TEILEN

Kein Thema nervte in den letzten Tagen so sehr, wie die ständige Frage der Medien, wie es um die Form und die gesundheitliche Verfassung vom Weltmeister-Torwart Manuel Neuer bestellt sei. Aktuell ist in Sachen Fußball auch ein wenig das Sommerloch ausgebrochen, so dass man traurigerweise keine anderen Themen hatte, über die man groß berichten konnte. Um die ganze Sache mal abzukürzen und nicht seiten- oder tagelang darüber zu philosophieren, gebe ich an dieser Stelle einfach mal meine Meinung zu dem Thema zum Besten…

So sehr Marc-André ter Stegen in den letzten Jahren bei Barca auch zu einem Weltklasse-Torwart herangereift ist, muss ich leider anmerken, dass er aus meiner Sicht immer noch nicht Manuel Neuer das Wasser reichen kann. Obwohl ich kein großer Bayern- und Neuer-Fan bin, muss man als neutraler Fußball-Fan einfach eingestehen, dass Neuer in Topform mit Abstand der beste Torhüter der Welt ist. Nicht nur, dass er durch seine “Neuinterpretation” der Torwartrolle großen Anteil am WM-Sieg 2014 hatte, er glänzt auch durch seine Ruhe und vor allem durch seine Präsenz im Kasten. Was ich damit meine?

Es gab in dieser Woche ein Freundschaftsspiel zwischen unserer Nationalmannschaft und einer deutschen U20-Auswahl. Damit Neuer sich auszeichnen kann, hat Jogi ihn ins Tor der U20 gestellt. Ging der erste Test (mit Neuer im eigenen Tor) noch 7:1 für das DFB-Team aus, so hatten Müller und co im zweiten Test (mit Neuer im gegnerischen Kasten) wesentlich größere Probleme und siegten nur mit 2:0. U20-Nationalspieler Marco Richter war voll des Lobes für Neuer:

“Wenn Manuel Neuer am Ball war, haben wir ihn intensiv angelaufen. Er hat dann so hinten rausgespielt, wie man ihn kennt, mit guten Diagonal- oder Unterschnitt-Bällen: ganz souverän.” […] Dabei habe er laut Richter mehrfach “weltklasse pariert”. Einmal habe Thomas Müller aus kurzer Distanz volley aufs Tor geschossen, “das war eigentlich ein sicheres Tor. Aber Manuel hat ihn gehalten. Den Ball holt wahrscheinlich kein anderer Torwart auf der Welt raus.”

Und genau das meine ich: Ohne Neuer 7:1, mit Neuer im Kasten der Gegner nur 2:0. Und das hat nicht nur mit seinen Paraden zu tun, sondern vor allem mit seiner Präsenz und Souveränität. Und auch wenn er lange verletzt war, wird er dadurch kein schlechterer Keeper. Dafür trainiert er ja nun tagtäglich mit dem DFB-Team.

Lange Rede, kurzer Sinn: Man kann einen Manuel Neuer nicht ersetzen. Wenn er also schmerzfrei trainieren und spielen kann, sollte man ihn auf jeden Fall mitnehmen. Aber selbst wenn es mit Neuer aus irgendwelchen Gründen nicht klappt, haben wir mit ter Stegen immer noch einen Weltklasse-Keeper in der Hinterhand.

Wie seht Ihr die ganze Sache?

30 KOMMENTARE

  1. Ein Jahr ohne spielpraxis sofort in eine WM zu starten ist bei einem Feldspieler undenkbar, beit Torwart grenzwertig.

    Solange Neuer nicht so patzt wie sein kolege im CL Finale, wird die sache keine große Beachtung zukommen.

  2. Neuer ist wirklich mit Abstand der beste Torwart den Deutschland je hatte.
    Unfassbare Reaktionen, die ich so noch nie gesehen habe und halt Rolle eines Mittelfeldspielers machen ihn zu einer derart einzigartigen Persönlichkeit, dass ich das voll und ganz verstehe ihn mit aller Kraft ins Tor stellen zu wollen.

