TEILEN

Die Preise von Grafikkarten scheinen nach einem langen Preisanstieg wieder zu sinken […] Eine neue Hardware speziell für Mining von Ethereum könnte dabei eine Rolle spielen und die Nachfrage nach Grafikkarten nach unten schrauben: ein erster so genannter ASIC-Miner ist nämlich ab Juli auch für Ethereum zu haben […] Derartige Hardware sorgt dafür, dass eine Grafikkarte für Mining im Vergleich nicht mehr rentabel ist.

Ist doch super. Dann hört vielleicht auch mal das Gehate in Richtung Krypto-Währungen auf, “weil ja deswegen die Grafikkarten so teuer sind”. Win/Win für alle Seiten!

Quelle: PCGames.de

10 KOMMENTARE

  1. Kann jedem, der auch mit 4GB VRam leben kann empfehlen noch ein bisschen zu warten. In Zukunft werden alle GraKas für’s Mining bis 4GB VRam gesperrt. Dann dürften die Preise für die RX460/470/480 noch etwas deutlicher fallen. Vielleicht kann man auch günstig gebrauchte aus Miningrigs abstauben (wobei abstauben dabei durchaus wörtlich genommen werden könnte :P).

  2. liegt wohl daran, dass der letzte 0815 user erkannt hat, dass.mining momentan nicht so rentabel ist, wenn 24/7 strom gefressen wird und man dafür weniger geld bekommt als der strom dafür kostet.

    • Naja dann hat man den sin des minings nicht verstanden, man minet ja auch auf verdacht.
      Sofern die geminte Währung nach 3-9 Monaten expotentiell steigt.
      Des weiteren ist es auch eine reine Spekulation.
      Wie auch Aktien etc. die verkaufste in der Regel auch nict nach 3-4 tagen, sondern hälst sie über Jahre.

  3. Soll ja zeitnah was neues kommen.

    Schon ein merkwürdiges Gefühl wenn man sich darüber freuen kann, dass Karten im Abverkauf kaum noch über dem damaligen UVP liegen, teilweise zumindest.

    Gibt halt auch inzwischen Systeme zum Preis einer 1080ti die angeblich das Tempo von 5 Karten erreicht beim Minen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here