TEILEN

Die Regierung in China hat eine Totalsperre über sämtliche Handelsplattformen für Kryptowährungen wie Bitcoin verhängt. Auf diese Weise wollen die Behörden laut eigenen Aussagen sozialen Unruhen vorbeugen. Der Bitcoin-Kurs geht währenddessen weiter runter.

Bei um die 7000 Dollar steht der Bitcoin aktuell. Er reißt dabei viele andere Krypto-Währungen mit „in den Abgrund“. Trotzdem wird sich meiner Ansicht nach der Markt früher oder später erholen. Ich habe heute mit einigen Experten darüber gesprochen, die mir folgenden Rat gegeben haben: Aktuell nicht mehr handeln und erstmal die Finger vom Markt lassen. Die Währungen werden noch weiter sinken. Und wenn sie schön weit unten sind und der Markt anfängt, sich zu erholen, kann man wieder prima einsteigen. Aber vorerst: Finger weg!

Quelle: Wired.de

19 KOMMENTARE

  1. Der Bitcoin lässt sich durch Staaten nicht regulieren. Regierungen können nur gegen die Handelsbörsen vorgehen, nicht gegen den Bitcoin ansich, das ist es ja was dem Establishment solche Angst macht und weshalb die Medien so „Anti Bitcoin“ sind (jeder weiß, dass das Establishment die Medien kontrolliert).

    Das ist ein kurzer Rückschlag und nicht mehr, aber auch nicht weniger. Hodln, hodln, hodln und in ein paar Jahren sehen wir weiter, wer zuletzt lacht.

    Natürlich sollte jeder maximal Spielgeld in Cryptos investieren und das ist für jeden ein anderer Betrag. Ich habe ca. 500€ in Cryptos (BC und Ether), das würde mir nicht weh tun.

    Ein Freund hat 7000€ in Cryptos (ist mit 2k eingestiegen vor nehm Jahr ca.), das ist ein Betrag der ihm nicht wehtun würde.

  2. Ich warte auch noch ab, ob auf ein kurzes Hoch wieder ein langes Tief folgt.
    Allerdings würde mich ja auch interessieren, wer deine Experten sind ^^

  3. Ein Auszug aus unserem Telegramchannel:

    *KryptoNews 06.02.18*

    ?*Marktkapitalisierung 340 mrd*

    1⃣AMERIKA ❗
    Anhörung der amerikanischen Regulierungsbehörden SEC und CFTC vor dem US-Senat zum Thema Kryptowährungen und ICOs hat heute um 16 Uhr stattgefunden. Die Ergebnisse sind als *sehr positiv* zu bewerten.
    Beide US-Behörden wollen sich stärker in die Kontrolle des Kryptowährungsmarktes einbringen und trotzdem die Technologie und den Markt als Ganzes auf lange Sicht nicht verbieten.
    Die CFTC unterstreicht das Potenzial der Blockchain-Technologie, insbesondere auch für die Finanzindustrie und will hier mit der „do no harm“ Strategie, welche schon damals die richtige Wahl für das Internet gewesen ist, handeln.
    (do no harm= kurz und knapp keine größeren Eingriffe in das System vornehmen, da es sonst evtl. zu noch größeren Konflikten kommen könnte). Dennoch wollen sie strengere Aufsichten gerade in dem Bereich, in dem Kleinanleger betroffen sind, ausüben. Man betrete eine „neue digitale Finanzwelt“ wo sich natürlich auch Betrüger tümmeln und gerade mit den neuen ICOs es ausnutzen um an das Geld von Anlegern zu kommen, dies will gerade die SEC in den Griff bekommen um zukünftlich Anleger zu schützen. So sollen amerikanische Bundeswertpapiergesetze in Bezug auf ICO angewendet werden.
    Die Möglichkeiten der CFTC sind natürlich begrenzt sind, da es für Kryptowährungsmärkte keine nationalen Grenzen gibt und diese weltweit operieren. Was auch eine Anspielung auf den G20-Gipfel-Treffen im März ist, wo dann eine weltweit einheitliche Regulierung Thema sein wird.