  3. Deine Argumentation ist in ihrer Kürze ja durchaus stichhaltig, deswegen will ich nur so viel sagen:
    Es ist äußerst bedauerlich, dass wir Woche Spiele nicht zu sehen bekommen – klar, das ist vor der WM quasi Betriebsgeheimnis, aber so einen Vergleich würde ich mir um ein Vielfaches lieber ansehen, als das nächste abgedroschene Freundschaftsspiel!
    Ich erinnere mich noch z.B. an den HSV, der vor einigen Jahren im Trainingslager gegen die Nationalmannschaft von Saudi Arabien getestet hat, “gekaufte Spieler” gegen “das Beste des Landes” also. Ich habs geguckt, obwohl ich Werder-Fan bin (und weil in der Sommerpause Fußball manchmal rar ist), einfach weil es eine Abwechslung war!

  4. Ein fitter Neuer ist nicht zu ersetzen!

    Aber auch wenn es nicht reicht, mache ich mir keine Sorgen um ter Stegen.

    Dem dreckelijen Jlabbacher :O 😉

  5. ICh sehe ter Stegen stärker als Neuer. Nicht erst seit gestern. Aber Jogi wird 100% mit Neuer an den Start gehen. Vor einem Monat hieß war dem Jogi soviel an Spielpraxis gelegen, das Bedingung war “Neuer muss mindestens 1-2 Spiele in der BuLi machen.” Jetzt reichen schon 2 Spiele gegen/mit der U20. Und vllt 2 Testspiele gegen bestenfalls 3.Klassige Mannschaften. Das Leistungsprinzip gilt unter Löw halt nur für bestimmte Spieler…und wo wir dabei sind die Vorbildfunktion einer Nationalspielers auch.

    Einerseits kann ichs verstehen immerhin wirds vermutlich Neuers letzte WM als Nummer 1. Wie gesagt ich seh ter Stegen jetzt schon stärker. In 4 Jahren hat Jogi dann denke ich keine Wahl mehr als Neuer als Nr 1 abzusetzen.

    Angesichts erbrachter Leistungen dieses Jahr gibts für mich aber keinen Zweifel das die Wachablösung im Tor diese WM schon stattfinden müsste. Neuer kann gerne mit aber dann halt höchstens als Nr.2

  6. 4 Facher Welttorhüter ist halt schon ein Starkes Argument, diese Weltklasse Routine, kann auch ein Ter Stegen der sicher eine sehr gute Saison gespielt hat nicht einfach mal so herzaubern.
    Wenn die Trainingsleistung und die Leistung in den Testspielen passt, werden Löw und Köpke denke ich schon die richtige Entscheidung treffen.

    • Ist er auch… Barcelona stellt keine pfeife in den Kasten.
      In Deutschland neigt man dazu am alten festzuhalten.

      ter Stegen hat gute Saison gespielt mit gutem Vorsprung Meister…sogar Real hat die konstaz nicht halten können.

      Ich vertrau einfach auf Löw….er wird schon Wissen was er macht, die sache mit Wagner ist auch für viele nicht zu Verstehen.

  7. Ich, als Barcelona Fan, wäre schon etwas gekränkt, wenn es Neuer wird. Und ich will euch sagen wieso. Ich habe alle Spiele von ihm gesehen, seitdem er bei Barca ist. Sicher hatte er (vor allem damals) einige Patzer drin. Aber die sind quasi nicht mehr vorhanden. Er hält durch seine Reflexe echt krasse Bälle und auch spielerisch ist er extrem stark (geworden). Wenn die Medien sagen, er ist in der Form seines Lebens, dann stimme ich ihnen problemlos zu. Und er hat wohl auch einiges an Präsenz (auf und neben dem Platz) dazugewonnen. Nicht umsonst war er diese Saison für 1 Spiel Kapitän (als alle La Masia Spieler nicht spielten). Er hat sich also innerhalb der Mannschaft ein gewissen Standing erarbeitet.

