TEILEN

Wie der Produzent Andrew Form in einem Interview bestätigt hat, wird das Spiel “Duke Nukem” in Hollywood verfilmt und auch die Hauptrolle steht bereits fest. Niemand geringeres als der mehrfache Wrestling-Champion, Schauspieler und Rapper John Cena wird den Berserker mimen.

John Cena ist ein besserer Schauspieler als Wrestler, von daher traue ich ihm die Sache durchaus zu. Man darf gespannt sein, was aus dem Projekt wird…

Quelle: Engadget.de

13 KOMMENTARE

  1. Optisch passter doch eig gut. Ich habe nur kein plan ob Cena schauspielern kann.
    Ich kuk ihn mir zu 100% an, aber gehe mit ner entsprechenden haltung ins Kino. Ich werde Trash und Bullshit erwarten und mich dann drüber lustig machen wenns richtig schlecht und lächerlich wird. Falls der Duke geil wird….umso besser 🙂
    #Hail to the King baby!
    #Come get some!

  2. Optisch könnte Cena gut passen, ob der schauspielerisch was kann mhmm… Aber hab auch seit ende der Attitude Ära fast kein Wrestling mehr gesehen.
    Befürchte aber dass dein Duke Nukem Film ohnehin vom Drehbuch/Regisseur versaut wird, von daher 😀

  3. Was macht mann denn mit einem Hauptdarsteller den man nich sehen kann? Ö_ö 🙂 ich freu mich drauf und würd der Sache mit nem R-Rating ne Chance geben 😀

  4. wird immer mehr zum Hollywood Cena, irgendwie schon cool das alles was er in den Promos mit Dwayne vor einigen Jahren gesagt hat nun voll und ganz auf ihn zutrifft. Wobei im Gegensatz zu Dwayne, John immer Fulltime Wrestler sein wird ob nun wie im Moment noch vor der Kamera oder später als Agent im Backstage…

    wobei ich denke das John mit seinem super Babyface image was er in Amerika hat, auch ausserhalb vom WWE Business, wenn man mal so Nickelodeon/ Today Show usw sieht, die falsche Wahl für ne Figur wie Duke Nukeem ist

  5. Eine Verfilmung? Echt jetzt? Selbst mit Cena (eigentlich cool!) kann das nix werden. 🙁

    Wie soll das Bitte funktionieren bei dem ganzen SJWilly-wanking, #meowtoo, gender bender und PETArasten in Lollywood?
    Duke Nukem ist doch der personifizierte Antagonist von political correctness und child proofness.
    Und ein einfacher Muscle-Deadpool vs. Aliens-Abklatsch (Seximus, dummer Sprüche und viel boom, bang, pew), weil die sich nicht mehr trauen, muss echt nicht sein.

    Scheiße würde wahrscheinlich trotzdem Kinokarten kaufen…damn.

    • Ohweh, daran habe ich gar nicht gedacht. Wenn die wirklich nach heutigen Maßstäben politisch korrekt sein wollen, dann wird das ein Kurzfilm. Schätze der wird dann 5 Minuten lang… 😂

    • Ich hoffe, er wird so “schlimm”, wie wir ihn erwarten. Duke Nukem ist halt einfach der “Antichrist” zur momentanen SJW-Bewegung. Obwohl, er hat ziemlich viel für Frauen übrig, also ist das sicherlich eine kleine Gemeinsamkeit.

      Ich hoffe, dass der Film so (politisch) unkorrekt wie nur irgend möglich wird und ein riesiger Aufschrei durch alle Lande hallt.
      Wenn nicht, wäre ich ein bisschen enntäuscht.

    • Achso, echt? Ich ging bisher davon aus, dass Wrestling total real sei. Daher ziehe ich meinen Schülern auch immer Stühle über den Kopf, weil ich beim Wrestling gelernt habe, dass da eh nichts passieren kann. Die stehen ja immer sofort wieder auf…

    • puh… wenn man keine Ahnung hat und so…. wenn ich schon lese Koreografie. Hast du dich jemals mit der Anatomie eines Wrestling Matches befasst? in der Regel steht nur der Outcome fest, welcher unter anderem auch mal mitten im Match geändert wird (siehe bsp. KO x AJ vom letzen Summer Slam) und die finale Sequenz wird vorher abgesprochen um entsprechenden Pop zu bekommen. Wie die Athleten zum Showdown kommen ist denen überlassen, es heißt ihr habt 15min Zeit von Bell to Bell -> macht was draus….

      man man man

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here