    ?wie bereits heute schon erwähnt ist diese „Vorentscheidung/ Anhörung“ ein Zeichen dafür wie der G20-Gipfel entscheiden „könnte“ und daher positiv zu bewerten. Die Finanzaufsichtsbehörden akzeptieren so indirekt Kryptowährungen & Blockchaintechnologie als neue Anlageklasse.⏫
    ✳https://coin-hero.de/kryptowaehrungen-und-icos-die-ergebnisse-zur-anhoerung-vor-dem-us-senat/

    Ps.: Vielen Dank an Coin-hero und Marcus Misiak für diese Zusammenfassung, habe sonst bisher noch keine andere gefunden.

    2⃣SINGAPUR
    bestätigt, dass es Cryptocurrency nicht „verbietet“
    ↪(MAS)Regulierungsbehörde hat diese Entwicklungen und die möglichen Risiken genau untersucht. Ab sofort gibt es keinen guten Grund, den Handel mit Kryptowährung zu verbieten. Das Bankensystem Singapurs hat keine nennenswerten Auswirkungen auf globale und lokale Unternehmen, die mit Kryptowährungen handeln. Wir haben daher keine größeren systemischen Risiken in Bezug auf Kryptowährungen. ⬆
    ✳https://cointelegraph.com/news/singapore-confirms-it-will-not-ban-cryptocurrency-has-no-risk-concerns

    3⃣LITECOIN
    LitePay und LitePal sollen beide zur Zahlungsabwicklung verwendet werden und den gesamten Litecoin-Transaktionsprozess einfacher gestalten. Bereits im Februar soll zumindest LitePay an den Start gehen.
    ↪Mit einer Zahlungsgebühr von 1 % werden alle transferierten Summen umgehend von der jeweiligen Fiatwährung in Litecoin umgewandelt.⬆
    ✳https://www.btc-echo.de/litepay-und-litepal-litcoins-neue-plattformen/

    4⃣Roboforex fügt Bitcoin Cash und drei weitere Cryptocurrency CFDs für den Handel hinzu
    ?Immer mehr CFD-Broker bieten nun den gehebelten Kryptowährungsmarkt an. Was aber auch mit Vorsicht zu genießen ist, aber auch als Hedge (Absicherung) gut geeignet sein kann. ⬆
    ✳https://news.bitcoin.com/roboforex-adds-bitcoin-cash-and-three-other-cryptocurrency-cfds-for-trading/

    5⃣DOW JONES BLACKMONDAY
    der Dow verlor in einem Intraday mehr Wert (300 Milliarden USD) als der gesamte Krypto-Bärenlauf von 2018. (Er fiel um mehr als 1175 Punkte)
    Lt. einem Bericht von Business Insider soll ca. zwanzig Minuten nach dem „Crash“ (für mich kein Crash) der Kryptowährungsmarkt um 7 % nach coinmarketcap zugelegt haben.⬆
    Verschwiegen wird, dass ein richtiger Crash bei Aktien und co viel schlimmer ist als bei Kryptos, da es hier die Marktkapitalisierung viel höher ist und auch einen „BankenRun“ auslösen kann.
    ✳https://news.bitcoin.com/black-monday-shows-bitcoin-isnt-as-dangerous-as-regulators-claim/

  4. Also in den letzten 24 stunden hat der Bitcoin wieder um 20% zugelegt, soviel zu den ganzen „es geht nur noch runter“ kommentaren.

  5. Oh das erklärt warum meine 400,- euro nicht auf mein Konto zugebucht werden.
    Muss ich gleichmal bei der Bank vorbei, mit glück kann ich das Geld wieder ohne wenig aufwand zurückholen.

  6. Ich kann mich erinnern das noch kurz vor Weihnachten diese ganzen “Experten“ gesagt haben das sich der Bitcoinkurs schnell wieder erholt. Scheinbar lagen all diese Experten falsch.
    Ich war auch kurz davor ne größere Summe anzulegen, habs zum Glück gelassen.

    Ich glaube kaum das der Bitcoinkurs nochmals solche Stände erreicht wie anfang Dezember.
    Auch hier hatten die Bitcoin “Experten“ gesagt das ein wert von 80000 Euro realistisch ist.
    Bisher siehts überhaupt nicht danach aus.

    Bitcoin ist doch im Grunde ne Währung die absolut nix dahinter stehen hat,
    wir alle reden uns es doch nur ein das diese Währung das große Ding ist weil wir alle dran verdienen wollen.
    Das große Problem beim Bitcoin ist doch das es alles andere als ne stabile Währung ist,
    du hast keinen Gegenwert.
    Du kannst doch im Grunde nur wirklich reales Geld mit machen wenn andere sich verzocken.

