TEILEN

Jetzt ist es also wirklich passiert: Die DFB-Elf ist zum ersten Mal in ihrer Geschichte in der Vorrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Haben “wir” wirklich so schlecht gespielt? Sind “wir” verdient ausgeschieden? Wie geht es jetzt weiter? Über genau diese Fragen müssen wir reden…

Falls Ihr keinen Bock auf iTunes habt, könnt Ihr Euch die neue Folge auch immer direkt auf Barlows Youtube-Kanal anhören!

Es wäre übrigens echt toll, wenn Ihr das Format im Fußball-Forum Eures Vertrauens verlinken könntet! Wenn Ihr nett seid, dürft Ihr ihn auch gerne bei iTunes abonnieren.

13 KOMMENTARE

  1. Mit dem “Er hat es immer in das Halbfinale geschafft” kann man auch übertreiben. Er hat einfach einen verdammt guten Kader zur Verfügung gehabt und um in ein Halbfinale zu kommen, muss man nicht immer sonderlich starke Gegner aus dem Weg räumen.

    Die Gruppenphasen zu überstehen ist als Deutschland eigentlich Pflicht. Ja, mit diesem Kader nehme ich mir das raus.

    Zu den KO Spielen:
    Bei der EM 2008 haben wir Portugal und die Türkei geschlagen
    Bei der WM2010 haben wir England und Argentinien geschlagen (starke WM!)
    Bei der EM 2012 haben wir Griechenland geschlagen
    Bei der WM 2014 haben wir Algerien / Frankreich / Brasilien / Argentinien geschlagen (WM)
    Bei der EM 2016 haben wir die Slowakei und Italien (Elfmeterschießen) geschlagen
    Bei der WM 2018 Aus in der Vorrunde

    Wenn man hart wäre, könnte man sagen, dass eigentlich nur 2010 & 2014 überzeugt haben bei einer Anzahl von 6 Turnieren.

  2. Wir haben schon irgendwie deutlich unter unseren Möglichkeiten gespielt. Gegen Südkorea hätte ich ein aggressiveres und frischeres Auftreten erwartet, zumal man nach dem Sieg gegen Schweden eigentlich mentalen Rückenwind hätte haben müssen.

    Ich fand aber auch, dass wir nicht gerade vom Glück verfolgt waren. Die unsere Gegner haben fast jeden Fehle rin unserer Defensive mit einem Gegentor bestraft. Das ist ihnen hoch anzurechnen, aber im Fussball sicher nicht normal, sonst würden viele Spiele 12:11 oder so ausgehen und nicht 1:0 oder 2:1. Im Gegenzug haben wir ein halbes Dutzend mal Latte oder Pfosten getroffen. Mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss hätten wir gegen Mexiko ein verdientes Unentschieden geholt und wären gegen Südkorea – ebenfalls verdient – in Führung gegangen. Im Fussball gibt es nunmal meistens nicht viele Tore und daher entscheidet Glück und Pech oft mit. Ein blöd abgefälschter Ball kann ein Spiel entscheiden.

    Trotzdem war die Leistung eher mau. Ich weis nicht, ob die Spieler nicht alle 100% Fit waren – bei einigen hatte ich den Eindruck, dass sie ihren Saisonhöhepukt schon vor 2-3 Monaten erreicht hatten und seitdem abgebaut haben. Was verständlich ist, wenn man die Anzahl der Spiele bedenkt, die pro Saison für einen erfolgreichen Verein anstehen. Und das Team der NM hat halt nur begrenzten Einfluss auf die Trainingssteuerung der Vereine selbst. Wenn da der Saisonhöhepunkt im Frühjahr, ansteht scheissen die garantiert auf die WM und prügeln ihre Spieler im Frühling zur Hochform, auch wenn das bedeutet, dass sie im Sommer platt sind.

    Insgesamt bin ich weiterhin optimistisch. Vielleicht war das Vorrundenaus auch der notwenige Schockimpuls, um neuen Zug in die Arbeit der NM zu bekommen. Guter Nachwuchs ist ja durchaus da. Ich freu mich jedenfalls schon auf die nächste Quali mit hoffentlich frischem Wind 🙂

  3. Ich faende es cool wenn man mal einen nicht-deutschen als Trainer verpflichten wuerde, aber das wuerde leider (! 🙁 ) niemals gehen in Deutschland. Wenger, Zidane, Hasenhuettel. Aber leider ist Deutschland fuer sowas nicht zu haben.

  4. Ich wurde sehr angefeindet als ich vor der WM schon meinte, Jogi Loew ist nur ein mittelmaessiger trainer. Diese WM geht ganz klar auf die Kappe von Jogi und seinen Fehlentscheidungen und wie ihr im Podcast anspracht, war das Team nicht richtig eingestellt. So auf Unentschieden zu spielen usw.

    Wie wenig dieser Trainer mit der “Golden Generation” gemacht hat, finde ich persoenlich viel zu wenig. Es ist Zeit die “Spaetzle Connection” zu beenden und einem neuen Trainer erlauben neue Wege zu gehen mit neuen Impulsen und jungen Spielern.

  5. Auch, wenn ich von Anfang an das Gefühl hatte, war ich nach dem letzten Spiel gegen Schweden doch hoffnungsvoller.
    Naja was will man machen. Am Ende auch nicht unverdient. Die Nationalmannschaft war auf allen Ebenen eine kompletter Totalausfall diese WM Saison. Ich bin gespannt, wie die EM Quali geschafft werden soll. Fände es aber auch nicht tragisch, wenn wir auch mal wie Holland oder Italien eine EM oder WM aussetzen würden.
    Vielleicht kommen dann die abgehobenen Millionäre auf den Boden der Tatsachen zurück.

