TEILEN

Im Steve Jobs Theater in Cupertino hat Apple das iPhone Xs vorgestellt, den Nachfolger des iPhone X. Daneben hat Apple außerdem das iPhone Xs Max gezeigt, eine größere Version des Smartphones, die ein 6,5 Zoll großes Display besitzt. Das iPhone Xs Max ist damit Apples bislang größtes iPhone. Das iPhone Xs ist 5,8 Zoll groß und entspricht damit der Größe des iPhone X.

Ganz ehrlich: ZZzzzzzzzzzzzzzzzzz! Wusste man alles schon vorher. Auch wenn es bei jeder Apple Keynote als das “beste ever” gefeiert wird, ist es im Grunde nur ein größeres und schnelleres iPhone X. Innovation? Nope, absolut gar nichts. Wenn ich ehrlich bin, war die gesamte Keynote zum Einschlafen. Einzig die Apple Watch und vor allem die Möglichkeit, mit der neuen Generation eine EKG durchzuführen, fand ich “ganz nett”. Bleibt natürlich die Frage, ob man das braucht und wie präzise ein solches Apple EKG ist – welches über den Daumen erfasst wird.

Wie Euch die Keynote gefallen und wie fällt Euer Fazit aus?

Quelle: Chip.de

28 KOMMENTARE

  1. Also mal zum EKG Steve, das hat schon seine Funktion. Es wird ja letztlich nicht über den Daumen, sondern von der linken zur rechten Hand gemessen auf einer Achse, die quer durch den Brustraum geht. Nichts anderes passiert ja bei einem “normalen” EKG auch.
    Die Sache ist, dass man hier nur 1 Kanal hat, statt 12, weil man entsprechend weniger Elektroden nutzt. Dementsprechend kann man hier nicht über eine Räumlichkeit zu gewissen Diagnosen wie einem Herzinfarkt kommen, das kann die Uhr nicht.
    Was sie kann, ist den Rhythmus zuverlässig anzuzeigen. Und auch da hat die Uhr “nur” eine Zulassung zur Diagnostik von Vorhofflimmern. Aber eine Zulassung von der FDA zu bekommen ist schon ein krasses Ding und zeigt gerade, dass es eben nicht nur ein Spielzeug ist, sondern entsprechend zuverlässig. Da die FDA ja auch generell (ähnlich wie das europäische Pendant EMA) als relativ streng gilt.
    Letztlich ist die Uhr so unter anderem ein Tool, Leute zu screenen und undiagnostizierte Kranke zu finden damit sie sich entsprechend behandeln lassen können. Wie sinnvoll ein Screening jüngerer und gesünderer Personen hier ist, wenn man auf der anderen Seite falsch-positive Ergebnisse und entsprechende Aufregung etc. betrachtet muss noch durch Studien belegt werden und wird heiß diskutiert.

    Was ich aber noch viel viel wichtiger als das EKG fand, war etwas, was ein wenig unterging in der Präsentation. Die Funktion, Stürze zu registrieren und dann unter Umständen eigenständig einen Notruf abzusetzen. Hallo? Warum wurde das nicht schon vorher mal umgesetzt.
    Wie viele alte Leute liegen zum Teils Stunden und Tage alleine zu Hause rum weil sie sich beim Sturz die Hüfte gebrochen haben und sich selbst nicht mehr helfen können, nichtmal mehr zum Telefon kommen. Wie oft passiert es auch, dass sie auf den Kopf fallen, evtl. einbluten, bewusstlos sind und keine Hilfe erfahren?
    Wenn meine Eltern oder Großeltern in der Situation wären eine hohe Sturzgefahr zu haben (vllt eh schon gebrechlich und dazu evtl. noch Schlafmittel), oder blutverdünnt zu werden. Dann würde das Geld bei mir seeehr locker sitzen, um ihnen so eine Uhr zu kaufen

    • Wo hast du den Aberglauben her, dass die FDA streng ist?
      Hast du dich damit jemals befasst?
      Es gibt ein paar nette aktuelle Dokumentationen dazu, die dir erklären, dass besonders im Bereich Elektronik und Hilfen (Hüften sind sehr beliebte Abzocken) jeder Scheiße durchgewunken wird. z.B. “The Bleeding Edge” auf netflix.
      Bei Medikamenten an sich sind sie strenger, bei Geräten und Technik nicht.

