TEILEN

Muss Maaßen nach seinen umstrittenen Äußerungen zu Chemnitz gehen? Kanzlerin Merkel hat sich angeblich dafür entschieden, ihn ablösen zu lassen. Das berichtet zumindest die “Welt”.

Ich habe gestern zu dem Thema schon bei Anne Will geraged. Man muss sich das mal vorstellen: Der Chef des deutschen Geheimdienstes muss seinen Hut nehmen, weil Menschen eine unterschiedliche Definition des Begriffs “Hetzjagd” haben. Wenn ein Video in einem sozialen Netzwerk gepostet wird, wo man einen Wutbürger sieht, der einen Mann jagt, ist das meiner Ansicht noch kein Indiz für Mobs und Hetzjagden. Und ich finde ein Chef des Bundesnachrichtendienstes hat dann schon das Recht zu sagen, dass er skeptisch ist bzw. bisher noch keine Indizien dafür vorliegen. Ist heutzutage ein Twitter-Wackelvideo schon ein Beweis? Ja, Deutschland hat (besonders im Osten) ein Problem mit rechter Gewalt – aber das hat ja nie irgendwer bestritten.

Irgendwie haben wir uns in letzter Zeit echt zu einer Nation der Shitstorms und Hexenjagden entwickelt. Erst das Theater mit Özil im Sommer und jetzt das hier. Was denkt Ihr über die Sache?

Quelle: T-Online.de

36 KOMMENTARE

  1. Jeder der sich auch nur ein bisschen kritisch gegenüber der Flüchtlingspolitik äußert, auch wenn er nur aus neutraler Sicht kritische Fragen stellt, hat derjenige direkt den Stempel “Nazi”.
    Ich denke mir inzwischen “fuck that shit”, wenn nur schon bei Bedenken als Nazi diffamiert werde, dann kann ich auch komplett gegen die Flüchtlingspolitik und die Integration der hier lebenden Ausländer sein.

  2. Im Grunde hat er nur seinen Job gemacht, er zweifelt an das das alles so gewesen ist, und spricht von einer inzinierten Hetzkampange. So wirklich bewiesen sind diese angeblichen Progrome auch nicht.
    Es waren mehrere Kamerateams vor Ort, wirklich jeder hat heut zu Tage nen Kamera Handy aber wo sind die Videos von den Menschenmassen die gewaltätig Ausländer jagen ?
    Ich mein wenn ich von Hetzjagden und Progromen spreche muss da theoretischschon einiges passiert sein. Nur beweise gibts keine.
    Er hat nur seinen verdammten Job gemacht und von einer Möglichen korruption im Land berichtet.
    Man mag es sich kaum vorstellen aber auch unsere Politiker sind nicht heilig.
    Für mich macht sich wiedermal das Gefühl einer Meinungsdiktatur breit, grade die SPD verhält sich grade unter aller Sau.
    Aber egal es ist wie es ist, und egal wie es ausgeht die AFD wird dadurch wiedereinmal massiv
    profitieren.

  3. Dass er jetzt für diese Nummer gehen muss, ist tatsächlich ein Witz. Aber bei all dem anderen Kram, den dieser dressierte Brillenaffe verbockt hat, ist es insgesamt verständlich^^

  4. Bei dem was hier die letzten Jahre zunehmend abgeht wundert es mich irgendwie nicht, dass andere Länder Twitter & Co regulieren. Wenn sich schon die höchsten Politiker unseres Landes von Shitstorms so treiben lassen läuft halt gewaltig was falsch. Man hat das Gefühl dass nicht nur die Bevölkerung selbst sondern mittlerweile der ganze Staat von den Medien gelenkt wird. Und die Medien wiederum werden von den kleinen lauten, klickgeilen, narzistischen Trollen gelenkt. Das größte Theater. GG

  5. Ich lass das auch mal hier:

    “Nicht nur Gaby Weber klagt Akten frei, auch die “Bild” ist auf den Zug aufgesprungen. Die haben im Juli vor dem Oberverwaltungsgericht Münster ein Urteil erstritten, dass der Verfassungs”schutz” “über 30 Jahre alten Akten zum inzwischen verstorbenen SS-Hauptsturmführer Alois Brunner” rausrücken muss. An das Bundesarchiv, wo es dann jeder einsehen könnte.

