TEILEN

Lea steckt Bügelperlenbilder – quadratmetergroß, aus zehntausenden Perlen. Bügelperlen kennt jeder aus dem Kindergarten. Andere Leute machen aus ihnen Weihnachtsbaumschmuck oder Mandala-Muster. Lea macht daraus Bilder von YouTubern, die sie toll findet. 36 Stück hat sie gesteckt, über eine Million Perlen verarbeitet. An jedem Bild sitzt sie etwa 80 Stunden.

Ich finde das supercool. Lest Euch unbedingt mal die ganze Geschichte von Lea durch. Toller Artikel. Schade, dass sie für mich nicht so ein tolles Bild macht. Ich würde mir das sofort im Wohnzimmer aufhängen.

Quelle: Vice.com

14 KOMMENTARE

  1. Schöne Geschichte, und ein Mensch mit einer wunderschönen Persönlichkeit. Leider reduziert unsere Gesellschaft einen Menschen oft auf sein Äußeres. Besonders Kinder und Jugendliche können das gut. Aber selbst für viele Erwachsene zählen Oberflächlichkeiten oft mehr als wie andere Aspekte.

    Tatsächlich konnte ich mich in dem geschriebenen oft selber wiederfinden. Man wird in der Schule fertig gemacht, psychisch aber auch körperlich. Und die Lehrer schauen weg, mir wurde oft sogar eine Mitschuld gegeben, ich wäre ja selber schuld gewesen wenn ich gemobbt wurde.

    • Würdest du einen verschlossenen erwachsenen Menschen, welcher noch zu Hause wohnt, keinen Job hat, keine Beziehungen pflegt, scheinbar nicht auf sich selbst Acht gibt, außerhalb dieses Artikels als einen “Menschen mit wunderschöner Persönlichkeit” einordnen?
      Stattdessen verurteilst du einfach mal so per Rundumschlag “viele Erwachsene”, unterstellst “ihnen” Dinge, die erstmal unhaltbar sind.
      Inwieweit hebst du dich jetzt von der kritisierten Verhaltenweise ab?

      • Dafuq? Was hat das mit NovemberTerras Aussage zu tun?!
        Leider haben viele Lehrer, vor allem die älteren Semesters ein Problem, ein Problem: Sie sie haben keine bis kaum pädagogische Kompetenzen.

        Mir ging es damals ähnlich. Meine Klassenlehrerin war nach ~2 Jahren so überfordert mit den Störenfrieden das Sie mir eine (Mit-)Schuld unterstellt hat. Mehr als sich von Mobbenden Personen fernhalten kann man sich in der Schule aber nicht. Selbst das ist teilweise schon schwierig…

        Nur weil erwachseine Menschen daheim wohnt und keine Beziehungen pflegt ist das nichts schlechtes. Es gibt tatsächlich Menschen für die ist zweiteres einfach nichts bzw nur schwer Möglich. Daran ist aber auch absolut nichts verwerflich.

        Auch das daheim wohnen, ich bin 26 und wohne daheim. Ich zähle mich definitiv zu den Erwachsenen. Aber zur Hölle, eine bezahlbare (!) Wohnung zu finden ist schier unmöglich und ohne extremes Vitamin B oder ein bisschen Glück kaum machbar. (Außer man steckt unnötig viel Lebenszeit hinein die man nie wieder zurück bekommt…)

      • P.S.: Gerade Lehrer wie Steve, die sich auch außerhalb der regulären Schulzeiten in Form von AGs für Schüler einsetzen sind viel zu selten und nicht die Regel! AGs sind ähnlich wie Vereine, sie stärken den zusammenhalt und vermitteln meist auch gewisse Werte die Wichtig für den Umgang in einer Gemeinschaft sind!

      • Ich bin 30, wohne leider bei den Eltern, hatte noch nie eine Beziehung.
        Gut getroffen oder?
        Warum wohne ich bei meinen Eltern? Weil ich als Geringverdiener, der viele Jahre arbeitsunfähig war, mir schlicht keine Wohnung, nichtmal ne WG, im Großraum Köln leisten kann. Bzw da wo ich es mir leisten könnte werde ich als Mieter halt sofort abgelehnt.
        Aber das auch nur als Anschnitt.

        Im Grunde haben sie jedoch wunderbar bestätigt was ich geschrieben habe.
        Sie schließen von vornherein aus dass die Person aus dem Artikel einen guten Charakter haben kann, weil sie ja Zuhause wohnt, dick ist, etc pp.
        Da wird der Mensch auf pure Oberflächlichkeiten wie Aussehen, Beruf etc reduziert.
        Und sehr schön finde ich auch dass sie sich ja allem Anschein nach von “viele Erwachsene” angesprochen fühlen. Ich denke dann liege ich ja gar nicht so falsch mit meinen Behauptungen bezüglich Oberflächlichkeiten usw.

        • Natürlich verteidigt man einen Standpunkt gerne, der einem selbst sehr nahe kommt. Danke, das rückt den ursprünglichen Kommentar wieder in ein anderes Bild.

    • Redet von oberflächlichkeit und beurteilt die Persönlichkeit eines Menschen anhand eines Vice-Artikels. Keine weitere Fragen, euer Ehren…

      • Naja, um in den Raum zu werfen dass es sich bei Ihnen um einen anscheinenden Empathiekrüppel auf nem hohen Ross handelt brauch ich nichtmal nen ganzen Artikel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here