TEILEN

Viel Spaß bei unserem Song gegen Sachsenbashing “Es gibt keine Nazis in Sachsen!” von Jan Böhmermann und Maik vom LKA wünscht Ihnen im Namen des Nazifreistaates Sachsen, Ihre Sächsische Staatskanzlei.

Jan Böhmermann ist zurück aus seiner Sommerpause und hat direkt mal wieder einen rausgehauen. Ob unserem Kinki das gefällt? 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

35 KOMMENTARE

  1. Schade das Böhmermann so noch meht die Gesellschaft spaltet. Es wird immer schwerer die Leute an einen Tisch zu bekommen und sachlich zu reden ohne dass dabei grüne/braune/rote/gelbe/schwarze und öko/rechte/linke/liberale/konservative Ideologen unterstellt werden. Eine Mitte der Gesellschaft scheint es immer weniher zu geben. Schade das selbst hier in den Kommentaren der Ton immer schärfer wird.

  2. Wie originell Böhmermann macht irgendeinen Nazi Ulk. Krass wie er da wieder raushaut ! sowas hat ja bis jetzt erst 100 mal gemacht. Keine Ahnung, gefühlt kommen von dem Herrn nur noch billige Nazi Witze und AFD bashing. Das ist auch vollkommen Ok nur wird ein Witz meist nicht besser wenn man ihm zum Xten mal erzählt. Die Platte hat irgendwie nen Sprung.

    Würde mir wirklich wünschen das er mal wieder das echte nächste große Ding zündet.

  3. Scheint als muss ich mich messern lassen, um nicht Rechts zu sein. CS .1.6 lässt grüßen
    Naja zum Glück kann man ja selbst entscheiden, wo man wohnen will, falls es zu „bunt“ wird. <3

  4. Finde den Böhmermann schon immer sehr unlustig. Für mich ist das einfach kein Entertainer, wirkt alles immer zu aufgesetzt und erzwungen.

  5. Neonazis… es sind Neonazis… wieso fällt es der Medienlandschaft eigentlich so verdammt schwer diesbezüglich die korrekte Terminologie zu verwenden?

    • Genauso wie es einen Unterschied zwischen Flüchlingen und Migraten gibt. Die einen müssen nach dem Krieg zurück und die anderen bleiben für immer. Die Medien bekommen das auch nicht getrennt.

  6. Ist doch immer das selbe. Alle sind jetzt medienkritisch und stempeln diese als linksgrünversifter und verlängerter Arm der etablierten Politik ab.
    Und dann feiert man RT Deutsch und abonniert die Junge Freiheit, weil diese Medien die „Wirklichkeit“ abbilden.
    Ja und wenn jemand wegen einem Satiriker und Fernsehmoderator die AfD wählt, dann sagt das ja schon viel über die Wählerschaft dieser Partei aus.

      • Weisst du was mein Problem ist ?
        Nehmen wir diese Demo in Sachsen als Beispiel, der aller größte Teil der Bevölkerung
        hat komplett friedlich demonstriert weils einfach komplett normale Menschen waren. Durch die Medien kursiert aber ein Bild eines Menschen der nen Hitlergruss auf dieser Demo gezeigt hat, die ganze Demo wird nun als braunes Gesindel abgestempelt. Der Hammer hingegen kommt noch, bei mir auf Facebook läuft man grade Sturm, da man rausgefunden hat das besagter Herr der den tollen Gruss gezeigt ein Fotograf der nebenbei für den Focus ,Spiegel und Co. arbeitet. Auch bekannte V-Männer wurden gesichtet. https://picload.org/view/dlidalow/fake.jpg.html

        SO kann man es natürlich auch machen… vielleicht versteht man warum es immer mehr Deutsche gibt die dem Staat und den Medien keinen Meter mehr trauen.

        Böhmermann selbst ist nur die Spitze vom Eisberg, man wird von vorne bis hinten manipuliert und die Sachsen sind nun die doofen weil sie ihr Demonstrationsrecht und ihre Meinungsfreiheit nutzen… und ihr wundert euch das die AFD dort bald die stärkste Macht sein wird ?

        • Wer mit Nazis marschiert und für deren Ideale kämpft, ist selbst ein Nazi. Da kannst du sonst noch so ein „normaler Bürger“ sein.

        • Keine Ahnung, ob meine letzte Antwort irgendwie verschluckt wurde, auf jeden Fall wollte ich noch mal darauf hinweisen, dass das Bild fake ist und man so einen Quatsch nicht verbreiten sollte.

    • Ist schon echt beängstigend, was man hier so liest. Muss aber auch weh tun, wenn man im Fernsehen – ohne sich groß wehren zu können – aufgezeigt bekommt, wie ewig-gestrig und zurückgeblieben man ist.