    • Der aber das ist Quatsch. Der BGH hat seinen absoluten Tiefpunkt ereicht. Wie man heute sieht geht es ab jetzt wieder aufwärts…. und das schneller als je zuvor.

      Spätestebts un ein paar tagen ist er wieder bei 20k Euro und selbst das ist dann nur ein Anfang.

      Das ganze krypto System steht noch am Anfang und daher ist alles volatil. Als er kurz Zeit bei 6k war habe ich in weiser Voraussicht erstmal wieder 2k Euro reinvestiert und das wird sich sehr schnell auszahlen.

      Der btc bietet den cleveren die Chance mühelos reich zu werden da sein Wert laut Experten noch lange nicht erreicht isr. Ob nun 60k 80k oder 100k… Das wird man sehen

      Fakt ist er wird steigen. Selbst wenn er mal kurzfristig runtergeht ist das kein Drama sondern bietet nur die Möglichkeit günstig einzusteigen

  7. http://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/biz-chef-agustin-carstens-der-bitcoin-ist-blase-schneeballsystem-und-umweltdesaster/20931950.html

    Je nachdem was sie beschließen, kann man sich auf einen deutlichen Drop einstellen allein die Ankündigung dürfte schon einiges bewirkt haben.
    Die Meinung deiner Experten ist für mich nicht nachvollziehbar, bei diesen möglichen massiven Änderungen der Rahmenbedingung überhaupt noch andeuten zu wollen, wie der Wert sich langfristig entwickelt wirkt unseriös.

  8. Wer sind denn diese Experten? Besitzen diese bereits Wertpapier-Portfolios und können eine gewisse Erfahrung am Finanzmarkt vorweisen? Der Rat an sich ist ja nicht falsch, bei einer derart volatilen Wertanlage gilt für ungeübte Anleger aber die gesamte Zeit „Finger weg“.
    Wer Spielgeld in der Crypto Currency Lotterie anlegen will, kann das natürlich tun. Aber bitte nur so viel, wie man als Totalverlust auch verschmerzen kann. Das Problem ist ja, dass keiner wirklich weiß wo der tiefste Punkt ist und ob Bitcoin und Co überhaupt wieder steigen werden. Ich persönlich plane zwar auch mein Portfolio irgendwann rein aus spekulativer Absicht mit irgendwelchen Coins zu füllen – das ist aber bei weitem nicht meine Erstanlage.

    Nicht falsch verstehen, ich halte die Blockchain-Technologie für sehr interessant und zukunftsweisend. Ob dies im Rahmen von Kryptowährungen letztendlich sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln.

    • Ich denke jedem Menschen sollte klar sein, dass er nur „Spielgeld“ in Dinge investieren sollte von denen er keine Ahnung hat.

      „Ersparnisse“ die man mal braucht, würde ich persönlich niemals auch nur mit kleinstem Risiko anlegen.

      Wer hergeht und das Geld das für den Hauskauf fürs nächste Auto oder sogar nur für den nächsten Urlaub gedacht war und das in cryptos investiert, ist selbst Schuld wenn mal alles weg ist.

      Ich selbst kaufe jeden Monat für 20-60 euro cryptos, je nachdem was ich übrig habe. In 5-10 Jahren schaue ich dann mal was ich habe und wenn alles weg ist, dann ist es eben so, daran gehe ich nicht zugrunde 😀

    • Ich vergesse immer, dass ich Euch in Sachen Experten Rechenschaft schuldig bin. Ich werde umgehen die Namen, Adressen plus Werdegang und Lebenslauf nachliefern. Andernfalls darf ich Zukunft meine Meinung zum Thema Krypto und Bitcoin hier natürlich nicht mehr veröffentlichen – das sehe ich ein.

  9. Jetzt weiß man aber wenigstens warum der abschmiert. Diese Info haben bestimmt schon einiger Chinesischen gross Hoder vorher gehabt und haben ihr Geld in sichheit gebracht.

  10. Hoffe, dass der Typ der hier in den Kommentaren davon geredet hat für Bitcoin Fremdkapital aufgenommen zu haben, mit diesem Crash klar kommt. Da darf man jetzt keine kalten Füße bekommen und muss das einfach durchstehen.

