TEILEN

Sehr schön zusammengefasst und intensiv betrachtet. Ich sehe die ganze Sache ehrlich gesagt genauso. Schon echt traurig, wie krass dieser ganze H&M-Shitstorm eskaliert ist. Das Video ist leider auf englisch, schaut trotzdem mal rein…

40 KOMMENTARE

  1. Am ende spiegelt diese Sache das Problem wieder welches auch der Feminismus heute in weiten teilen hat. Gleichheit bedeutet eben auch das man so einen Pulli einem schwarzen Kind anzieht und keinen stört es. Es ist ein dummer Spruch, check. NEXT TOPIC!

    Nein es wird ein riesen Affentanz (ja, der musste sein…) aufgeführt, wo es am ende nicht um eine gute Sache geht sondern nur noch darum das man RECHT hat und der andere das endlich ENDLICH sagen soll. Aber bitte auch so wie man es hören will, weil sonst ist es nicht gut genug.

    Ich bin zu faul für Rassismus, ich behandel alle menschen gleich. Wenn sie keine Arschlöcher sind komme ich mit allen aus, solange man sich verständigen kann.

    Hass in jeder seiner formen bleibt Hass und der wird nie gerecht sein oder eine Sache voran bringen. Es wird immer nur zu gegen Strömungen kommen und eine sehr hässliche kette an Ereignissen sind die folge. Ob nun KKK Mitglied oder SJW am ende sind es Gesinnungen welche eine Gesellschaft als ganzes nicht voranbringen werden, da beiden die Vernunft fehlt eigene Positionen zu überdenken.

  2. Im Grunde würde ich ja gerne über die Dummheit der SJWs lachen, allerdings ist es bedenklich und beängstigend, dass diese laute und dumme Minderheit solch einen Einfluss hat.

  3. Tja bei Dunkelhäutigen Menschen oder Menschen aus dem arabischen Raum ist ja im Grunde gerne mal alles Rassismus

    Bei hellhäutigen Menschen kann man aber scheinbar tun und lassen was man will.
    Wenn ich z.b. Russen alle als Trunkenbolde oder rückständig hinstelle empört sich keiner, ne es gibt sogar 1000 Videos im Inet die die Russen klischeehaft darstellen und sich über die Zustände dort lustig machen. Stichwort : ”In Russia” Empörung ? Gibts nicht.

    Polen klauen alle Italiener sind Spaghettifresser Deutsche sind Kartoffelfresser etc.
    Da macht doch im Grunde keiner nen Fass auf obwohl es das selbe ist.
    Auch bei Asiaten wird im Grunde niemals so nen Fass aufgemacht.

    Während der Schwarze stolz auf seine Hautfarbe sein darf,
    während der Araber stolz auf seine Herkunft und Kultur sein kann und es ja sogar gefördert wird…

    Bin ich stolz auf meine Hautfarbe als hellhäutiger bin ich nen Rassist, bin ich stolz auf meine Herkunft und will meine Kultur erhalten bin ich nen rückständiger Nazi der nix Begriffen hat.

    Im Grunde ist die ganze Gesellschaft hochgradig rassistisch, Rassismus hat mehr als nur ein Gesicht, und wer den einen Rassismus ausblendet weil er sich nicht vorstellen kann das auch Europäer Opfer vom Rassismus werden können, oder aber Schwarze und Araber ebenso rassistische Tendenzen haben können der ist im Grunde nicht besser als der der Schwarze und Araber herabstuft.

    Beim Thema Rassismus sind wir nachwievor im Mittelalter.

    • Dein Kommentar ist einfach per Definition Rassismus, indem du alle Schwarzen und Araber pauschalisierst und beurteilst. Damit willst du ernst genommen werden?

  4. Die Mutter des Jungen hat doch selbst schon gesagt, dass ihr Kind da hunderte von Outfits probiert hat für das shooting und keiner von ihnen ein Problem damit hat… lächerlich wie das immernoch aufgezogen wird. Natürlich ist das SJW Shit.

