TEILEN

Ihr übernehmt die Leitung auf dem legendären Muertes-Archipel und eröffnet eure eigene Jurassic World. Das Ganze gestaltet sich wie eine klassische Freizeitparksimulation: Ihr baut Gehege, legt Wege an und stellt sicher, dass eure Besucher reichlich Essen und Getränke in eurem Park kaufen können. Im Mittelpunkt stehen aber die Dinosaurier.

Das Spiel erscheint morgen für 54,99 Euro auf Steam. Ich habe mal in ein deutsche Let’s Play reingeschaut und bin vom Gameplay relativ begeistert. Die Gamestar durfte die Sache bereits anspielen und gibt dem Spiel eine 83er-Wertung. Ich denke ernsthaft über eine Anschaffung nach. Was meint Ihr?

Quelle: Prosiebengames.de

11 KOMMENTARE

  1. Also ich habe das Spiel jetzt rund 20 Stunden gezockt. Was mir negativ aufgefallen ist.

    – es gibt keinen Sandbox-Modus – nur eine Kampagne. Da schaltet man dann irgendwann Isla Nublar frei wo man so zu sagen Sandbox hat. Alles ist ist auf der Insel kostenlos, man kann aber nur das bauen, was man auf den anderen Inseln freigeschaltet hat. Dazu kommt das die Insel echt klein ist.
    – Timesink. Das ganze Spiel ist darauf ausgelegt sinnlos viel Zeit zu verbraten. Beispielsweise kann man nur alle paar Minuten einen neuen Auftrag annehmen. Der sagt dann häufig “weniger als eine Minute bis ein neuer Auftrag angenommen werden” kann, es vergehen tatsächlich aber häufig mehr als 5 Minuten bis dies wieder geht. Wirklich schnell alles freischalten ist nicht. Wobei die Story-Missionen durchaus witzig sind.
    – Zäune taugen nichts. Jeder Furz-Dinosaurer wie zB. ein kleine Dilophosaurer macht einen schweren Elektrostahlzaun platt.
    – Keine Großgehege möglich. Der Plan alle Pflanzenfresser in ein riesiges Gehege zu packen funktioniert nicht. Die brechen alle aus, weil ihnen zu Viele Dinos im Gehege sind.

    Ansonsten gefällt mir das Spiel aber sehr gut!

  2. Ich habs jetzt mal n paar Stunde gespielt.
    Die Entwickler meinten mal, dass sie nicht alles machen können, was sie wollten, weil das Spiel passend zum Film kommen muss. Das merkt man, finde ich schon etwas. Sie haben aber die Prioritäten richtig gesetzt, sodass schon ein gutes Spiel rausgekommen ist. Der Fokus liegt hier weniger auf dem Park und den Besuchern. Die sind quasi “nur” die Brücke zwischen Saurier und Geld – wenn auch eine echt schicke Brücke.
    Der eigentliche Fokus ist das Managen der Saurier. Ja, ich muss die Gehege so bauen, dass nicht überall fette Bäume sind und so, damit die Besucher in den Stationen auch was sehen können. Aber eigentlich geht es eher darum dafür zu sorgen, dass die Saurier nicht ausbrechen oder sterben. Und da gibts ne ganze Menge Mechaniken, die da eingreifen. Das fängt an bei normaler Alterung über Krankheuten bis zu Wetter, Aufmachung der Gehege, welche Saurier platziere ich zusammen usw. Da kann man sich schon austoben und das macht wirklich Laune.
    Was mir etwas fehlt ist Individualisierung im Park und Tiefe auf der Ebene. Es gibt einen kleinen Sandbox Modus, der aber anscheinend nur auf einer der Inseln funktioniert und nicht auf allen. Und damit ist man mit dem individuellen austoben sehr viel limitierter. Das hat Planet Coaster sehr viel besser gemacht.
    Spaß machts trotzdem, die Atmosphäre und Optik sind großartig, der Fokus auf Grund der limitierten Zeit richtig gelegt. Würde dem Spiel eine Wertung von 80 geben – Fanboy-Bonus, wenn man die Filme mag, gerne noch draufrechnen.
    Ich denke ich werde auf jeden Fall Spaß damit haben, bis ich alles freigeschaltet habe. Ob mich das danach ausreichend bei der Stange hält, werde ich sehen. Ich hoffe das verkauft sich so ordentlich, dass Frontier da noch einiges liefert. Dass sie das können und machen haben sie ja mit Planet Coaster und Elite Dangerous bewiesen. Ich hoffe hier auch. Das ist n wirklich netter, kleiner Titel, der gut funktioniert und Laune macht, wo man aber auch noch einiges nachliefern könnte.

