TEILEN

Der US-Hotelunternehmer Robert Bigelow nimmt jetzt Vorbestellungen für seine Hotel-Raumstation an. Schon 2021 sollen die ersten aufblasbaren Module in den Orbit gebracht werden. Langfristig soll das Weltraumhotel mehr als doppelt so groß werden wie die internationale Raumstation ISS.

Der Preis für eine Reservierung liegt im siebenstelligen bis achtstelligen Bereich. Wenn aktuell ein Astronaut zur ISS “geschossen” wird, kostet das um die 81 Millionen Dollar. Also ein absolutes Schnäppchen!

Quelle: Wired.de

5 KOMMENTARE

  1. Aufblasbar klingt ja geil sicher. Ist ja nicht so, dass dort tausende von Satalitentrümmerteilen umherschwirren.
    Bin gespannt ob und wann es die ersten Unfällge gibt.

    Aber ansonsten geile Vorstellung. Nirgendwo sonst hat man so ne geile Aussicht.

  2. Sollte man vorher nicht über günstigere/Resourcen sparendere Transportmittel nachdenken, bevor man alles sinnlos in den Raum bläst? Bin leider kein BWLer, deswegen überseh ich hier vielleicht was.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here