    • Welche (von den freigegebenen) Kommentare hier sind den deiner Meinung nach braun? Nur weil man das Video nicht abfeiert, ist man also braun/rechts? Diese Denke ist halt Teil der aktuellen Grundproblematik, was dieses Thema angeht.

  7. Lustig, aber halt auch wieder einseitig. Er könnte ja auch mal ein schönes Lied in die Richtung von „Es gibt keine Probleme mit Flüchtlingen/Migranten in diesem Land“ machen.

  8. Tja der beste Wahlhelfer den die AfD aktuell hat.
    Daher nochmal mein Post über ihn aus dem letzten blogeintrag zu dem Thema was er mit dem Lied nochmal eindrucksvoll unterstreicht:

    Er ist direkt mit verantwortlich, wenn Menschen aus der Mitte der Gesellschaft aus Frust AfD wählen. Gerade hier im Osten. Er baut sich aktuell geradezu wie eine Karikatur des “Besserwessis” auf.

    Weiß nicht ob das seine Intention ist, glaube ich ja nicht, aber wieso er das dann so macht erschließt sich mir nicht. Gauland&co könnten gar keinen besseren Wahlhelfer haben als ihn.

  9. Naja, am Anfang noch unterhaltsam aber dann wird es sehr schnell sehr öde.
    Kann dieses Sachsen Thema vom Böhmi auch echt nicht mehr hören.
    Nach der Sommerpause hätte ich mir einen richtigen Kracher gewünscht…

  10. Ja warum denen in Sachsen die täglich gegen Nazis kämpfen sich für Flüchtlinge engagieren etc. nicht einfach mal kollektiv ins Gesichtspucken, ist ja ganz bequem das ausm produktionsstudio zu machen… differenzieren braucht man ja heute nicht mehr darum alles recht´s vom Marxismus das Nazilabel verpassen und dann wundern wenn die AFD bei der nächsten Wahl über 20 % hat denn hey Feels over Reals ist ja en Vogue und macht quote in der Medienlandschaft

  11. Jaaaa, jeder der nicht gefilmt werden möchte soll seinen Job verlieren und medial fertig gemacht werden, geschieht ihm ganz recht! Fällt jemandem noch mehr ein, wie wir den dummen Ossi bestrafen können? Haha, was können wir alle drüber lachen! Nur auf Demonstrationen gehen wir jetzt lieber alle nicht mehr, sonst passiert uns das am Ende auch… Aber das war es wert, so lustig, hihi!

  12. Erinnert mich spontan an „Maschendrahtzaun“, aber jeder Vergleich würde Stefan Raab zutiefst beleidigen.

    Eher schon kann man den Böhmertroll mit Comical Ali aus Baghdad vergleichen! Der eine Medienpropagandist vom Saddam, der andere vom Staatsfunk. Und beide hatten den Punkt erreicht, an dem sie keiner mehr ernst nahm, weil ihr System längst am Zusammenbrechen war.

    • Hast du nicht früher immer argumentiert, die AfD sei gar nicht so radikal und würde sich als einzige für den Rechtsstaat einsetzen? Und jetzt sagst du, „Böhmermanns System“ sei am
      Zusammenbrechen? Was meinst du denn damit für ein System?

      • Ich meine damit das gebührenfinanzierte Fernsehen. Dem prophezeihe ich – gar nicht mal so sehr aus politischen Gründen – keine lange Zukunft mehr, jedenfalls nicht in der aktuellen Form. Und Böhmermann war für mich immer so irgendwie der Versuch eines Beamten an einer Kopie von Stefan Raab.

        Für das System Bundesrepublik – was du wohl meinst – bin ich durchaus noch guter Hoffnung. Im Grunde müssen nur Merkel und ihre engsten Speichellecker weg. Was das angeht, ist mir eine Abwahl im Grunde genauso recht wie ein Flugzeugabsturz! Aber danach könnte sich die CDU wieder auf ihre Wurzeln besinnen, und wir hätten ganz schnell satte bürgerliche Mehrheiten im Land.

    • Würde Böhmermann singen „Es gibt keine Amokläufer unter Gamern“, würde es Steve sicher auch nicht gefallen 😉
      Aber so ist das halt: Auf der einen Seite kämpfen wir für Toleranz und versuchen das Image unseres Hobbies aufzupolieren. Auf der anderen Seite springen wir auf den Hate-Train auf und bashen unreflektiert mit. Ja es gibt Nazis in Sachsen. Ja: Offensichtlich haben die sich dort sogar angesammelt und sind zu einem Problem geworden. Warum aber muss man dort immer weiter draufhauen.
      Zielführend ist Jan Böhmermanns-Beitrag auf jeden Fall nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here