      • Ich hab auf Medikamente bezogen pauschalisiert (da sind sie es natürlich auch nicht zwangsläufig, aber schon bei den meisten Fällen). Dass sie Medizintechnik da anders bewerten ist mir neu, aber genau weiß ich es da nicht, das hab ich einfach transferiert. Kann natürlich gut sein, dass du da Recht hast, aber hoffe nicht, dass eine Netflix Serie deine einzige Quelle ist.

  2. Wichtigste Änderung der letzten 6 jajre(und das sage ich als iPhone X Nutzer) ist eindeutig Dual sim. Als Jemand der seit Jahren zwei Telefone mit sich herum schleppt ein Traum. Bin mal gespannt ob Apple in der Dual sim usability irgenfwas innovations technisches bringt…

      • Ich persönlich bin z.B. reiner iPhone Nutzer. Ich habe irgendwie eine Aversion gegen Android. Rein von der Bedienung fühle ich mich bei Android einfach nicht wohl. Meine Freundin hat ein xperia Z irgendwas und ich finde es einfach absolut fürchterlich in so vielen Punkten.

        Es ist einfach Geschmackssache. Ich sage nicht das ich Android schlecht finde, aber für mich ist es einfach nix. Ich fahre auch gerne Mercedes, was nicht bedeutet das BMW oder Audi schlecht sind, ist einfach Geschmackssache und Vorliebe.

        Ich hätte auch gerne Dual Sim, aber dafür ein Android Gerät kaufen ? Ne, dann trage ich bei der Arbeit lieber doch weiter zwei Handys mit rum.

        Leider kommt Dual Sim aber eh nicht für den deutschen Markt, was echt schade ist.

        ESim zähle ich nicht als echtes Dual Sim, da ESim für mich keine Option ist. Wenn mir so mal das Handy kaputt gehen würde, nehme ich die Simkarte und packe sie in ein anderes Handy.

        Ich bin beruflich sehr oft im Ausland, wenn mir da das Handy mal kaputt gehen würde und nur eine ESim ist drauf, hätte ich ein Problem. Ich müsste dann gott weiß wo an ein ESim fähiges Gerät kommen und hoffen das mein Provider das schnellstens gebacken bekommt. Ne danke. Ein nano Sim fähiges Gerät bekommt man inzwischen fast überall auf der Welt innerhalb von 12 Stunden.

    • Soweit ich das verstanden habe gibt es Dual Sim nur für den chinesischen Markt oder ?

      Wäre für mich DER entscheidungspunkt ob ich nächste Woche ein X oder Xs nehme bei meiner Vertragsverlängerung.

      Endlich bei der Arbeit keine zwei Handys mehr mitschleppen wäre schon geil.

    • Thema Dual-Sim ist eh schwierig. Wir bei der Arbeit haben seit DSGVO ein Verbot für Dual-Sim. Laut Aussagen unseres Anwalts und des Datenschutzbeauftragtem ist es einfach nicht genug getrennt und daher nicht erlaubt. Traurig eigentlich aber ich hab das eh nie genutzt. So kann man sein Geschäftshandy auch einfach zu Hause lassen 🙂

      • Was hat der Datenschutz damit zu tun?
        Euer Anwalt sagt also, du musst deine Daten vor dir selbst schützen?
        Das ist scheinbar mehr ein “ich hab keine Ahnung, sicher ist sicher, dann hab ich wenigstens auch mal was entschieden”.

        • Viel kann das miteinander zu tun haben. Deine geschäftlichen Kontakte dürfen sich unter keinen Umständen mit deinen privaten mischen, “rüber speichern” lassen oder von Dritten lesen lassen. Bitte erst denken und dann schreiben, denn auch bei mir in der Firma haben im Mai zwei Kollegen ihr Dualsim-Handy untersagt bekommen und haben sich dann über ein nagelneues Geschäftstelefon gefreut. Die Pflicht (personenbezogene) Kunden- oder Firmendaten zu schützen hat man auch gegenüber der eigenen Familie, Freunde, etc.

