TEILEN

Valve announced the first details about Artifact, the Dota 2 card game, in a closed doors presentation today […] Artifact is currently in closed beta, available only to industry members and TCG professionals. The presentation revealed that Artifact will be released to the public by the end of 2018, with the first tournament in Q1 2019.

Es gibt kein Spiel, auf das ich mich so sehr freue und wovon ich mir so viel erhoffe wie von Artefact. Enclase hat mich damit ziemlich angesteckt. Besonders interessant finde ich das hier…

Newell also stated that opening packs and building your deck will be “a social and competitive experience”. Additionally, Artifact will feature a marketplace and workshop, much like the one that Dota 2 players can use to buy and sell in-game items.

Man kann seine Karten also via Marketplace auch kaufen und verkaufen. Seht Ihr Blizzard, so wird das gemacht!

Das Spiel sieht wirklich richtig gut aus. Meine Vorfreude ist extrem groß. Das könnte ne richtig fette Nummer werden. Hier einige Screenshots aus dem Spiel…

Quelle: IGN.de

14 KOMMENTARE

  1. Inb4 Legendary Karten werden für 100€+ auf dem marketplace gehandelt. Bin kein Dota Fan und auch die Optik finde ich jetzt eher abturner, aber ich hoffe mal das sie ne gute Konkurrenz werden damit bei HS noch mehr voran geht.

    • An der Optik und dem Interface wird sich vermutlich noch einiges ändern, war zumindest bei der Dota Beta damals so und man braucht natürlich kein wirkliches Dotawissen um Artifact zu spielen, bei Hearthstone muss man ja auch nicht die Warcraft Lore kennen.

  2. Bin mal gespannt wie Valve das Ausnutzen des Marketplace verhindern will…

    Zum Beispiel: Meist gibts beim Start doch einige Booster geschenkt oder schnell zu bekommen, diese verkaufen, das Geld in Spiele investieren und dann als Geschenk versenden.
    Bei reellen Karten ist es halt nicht möglich unbegrenzt neue Karten zu erstellen, weswegen ich nichts von Verkaufsmöglichkeiten, der eigenen Sammlung bei digitalen Cardgames, halte.

    Aber für Valve würde sich das trotzdem rentieren, da sie bei jedem Marketplaceverkauf, je nach Spiel, an die 5% einnehmen. Bei Booster Verkauf und Wiederverkauf verdienen, Blizzard, so macht man das!

    Bis da nicht mehr Informationen raus sind, erstmal nur “Oh toll, wieder ein neues Card Game…” Stimmung bei mir.

    • Zusatz: “Valve’s digital card game will feature “novel mechanics”, is not free-to-play.”

      Grenzt zumindest das Ausnutzen schon mal ein wenig ein.

    • Naja wenn sie jetzt Farmer XY 10 karten umsonst geben, er diese über den Marketplace für 5 cent das stück verkauft hat valve am Ende immernoch 2 Cent pro verschenkter Karte verdient.

  3. Richard Garfield, der Erfinder von Magic ist wohl an der Entwicklung beteiligt. Ausserdem wurde scheinbar schon ein 1 Millionen $ Turnier für 2019 angekündigt.

    Ich bin dermaßen hyped!

  4. Ich kenn mich nicht so mit Dota aus…

    Wie hoch ist das Waifu Potenzial dort? Das wäre ein wichtiger Entscheidungsfaktor um von Hearthstone zu wechseln!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here