  5. Meiner meinung nach vollkommen Affig wie man sich hier so dermaßen drüber aufregen kann. Es kann doch nicht sein das man sich vor einer Handlung erstmal ne Stunde hinsetzen muss um darüber nachdenken muss wen man mit eben dieser Handlung eventuell gegen sich aufbringen könnte.

    Mein Gott, dann wird Affe halt häufig bei rassistischen Äußerungen gegen schwarze benutzt. Heißt das jetzt, das alle Bilder wo ein Schwarzer mit einem Affen drauf ist gleich rassistisch gemeint ist? Darf ein schwarzes Kind jetzt keine Werbung machen, wo sie mit einem Affen Plüschtier spielt oder sonst was?

    Wie soll in das Miteinander von Schwarzen, Weißen und Behinderten normalität kommen wenn sowas gleich eine Welle der entrüstung lostritt? Irgendwer muss anfangen.

    Aber mal noch ne andere Sichtweise: Stellt euch mal vor es wäre tatsächlich rassistisch gemeint. Hätte die Aktion dann nicht ihre Wirkung verloren wenn man es einfach als normal angesehen hätte? Wenn sich keiner drüber unterhalten hätte sondern man einfach gesagt hätte “Oh schicker Pulli!”.
    Wer sucht der findet. Gleiches Problem vor ein paar Jahren wo angeblich die SS Runen auf einem Hemd gewesen sein sollen.

    Man sollte aufhören sich über jeden Scheiß aufzuregen. Kommt mir fast so vor als hätten manche Leute echt nix besseres zu tun als zu suchen…

  6. Für war das ein Normales Kind mit einem Grünen Pullover. Gerade die, die sowas als Rassistisch sehen, sind hier die Rassisten… ein total unnötiger Shitstorm…

    • dann erklär doch mal wieso der schwarze junge als monkey beschimpft wird und der weisse junge den pulli tragen darf wo er als held bezeichnet wird da er den (von affen besiedelten) dschungel überlebt hat,

      sry aber das passt einfach nicht zusammen wenn das nicht rassistisch sein soll!

    • Sehe ich ähnlich wer ist denn hier eher der Rassist? Der, der einfach nur ein Junges Kind mit Pullover sieht oder derjenige der ein Schwarzes Kind in einem Pullover mit der aufschrift Monkey sieht und dies Rassistisch miteinander verbindet.

    • Jup, weil die Leute halt differenzieren. Für die Leute scheint es einen Unterschied zwischen schwarzem und weißem Kind zu geben, weswegen das schwarze Kind den Pulli nicht tragen sollte (ist ja anders als ein weißes Kind)…
      Wenn ein weißer Junge den Pulli getragen hätte gäbs keinen Shitstorm.
      Aber weiße und schwarze Kinder sind gleich?
      Logik? :<

  7. ich sehe es ziemlich genauso wie der typ im video. bis auf den umstand dass ich nicht glaube dass h+m wirklich von white supremicists betrieben wird… da eskaliert er unnötiger weise weiter.

    dennoch gebe ich ihm recht das h+m da unnötiger weise schwarze in ihrer ehre herabgewürdigt hat und “normal(blinde)” dieses problem aus welchen gründen auch immer nicht erkennen wollen oder können. und damit nimmt er all den leuten den wind aus den segeln die dieses ernste problem marginalisieren indem sie alle die es ansprechen als sjw verunglimpfen.

    es ist gut das h+m einen denkzettel dafür bekommen hat wie in SA und damit können sie eigentlich noch froh sein das es vergleichsweise glimpflich für sie ausgegangen ist und ein boykott in deutschland (leider) ausgeblieben ist…

    • Ich müsste mich schwer täuschen, aber das mit den White Supremacists dürfte Sarkasmus gewesen sein. Und auch ansonsten bezweifle ich angesichts deiner Antwort irgendwie, dass du dem Sinngehalt des Videos in Gänze folgen konntest.