  11. Wie hast du erst vor vier Tagen geschrieben: „Jeder, den ich kenne, der Ahnung in diesem Bereich hat, sagt mir, man solle auf keinen Fall verkaufen, sondern eher jetzt investieren. “ Seitdem hat der Bitcoin nochmal über tausend Dollar an Wert verloren. Ich sehe ehrlich gesagt auch keinen Hinweis darauf das langfristig wieder eine deutliche Wertsteigerung eintreten kann. Hohe Transaktionsgebühren, exorbitanter Stromverbrauch, immer mehr Gegenwind aus der Politik und (Finanz-) Wirtschaft. In der derzeitigen Nachrichten Lage sehe ich nicht wo das Geld herkommen sollte das Notwendig ist um den Kurs wieder nach oben explodieren zu lassen. Im Moment würde ich eher die Coins verkaufen und etwaige Gewinne mitnehmen, die Chancen das der Bitcoin in nem Jahr unter 1.000 Dollar liegt sehe ich deutlich höher als bei über 10.000.

    • Was qualifiziert dich denn zu dieser Aussage ? Ich kann die leider nur als „Geschwätz“ abtuen.

      Damals hat auch keiner mehr ne Chance für den Bitcoin gesehen als er von 32 dollar auf 2 dollar gefallen ist.

      Imoment kann keiner sagen wo die reise hingeht. Hätte ich „echt viel“ (tausende €) in BC würde ich mir jetzt auch was rausholen um evtl. gewinne mitzunehmen. Wenn ich verluste machen würde, würde ich holden.

      Warten wirs ab, stichwort „lightning“

  12. Das ganze erinnert stark an die Spekulationsblase mit Tulpenzwiebeln damald in Holland im 17. Jahrhundert: https://de.wikipedia.org/wiki/Tulpenmanie
    Damals haben einige Leute alles verloren. Ich hoffe diesmal wird es nicht so schlimm.
    Steve, vieleicht kann ich dich ja etwas von meiner Meinung überzeugen wenn du dich mal mit der Tulpenzwiebelblase beschäftigst und das ganze mit den Bitcoins vergleichst.
    Ich glaube das der Bitcoinkurs jetzt stark abstürzt und sich dann nur noch auf einem sehr niedrigen Kurs weiterbewegt.
    Oder gibt es gute Argumente warum der Kurs wieder steigen sollte.
    Meiner Meinung nach ist die Spekulationsblase jetzt geplatzt was dazu führt das der Ruf des Bitcoins komplett ruiniert ist. Die Leute haben jetzt Angst und lassen die Finger davon.

    Liebe Grüße, Durlock.

    • Die aktuell rechtliche Lage ist der Grund, warum ich nicht vor kurzem bei einem miner Projekt eingestiegen bin.
      Viele haben keinerlei Überblick über die Lage. 85% aller bitcoins verteilen sich auf China und Indien. Wenn die dagegen vorgehen, dann verliert der bitcoins selbstverständlich entsprechend an Wert. Bitcoins sind schlimmer als Devisen-Handel, schließlich wurde der Kurs letztes Jahr von genau diesem beflügelt.
      Wohin sollen sich die bitcoins jetzt verlagern? Ich sehe keine Amerikaner oder Europäer in Massen bitcoins kaufen und halten, um den Preis wieder hoch zu bekommen.
      Die USA geht momentan vehement gegen Steuerhinterziehungen vor, weil niemand ihre bitcoins versteuert (das wird in Deutschland auch noch Fahrt aufnehmen, was die meisten hier machen ist schlicht illegal).
      Die meisten bitcoins im Westen kommen aus Beschlagnahmungen und Versteigerungen (z.B. nachdem das FBI silkroad und co. hopps genommen hat).

      Wenn man also sagt „der Preis wird sich wieder erholen“, dann ist das schön und gut.
      Aber ist diese Aussage auf irgendein Wissen fundiert? Mir fällt aktuell keine Chance für ein schnelles Erholen. Und selbst dann kann er jederzeit wieder einbrechen. Bitcoins sind kein freier Markt. Er kann jederzeit manipuliert werden (sei es durch simple Gesetzesänderung).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here