TEILEN

Die Goldene Himbeere ist alles andere als eine Ehre. Mit ihr werden die schlechtesten Filme und ihre Schauspieler ausgezeichnet. Dabei waren dieses Mal auch Tom Cruise, Mel Gibson und Kim Basinger.

Nachdem ich die Gewinner der Oscar-Verleihung bereits vor ner Woche hier richtig vorausgesagt habe und es quasi keinerlei Überraschungen gab, schauen wir doch einfach mal auf die Goldene Himbeere. Hier alle Sieger des “Ihr wart scheiße”-Anti-Oscars:

Schlechtester Film

“Baywatch”
“Emoji – Der Film”
“Fifty Shades Of Grey 2”
“Die Mumie”
“Transformers 5: The Last Knight”

Schlechteste Schauspielerin

Katherine Heigl – “Unforgettable”
Dakota Johnson – Fifty Shades Of Grey 2″
Jennifer Lawrence – “Mother!”
Tyler Perry – “BOO! 2: A Medea Halloween”
Emma Watson – “The Circle”

Schlechtester Schauspieler

Tom Cruise – “Die Mumie”
Johnny Depp – “Fluch der Karibik 5: Salazars Rache”
Jamie Dornan – “Fifty Shades Of Grey 2”
Zac Efron – “Baywatch”
Mark Wahlberg – “Daddy’s Home 2” und “Transformers 5: The Last Knight”

Schlechtester Nebendarsteller

Javier Bardem – “Mother!” und “Fluch der Karibik 5: Salazars Rache”
Russell Crowe – “Die Mumie”
Josh Duhamel – “Transformers 5: The Last Knight”
Mel Gibson – “Daddy’s Home 2”
Anthony Hopkins – “Collide” und “Transformers 5: The Last Knight”

Schlechteste Nebendarstellerin

Kim Basinger – “Fifty Shades Of Grey 2”
Sofia Boutella – “Die Mumie”
Laura Haddock – “Transformers 5: The Last Knight”
Goldie Hawn – “Mädelstrip”
Susan Sarandon – “Bad Moms 2”

Schlechtestes Leinwandduo

Jede Kombination von zwei Figuren, zwei Sexspielzeugen oder zwei Sexpositionen – “Fifty Shades Of Grey 2”
Jede Kombination von zwei Menschen, zwei Robotern oder zwei Explosionen – “Transformers 5: The Last Knight”
Zwei Emojis – “Emoji – Der Film”
Johnny Depp und seine abgenutzte Betrunken-Methode – “Fluch der Karibik 5: Salazars Rache”
Tyler Perry und entweder sein verlottertes Kleid oder die abgenutzte Perücke – “BOO! 2: A Medea Halloween”

Schlechtestes Remake, Rip-Off oder Sequel

“Baywatch”
“BOO 2: A Medea Halloween”
“Fifty Shades Of Grey 2”
“Die Mumie”
“Transformers 5: The Last Knight”

Schlechtester Regisseur

Darren Aronofsky – “Mother!”
Michael Bay – “Transformers 5: The Last Knight”
James Foley – “Fifty Shades Of Grey 2”
Alex Kurtzman – “Die Mumie”
Anthony Leondis – “Emoji – Der Film”

Schlechtestes Drehbuch

“Baywatch”
“Emoji – Der Film”
“Fifty Shades Of Grey 2”
“Die Mumie”
“Transformers 5: The Last Knight”

Quelle: T-Online.de

10 KOMMENTARE

  1. Trotz aller Unkenrufe empfand ich die Mumie jetzt nicht so schlecht, und obwohl ich Tom Cruise Ansichten zu anderen Sachen nicht mag war er in den Film jetzt nicht so schlimm, dass er die verdient hätte. Zugegebenerweise hab ich bis jetzt von ihm nicht so viele schlechte Filme gesehen, wo man ihn persönlich mit dem “Preis” auszeichnen müsste- wo nicht schon das Drehbuch mies war

  2. Warum ist die schlechteste Schauspielerin an einen Mann? Etwa weil er im Film eine Frau gespielt hat? Ich sehe schon einen Shitstorm auf die Veranstalter zu rollen.

  3. Jennifer Lawrence – “Mother!” bitte was? der film war absolut bombe und mal völlig anders und jennifer lawrence hat wie immer super gespielt.

  4. Ich scheine keinen Filmgeschmack zu haben 😮
    Zumindest bei Baywatch als Hommage an den alten Schinken fühlte ich mich gut unterhalten. Die Rolle von Zac Effron war vll ein wenig überzeichnet und löchrig, aber an sich war der Film als Abendunterhaltung ganz brauchbar.

  5. Baywatch würde ich unterschreiben und zwar alles. Das war mit das mieseste, was ich bisher im Kino gesehen hab.

    Fluch der Karibik 5 wundert mich. Der Kam doch bei den Zuschauern sehr viel besser an als Teil 4 und ich fand den eigentlich auch ganz gut.

  6. emoji hab ich noch nicht gesehen, bei dem titel kann man aber auch nciht viel erwarten.
    trotzdem hätte ich bei der unterirdischen baywatch leistung nicht damit gerechnet, dass es noch schlechter geht.

  7. Bei dem meisten würde ich zustimmen. Nur Mother wundert mich etwas. Der Film war sehr verkopft und weeeeeeeeiiiiiit weg vom Mainstream und Popcorn dabei essen verhinderte, dass man ihn verstand. Aber wirklich schlecht war eigentlich nix an dem Film…

    • Mother war per se nicht schlecht. Jedoch hinterlies der Film am Ende ein “Hä!?” Gefühl. Alles in allem empfand ich den Film als großes durcheinander und teilweise etwas zu abgefahren.

    • Es geht bei der Nominierung halt auch nur um die reine Schauspielleistung von Jennifer Lawrence in dem Streifen. Und die war gelinde gesagt frech und offen gesagt schon fast Arbeitsverweigerung. Was ich allerdings nicht verstehe ist warum Tyler Perry (männlich) die Kategorie gewinnt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here