    In der Mail wird Maaßen nach einem Treffen mit einem Anwalt der „Bild“ mit dem Satz zitiert: „Wenn das Urteil vom OVG Münster in Sachen Brunner vom Bundesverwaltungsgericht bestätigt wird, werden wir dafür sorgen, dass das (Bundesarchiv-)gesetz geändert wird.“
    Quelle des Artikels: http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Verfassungsschutz-Chef-Neue-Vorwuerfe-gegen-Hans-Georg-Maassen

    Wo ist eigentlich juristisch gesehen der Unterschied zwischen dem Verfassungs”schutz” und einer kriminellen Vereinigung? Dass man bei letzter fähiges Management annimmt?”

    Zitiert von Fefes Blog (https://blog.fefe.de/?ts=a5656ea4 ; 17.09.18)

  6. Ich sehe das so: einerseits hat Maaßen nicht nur in der jüngesten Chemniz Affäre unprofessionell gehandelt (klar kann man Dinge anzweifeln, gerade wenn sie nicht 100% belegt sind, aber als Chef des Inlandsgeheimdienstes bleibt man dann hinter dem Vorhang, bis man was wichtiges zu sagen hat), sondern auch schon früher (Sache NSU etc.).

    Wenn er jetzt dafür “gegangen wird”, ist das jedoch nur als Bauernopfer zu werten. Die SPD hat sich aufgebäumt weil sie einfach den Ruf des gebeugten Nachläufers in der Regierung nicht los wird und jetzt steht Merkel man wieder zwischen den Fronten des eitlen Seehofers und der Geltungssüchtigen SPD. Schwer vorstellbar, dass sich die SPD noch mal klein macht, daher wird Maaßen wohl “freiwillig” entlassen werden. Es sei denn das ganze zögert sich noch hinaus bis nach der Landtagswahl in Bayern, wenn die Sache für Horsti eh aus ist.

  7. Ich bin gerade bisschen entsetzt. Maaßens Rücktritt ist schon längst überfällig. Ob im Fall Murat Kurnaz, netzpolitik.org, Anis Amri, “Hetzjagden“ oder sein Umgang mit der Afd der Typ ist einfach vollkommen unfähig!

  8. Die Art, wie Maaßen in dieser Sache aufgetreten ist, ist einfach nur schwer verständlich. Gerade bei Themen, die politischen Extremismus behandeln (wie die Vorfälle in Chemnitz) hat sein Wort nunmal Gewicht. Dann mit einer Aussage die Authenzität der Kanzlerin oder wenigstens des Regierungssprechers anzukratzen ist sehr dumm, wenn man sich dann nachher hinstellt und erklärt, er wäre falsch verstanden (wohlgemerkt: nicht falsch zitiert) worden.
    Was er (angeblich) sagen wollte: “Dieses Video alleine rechtfertigt für mich nicht das Szenario von massenhaften Hetzjagden”
    Was er gesagt hat: “Das Video ist Fake und es hat keine Hetzjagden gegeben”
    (beides natürlich rein inhaltlich und nicht zitiert)

    Mit solchen Fehlern kommen vllt. die angeblichen Medienanfänger von der AfD davon, aber nicht der Präsident des Verfassungsschutzes. In der aktuellen Situation war das ein gravierender, gefährlicher Fehler. Kombiniert man das mit seiner im Raum stehenden Parteilichkeit zur AfD, ist mindestens mal die Diskussion erlaubt, ob dieser Mann noch tragbar ist.

    • Davon mal abgesehen, dass er als Leiter eine Vollzugsbehörde kein politisches Mandat hat. Sprich: Er darf sich nicht in die politische Debatte einklinken, sondern soll der Bundesregierung Fakten präsentieren, die dann von der Regierung entsprechend behandelt werden.

