TEILEN

Achtung! Dicker Spoiler. Ab hier nur noch weiterlesen, wenn Ihr Solo bereits gesehen habt oder Euch die Shit egal ist.

Darth Maul wurde eigentlich von Obi-Wan Kenobi in Star Wars Episode 1: Die Dunkle Bedrohung in zwei Hälften geschnitten, tauchte aber in den Animationsserien Clone Wars und Rebels wieder auf. Für alle, die mit diesen Serien nichts am Hut haben, kam die Rückkehr aber überraschend. Nun wird wild darüber spekuliert, ob dieser Gastauftritt vielleicht ein Hinweis auf eine übergeordnete Story sein könnte, der die kommenden Spinoffs zu Star Wars folgen.

Sowas in der Art habe ich mich im Kino auch gefragt. Könnte aber auch sein, dass sie schlicht und einfach zum Ende des Films nochmal ein bekanntes Gesicht der Star Wars-Lore zeigen wollten – ähnlich wie in Rogue One ja auch. Grundsätzlich habe ich aber kein Problem mit weiteren “Star Wars Storys”. Wenn man ehrlich ist, stecken Solo und Rogue One die neue Trilogie ordentlich “in die Tasche”. Also gerne mehr davon…

Quelle: PCGames.de

9 KOMMENTARE

  1. Vllt wird dies aber auch zum running Gag.
    2 Spin Off Filme, 2 Mal Sith am Ende?

    Der Hype um Darth Maul erschließt sich mir eh nicht ganz, wie bei boba, da gab es doch weit aus interessantere Charakter im Film/Spiel und nicht mehr Canon Bücher Universum.
    Wobei boba ja in den Bücher erst richtig interessant würde, aber die sind ja fast alle legacy jetzt, naja es ist Disneys Star wars, vllt bekommen wir ja seine Tochter als mandarlorianische Prinzessin verkauft
    Gebt mir endlich den blauen Großadmiral und seine Mission am outer rim

  2. Ehrenreich hat sich in einem Interview verplappert: Er hat für 3 Filme unterschrieben.
    Leider sieht es allerdings schlecht für weitere Filme aus. Das eröffnungswochende war finanziell trotz Feiertagverlängerung eine mittlere Katastrophe, und da in den folgenden Wochen immer weniger Zuschauer kommen werden, kann man sich bereits ausrechnen, dass der Film die Gewinnzone massiv verfehlen wird.
    Da Darth Mauls Handlung aber in Rebels mit einem erneuten Duell mit Obi Wan endet, kann es sein, dass sich der Kenobifilm mit diesem Fanliebling beschäftigen wird. Für Serienfans wäre das natürlich nicht so spannend, wenn man das jetzt nochmal ins Kino bringt.

    • wobei es aber auch blöd ist nach Avengers, Deadpool2 noch einen Solo hinterherzurotzen. Viele gehen halt nicht 3x im Monat ins Kino. Außerdem ist gerade hier in deutschland das Wetter am Solo Realese Wochende so bombastisch gewesen.

  3. Ich hab mich eh gefragt was das mit Maul sollte. Das passte da so gar nicht rein, weil man halt nix über seine Rolle wusste. Wäre das eine Triologie o.ä. wäre es kein Problem. Aber bei einem Spin-Off, der im Prinzip keine Fortsetzung bekommt, passt das nicht. Ich bin mir deshalb fast schon sicher, dass Maul in einem anderen Spin Off erneut vorkommen wird.

    • Naja Maul ist durch Rebels offizieller Kanon in seiner neuen “Form”…

      Eventuell wird er auch einfach in der neuen Star Wars Serie weiter vermarktet. Man kann aber aufjedenfall gespannt sein und das interessiert mich wesentlich mehr als eine EP9 die vermutlich wieder absoluter Schund wird.

  4. Gibt ja viele Fans, die traurig sind, dass dieser Bösewicht so “verheizt” wurde.
    Wird Zeit, dass ich’s mal ins Kino schaffe um Solo zu schauen.

    • Maul gewinnt in den beiden animierten Serien “Clone Wars” und “Rebels” sehr stark an Profil. Er ist sogar einer der interessantesten und tiefgründigsten Charaktere. Das kann man sich als nur-Kino Kenner natürlich schwerlich vorstellen. Ging mir ursprünglich auch so, bevor ich die Serien gesehen hatte. Von der Zeitlinie passt seine Rolle als Syndicatsboss (Red Sun -> Crimson Dawn). Er hat sich (bzw. musste sich) mehrmals neu orientieren, denn im Imperium war kein Platz für ihn. Sidious hatte ihn bereits durch Doku (Clone Wars) bzw. Vader (Rebels) ersetzt. Mich hat es gefreut ihn zu sehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here