    Dennoch verstehe ich natürlich die andere Seite. Neuer ist (bzw war, wie der aktuelle Stand nach so einer langen Verletzung ist, werden die nächsten Monate zeigen) der beste Torhüter. Es gibt daran keinen Zweifel. Vor allem durch seine (wie von einigen angesprochen) Präsenz für Mitspieler aber auch Gegenspieler. Dennoch darf nicht vergessen werden, wann er effektiv sein letztes Spiel hatte (ausgenommen den Tests mit der U20 – die halte ich für nicht sehr aussagekräftig). Sobald er nur etwas weniger seinen Fuß belasten kann und dadurch zum “Risiko” werden kann, ist es für mich klar, dass ter Stegen im Tor stehen muss! Aber ich bezweifle, dass Neuer das gegenüber irgendwem sagen würde, falls es der Fall ist – was man nachvollziehen kann.

    Fazit: Klar, wäre es eine Schwächung, wenn ein Neuer nicht im Tor steht. Aber ich sehe ter Stegen (vor allem zur Zeit) in einer Form, die einen Neuer gut vertreten kann. Auch mit einem ter Stegen kann man Weltmeister werden, da er, wenn die Form so hält, nach Neuer zusammen mit de Gea und Oblak wohl die besten Torhüter der Welt sind. Daher Neuer (leider) auf die Bank und als mentale Stütze (wie einst Kahn für Lehmann und dem ganzen Team) und ter Stegen zwischen die Pfosten.

  8. Sollte Neuer spielen und erlaubt sich einen Fehlgriff kann ich mir dann allerdings jetzt schon vorstellen, was für ein Geschrei es in den Medien geben und wer bei einer Niederlage der Schuldige sein wird.

    • Stimmt, aber nimmt man ihn nicht mit und greift stattdessen auf ter Stegen zurück, läuft es doch auf dasselbe hinaus. Wenn der daneben greift kommen dann die “den Ball hält Neuer mit einem Fuß!”-Sprüche.
      Sein wir ehrlich: Irgendwer wird immer der Depp sein.

  9. Sehe das ähnlich, wenn er in Fit ist und seine Form abrufen kann, wonach es ja scheinbar aussieht, ist Neuer das non plus ultra und wir sollten ihn auf jeden Fall mitnhemen.

  10. Wieso hat man nicht der st2gen jeweils ins andere tot gestellt? Dann hätte man gesehen wär besser ist. ..

    Neuer ist sicher gut aber er hat seinen Zenit wohl hinter sich was man an seinen morschen Knochen sehen kann… ihm zur qm mitzunehmen ist sicher nicht gut wenn er sich dann im entscheidenden Spiel die Knochen bricht

    • Wenn du danach gehst könnte man Boateng und Reus auch schonmal aussortieren. Da weiß man ja auch nie, wann das nächste Band den Dienst verweigert.

  11. Hatte mir zu dem Thema auch einige Gedanken gemacht.
    1. Wäre eine Nominierung von Ulreich nicht auch gerecht gewesen? Immerhin kennt er ja fast die komplette DFB-Abwehrreihe von Bayern und hat eine starke Saison gespielt.

    2. Ist Neuer wirklich so fit und belastbar wie es heißt? Vor nem Monat hätte ich es für unmöglich gehalten, dass er spielen kann. Ich hätte damals am ehesten damit gerechnet, dass Neuer nichtmal nominiert wird, damit er sich in Ruhe auf die neue Saison vorbereiten / Ter-Stegen und Co. Gewissheit haben, wer die Nummer 1 sein wird.