      Hat schon seinen Grund warum man in Politik-Talkshows höchstens mal einen Vertreter der Gewerkschaft der Polizei findet und nicht einen Polizeichef. Beamte dürfen nun einmal in ihrer Funktion keine Meinung haben.

      • This:
        Er darf sich nicht in die politische Debatte einklinken, sondern soll der Bundesregierung Fakten präsentieren, die dann von der Regierung entsprechend behandelt werden.

        Deswegen wird er ja auch “gegangen”. Und das ist auch so zu unterstreichen imho.

  9. Ich fühle mich mittlerweile in der Minderheit, wenn ich sage, dass ich mich politisch konservativ-mittig orientieren würde. Teils sieht man sich sogar in Rechtfertigungsnot, weil das AfD Lager verlangt klar Stellung zu beziehen, sonst ist man Links und der linksorientierte politische Flügel verteufelt einen sofort als Nazi, wenn man auch nur ein Wort gegen die miserable Flüchtlingspolitik sagt.
    Echt frustrierend…

    • Was möchtest du denn in der Flüchtlingspolitik geändert sehen? Man sieht ja das Herr Seehofer mit seinen Ausländischen Kollegen auch nicht weit kommt, grad hat ihn der Italienische Kollege wieder auflaufen lassen. Ob das nun ein toller Kompromiss wäre, wenn wir für jeden an der Grenze zurück gewiesenen, in Italien registrierten Ausländer dann einen “frisch angelandeten” aufnehmen, mag ich zu bezweifeln… ändert in meinen Augen nichts an der Situation…
      Und wenn die Papiere nicht geklärt sind, können wir diese nicht zurück schicken, wohin denn auch? Und in Knast stecken geht auch nicht, weil die Flüchtlinge sich ja meist doch “ruhig” verhalten… Irgendwo sind wir ja doch noch ein Rechtstaat…

      Auf der anderen Seite jammern genug Firmen, auch in Bayern, dass ihnen gut ausgebildete integrierte Ausländer wieder weg genommen werden^^
      Sehe selber den Arbeitsmarkt als leer gefegt an, selbst wenn man Hilfsarbeiter sucht.

      • Es gibt in Deutschland 2,2 Millionen Arbeitslose. Für mich ist der Arbeitsmarkt in Deutschland alles andere als leergefegt.
        Niemand möchte Geld für eine Umschulung oder Bildung für diese Menschen in die Hand nehmen. Und nun sollen Flüchtlinge diese Lücken stopfen, die mit den 2,2 Millionen hier lebenden Arbeitslosen nicht gestopft werden können? Da lach ich doch.

        • 2,2 Millionen von ca 80 Millionen ist noch mal wieviel %?
          Wir suchen händeringend Mitarbeiter in Helfertätigkeiten, für einfache Montagen. Selbst das schaffen viele nicht oder müssen alle 10 min ne Zigarette rauchen gehen^^
          Klar, diese Arbeitslosen gibt es, aber hat auch oft seine Gründe warum diese keine Arbeit haben… Anspruchsdenken, kein Auto oder Führerschein, keine Montagebereitschaft, egal was man dafür mehr verdient, wollen gleich das große Geld verdienen, haben mit Mitte 20 oder 30 noch keine abgeschlossene Ausbildung…
          Gibt auch Millionen Singles, trotdzem findet nicht jeder wen der zu ihm passt^^ von daher kann die Regierung auch nicht dafür sorgen,dass jeder was bekommt…

  10. “Ich habe gestern zu dem Thema schon bei Anne Will geraged. Man muss sich das mal vorstellen: Der Chef des deutschen Geheimdienstes muss seinen Hut nehmen, weil Menschen eine unterschiedliche Definition des Begriffs “Hetzjagd” haben.”

    Der größere Skandal war meiner Meinung nach ja, dass er interne Informationen an die AfD weitergegeben hat.