  6. Haben “wir” so schlecht gespielt?
    – Spielerisch wars in den 3 Gruppenspielen wirklich sehr mager, was geliefert wurde. Dabei dachte man beim Schweden Spiel nach 20min, ja dass ist ne ganz andere Mannschaft als gegen Mexico. 3 Große Chancen gehabt, aber dann doch die bittere Pille bekommen. Dann angerannt und mit Wille das 2:1 gemacht. Gegen Südkorea war’s wieder verflogen. Ich hatte das Gefühl man wollte den Ball ins Tor tragen. Da hatte leider keiner mal den Mut aus 20m mal zu schießen.

    Sind “wir” verdient ausgeschieden?
    – Auch wenn man es nicht gerne liest/zugibt. Ja das war ein verdientes ausscheiden leider. Auf dem Platz gab’s auch keinen echten Führungsspieler der Sorte Schweini oder Lahm. Auch kam es vor, dass die Mannschaft total verkrampft war. Auch untereinander. Auch wenn viele nix von ihm hielten, aber ein Poldi hat immer für gute Stimmung gesorgt und das macht ja auch was aus.

    Sind Özil und Gündogan mit (Alleine)Schuld an dem Ganzen?
    – Ich kann es echt nicht mehr lesen. Dauerhaftes draufhauen auf die beiden. Wenn man die Statistk lesen kann, sieht man das Özil 80%(?) der Chancen vorbereitet hat gg Südkorea. Aber die Presse hat nichts besseres im Sinn als die beiden als Sündenbock darzustellen. Und von den “Fans” will ich net anfangen. Da wird beleidigt was das Zeug hält.

    Soll man Löw festhalten?
    – Die Frage die man auch oft gehört hat. Soll Jogi weiter machen oder den Platz Freiräumen. Er hat jetzt 12 Jahre ordentliche Arbeit geleistet und ja auch ich habe oft an ihm gezweifelt. Den Titel 2014 wird ihm keiner nehmen können, aber jetzt ises Zeit für einen kompletten Neuanfang.

  7. Ich hoffe ich muss özil nie wieder im Trikot der Manschaft sehen! Einfach nur erbärmlich was der Kerl gestern wieder abgeliefert hat.

  8. ich Nachhinein kann man viel sagen …. ich denke das jeder sein bestes gegeben hat und am ende einfach vom Pech verfolgt!

    in allen drei spielen war Deutschland spielerisch die beste Mannschaft auf dem platz, die Tore haben leider die anderen gemacht.

    was mir aufgefallen ist das auftreten der Mannschaft sehr zurückhaltend und zögerlich …. von einem Weltmeister erwartet ich etwas Coolness und Selbstbewusstsein!
    in jeden spiel war die erste Halbzeit verschenkt … man hatte das Gefühl die haben sich vor dem spiel nicht aufgewärmt und nutzen die Erste Halbzeit dafür.

  9. Teile eure Einschätzung zum Argentinien Spiel leider überhaupt nicht, aber sie passt zur allgemeinen Stimmung gegen Argentinien, die mir während des Spiels auch auf twitter aufgefallen ist. Dabei hat sich Deutschland 2014 doch als schlechter Gewinner mit dem Gaucho-Tanz präsentiert und nicht anders herum..
    Argentinien hatte 67% Ballbesitz und doppelt so viele gespielte Pässe, sprich das Spiel gemacht. Beide Tore sind aus dem Spiel heraus entstanden, während Nigeria einen sehr fragwürdigen Elfmeter zugesprochen bekommen hat. Dazu hatte Argentinien durch Messi einen Pfostenschuss und Higuain das 2:0 auf dem Fuß. Nigeria hatte eine einzige Torchance durch Ighalo, die Armani gut parriert hat.
    Sicherlich hat Argentinien kein Weltklasse-Spiel gezeigt, aber mir kann auch niemand erzählen, dass Argentinien objektiv gesehen nicht die bessere Mannschaft und der Sieg letztendlich verdient war, und das gegen keinen schlechten Gegner.
    Woran liegt das?

  10. Wie ich schon zu meinem Vater gesagt habe, wir sind die letzten 20 Jahre wie oft unter die letzten 4 gekommen? Haben sogar mal gewonnen?

    Man kann nicht immer gewinnen, manchmal muss man auch verlieren können, um ein richtiger Gewinner zu werden. Soviele junge Spieler wieder, die als Team noch wachsen werden.

    Wie ihr sagt ist die Bevölkerung einfach erfolgsgewöhnt und die WM ist nur halb so schön wenn wir raus sind, aber irgendwie war der Sieg 2014 so süss dass mich das wenig stört.

    Da kommen noch so viele Turniere.

  11. Ich hab mich zuerst geärgert, als ich das Spiel verpeilt habe und zum Krafttraining gefahren bin. Da Oldenburg aussah wie London in 28 Days later bemerkte ich meinen Fehler, zog das Training aber durch. Weise Entscheidung im Nachhinein. Als ich grad mein Fahrrad zuhause in den Schuppen schob hörte ich die Schmerzensschreie der ganzen Zuschauer in der Schlussminute^^

    Irgendwie kam ich das ganze Tunier nicht richtig in Fussballstimmung. Wie auch die letzten Bundesliga Saisons nicht. FIFA und DFB haben ihr Blatt einfach überreizt mit ihrer Geldgier.
    Und dann sammelt die DFB Elf auch noch alles Pech, was sie in den letzten Jahren nicht hatten, um es in den drei Spielen einzusetzen.

    Extrem dumm gelaufenes Turnier
    Ich gehe übrigens von einem Sieg Russlands aus. Wenn Doping Experten die Einreise verweigert oder deren eigener Geheimdienst sie warnt, dass es zu gefährlich ist, wird klar, dass die nichtmal ansatzweise fair spielen wollen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here