          Dualsim sehe ich seit jeher eher für den Selbstständigen als sinnvoll an. Ein Angestellter bekommt ein Firmenhandy und schaltet das auch konsequent ab, wenn Feierabend ist.

  3. Es stimmt. Aber wir sollten aufhören jedes Jahr auf etwas bahnbrechendes zu hoffen. Das ist einfach für keinen Hersteller möglich.

    Versteh mich nicht falsch, hohe Erwartungen zu haben finde ich gut, es pusht die Hersteller es jedes Jahr besser zu machen. Der Verbraucher muss das Produkt eines Unternehmens nicht rechtfertigen, das Produkt selbst wird dies tun.

    Ich fand die Präsentation auch nicht super, aber die Menschen vergessen dass diese Geräte 2 Jahre ++ halten sollen.

    Aus der Sicht, dass man sein Gerät jedes Jahr abzugraden, ist es leicht zu sehen warum die Menschen enttäuscht sind, aber es war nie so gedacht dass man sein Handy jährlich austauscht, außer man ist ein diehard Fan.

    Ich bin in diesem „jedes Jahr ein neues Handy-Programm“ und wenn ich mir ein Xs für den gleichen Preis den ich jetzt zahle, wen interessiert es da ob es immer ein monster Upgrade ist.

    Das einzige was mich ankotzt ist dass sie diesen 5W Charger behalten, das ist langsam nurnoch billig. Warum muss mein 1000€ Handy noch genauso laden wie das von vor 10 Jahren?

  4. Meine Meinung:

    Ich bin einer der sich alle zwei Jahre das neuste iPhone zulegt und wen interessieren denn Bitteschön die Halbgaren Innovationen von Samsung, Sony etc?!
    Dieses Jahr ist es schonwieder soweit und ich tausche mein 7er gegen ein iPhone X s.
    Mich juckt diese innovationsgier überhaupt nicht. – Außer bei Autos(!)
    Ich bin ganz froh das Apple ihre Produkte pflegt und man sie sogar > 4 -5 Jahre nutzen kann ohne Angst zu haben, keine Updates mehr zu bekommen.

    kA warum alle von Apple erwarten immer die top Innovationen präsentieren zu müssen.
    Die Geräte funktionieren einwandfrei und sind in einem OS gestrickt das für mich persönlich das größte Argument ist die Plattform von iOS zu Android nicht zu wechseln.

    Genau dies sieht man dann auch bei den Produktrezessionen der iPhones auf diversen Marketplaces, dass ich mit Sicherheit nicht der einzige bin.

  5. Für mich ist das seit dem 3GS das 1. S-Gerät, was wirklich einen Kaufgrund mit sich bringt. Allein das 120Hz Display bewegt mich dazu die 1250€ auch dieses Jahr auszugeben.

    • Vielleicht zur Klärung .. es handelt sich nicht um ein 120Hz Display (refresh Rate) … nur der Touch Sensor refreshed mit 120Hz. Das hat Apple geschickt untergebracht, aber es ist nicht das was du in diesem Fall vermutet hast.

  6. Mein Vater hat neulich sein Handy geschrottet und mich gefragt, ob er sich ein S7, S8 oder S9 zulegen soll. Ich bin jetzt zwar nicht der absolute Experte, aber ich konnte nur minimale Detailverbesserungen der Kategorie “braucht kein Mensch” ausmachen. So ähnlich wirds beim angebissenen Apfel wohl auch sein.

    Solange keiner einen Weg findet, ins Smartphone noch eine Kaffeemaschine einzubauen, halte ich diese Technologie für mehr oder weniger ausgereizt!

  7. seit 6 Jahren machen Samsung, HTC und Huawei die Innovationen und sind somit die Trendsetter! Sony ist auch noch dabei aber in letzter zeit kommt da auch nicht viel.

    Apple’s einzige sorge jedes Jahr ist … mit Samsung mitzuhalten.

    mann muss in der zufunkt auf Huawei schauen was die mit Huawei P20/P20Pro Abliefern ist anfach krass und das für den preis !!