    Und er hatte nicht einfach eine andere Meinung zu Hetzjagden. Ob wir sie nun so nennen oder nicht – er hat es geschafft, die Diskussion von Rechtsradikalen Ausschreitungen auf eine Semantik zu verlagern.

    Der Mann (und vermutlich auch der gesamte Verfassungsschutz) gehört entlassen. Ehemalige Verfassungsschutzpräsidenten publizieren heute noch in der Rechtsradikalen Presse. Der Verfassungsschutz als solcher ist von der Gründung bis heute nur gescheitert.

    • “Der größere Skandal war meiner Meinung nach ja, dass er interne Informationen an die AfD weitergegeben hat.”

      Semantisch geschickt ausgedrückt, man hat den Eindruck, dass er etwas verbotenes getan hätte. Tatsächlich ging es um den Verfassungsschutzbericht 2017 (glaube ich), der für ein bestimmtes Datum zur Vorstellung der Öffentlichkeit vorgesehen war. Das heißt aber gerade nicht, dass es sich um Geheiminformationen handeln würde, sondern es heißt nur, dass bestimmte “VIPs” – hier ein AfD-Abgeordneter und wer weiß wer sonst noch – bestimmte Infos vorab bekommen. Hälst du das für bemerkenswert? An jedem Wahlsonntag bekommen die Parteien weit vor 18 Uhr die Prognosen, sie müssen halt den Deckel draufhalten.

      Ganz allgemein: Dass “die Verwaltung”, “die Politik” und damit auch der einzelne Politiker einen Informaionsvorsprung vor der Öffentlichkeit hat, und sei es auch nur ein zeitlicher Vorsprung, ist ein völlig alltäglicher Vorgang. Nur will man Maaßen mittels der richtigen Semantik daraus einen Strick drehen.

      Es gab schon viele Versuche, Maaßen anzupinkeln, ich erinnere mich z. B. an Murat Kurnaz, aber der Mann hat sich einfach nichts zu schulden kommen lassen, egal wie verdreht man die jeweiligen Sachverhalte dargestellt hat. Der eigentliche Punkt ist doch, dass Maaßen ein Freigeist ist, der sich weigert, nach Merkels Pfeife zu tanzen. Und dafür muss er weg.

      • Boar Kinki habt ihr bei der afd wirklich alle diese Merkel-Fixierung?
        Was macht ihr eigentlich wenn Merkel wirklich mal weg ist?
        Sinnkrise?

        Meinst du nicht, das Maaßen schon lange weg wäre, wenn Merkel wirklich ein so großes Problem mit ihm hätte? Aber bestimmt erzählst du mir jetzt, dass sie nur auf die Gelegenheit gewartet hat, dass die SPD das fordert oder?

        • Merkel ist nicht für seine Entlassung zuständig, der Innenminister ist es.

          Und warum jetzt? Weil Merkel bisher kein wirkliches Problem mit ihm hatte. Aber jetzt hatte sie sich zu Chemnitz auf den Duktus “Hetzjagd” festgelegt, und da kommt einfach so ein Maaßen und widerspricht ihr. Und das eben auch noch in einer wirklich sensiblen Situation, als die Bevölkerung wirklich mal drauf und dran war, wegen der ständigen Bereicherung aufzumucken (und man versucht, mit den marodierenden Nazihorden, die die armen Flüchtilanten durchs ganze Land scheuchen, vom eigentlichen Thema abzulenken).

          Ob ein Kurnaz nach Deutschland zurückkommt oder nicht, ist doch für Merkels Kanzlerschaft völlig uninteressant, ebenso, ob ein AfDler den VS-Bericht drei Tage vor der Öffentlichkeit lesen darf.

          Aber Chemnitz hätte – ohne Hetzjagd – das Potential gehabt, die Stimmung zu kippen, erst recht im Zusammenspiel mit Köthen eine Woche später.

          • Ja na sicher.
            Die Stimmung kippen…wohin denn kippen?
            Das deutschlandweit die Menschen zusammen mit Nazis auf die Straße gehen? War in Hamburg ja ein voller Erfolg.

