TEILEN

Es ist schon erstaunlich, wie tief das Niveau in beiden Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem HSV in dieser Saison war. Auch das Spiel heute stand dem Hinspiel in Sachen Ereignislosigkeit in nichts nach. Einzig die erbärmlichen HSV-Ultras fielen mit ihrem Pyro-Generve negativ auf, so dass man dadurch vom vorzeitigen Einschlafen abgehalten wurde. Am Ende stellte sich der HSV fast die komplette zweite Halbzeit hinten rein. Werder fiel offensiv wenig ein, so dass der Siegtreffer kurz vor Schluss mehr oder weniger aus dem Nichts fiel. Verdient war der Sieg trotzdem, da Werder wenigstens versucht hat, das Spiel zu gewinnen.

Wenn man die heutige Leistung beider Teams als Maßstab nimmt, haben weder Werder Bremen noch der HSV etwas in der ersten Liga zu suchen. Allerdings sind es noch zehn Spieltage, und da kann noch eine Menge passieren…

16 KOMMENTARE

  1. Wow hab das Spiel als Kölnfan mir mal angetan echt jetzt wir müssen absteigen und einer von den beiden darf evtl drin bleiben, dass tut mehr als weh, das war unter Oberliganiveau.

    Als Kölner wenn man noch Hoffnung haben möchte, wäre wohl ein Unentschieden das bessere Ergebnis gewesen, als Fan der Bundesliga habe ich gestern einen lautes Jaaaawohl geschrien als Zwayer das Tor bestätigte.

    Tick Tac Tick Tak Stop!

  2. Spielerisch war das wenig ansehnlich – okay, diese Woche bin ich im Glashaus… . Letzenends habe ich aber definitiv Werder den Sieg gegönnt, da sie es wenigstens im Angriff versucht haben.

    Beim HSV war alles auf einem abartigen Niveau. Von der Qualität der Mannschaft, über die Fans mit ihren Raketen und Böllern (gehts noch?), bis hin zu Bruchhagen. In der Millionsten Ultrazeitlupe ist Belfodil 5 μm im Abseits. Da darf man doch von gleichauf sprechen. Wie es passend bei Sky “Wenn wir hier Stunden lang suchen, gucken und diskutieren, kann keine Entscheidung wirklich falsch sein”. Dem stimme ich zu. Mal ganz abgesehen davon, dass vor allem der HSV den Ball flach halten sollte. Ja, man sollte Spiele nicht miteinander vergleichen, aber sich dermaßen großkotzig wie einige Fans oder vor allem Bruchhagen dahinstellen, als wären sie immer die Leidtragenden der Schiedsrichter, find ich unangemessen *hust* Leipzig. Was bin ich froh, dass Bruchhagen bei uns weg ist…
    Also HSV, bei uns sagt man “Mund abbutze, Lebbe geht weider”. In der 2. Liga sich wieder auf allen Ebenen besinnen und wieder Stolz zurückkommen.

  3. Ich hab mir das Spiel heute auch mal angetan… echt Werbung für die Bundesliga…. Das tat beim zusehen richtig richtig weh.

    Für mich ist Werder damit erstmal raus aus der direkten Abstiegsgefahr. Klar kann immer noch was passieren aber ich sehe nicht wie Köln oder auch Hamburg diesen Rückstand auf Werder noch aufholen sollen.

    Für den HSV heißst es nächste Woche nun endgültig Endspiel. Sollten sie gegen Mainz verlieren gehen sie als 17 oder 18 runter. Das wäre auch mehr als verdient. Hamburg hat es nun über viele Jahre nicht geschafft etwas zu verändern. Es wird Zeit für einen Abstieg.

    • Im ersten Moment dachte ich jetzt auch “das ist klar Abseits”, bis ich (wegen der schlechten Qualität des Videos) das Hamburger Bein gesehen habe.
      Würd mal behaupten, dass ist exakt gleiche Höhe und damit gilt im Zweifel für den Angreifer, also kein Abseits.

  4. Ich weiss, Pyro ist gefährlich und jaaa, es können Leute verletzt werden und jaaaa, Pyro auf das Spielfeld zu werfen ist dumm, aber man es sieht auch ziemlich cool aus wenn mit einem Bengalo rumgewedelt wird.

  5. Das finde ich sehr gut, dass du auch”deinem” Team kritisch gegenüber stehst und Fehler akzeptierst.
    Ich kenne Fans die meinen ihr Verein sei der beste und alle anderen Vereine die nun mal besser sind würden sich nur durchschummeln und bestechen.

    Und es war ein verdienter Sieg für Bremen, da stimme ich dir zu. Schade ist einfach, dass die aus ihrem Loch nicht mehr so rauskommen. Ich warte immer noch auf einen Knall 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here