinlich mindestens 200w/h fressen, also um die 4.8kwh/Tag.
      Das sind rund 510€ durchschnittliche Stromkosten/Jahr. hardware-Verschleiß und Anschaffung noch gar nicht mitgerechnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here