    Wenn ihr die Filme mögt, isses in meinen Augen ein No-Brainer. Wenn ihr die Lizenz nicht so mögt, dann kann man noch warten, bis mans mal 10-20 Euro günstiger bekommt.

  3. Ah und Steve wenn du Freitag sobald es dir möglich ist ein angezockt machst würde ich mich sogar dazu bereit erklären dir einmal das Spiel bei Steam zu schenken oder dir meinen account zu leihen (sofern das erlaubt ist ka.)

  4. Danke für den Tipp! Wusste gar nicht das es schon raus ist!Als kindlicher dinofan bin ich heute auch noch begeistert von denen! Hab mir das Spiel geholt und jetzt so 5 Stunden Spielzeit investiert! Ich muss sagen es lohnt sich sehr! Macht spaß mit den Rangern rumzudüsen und aufgaben wie futter nachfüllen oder Dinos betäuben und verarzten selbst zu übernehmen. Das Gameplay ist stimmig, die musik und Grafik passen auch und man wird gut eingeführt! Bisher macht es riesenspass! Wie lange stellt sich noch raus ich schätze aber mal man ist gute 30-40 Stunden beschäftigt bis man soweit alles gesehen hat und dann kommen Feinheiten wie man es halt gern mag. ich denke für mich sind gute 100 stunden plus drin und das ist für sonen vollpreis titel durchaus in Ordnung. 🙂

  5. Da Operation Genesis eines meiner Lieblingsspiele war, hab ich mir das direkt gekauft. Leider scheint es das wirklich nur bei Steam zu gegeben, also rip 60€.

  6. Sieht richtig geil aus, aber für mich persönlich deutlich zu teuer. Aktuell nicht in meinem Budget.

    Aber nachdem ich mir jetzt einige Videos angeschaut habe.. bin ich der einzige den findet dass das Spiel ne grafisch hübschere, aber spielerisch 1:1 Kopie von Jurassic Park Genesis ist?

  7. Ich habs mir für die Xbox One vorbestellt und freue mich auf morgen Abend. Ich finds ein wenig schade, dass die Gestaltungsmöglichkeiten stark begrenzt sind, da hat Planet Coaster ja echt gut vorgelegt, aber das ganze Saurier Management klingt schon cool. Hoffe das verkauft sich so gut, dass es ähnlich gut supported wird wie Planet Coaster.

    Hoffe es erinnert vom Feeling ans gute, alte Operation Genesis

  8. Bin skeptisch, da die mit Planetcoaster zwar ne geile aber verdammt hohle Sandbox rausgehauen haben, was mich schon ein wenig abfuckt. Vorallem weil man 100% merkt, wie das “Spiel”(sandbox) im unfertigen Zustand rauskam und viele “Management” Aspekte eher so Placeholder waren. Nur wurden die nie wirklich ersetzt. Ist ja sowieso bei fast allen Spielen heutzutage, dennoch bin ich daher erstmal abwartend..

    Allerdings ist son shit genau meine Niche und deswegen bin ich zwar verdammt interessiert aber Geld will ich nicht nochmal ausgeben unbedingt. Wird auch bestimmt nen DLC game..

  9. Hui, sieht echt super aus 🙂 Anzocken würde ich das gerne mal, aber da warte ich lieber bis es evtl nen Steam Sale gibt^^

  10. Ich hätte richtig richtig lust drauf aber irgendwie ist es mir noch zu teuer 😡 werde erstmal die restliche E3 Abwarten und dann Entscheiden ob mir das Game den Preis Wert ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here