TEILEN

Laut DFB-Präsident Reinhard Grindel sind die Pläne der Großen Koalition, E-Sport olympisch zu machen, geradezu absurd. Seiner Meinung nach »gehört Fußball auf den grünen Rasen und hat mit anderen Dingen, die computermäßig sind, nichts zu tun.«

Da stellen sich mir echt die Nackenhaare auf. Als DFB-Präsident jetzt schon umstritten (Stichwort: China U20-Auswahl). Hat absolut keine Ahnung, wovon er da spricht. Hat in seinem Leben aller Wahrscheinlichkeit noch keine Sekunde in ein Computerspiel reingeschaut und lässt sich zu solchen Äußerungen hinreißen. Wie will ausgerechnet er das beurteilen können? Und das Schlimmste ist: Herr Grindel kommt hier aus Rotenburg und war lange CDU-Bundestagsabgeordneter aus meinem Wahlkreis.

Wieso muss man heutzutage zu allem eine Meinung haben? Wieso kann man sich nicht mal zurückhalten, wenn man von irgendwas absolut keine Ahnung hat?

Und nicht vergessen: Grindel kommt von Grindelwald!

Quelle: Gamestar.de

Danke an Kasur für den Link!

33 KOMMENTARE

  1. Da gibt es ein großes Marktvolumen in Deutschland für den Sport, und klar ist Fußball der Sport der am meisten aus diesen Topf bekommt, natürlich ist es ein Dorn im Auge wenn da langfristig auch etwas Heranwächst was auch einen großen Teil vom Kuchen haben wird. Freitag-Montag Bundesliga, Millionen von Potenziellen Zuschauern natürlich schade wenn die dann zum Esport abwandern.

  2. Olympia mhh das war das, wo die gedopten sich alle 4 Jahre in Randsportarten messen oder? Ne da muss E-Sport wirklich nicht hin^^

  3. Olympisch zu werden finde ich schwierig.

    Welche Spiele werden genommen? – Warum Fifa und kein PES? Warum Hearthstone und kein Qwent?
    Was passiert wenn in 5 Jahren kein Schwein mehr Spiel X spielt?
    Wenn z.B. Fifa olympisch wird, ist das dann nicht ein RIESEN Marketing für den Publisher?
    Da sowieso hinter jedem Spiel ne Firma hängt werden diese das doch auch nur nutzen um Profit zu schlagen.

    • “Da sowieso hinter jedem Spiel ne Firma hängt werden diese das doch auch nur nutzen um Profit zu schlagen.”
      Also ganz genau wie es beim Fussball schon immer gewesen ist?

      Die restlichen Fragen sehe ich allerdings auch kritisch. Man kann sowas nicht einfach festlegen und dann sagen “selbst in 10 Jahren muss dann noch Fifa 18 gespielt werden” oder “wir updaten halt jedes Jahr, um die Verkäufe weiter anzukurbeln” oder mein Favorit “wir bauen einfach noch mehr Pay2Win ein. wenn es schon olympisch ist, dann kann da keiner was gegen machen”

      • Naja, hinter LoL wird immer Riot stehen.

        Ich weiß nicht wie z.B. Real Madrid nen mega Profit draus ziehen will weil 3-4 Spieler von denen da jetzt auflaufen.

  4. Gamer sollten auch dagegen sein.
    Es sei denn, esportler wollen zukünftig lebenslang gebannt werden, wenn sie 3-4 Tassen Kaffee trinken und beim dopingtest durchfallen.
    Um nur eines der dann kommenden Unterschiede zu erwähnen.

  5. Und ein SPD Politiker meinte dieses Jahr, dass es für ihm unzumutbar wäre, von 1800 Euro Netto monatlich leben zu müssen. Politiker sind eben sehr sehr realitätsferne Menschen, die wohl alle auf einem fremden Planeten leben.

  6. Olympisch werden interessiert wohl niemanden in der Esport-Szene.
    Aber der Status als Sport wäre aus Visa-Perspektive wichtig.

    Olympia braucht aber auch overall niemand 🙂

  7. Also momentan bin ich als Dota Fan mit dem aktuellen Status echt happy. Das international z.b. ist ein top event. Einfach geil gemacht, es geht um massig kohle, internationale besetzung, uebertragung ohne werbung und es kostet mich nix.

    Ich feier das jedes jahr richtig ab. Ich sehe das jetzt mal komerzialisiert durch die duestere brille.
    Es darf nur im tv uebertragen werden.
    Kostet vll etwas.
    Wenn es nix kostet kommt es im ersten fuer 15 bis 20 minuten bis man dann doch die 100 meter der frauen zeigen moechte.

