TEILEN

Sehr gutes Video zu dem Thema. Hier wird äußerst ausführlich dargestellt, wie und warum Deutschland in Sachen Breitbandausbau im internationalen Vergleich abgehängt wurde. Darüber hinaus wird darauf geschaut, welchen Nachteil das für uns u.a. als Wirtschaftsstandort hat. Schaut unbedingt mal rein!

11 KOMMENTARE

  1. Hier wird mal wieder viel geredet, aber nicht viel bedacht:

    Die Telekom wollte breitflächig ausbauen – das geht mit Vectoring nun mal schneller und günstiger als direkt alles per Glasfaser auszubauen. Besser ordentliches Internet für sehr viele als super geiles Internet für ganz wenige. Zusätzlich wurde der Telekom jahrelang verwehrt Glasfaser zu unregulierten Preisen anzubieten (das heisst dass die Telekom auch ein wenig Gewinn machen kann für vermietete Leitungen). Dies haben die anmietenden Unternehmen (1und1, Telefonica etc.) über die BNetzA verhindert. Das verhindert auch den Ausbau – was soll ich für viel Geld ein Netz aufbauen, wenn es andere für nen Appel und nen Ei nutzen dürfen und ich nicht meine Investitionskosten rausbekommen.

    Das die Politik gepennt hat stimmt – hier hätte es früher die richtiegen Weichenstellungen geben müssen.

    Zu den Preise: Naja, Deutschland ist sehr groß und im Vergleich zu den genannten anderen Staaten sehr zersiedelt, da kostet der Ausbau merklich mehr. Ausserdem wird in vielen der genannten Ländern ausserhalb von Städten das Netz auch nicht wirklich gut. Zudem sind in vielen dieser Länder die Gehälter weitaus niedriger (Osteuropa) oder es gab keine runinöse LTE Frequenzversteigerung wie hier in Deutschland, wo die Anbieter erst mal 12 Jahre brauchen um die Kosten für die Lizenzen wieder rein zu bekommen.

    Zur Statistik: Da hat jemand in Mathe nicht aufgepasst. Wenn ein Land sagen wir mal: 40 Millionen ANschlüsse hat, davon 25 Millionen Breitbandfähig sind und 10 Millionen davon über 100 Mbit/s schaffen, ist der Anteil von 25% an Anschlüssen über 100 Mbit/s besser als ein Land, dass nur 5 Millionen Anschlüsse hat (davon 4,5 im Ballungsraum) und davon 3 Millionen über 100 Mbit/s liegen (60%). Aber das wird hier ja nicht beachtet.

    Fakt ist: Deutschland könnte einiges an Internet mehr vertragen – hierfür muss aber jeder mitziehen. Leider bauen aktuell nur wenige Unternehmen wirklich breitflächig aus. Die Deutsche Telekom, zusammen mit Unitymedia und der deutschen Glasfaser ist fast für 85% des Ausbaus in Deutschland zuständig. Diejenigen, die am jammern sind, sind meist die, die kein eigenes Netz haben und Angst haben ihre Kunden an einen Anbieter zu verlieren, der auch was bietet. Mal ganz davon abgesehen, dass die wenigsten in Deutschland bereit sind für einen Anschluss >100 Mbit/s mehr als 50-60 Euro im Monat auf den Tisch zu legen. Leider kann man als Unternehmen nicht nur von 3% Freaks und 10% Firmenanschlüssen leben. Also muss man einen gemeinsamen Nenner schaffen – der wird in den kommenden Jahren zwar performanter (Telekom macht ab 2020 nur noch FTTH Ausbau), aber es braucht halt ein wenig.

  2. Interessantes Video mit richtigen Ansätzen die das Versagen der Politik aufzeigen. Leider aber dann doch wird such hier wieder alles auf die Telekom geschoben. Nicht berücksichtigt werden die anderen Anbieter wie Ewe 1&1 usw… alles unternehmen die wenig bis kein Geld in eigene Infrastruktur stecken/gesteckt haben.
    Ich glaube auch das vectoring nicht der Weisheit letzter Schluss ist und sein kann, dennoch war oder ist es aber der schnellere weg gewesen viele Menschen mit schnellem Internet zu versorgen.
    Zumindest in Anbetracht des späten Ausbaustarts und Deutschland. Bei einer reinen Versorgung mit ftth gäbe es glaube ich noch viele Menschen mehr die keine 50mbit bekommen.

    • “alles unternehmen die wenig bis kein Geld in eigene Infrastruktur stecken/gesteckt haben.”
      Dir ist klar, dass die nicht ausbauen dürfen, gell?
      Anbieter sind gezwungen, erstmal bei der Telekom zu mieten. Und selbst wenn sie die Reichweite zum Ausbau erreichen, hat die Telekom weiterhin das Vorrecht zum Ausbau.

    • Die EWE baut aus wo sie darf und kann. Bei uns hat man die Wahl zwischen EWE Glasfaser/DSL oder Telekom wo die ewe nix liegen hat… und die ewe baut ihr Netz kontinuierlich aus… also die investieren schon

  3. Spätestens dann, wenn langsame Infrastrkturen im Netz uns Wettbewerbsunfähig machen in unseren wichtigsten Branchen (Autmobile und Maschinen) prophezeie ich einen Braindrain in Deutschland, der uns von der Leitenden Position in Europa zu einem (stark überdramatisiert) dritte Welt Land katapultiert. Seit wann kommen aus deutschen Firmen eigentlich noch maßgeblich bewegende Innovationen? Da graben uns doch schon längst die Amis und mittlerweile die Asiaten alles ab.
    Der versäumte und korrupte Netzausbau ist ja nur eine Frucht des Innovationsverweigeres Deutschland.
    Aber gut, man versucht ja mit dem niedrigem Reallohnniveau die Bevölkerung ans kommende Schicksal zu gewöhnen…
    Wohl dem mit akademischen Abschlüssen, der dann ins Ausland flüchten kann….
    Aber man regt sich ja lieber über Flüchtlinge auf.

    • Oh man, das klingt ja als hätten wir gar kein Internet… In deutschen Großstädten siehts eigentlich ziemlich gut aus und da sitzen auch die großen Firmen (so ein Zufall).

  4. Ich komme gerade aus dem Auslandsjahr in Asien wieder zurück. Dabei habe ich die Länder Indonesien, Malaysia, Sri Lanka und Nepal besucht. Jedes dieser Länder würde ich als Schwellen oder Entwicklungsland bezeichnen und trotzdem hatte ich z.B. in Nepal (selbst am Mt. Everest Base Camp 4G LTE lmao) 30 GB Mobile Data für einen Monat, in Indonesien 15GB Prepaid Mobile Data für umgerechnet 5euro, Malaysia das Gleiche und in Sri Lanka 10GB für 7euro. Immer LTE / 4G.
    Und jetzt komme ich zurück und muss mich mit 1GB durchquälen, wenn ich überhaupt mal Netz habe aufm Land bzw. meinem Dorf.

    • Du kannst halt das Everest Base Camp nicht mit irgendeinem deutschen Dorf vergleichen. Das eine ist weltbekannt und wird von vielen wohlhabenden Leuten besucht und das andere ist ein Dorf – klar, dass bei dem einen das Internet weiter ausgebaut ist als bei dem anderen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here