    • Das passt gar nicht mit den normalen Ansichten des Kanals zusammen, der eher rassistisch und rechtsradikal orientiert ist. Sicher, dass es nicht sarkastisch gemeint war?

    • Der ersteller ist Sargon of Akkad und seine Videos drehen sich in der regel um SJWs und deren dummheiten, genau wie dieses Video auch.
      Er erklärt im Video ziemlich genau, dass die Leute die gegen H&M vorgehen nicht nur SJWs sind sondern zum Teil auch radikale Kommunisten und Rassisten.
      Das Problem wahr wahrscheinlich für dich, dass er oft sarkastisch wahr, wenn man nicht gutes Englisch kann ist das wahrscheinlich schwer zu bemerken

    • Das Video ist bis auf den Endteil gefüllt mit Sarkasmus.
      Ist dein Kommentar eine Weiterführung davon oder hast du es nicht erkannt?

      • Dieser drittklassige, verschwörungstheoretische Pseudo-Politikommentator macht doch exakt das, was er Anderen immer vorwirft. Er ist tendenziös, verbreitet einen Haufen von Unwahrheiten oder nicht belegte Aussagen und meint er hat die Wahrheit gepachtet. Joseph Paul Watson, Ken Jebsen, Sargon of Akkad – Viel zu sagen, wenig Fundament.

    • Es sind Leute wie du die das Problem in der heutigen Zeit sind!
      Ihr betrachtet nicht die Argumente und Aussagen sonder seht Personen oder Gruppen die ihr mögt oder auch nicht.
      Wenn du wenigstets auf etwas das die Person gesagt hat eingehen würdest……
      Man kann das so machen. Damit verhindert du jedliche gesunde Streitkultur.
      Du förderst extreme! Speratismus, Rassismus, usw

      • Die pauschale Ablehnung irgendeines extremen Schwätzers auf YT ist sicher nicht DAS Problem der heutigen Zeit. Man kann numal nicht alle Medien konsumieren und muss priorisieren – und da spielen Erfahrungen eine wichtige Rolle. Natürlich gehen dadurch womöglich interessante Beiträge unter – aber das tun sie eh, da man nicht alles anschauen kann.

        Ich hab mir in der vergnagenheit immer mal wieder Videos von Sargon von Akkad angeschaut und finde sie großteils schlecht gemacht und unausgewogen. Wenn er jetzt mal ein gutes gemacht hat ist das natürlich schön, aber ich hab wirklich nicht die Zeit oder Nerven mich durch Haufenweise Unsinn zu wühlen um mal ein Korn Gutes zu finden.

        • Eure antworten bestätigen meine Aussage.
          Euch sind Argumente und Ideen anderer personen egal.
          Ihr hättet euch (gerne auch kritisch) mit seinen Argumenten auseinander setzen können…..
          Das mit der NPD ist gut!
          Achtung Hypothese!!!!bzw Gedankenspiel!!!
          ” angenommen die NPD sagt: Leute die Düngung von feldern mit dem Dungemittel XY vergiftet nachweislich unser Grundwasser in signifikantem Maß”
          – deine aussage: dies gilt es von Vornherein abzulehnen weil es ja aus deren Mund kommt.
          Ich werfertig jetzt mal ne gewagte These in den Raum:
          Wenn du an einer Diskussion teilnimmts
          Solltest du auf Argumente eingehen. Wenn nicht , schadet nichts sagen auch nicht.

          • Junge, du dichtest mir einfach Sachen an die gar nicht im Interpretationsspielraum meiner Aussage liegen.
            Du verteidigst hier einfach einen Kerl der glaubt dass der Mossad für 9/11 verwantwortlich ist (Stichwort : 9/11 truther). Such dir einen anderen Helden. Wenn die NPD was tolles über Umweltschutz sagt, ist das vollkommen in Ordnung. Trotzdem sind sie danach nicht die “Guten” und machen sowas auch sicher nicht aus Nächstenliebe oder Liebe zur Umwelt.