            Und was macht ihr dann, wenn die Stimmung gekippt ist?
            Spielen wir 1933-1939 nochmal durch?
            Löst die AfD irgend ein Problem in der EU oder in Afrika? Hat da irgend einer überhaupt eine einzige echte Idee? Die auch eine Chance hat irgendwo durchgesetzt zu werden bzw etwas zum positiven zu verändern?

            Wenn ich in den Plenarsaal schaue und dort Gauland und von Storch sitzen sehe, geht mir als Konservativer die Galle hoch. Die haben nullkommenull gar nix anzubieten. Nur dumme Sprüche und Besserwisserei auf dem Niveau vom Böhmermann den sie verteufeln.
            Noch schlimmer diese Pseusomitleidsmärsche von Höcke&co, schlimmer gehts einfach nicht. Das ist einfach keine Alternative, egal wie schlimm man die aktuelle Politik finden mag.

      • Sehe nur ich das kritisch, dass ein in deutschland jura studierter Anwalt, welcher Art auch immer, nicht das Problem darin sieht, wenn der ÜBERparteiliche Verfassungsschutz die AFD eher mit Infos zum Verfassungsbericht beliefert, als die eigene Partei oder sogar seinen Dienstherren/Innenminister oder die Regierung an sich???
        Gleichheit ist für AFD&Co echt nen Fremdwort… Es gibt auch sowas wie Dienstgeheimnisse etc. aber ist ja für nen AFD Anhänger alles nicht so wild… Und man spricht ja auch zuerst mit der Bildzeitung UND dann erst mit seinem Dienstherren, wenn einem was auffällt… Und dann fragst du dich noch warum die SPD seinen Rauswurf fordert?
        @ajantis, danke für deine vernünftigen Worte, aber diese Merkelfixierung bekommst man aus dieser Truppe nicht mehr raus. Habe sogar mehr das Gefühl ist, dass es eher ein Problem für diese Leute ist,dass sie von einer Frau regiert werden und nicht von einem Mann… Das selbe wie in den USA, da haben die lieber den Trump gewählt als eine Frau zum Präsidenten zu machen…

        • 1). Mal sehen Clinton hat mehr Stimmen als Trump bekommen und nur durch deren Wahlsystem gewonnen.

          2).Afd feindet Flüchtlinge an (zumindest aus meiner Sicht). Viele Menschen denken bei Nazis automatisch an Hitler , das gleiche haben aber auch viele mit Flüchtlingen und Merkel dank Merkels Einstellung gegenüber Flüchtlinge und das was wir von Flüchtlingen z.B durch Bilder,Hilferufe an ihr oder auch Interviews wahrnehmen.
          Von daher wunderts mich nicht das sie so gehasst wird bei der Afd.

      • “Das heißt aber gerade nicht, dass es sich um Geheiminformationen handeln würde, sondern es heißt nur, dass bestimmte “VIPs” – hier ein AfD-Abgeordneter und wer weiß wer sonst noch – bestimmte Infos vorab bekommen. Hälst du das für bemerkenswert? An jedem Wahlsonntag bekommen die Parteien weit vor 18 Uhr die Prognosen, sie müssen halt den Deckel draufhalten.”

        Du vergleichst Informationen an die AfD vom Inlandsgeheimdienst mit Wahlprognosen von teils privaten Instituten. Dass das Käse ist, ist hoffentlich klar.