  8. Is ja süß, nur das er ziemliche alleine darsteht und damit mein ich nicht nur innerhalb von Deutschland, sondern Weltweit.
    Sind Esports nicht sogar schon Olympisch oder zumindest fest eingeplant in Asien?

  9. Von mir aus muss mein Hobby weder gefördert werden, noch olympisch werden. Ich habe nicht das Gefühl, dass mir im Gaming-Bereich der Kommerz fehlt.

  10. Und er ist einfach nur ein Politiker,blabla,Worthülsen und einstudiertes Reden,wie Politiker halt.
    Grauenhafter Typ,das da echt kein besserer zur Verfügung stand damals ist schon ein Trauerspiel^^

  11. Hmmm… finde ich nur komisch das es schon Jahre lang in FIFA die Virtuelle Bendesliga einzug erhalten hat. Diese von der DFL ausgetragen wird und mittlerweile sogar schon groß auf Sport1 übertragen wird. Komisch auch das so gut wie jeder Bundesliga Verein ein Tunier abhält um für den Verein in der Virtuelen Bundesliga zu repräsentieren. ESport wird von Jahr zu Jahr immer größer in Deutschland. Immer mehr Bundesliga Vereine steigen in die branche ein. Wolfsburg, Schalke, Bochum, Nürnberg sind schon groß dabei im Geschäft. Noch ein Paar Jahre dann wird es bestimmt neben der Bundesliga noch eine Virtuelle Bundesliga gaben !!!!

  12. Der Grindel ist ein DFB Bonzenschwein und die einzige Angst die er hat, ist die das man irgendwann mit E-Sport mehr Geld machen kann als mit Fußball. Und wenn ich mir die Jugend anschaue, dann hat er recht.

    Die “Hardcore” Fußballfans sind aus meinem bzw. deinem Jahrgang. Alle um die 30 bis 60 Jahre alt.

    Welche Jugendlichen gehen denn Heute noch ins Stadion ? In 30 Jahren wird keine Sau mehr Geld für den Fußball ausgeben, stattdessen werden in den großen Stadien dann Dota und LoL Weltmeisterschaften abgehalten die Millionen an die Fernseher bringen.

    • Ich meine das “recht haben” natürlich auf seine Angst bezogen ;), er hat mit seiner Angst recht, nicht mit seiner Aussage !

      • Vor 10 Jahren hast du vermutlich auch gemeint, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass Bitcoin mal was wert sein wird.

        Finde es schon sehr wahrscheinlich. Man muss hier bedenken, dass wir Deutschen noch quasi in der Steinzeit sind was Esport angeht.

        Aber das Interesse am Fußball sehe ich bei den Kids in meinem Umgeld nicht mehr. Während wir früher jedes Spiel das mal lief aufgesogen haben, Trikots gekauft haben usw. gucken die Kids heute lieber Twitch und co., gibt natürlich noch einige die von ihren Eltern zum Fußball getrieben werden.

        Wer ist ein Manuel Neuer ? Aber einen Gronkh kennen sie alle.

        Ein Bayern Trikot kaufen ? Nee, lieber in Overwatch einen Teamskin von Florida Mayhem.

        Die Weichen sind klar gestellt. Es wird natürlich ein langer Generationenwechsel.

    • Na sicher das wird seine Angst sein. Falls es jemals so weit kommen sollte ist er längst unter der Erde und hat vor nichts mehr Angst. Ich will damit nicht seine Ansicht Unterstützen aber das ist auch mehr als übertrieben.

  13. ist ja nich so, als ob der Typ noch Pluspunkte bei mir hat xDD

    Wirklich so eine krasse Antifigur für mich, der Mann. Wahnsinn.

  14. Jeder kann seine Meinung haben. Was er denkt und sagt braucht ja keinen jucken. Wird auch nix an der Entwicklung ändern.

    • Das Problem dabei ist dass dieser Mann in einer halbwegs einflussreichen Position sitzt, was bedeutet dass es definitiv Leute gibt die sich dafür interessieren was der Kerl da von sich gibt, selbst wenn es der offensichtlichste haufen Gedankengrütze ist.

  15. Jemand der aus unserem LieblingsSport Stück für Stück ein reines Geschäft macht, kann schon bestimmen was sport ist.

    Da ist doch nur Angst um Aufmerksamkeit und den Nachwuchs im Spiel.

    Die Zuschauer die manches LOL Spiel hat hätten Leipzig Augsburg auch gerne.

  16. Esports ist übrigens schon olympisch, zumindest war es in Pyeonchang teil des Rahmenprogramms (die IEM). Aber schlafens ruhig weiter, Herr Präsident.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here