TEILEN

In Monroe County, Mississippi, USA kam es zu einer Tragödie, als ein 9-jähriger seine 13-jährige Schwester während eines Streits um ein Gamepad erschoss. Das Mädchen wollte ihrem Bruder den Controller nicht aushändigen, woraufhin dieser eine Waffe zückte und seiner Schwester kurzerhand in den Kopf schoss. Das Mädchen starb im Krankenhaus.

Und wer oder was ist schuld? Natürlich! Das Computerspiel, was sonst? Liegt ja nur daran, dass Video-/Computerspiele uns zu “blutrünstigen Wilden” machen. Die Behauptung, dass es evtl. an der Verfügbarkeit von Waffen liegen könnte, die in diesem Fall von irgendwelchen Rabeneltern nicht gut genug unter Verschluss gehalten wurden, ist völlig abwegig…

Quelle: PCGames.de

19 KOMMENTARE

  1. Klarer Fall ! Die Eltern tragen keine Verantwortung , der Staat trägt mit seinen Waffengesetzen keine Verantwortung und auch der Junge ist unschuldig ! Schuld ist das Computerspiel!

  2. Wäre ich der zuständige Staatsanwalt, würde ich versuchen einen Richter zu finden, der mit mir die Eltern verknackt. Zwei Kinder haben keine bzw. kaum noch eine Zukunft, weil sie ihren Eltern scheiß egal waren. Anders ist es nicht zu erklären, dass der arme Junge einen so trivialen Konflikt emotional nicht gelöst bekommt, mit 9 nicht überreißen kann welche Konsequenzen ein Kopfschuss für seine Schwester (und ihn) hat und das er überhaupt eine verdammte Waffe in die Hände bekommt. Das Schlimmste daran ist, dass jetzt auch einer kommen könnte, der es als Fake auflöst, aber solche Dinge schon so für die USA stehen, dass jeder es jederzeit für völlig folgerichtig hält, wenn sowas dort passiert.

  3. Mal ne andere Frage: Welches Kind kommt auf die Idee, seine Schwester wegen einem verfickten Gamepad zu töten. Mit 9 Jahren hat man ja das Konzept von Leben und Tod schon verstanden, dem muss doch klar gewesen sein, was er da tut?

    • Man hat mit neun Jahren schon verstanden, dass Leute sterben. Die meisten haben aber noch nicht verstanden, dass sie ganz persönlich irgendwann mal den Löffel abgeben werden oder dass ihre Handlungen so schwerwiegende Konsequenzen haben können.
      War dir mit neun klar, was du tust, was deine Handlungen für Konsequenzen haben können? Was zum Beispiel Spielzeug/eine Spielkonsole kostet?
      Ich weiß, dass ich mit neun noch nicht wirklich über so etwas nachgedacht habe.

  4. Natürlich liegt es am Computerspiel. Hat man uns doch letztens erklärt: Hätte der 9-Jährige keine Schusswaffe gehabt, hätte er sie bestimmt mit einem Nudelholz gekillt. Denn Waffen sind toll und unschuldig.

    • Man, ich wollte das zuerst posten – hätte nur ein Küchenmesser als Gegenbeispiel genommen.

      Aber so argumentieren die Amis. Genauso wie sie behaupten, unsere Waffengesetze würden nicht funktionieren, weil ja “ständig” Terroristen irgendwelche Polizisten erschießen würden. 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here