    • Scheinst selber keiner Arbeit nach zu gehen oder postest du täglich bei Facebook wie doof doch dein Chef ist? Meinst du echt das kommt gut an? Und dann noch in dieser Position?
      Kann mir keiner erklären,dass der Maaßen soo doof ist, das er nicht merkt, dass man solche Parolen nicht grad in der Bild verbreiten sollte…

  11. Es ging bei seinem interview doch weniger darum, dass er meinte das es keine hetzjagden gab, sondern behautet hat, dass video wäre wohl nicht echt und er hätte beweise dafür…
    was natürlich der afd und der ganzen rechten truppe mal wieder als beweis gereicht hat, dass die lügenpresse ja nur böses über sie berichtet.
    Am Ende war das Video wohl echt und wenn da hunderte von Rechten grölend und schreiend durch die Stadt laufen und Ausländer und vor allem auch genug Reporter verfolgen und ihnen Kameras etc. beschädigen/entwenden ist das schon ein “MOB”.
    In seiner Position hat er eigentlich “die Klappe” zu halten, grad nachdem eine ehemalige AFD Mitarbeiterin darüber philosophiert hat, dass er der AFD “geholfen” hat…
    Auf der anderen Seite war es schon eine “Hetzjagd” der SPD, grad von Herr Klingbeil gegen Herrn Maaßen, das war natürlich auch nicht ok, das hätte man hinter verschlossenen Türen auch besser klären können.
    Wenn man die ganzen Reportagen sieht wie “diese Deutschen” ihre Ärsche in die Kameras strecken, ungeniert Hitlergruß zeigen und behaupten,sie dürften nicht gefilmt werden… Nach der Geschichte über den Hutbürger, sollte doch jeder nun wissen,dass man auf jeder Demo gefilmt werden darf^^ Aber nein, die machen ja das Gesetz…
    Komisch das in Chemnitz nur selten ein Wort darüber verloren wurde, dass der getötete nen halbkubaner war für den sie da demonstriert haben…

    • “Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist. Nach meiner vorsichtigen Bewertung sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken.”

      Das ist der genaue Wortlaut von Maaßens Statement. Er hat nicht von Echtheit gesprochen, sondern von Authentizität. Dazu zählt beispielsweise die Vorgeschichte, die leider nicht vorhanden ist: Hat der Verfolgte den “Hase” und seine Freunde irgendwie provoziert? War das Video genau vom Tag und Stunde der Demo?

      Und selbst wenn das alles zutrifft: wenn eine Person eine andere Person nichtmal bis zur anderen Straßenseite hinterherläuft, ist das nach keiner denkbaren Definition auch nur annähernd so etwas wie eine “Hetzjagd”. Und auf eine kleine Anfrage der AfD hin musste auch Merkel und Seibert inzwischen einräumen, dass sich ihre Hetzjagd-Statements tatsächlich alleine auf diesen Videoschnipsel stützten.

      Bei allen politischen Gegensätzlichkeiten gibt es irgendwo auch noch so etwas wie eine objektive Wahrheit. Und die hat im vorliegenden Fall Maaßen geäußert, nicht Merkel.

      Dass es am Rande der Demos zu Hitlergrüßen und Pöbeleien gegen die Presse gekommen ist, ist auch ein Teil der objektiven Wahrheit. Das ändert aber nichts daran, dass es keine Hetzjagden gab.

      Maaßen soll abgesägt werden, weil er der Gottkanzlerin widersprochen hat. Du kannst davon ausgehen, dass sein Nachfolger ein getreuer Speichellecker sein wird, der bis zur Bayern-Wahl die AfD-Überwachung und bis zur Sachsenwahl das AfD-Verbot ausruft.