    Als Tweetorakel habe ich auch schon einiges vorbereitet:

    “Ein Fehler von Neuer, der ihm so nicht unterlaufen darf. Grund: Fehlende Spielpraxis!”
    “Mit Ter Stegen wären wir ins [ . . . ]finale gekommen. Jogi muss für seine Nominierung jetzt den Trainerstuhl räumen!”
    “Neuer verletzt sich im Trainingsspiel gegen Österreich. Hoeneß tobt.”
    “Ein Manuel Neuer trainiert nicht. Er hält. Alles.”

  12. Neuer hat die Klasse eines Messis oder Ronaldos, nur halt im Tor. Die sind halt noch einmal ein Stück über der handelsüblichen Weltklasse und können den Unterschied machen.

  13. Kann man so eigentlich nur unterstreichen. Manuel Neuer hat einfach diese “Bosspräsenz”, die nicht nur die eigenen Spieler beeinflusst, sondern auch den Gegner. Bis heute hält sich ja das “Gerücht”, dass Higuain auch deswegen im Finale seine Riesenchance so kläglich verdaddelt hat, weil er von Neuer eingeschüchtert war.
    Sowas kann man auch nicht trainieren, dass hat man einfach bzw. erarbeitet es sich.

    Ter Stegen ist vielleicht einer der besten konventionellen Torwärte der Welt (obwohl ich das anders sehe, aber ich bin da auch nicht neutral), aber er ist eben kein Neuer. Und deswegen, solange der Körper es mitmacht, muss Neuer unsere Nummer 1 sein.

    • Diggi, was hast du denn gegen Ter Stegen? Hab mich das beim letzten Post schon gefragt. Magst du ihn generell nicht? Scheint ja was persönliches zu sein, dabei ist er doch gar kein schwarz/gelber. 🙂

      • Wie gesagt, ich bin da nicht neutral 😀 Ich mochte ihn schon in Gladbach nicht bzw. fand ihn da überbewertet, in der Nationalmannschaft hat er sich anfangs durchgehend blamiert und in Barcelona hab ich ihn auch eher als umstritten wahrgenommen, dann aber mit einem sehr arroganten Auftreten.
        Aber einen wirklichen Grund ihn nicht zu mögen habe ich eig. nicht. Hab einfach bei ihm nie ein gutes Gefühl, wenn er im Kasten steht.

  14. Ich glaube man kann die Leistung von Ter Stegen als normaler Fußballfan gar nicht bewerten. Mehr als ein paar Champions League Spiele sieht man doch gar nicht mit ihm oder? Wer schaut schon La Liga um die Leistung von Ter Stegen richtig bewerten zu können. Es bleibt also eigentlich einem nichts anderes übrig als auf Jogi Entscheidung zu hoffen.

    • Ja warum sollte man sich auch die Beste Liga der Welt anschauen? Hat schon seinen Grund wieso von den letzten zehn CL Sieger sieben Titel nach Spanien geholt wurden.

  15. Neuer ist sicherlich der beste Keeper, trotzdem würde ich, wenn ich ter Stegen wäre, im Strahl kotzen. Haut sich die ganze Zeit rein auf weltklasse Niveau und ist in “der Form seine Lebens”. Im Tor stehen wird aber vermutlich ein fast 2 Jahre verletzter Manuel Neuer, der quasi auf den letzten Tag fit wird.

      • hat damit nur rein gar nichts zu tun – zumal die Spieler für die Nationalmannschaft “kaum” (im Vergleich) Geld bekommen. Bezahlt werden sie von ihren Vereinen.

      • Die Emotionen bleiben aber nicht Zuhause, weil auch Fußballer nur Menschen sind. Scheiß egal wie gut die bezahlt werden, auch Fußballer sind anfällig für Depressionen, etc. Siehe Mertesackers “Beicht”-Interview.

        Verstehe nicht, warum immer alles mit “Der verdient so viel, der soll sich nicht so anstellen” abgetan wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here