    • Von welchen Innovationen redest du?
      Das P20 kopiert klar das Design des iphone x. Es hat sogar die Klinke entfernt.
      Es hat einen schlechteren Akku als ihre Vorgänger.
      Es benutzt Aluminium.
      Es benutzt alte lcd-Technik, welche in der Produktion 150€ günstiger ist.
      Huawei betrügt bei hardware-Angaben und benchmarks (google danach, Huawei liefer das gleiche Modell mit unterschiedlichen chip-Sätzen aus und erreicht so nicht die bezahlte Leistung).

  8. Es ist das S-Jahr, wie jedes S-Jahr ist es nur ein Minor-Update.
    Es hätte eigentlich letztes Jahr sein sollen, wurde aber auf Grund der 10-Jahre-Feier verschoben.

    Unabhängig von der langweiligen Keynote finde ich die Preisgestaltung inzwischen eine Frechheit. Ich nutze mehrere Apple Geräte seit Jahren und bin seit dem 3GS auch treuer iPhone Anhänger – aber bei der aktuellen Preislage hört der Spaß auf. Mein iPhone 8 Plus macht noch seine guten Dienste.
    Sollte Apple weiter auf dem Zug der teuren Produkte sein, werd ich auf lange Sicht über einen Wechsel nachdenken.

  9. Also ganz ehrlich, macht Apple genau das nicht seit Jahren? Ich habe Apple früher wirklich gefeiert und bis zum iPhone 5 mir alle 2 Jahre mittels eines neuen Vertrags das neue iPhone geholt. Aber mittlerweile ist das nur noch Verarsche und Abzocke pur! Keine neuen Features bzw. nix besonderes oder maximal irgendwelche Features von Android adaptiert. Und dann dafür einen unverschämten Preis aufrufen, weil ja ein Apfel drauf ist. Sowas kann man einfach weder ernst nehmen noch unterstützen. Steve Jobs wird sich vermutlich im Grab umdrehen. Seitdem der viel zu früh von uns gegangen ist, geht es mit Apple meiner Meinung nach nur noch bergab. Auch wenn sich das in den Verkaufszahlen vielleicht nicht so widerspiegelt (verfolge das ehrlich gesagt nicht wirklich). Es scheint einfach genug die-hard Apple Fanboys zu geben, die alles kaufen wo ein Apfel drauf ist, egal was es kostet.

    • Apple ist einfach ´´out of the box´´ gutes Produkt, wenn man ein iMac und Macbook Besitzer ist und es schon seit Jahren benutzt, kennt man einfach nix anders ……da kommt auch nur ein iPhone in frage.

      hatte letztens mit meinem Galaxy s8 rum gespielt und eine bekannte war erstaunt was der s8 so kann…. viele IPhone User denken immer noch das deren IPhone das Novum der Technik ist ;D

      • Ich habe hier ein 2018 Macbook Pro für 4600€.
        Es hat ganz normale consumer Intel hardware verbaut.
        Es hat eine sehr fehleranfällige Tastatur verbaut.
        Die touchbar nutzt niemand.
        Finger ID ist nutzlos. Face ID ist extrem langsam.
        Akku-Laufzeit 4-5 Stunden max.
        Es überhitzt, wenn du auch nur einen core auf 30% auslastest (Turbinengeräusche und 100°C sind leider normal).
        Komm mir nicht mit guten Produkten..

  10. joar ich fand da auch nix spannend, bis auf die Ankündigung das die Akkus mal länger halten sollen.
    Die Preise sind trotzdem jenseits von dem, was ich für ein Smartphone auszugeben bereit bin.

    Ich hab immer noch mein 6s, das reicht mir auch, werden dann irgendwann noch auf das 8er umstellen so lange es das noch gibt und dann warte ich wieder 3-4 Jahre und schaue mal wo man dann steht.

  11. Ich fand sie diesmal sehr gut, da sie mal ein sehr gutes iPhone (Xr) vorgestellt habe was auch preislich für viele interessant sein wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here