      • Lieber Kinki, mal wieder typischer AFD/rechten Sing-Sang…
        Was ist an dem Video nicht authentisch? Es werden Menschen wegen Ihrer Hautfarbe gejagd/verfolgt und es wird allgemein dort gegen Ausländer gehetzt…
        Wo hat da Herr Maaßen recht dies anzuzweifeln? Und das er seine Zweifel nicht mit Fakten untermauern kann, merkst du nicht???
        Es wurden in der Stadt genug Journalisten an ihrer “freien” Arbeit gehindert, weißt ja selber, spätestens seit dem Hutbürger, dass man gerade bei Demos jederzeit gefilmt werden darf. Vermummen darf man sich dort auch nicht und Hitlergruß und andere Verfassungsfeindliche Symbole darf man da auch nicht zeigen… und du findest es gut wenn unser Verfassungsamtchef diese Probleme klein redet und so tut als ob diese Sachen nicht geschehen sind?
        Sorry, aber die Journalisten sind auch nur Menschen, diese wurden, wie in vielen Reportagen gezeigt, belästigt, geschlagen und ihre Ausrüstung beschädigt/entwendet… Bei Ausländern wird sich beschwert,dass sie ja nur klauen und stehlen und wenn man deutsche bei der Arbeit bestiehlt ist das ok???
        Gut das man Herrn Gauland und die anderen Ewiggestrigen Eliten nicht so genau nehmen soll, was sie sagen, die werden ja auch immer nur falsch verstanden^^
        Dein Beitrag strotzt nur wieder vor NICHT Objektiven Wahrheiten!
        Wir haben keine Gottkanzlerin, wir haben eine Regierung aus CDU/CSU und SPD… Leider muss sie sich oft genug mit der SPD und auch der CSU abstimmen und kann nicht machen was sie will^^ Das unterscheidet sie von einem Gottgleichen Präsidenten wie Erdogan oder Putin…
        Dass du das als studierter immer wieder verheimlichst, könnte Absicht sein^^
        Könnte aber auch dran liegen das viele AFD ehemals NPD Anhänger so reden/schreiben… “Merkel muss” weg sagt ja schon alles… das ändert sicher keine Probleme. Hat man ja im Irak und anderen Islamischen Ländern gemerkt, dass es nichts genutzt hat, nur die Führungsfigur abzusägen^^

        Hab keine Angst, die AFD wird so schnell nicht verboten, dass wurde nicht mal die NPD… zum Glück sind wir noch ein Rechtstaat…
        Aber schön wieder hunderten Behauptungen ohne Beweise aufstellen.

        • Die werden wegen ihrer Hautfarbe gejagt? Blödsinn, die sind zu Leuten hin und die ham sich gegenseitig angepöpelt, dann sind sie weggerannt und die anderen hinterher.
          Mehr sieht man da auch nicht.

          Gehe ich auf ne Veganerdemo mit Fleisch in der Hand, mache das selbst, ist es auch ne Hetzjagd eines veganen Mobs?
          Ich glaube nicht.

          • Genau, die haben nur fangen gespielt… und was wäre gewesen, wenn sie sie gehabt hätten? Bei meinem Hund weiß ich,dass er dann nur doof schaut und das häschen anstupst, bei diesem Rechten Mob bin ich mir da nicht sicher.
            Es gibt genug Bilder von Reportern, also nicht Ausländern unbedingt, die von diesen Leuten massiv bedroht, beleidigt und denen auch die Kameras aus der Hand geschlagen wurden… aber das ist ja normal, haben ja Recht auf ihr Bild….NICHT.

      • “Maaßen soll abgesägt werden, weil er der Gottkanzlerin widersprochen hat.”

        Oder weil seine Behörde eine reine Katastrophe für unsere Demokratie ist. Der Chef des Inlandsgeheimdienstes macht offen Politik. Stört dich aber nicht, weil er ja Politik für die richtige Seite macht, gell?

  12. Ich seh das Ganze etwas anders, lieber Steve. A) Finde ich den Kommunikationsweg den Maaßen gewählt hat höchst fragwürdig. Wenn er tatsächlich Zweifel an der Authentizität des Videos hat, sollte er dies in erster Linie Frau Merkel bzw. Horst Seehofer mitteilen und nicht der BILD Zeitung. Dadurch gießt er zusätzliches Öl in die Diskussion um Fake-News, etc. B) Hat Herr Maßen sich darüber hinaus schon davor einige Fehltritte geleistet. Ein Beispiel: Er hat Inhalte des Verfassungsschutzberichtes 2017 der Bundestagsfraktion der AfD weitergegeben, obwohl dieser noch gar nicht veröffentlicht war.

