TEILEN

Bei einer AMA-Runde auf Reddit erklärte Assassin’s Creed: Odyssey Creative Director Jonathan Dumont einige interessante Dinge zum Spiel. Darunter, dass Kassandra die eigentliche Heldin des Spiels ist, Alexios stellt nur eine Option für Spieler dar, die lieber einen männlichen Protagonisten verkörpern wollen.

Yes, there will be a canon represented by the novel. It features Kassandra and her journey. But in the game you decide your path, there is no right or wrong way.

Ich (Azurios) bin froh darüber, dass es zumindest im Kanon der Reihe einen “richtigen” Hauptcharakter für diesen Titel gibt. Wenn Kassandra allerdings der eigentlich Held der Geschichte ist, dann könnte man die männliche Alternative meiner Meinung nach eigentlich auch weglassen. Schließlich hat der Autor (oder die Autoren) die Geschichte des Spiels mit einer bestimmten Figur im Hinterkopf geschrieben und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Charaktere mit Blick auf die gewählte Epoche einfach so ohne Weiteres austauschen lassen. Sollte das doch der Fall sein, kann die Story nicht über den gewöhnlichen Einheitsbrei hinausgehen.

Quelle: pcgames.de

12 KOMMENTARE

  1. Geht es nur mir so oder versucht jeder Publisher jetzt sich mit weiblichen Hauptcharakteren den ganzen SJWs anzubiedern?
    Kann doch kein Zufall sein. z.B.: Last of Us 2 die Lesbenstory, weibliche Mainchars wohin man schaut.
    Hab kein Problem damit, sieht nur so aus, dass das nun auf Teufel komm raus rausgehauen wird.

    • Elli war schon im ersten Teil von The Last of Us lesbisch und ein Hauptcharakter. Es hat sich also nicht viel geändert.

    • Teils Teils würde ich sagen.
      Die SjW Hater sehen es sicher zu 100% so, aber ich denke mal, dass inzwischen auch ein ernstzunehmender Prozentsatz Gamer weiblich ist und man denen auch etwas anbieten möchte.
      Davon ab, ein Last of Us ohne Elli hätte ganz sicher auch unter den männlichen Gamern einen Shitstorm ausgelöst.

    • Diggah es gibt nunmal nur zwei Geschlechter, man muss nicht jeden Scheiß mit SJW verbinden, was ja mittlerweile auch zum Trend wird.

  2. “Sollte das doch der Fall sein, kann die Story nicht über den gewöhnlichen Einheitsbrei hinausgehen”

    Wir sprechen hier von AC. Natürlich wird die Story nicht über den üblichen Blödsinn hinaus gehen.
    Da war bereits Origins eine absolute Enttäuschung. Gameplaytechnisch klasse, aber die Story war einfach nur Banane.

  3. Das stimme ich dir absolut zu @Azurios
    Ich wähle bei einer Auswahl zwar nie einen weiblichen Charakter, aber wenn die Story darauf ausgerichtet ist, hab ich auch keinerlei Probleme damit.
    Horizon Zero Dawn war z.B. einfach klasse

    Die Frage bei historischen Geschichten ist halt immer, wie viel Sinn macht es? Da gibt es ja nunmal leider nur wenige Völker und Epochen wo ein Spiel wie AC Sinn macht mit einer weibliche Figur. Zumal man ja in den ACs immer versucht gesellschaftlich und geschichtlich bekannte Storys aus der jeweiligen Zeit einzubauen.

    • Also eine Frau macht in diesem Setting absolut 0 Sinn. (Genau wie in BF5 übrigens)…

      In Krieg zwischen Athen und Sparta haben mit ganz großer Sicherheit keine Frauen gekämpft. Die Frauen haben sich damals in erster Linie Zuhause aufgehalten und sich um Heim und Hof gekümmert, während die Männer Krieg geführt haben.

      Die Frauen haben gekocht, geputzt und die Kinder behütet. Das man sowas natürlich in der heutigen Zeit nicht mal mehr in den Mund nehmen darf ist ein anderes Thema, aber damals war das eben so, das war eben die Gesellschaft.

      Ich bin verdammt froh, dass man als Spieler einfach die Wahl hat. Eine Frau in dem Setting würde mich nicht ansprechen und auch vom Style her hätte ich keine Lust darauf. Eine Assassine mit Robe und klinge ? Wäre eine Frau auch cool. Aber ein antiker Krieger mit Rüstung, Speer und Schild ? Ne da passt für mich keine Frau. Und wir werden ja diesmal keinen klassischen Assassinen spielen, denn damals gab es den Orden ja noch nicht.

      Das wird ja nur ein AC Spiel, weil es um die Edensplitter gehen soll, eine Art Vorgeschichte zu AC.

  4. Tja ich würde das Spiel mit einer Frau als Char nicht spielen und so wird es viele gehen. Am Ende ist das Geld mehr wert als die Story 🙂 (zum Glück, denn das Spiel sieht geil aus, ich will eine Art Spartanischen Krieger spielen und keine Frau!!!)…

    • Also es ist für dich nur der spartanische Krieger oder spielst du allgemein keine Spiele mit weiblichen Hauptcharakteren?

      • Ich spiele auch Games mit weiblichen Chars. Mein wow char ist auch weiblich, aber in diesem AC Game würde mir ein weiblicher Char absolut nicht passen vom Setting und Style her.

    • Du hast dir Alexios angesehen und dann Kassandra und du dachtest “Hmm die sieht irgendwie männlich aus”?
      Ich würde mal sagen, ihr aussehen ist typisch Griechisch oder war typisch damals. Deswegen ist es nicht verwunderlich wenn Sie für dich ungewöhnlich aussieht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here