TEILEN

Apple wird seine smarten Lautsprecher nicht los: Laut einem Medienbericht stapeln sich die unverkauften HomePods […] Erst verzögerte sich die Produktion und Apple verpasste das Weihnachtsgeschäft. Dann ärgerten sich Nutzer darüber, dass die Vibrationen des HomePod weiße Ringe auf Holzmöbeln hinterlassen […] Apple habe sich zu stark auf die Qualitäten des Lautsprechers konzentriert und zu wenig auf die Funktionen als ein digitaler Assistent.

Ich persönlich habe schlicht und einfach keine Verwendung für so ein Gerät. Ich kann auch den Hype smarter Lautsprecher nicht nachvollziehen. Aber wie Ihr schon oft hier geäußert habt, setzt Ihr die Dinger ja durchaus bei Euch ein, oder?

Quelle: T-Online.de

12 KOMMENTARE

  1. Ich bin da auch irgendwie altmodisch und habe tatsächlich (obwohl ich das bei FB, Smartphone usw nicht habe) ernste Sicherheitsbedenken.

  2. Für mich läuft das alles nach wie vor unter den Kategorie “nette Spielerei, mehr aber auch nicht”.
    Den Gedanken, ein eingeschaltetes Mikro 24/7 in meiner Wohnung zu haben, mit einer Leitung in die USA oder wohin auch immer, behagt mir auch nicht wirklich.

    Kommt sicher die Zeit da wird man schief angeschaut wenn man sowas “immer noch nicht” hat. Aber was solls, ich hab auch die ersten 2-3 Smartphone Generationen ausgelassen und lebe noch 🙂

    • Und jetzt stell dir mal vor du würdest ein Mikro mit Kamera und GPS-Funktion 24/7 mit dir herumtragen. Vielleicht speichert das Ding sogar deine Fingerabdrücke und/oder Iris.

      Undenkbar, oder?

  3. Hab zwei von Amazon zum Musik hören. Ist praktisch wenn Freunde zu Besuch sind und jeder einen Musikwunsch direkt äußern kann. Ansonsten vielleicht ab und zu am Morgen nach dem Wetter fragen, aber ansonsten wüsste ich auch keinen Verwendungszweck.

  4. Ich habe schon seit beginn einen Amazon Echo.
    Ist täglich im Gebrauch und ich steuere auch zum Teil mein Licht darüber.

    Ansonsten läuft viel Musik darüber
    – Spiel entspannte Frühstücksmusik
    – Spiele Pop Musik
    oder halt irgendwelche Radiosendern.

    Ist schon ne Art von Spielerei, aber ich hab da Spaß dran.

    Denke aber trotzdem das dies immer mehr Fuß Fassen wird.
    Wenn man sich so die History anschaut:

    – Die 90er – mid 2000er stand im Zeitalter der Tastatureingabe
    – Die mid 2000er – jetzt stand im Zeichen des Touchs
    – und jetzt geht so langsam das Zeitalter der Sprachsteuerung los 🙂

    So sehe ich das

    • Na z.B. kannst genau sowas mit machen.
      Ich kenne einige, die z.B. über Alexa Strom, Licht, Rolladen, Fernseher, Musik uvm. Sprachsteuern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here