    Eine Entlassung Maaßens ist daher der absolut richtige Schritt! Man kann natürlich das ganze jetzt wieder als Hexenjagd dämonisien, sollte dabei aber nicht vergessen, dass wir hier von der ranghöchsten Person unseres Inlandsnachrichtendienstes sprechen und man ein entsprechendes Verhalten erwarten kann…

    • Wie du schon sagst, der Vollkommen falsche Weg. Die Frage ist doch, war es ihm nicht bewusst,dass er solche Themen erstmal mit seinem Chef Seehofer und der Kanzlerin besprechen sollte oder hat er es absichtlich gemacht??
      Für beides gehört er ordentlich abgewatscht^^ Sich so in die Öffentlichkeit drängeln und die Vermutungen dann nicht beweisen zu können, ist schon nicht die feine Englische Art.
      Ich sag nicht dass er entlassen gehört, sehe mich eher als CDU Wähler, aber mehr Richtung Merkel als Seehofer Fan^^
      Die andere Sache ist doch aber, dass solche infos mal wieder durch die Springerpresse, dieses mal halt die Welt raus kommen^^ Endweder als bloße Vermutung oder doch als Maulwurf in der Regierung, der der Kanzlerin oder dem Seehofer eins auswischen will…

    • A) Warum dürfen Merkel und Seibert ungeprüfte Behauptungen in Journalistenmikrofone plärren, aber die Richtigstellungen sollen dann möglichst diskret erfolgen?

      B) Maaßen hat 237 Gespräche seit seinem Amtsantritt mit Parteivertretern geführt, darunter 5 mit der AfD. Es mag sogar stimmen, dass er einem AfD’ler (vielleicht auch anderen, ist aber egal) vorab Informationen aus dem VS-Bericht gegeben hat. Und weißt du was: Das ist nicht verboten. Es ist vielmehr ganz normal, dass bestimmte Stellen vor der Öffentlichkeit informiert werden. Da wird versucht, einem völlig legitimen, üblichen Verhalten, den Mantel der Verwerflichkeit überzuhängen. Mehr nicht.

      • Ich frage mich dennoch, was den Verbleib von Maaßen für dich rechtfertigt? Und ich sehe schon nochmal einen Unterschied zwischen Seehofer und Merkel, die beide ein politisches Amt bekleiden, während Herr Maaßen in seiner Position als Behördenleiter des Verfassungsschutzes dem Innenministerium direkt untersteht. Wo wäre das Problem für Maaßen gewesen, seine Vermutungen zunächst intern zu besprechen statt diese direkt nach außen zu posaunen?

      • zu A) warum ungeprüft, für viele reichen die Videos aus, sind auch in meinen Augen bisher authentisch^^ ja, stimmt, du spielst auch immer mal fangen mit ausländisch ausschauenden Personen und willst denen ja garnix tun^^
        Leider gibt es zu vielen Sachen 2 Meinungen, zum Glück darf man die in diesem Land noch äußern, auch wenn man dann aufpassen muss,dass nicht ein AFD Abgeordneter dann vor meiner Tür steht und meine Adresse und sonstigen Daten im Netz postet^^
        Maaßens Job wäre es gewesen, seine Bedenken seinem Chef Herr Seehofer und dieser dann Frau Dr. Merkel darüber zu unterrichten…
        zu 2, ja, du findest es ok, dass die AFD vorher informiert wird, viele andere sind nicht dieser Meinung^^
        Ich war auch nicht für eine Entlassung von Maaßen, bisher ist er auch noch nicht entlassen, nur die Welt hat bisher diese Info gepostet… Auch nicht die feine Art^^

  13. Ich bin nicht gut informiert, aber ging es da neben den fraglichen Aussagen nicht auch um die Informationen die mutmaßlicherweise aus seiner Abteilung/Hand geflossen sind?
    Finde die Aussagen zwar grenzwertig, aber würde damit niemals einen Rauswurf rechtfertigen, wenn er allerdings wirklich unter Verschluss gehaltene Informationen an die AfD (oder irgendeine andere Partei) weitergeleitet hat, absolut gerechtfertigt, Verfassungsschutz sollte unparteiisch sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here