          • ich habe nie behauptet er ist mein Held.
            ich will hier lediglich auf den Standpunkt verweisen das es hier nicht um Personen sondern um Argumente geht.
            es geht nicht darum ob du irgend jemanden als “Gut” oder “Böse” betitelst. Es geht rein um das Argument an und Pfirsich

      • Ich muss mich auch nur gering mit der NPD auseinandersetzen um zu wissen dass die nicht so geil sind. (Abgesehen davon dass sie politisch irrelevant sind) Weder zwinge ich hier Steve das Video zu löschen, noch verhindere ich dass sich einer das Video ansieht. Also bleib mal auf dem Teppich. Wer sich ansatzweise mit dem Kerl auseinandersetzt und nicht schon in dem Geschwurbel von solchen Leute ist, wird relativ schnell erkennen dass dieser Herr kein guter politischer Kommentator oder Analyst ist.

        • Du hast immer noch kein Grund genannt.

          Du kritisierst Sargon als schlechter Kommentator, aber hast selber nicht mal das minimum als Kommentator gemacht.. Einen Grund zu nennen, wieso er schlecht ist.

    • Weswegen? Du liest wahrscheinlich nur Anita Sarkeesians Berichte zu Sargon, oder? Folge ihm seit Jahren, gibt absolut gar nichts zu beanstanden, die Videos sind top recherchiert und mit genügened Quellen versehen, weder seine Ansichten und Mentalität sind in irgendeine Richtung extrem. Deswegen nochmal die Frage: Weswegen?

      • Sargon of Akkad ist fundamental libertär – das allein ist schon eine extreme Sichtweise. Damit will ich diese Ansicht nicht beurteilen, die hat einige positive Punkte für sich, aber zu behaupten, er wäre in keine Richtung extrem, ist faktisch falsch.

      • Man könnte Sargon of Akaad auch den Ken Jebsen von Amerika nennen. Da läuft so vieles falsch, vom bedienen von Verschwörungstheorien bis zum fehlenden politischen Diskurs in seinen Videos, den er lustigerweise öfters mal den ganzen anderen Parteien vorwirft, das “the Left”- hating ohne sich wirklich damit auseinanderzusetzen, teilweise tendenziös oder offen rechte Ansichten.

    • Ich habe erst die Kommentare gelesen, bevor ich das Video anklicken wollte. Jetzt kann ich mir das sparen, danke dafür!

      Sargon ist widerlich.

      • Ah. Ja. Sich erst die Meinung von anderen angucken ist eigentlich eine gute Sache im Bezug auf Filme, aber wenn es sich um politische Ideologien und Personen dreht, wäre ich da äußerst vorsichtig, da wird gerne mal überspitzt, karikiert oder ganz falsch verstanden. Ich nehme hier als Beispiel mal oilrumsicks Kommentar weiter oben.
        Ich wette, du hast dich nicht ansatzweise mit der Person oder ihrem Kanal beschäftigt 🙂

        • Extremisten tragen halt nichts sinnvolles zur Debatte bei. Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass man eine ausgewogene Meinung erhält wenn man nur die Extreme auf beiden Seiten anhört. Ideologische Monologe kann man sich getrost sparen, denn sie bringen niemandem was, ausser den Anhängern der Ideologie. Solange sich Leute wie SvA nicht konsequent hinterfragen wirken ihre Beiträge wie Propaganda und die sollte man meiden.

  8. Ich denke das H&M da nicht darüber nachgedacht hat, weil es nicht da ein Schwarzes Kind gesehen hat, sondern einfach nur ein Kind. Ich glaube nicht das die ganze Sache einen Rassistischen Hintergrund hat.

    • Wieso sollten sie auch drüber nachdenken? Soll mans jeden Recht machen der sich wegen jeden shit angegriffen fühlt? Stores raiden wegen nem scheiß Hoodie? Gehts noch? Tun ja so als ob sie das Kind öffentlich ausgepeitscht haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here