TEILEN

Langsam aber sicher holt der Herbst auch Deutschland ein. Zum Wochenende sinken die Temperaturen deutlich und es gibt viel Regen. Die neue Woche startet mit starkem Wind und erstem Bodenfrost.

Auf Wiedersehen, lieber Sommer. Du warst in diesem Jahr absolut großartig. Auch wenn die Deutschen immer jammern, werde ich die schönen, warmen Monate des Jahres 2018 in sehr guter Erinnerung behalten. Du hast mir meinen Abschied aus Scheeßel sehr versüßt. Danke dafür. Hoffentlich bringst Du im nächsten Jahr eine ähnlich gute Leistung. Wir sehen uns wieder!

Quelle: T-Online.de

13 KOMMENTARE

  1. Wurde höchste Zeit. Ich bin absolut kein Sommer-Typ und Temperaturen über 30 Grad sind für mich absolut unerträglich. Gegen ein bisschen Sonne habe ich nix, aber der wenige Regen und die extreme Hitze haben mir sehr zugesetzt.
    Ich hoffe der nächste Sommer ist wieder milder. Aber ich glaube nicht daran.

  2. Beste Sommer, ich weiß nicht was die Leute so rum meckern sind.
    Schön bis 16 Uhr im Büro mit Klimaanlage und danach war das Wetter eigentlich recht angenehm.
    Und so hat sich der aufstell Pool im Garten auch mal richtig gelohnt!
    Dabei mag ich es eigentlich nicht so warm, aber dies Jahr wars iwie okay.

  3. ENDLICH! Das wurde auch Zeit, dass der Sommer endlich vorbei ist. Ich gebe es offen und ehrlich zu: Ich hasse den Sommer! Und dieses Jahr war er unerträglich und viel zu lang. Bei mehreren Wochen mit über 35 Grad kann mir einfach keiner erzählen, dass er das “schön fand” und “genossen hat”. Wenn sich’s denn wenigstens Nachts mal abgekühlt hätte, hätte man es ja noch aushalten können, aber wenn es um Mitternacht immer noch 30 Grad draußen sind, ist das einfach unerträglich. Zum Glück hat der Alptraum jetzt ein Ende. Hoffentlich wird der Sommer nächstes Jahr wieder so wie letztes Jahr…
    Amen…
    Just my 2 cents…

  4. Für mich als Förster das größte Katastrophenjahr seit den Orkanen um 1990 rum. Was an Wald abgeholzt werden musste bzw. was der Borkenkäfer und andere Schädlinge uns weggefressen haben, ist nicht mehr tragbar. Traurigerweise müssen wir uns auf wärmere, aber vor allem trockenere Sommer einstellen. Jetzt lässt sich über Artenvielfalt streiten, mehr Baumarten um gefährdete Monokulturen zu vermeiden. Wenn ich aber sehe, dass selbst der europäischste Baum von allen, die Buche dieses Jahr massiv gelitten hat, dann wird mir ganz anders. Nein, bitte die nächsten 10 Jahre kein Sommer in diesem Format mehr. Am besten nie wieder, aber das lässt sich nicht mehr verhindern.

  5. Für mich einer der schlimmsten Sommer der letzten 10 Jahre.
    Bei über 35°C über mehrere Wochen hinweg, auch hochgradig geschäftsschädigend bis existenzbedrohend.

    • Hart rautiert. Im windigen Norden sind solche Temperaturen der Hammer, aber in wasserfernen Regionen wie dem Ruhrgebiet geht man bei so einer Hitzewelle völlig ein.

  6. Das war der erste Sommer seit ein paar Jahren wo ich auch wieder mal an den Strand gegangen bin. Das heißt bei mir als Couch-potato schon eine Menge.
    Es war schön. Vereinzelt einfach zu warm. Vor allem für Bauern und Handwerker die in praller Hitze arbeiten mussten nicht ganz so angenehm.

    Das ganze nicht ganz so lang und extrem warm, nächstes Jahr gerne wieder. ;D

  7. Ich bin kein Hochsommer Freund, aber schön war es für alle die es genossen haben.

    Sollte die Prognose so stimmen finde ich es nur schade, dass der schöne Spätsommer zumindest hier in Berlin nicht recht existiert hat. War eigentlich immer drückend um 30 Grad rum oder gleich runter auf 20. So schön mild und warm zum ausklingen fehlt mir noch. Davon hätte ich gerne jetzt noch was.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here