TEILEN

Ein autonomes Zweirad von BMW Motorrad soll zeigen, was der Hersteller technisch erreicht hat. Für die Serienproduktion soll die Technologie vor allem als Fahrtassistent umgesetzt werden, um Unfälle zu vermeiden. Das könnte Motorräder zu einem deutlich sichereren Verkehrsmittel machen — ohne dass die Besitzer auf Fahrspaß verzichten müssten.

Kaum zu glauben, wie schnell man aktuell in diesem Bereich forscht und Ergebnisse präsentieren kann. Ich bin immer noch ein wenig skeptisch, wenn es um die Frage geht, ob dies die Zukunft ist. Als ich das letzte Mal diese Frage gestellt habe, waren viele von Euch von der Zukunftsvision autonom-fahrender Autos begeistert. Ist das immer noch so?

Quelle: Wired.de

5 KOMMENTARE

  1. Das ist irgendwann so, dass wir in “persönlichen zügen” fahren. Wenn wir einfach alleine im Auto sitzen und nix Machen. Im Prinzip kann man da auch Öffis nutzen. Ich mag Autofahren eigentlich mit allem was dazu gehört. Auch mit allem aufregen über andere. Aber ich finde auch man sollte sich nicht all zu sehr von Technologien abhängig machen. Ich merks ja auch an mir schon allein mit meinem Smartphone. Das wird irgendwann zu viel glaube ich.

    • Klar ist im Prinzip genau dasselbe wie Öffis, da ja jeder nur einen Katzensprung von einer Haltestelle weg wohnt und die genau dann losfahren, wenn man weg will und es nicht so ist, dass man teils über ‘ne Stunde früher los muss, um auf jeden Fall pünktlich zu sein.

      Ich verstehe, dass du Autofahren magst, aber das Aufregen? Magst du die Dränglerei, das Geschnittenwerden und wenn man dich absichtlich ausbremst auch. Und hier haben wir noch nicht mal über die ganzen Unfälle und Verkehrstoten gesprochen.

      Letztlich ist es eine sehr komisch Aussage zu sagen “sich nicht zu sehr von Technologie abhängig machen”, als ob die heutigen Autos ganz natürlich auf Bäumen wachsen würden und nicht milliardenschwere technologische Schmelztiegel wären.

      Im Grunde genommen ist es schwierig, gegen diese Technologie zu sein, wenn sie ausgereift ist, da die Vorteile enorm sind, speziell auch im Hinblick auf einen ganzen Sektor beeinträchtigter Menschen, die derzeit keinen Zugang zu autonomer Mobilität haben.

      • Wenn man in angemessener Geschwindigkeit fährt wird auch nicht gedrängelt. Immer die Leute die meinen mit 100 kmh auf die linke Spur fahren zu müssen.

  2. Ich finde es wie immer faszinierend wie unterschiedliche Unternehmen aus Deutschland vs aus den USA ihre Produkte präsentieren.
    – USA: Epische Musik, wilde Kamera fahrten, slowmos mit sound effekten. Überenthusiastischer Sprecher der sich so anhört als hätte er alle Weltkriege alleine gewonnen. Mehr Heroische musik, explosionen, schlagwörter wie Revolutionär, Menschheit, Zunkunft, Wissenschaft, Unvorstellbar reinwerfen.

    – Deutschland: Schlechtes Mikrofon, Leute die zum Projekt befragt werden und für das Video ihre fünf Sätze ablesen müssen. Ein Sprecher der vor enthusiasmus nur so strotzt.

    Ich meine die Ammis übertreiben es schon hart. Aber wenn ich zwei Jahre an so einem Projekt Arbeite, sollte man sich doch mehr Zeit für das Video nehmen als einen halben nachmittag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here