Start Bilder Deutsche YouTube-Stars erzählen, wie sie massenhaft Nacktfotos von ihren Fans bekommen

Deutsche YouTube-Stars erzählen, wie sie massenhaft Nacktfotos von ihren Fans bekommen

36
15
TEILEN

Bei Kelly ging es los, als sie 17 war: Kaum hatte sie in ihren ersten YouTube-Videos ihr Gesicht gezeigt, schickten ihr fremde Männer Bilder von ihren Penissen. Acht Jahre später hat Kelly MissesVlog 1,8 Millionen Abonnenten und wird immer noch fast täglich mit Dickpics belästigt. Auch Jonas Ems, 2,3 Millionen Mal abonniert, 21 Jahre alt, fand in seinem Postfach ständig Bilder seiner Zuschauerinnen mit entblößten Brüsten oder heruntergezogenen Höschen.

Ich frage mich bei sowas immer: Was erhofft man sich, wenn man jemandem im Internet Nacktbilder von sich schickt? Dass er sagt: “Oh, hat die tolle Brüste. Die will ich unbedingt kennenlernen!” – ist das nicht unfassbar naiv? Auf Tinder gibt es diese Taktik auch – vor allem Damen bekommen regelmäßig Bilder von männlichen Genitalien geschickt. Auch hier: Warum? Gibt es wirklich Frauen, die ein hübscher Penis direkt überzeugt?

Ich kann nach fast zwanzig Jahren als Content-Creator im Netz sagen, dass ich noch nie irgendwie Nacktbilder von Damen bekommen habe. Was bei mir schlicht und einfach damit zusammenhängt, dass ich mehr im Nerd-Bereich beheimatet bin und in meiner Rolle natürlich auch noch nie ein Teenie-Idol war – sondern eher “der große Bruder” oder “der alte Sack”. Ich bin da auch ehrlich gesagt auch ziemlich froh drüber. Als Lehrer wäre das wirklich “schwierig”.

Aber mal zurück zu den Youtube-Stars: Könnt Ihr mir die Frage beantworten, warum man seinen Idolen hier Nacktbilder von sich schickt? Was versprechen sich die “Fanboys” davon?

Quelle: Vice.com

15 KOMMENTARE

  1. Ich kann nach fast zwanzig Jahren als Content-Creator im Netz sagen, dass ich noch nie irgendwie Nacktbilder von Damen bekommen habe.

    Penisbilder wurden nicht verneint,…interessant 😛

  2. Ich denke das ist eine Spielart sexueller Befriedigung. Wenn dem Fan die Hormone bis unter das Dach stehen, dann finde die Person es sexuell erregend sich vor zu stellen, dass das Idol für eine Sekunde eben den Körper betrachtet. Die Leute wollen eher weniger Kontakt sondern das „geile“ Gefühl betrachtet worden zu sein. Das dies total übergriffig ist wird dabei total ausgeblendet.

  3. Ich könnte mir höchstens noch vorstellen, dass die Leute sich davon einen “Trade” versprechen, so dämlich die idee auch klingt, wo ich sie gerade ausschreibe. Quasi nach dem Motto “hier mein Pimmel, nu zeig mal Titten!”

    Aber genau wie du würde ich wirklich gerne wissen: Hat diese Masche, egal ob bei Youtubern oder in Randomflirts, je funktioniert? Ist das nur die Internetvariante des “Nackten Mannes”, der ja immerhin in zwei von drei Fällen funktioniert?

  4. Soll auch unter WoW-Spielern vorgekommen sein! Ich kenn da den ein oder anderen FtHler, den du mal für nen Podcast einladen könntest! Optional auch die Destromathler die versehentlich irgendwie Fangirls geschwängert haben! *Gossip incoming*

  5. Und dann aber fordernse alle Datenschutz obwohl man ja sieht wie wichtig Datenschutz einigen Leuten ist… Man sollte nicht alles so übertreiben (also das mit dne Bildern und auch mit dem Datenschutz)

    • soso, weil es eine minderheit von idioten gibt die dicpics verschicken sollen wir den datenschutz für alle nicht so ernst nehmen. was hast du sonst noch für ideen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here