TEILEN

Ich wurde gestern vom guten, alten Kasur auf die Sache aufmerksam gemacht und finde sie echt interessant. Ähnlich wie bei DTube verdient man hier eine Krypto-Währung über Content, den man produziert. Diese neue Währung trägt den Titel Refereum und geht in zwei Wochen online. Um Refereum zu produzieren, muss man (über Twitch) streamen, bekannte Spiele dort im Shop kaufen oder Leute einladen. Mit der Währung selbst kann man wiederum auch dort im Shop Spiele kaufen. Ziel des ganzen Konzeptes ist es, dass man zeitnah in Computerspielen selbst Refereum verdienen kann – über Quests oder Achievements.

Auch wenn Edur von der Währung nicht sonderlich angetan ist, finde ich das Konzept an sich richtig gut. Schaut Euch mal auf der Seite um und meldet Euch an. Man hat ja nichts zu verlieren.

Alle weiteren Infos bekommt Ihr auf der Seite oder hier im angehängten Video.

17 KOMMENTARE

  1. Ich finde die Idee dahinter halt echt super. In wieweit das ganze Erfolg haben kann weiß ich natürlich auch nicht. Dennoch finde ich es ein spannendes Projekt und sich dran zu beteiligen kann ja nicht schaden.

  2. supply Total tokens
    5,000,000,000

    supply Tokens for sale
    2,500,000,000

    können wir nicht auch ne stevinho coin etablieren, welche dann irgendwann echtgeld wert erreicht und wie ersten Anleger rich werden?

    ich kann gar nicht soviele whitepaper lesen wie es gibt. Es gibt vermutlich sehr viele coins die kein anderes Erreichen wollen als das der “ersteller” Reich wird.

  3. Wird Zeit für Kryptowährungs-Klopapier. Die nennen wir dann Kackum und für jeden Swipe gibts 0,05 Kackum, 0,07 bei Durchfall. Ende 2018 sollte der Kackum bei mindestens 18K Dollar stehen.

    • Und woher kommt deine schlechte Laune? Bzw deine Aggressionen auf die Chance durch krypto reich zu werden oder zumindest Geld zum verdienen?
      Je nach Einsatz hat jeder die Möglichkeit Gewinn zu machen so das jeder davon profitieren kann

      Sinnlose Vorschläge helfen da aber nicht weiter..

      • 1)”Anyone can get rich, but not everyone.” Wer das nicht im Kopf hat, kann sein Geld auch gerne mir geben, da ist es besser investiert, als es einfach im Klo herunterzuspülen.
        2)Kryptowährungen sind im Hype, wie Handygames, Youtuber oder IRL-Streamer. Und wie immer sollte man dabei eines nicht vergessen: In 99% der Fälle verdient an einem Hype nur einer, nämlich der, der ihn ausgelöst hat.
        3)Alternativ bin ich einfach ein schlechter Mensch für meine fehlende Kryptobegeisterung. Ja, wahrscheinlich ist es das.

  4. Ich finde das Konzept ziemlich gut das man demnächst dann auch fürs zocken und zuschauen Geld verdienen kann. Mal ehrlich ist das nicht er Was wovon jeder Gamer bislang geträumt hat? Je nachdem wie hoch der Stundenlohn dann ausfällt kann man das dann ja auch hauptberuflich machen so dass man nicht mehr bei Rewe Regale einräumen muss oder nich schlimmeres

    • nie im leben wirst du genug Geld durch das zugucken von Streams bekommen! das ist doch auch totaler quatsch… paar PCs aufstellen mit vpns und zig streams laufen lassen und Geld verdienen? wers glaubt.
      Und fürs zocken werden auch nur pros bezahlt….

      mir geht der Hype langsam auf die nerven hier. Man kommt immer noch besser zu Geld in dem man sich auf die backen setzt und was aus sich macht!

  5. Okay, jeder kann sie also verdienen, aber wer gibt der “währung” einen Wert? Weil irgendwo muss “echtes geld” investiert werden 😀

    • Naja man wird sie halt handeln können wie Bitcoin und je nachdem wie viele mitmachen desto mehr wert ist sie. Und da wahrscheinlich recht viele Gamer das nutzen werden (wäre ja blöd die Chance auszulassen) sind da wohl noch höhere Gewinne möglich als beim Bitcoin wenn man es realistisch beachtet

      • wenn man es realistisch sieht wird das im sande verlaufen…..du denkst auch das du durch bischen wow daddeln plötzlich reich wirst ne?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here