TEILEN

Der gute, alte Fr0sty hat mir gerade dieses nützliche Gerät für werdende Väter verlinkt. Wer hätte nicht gerne den Anti-Verloren-Gürtel oder den Handgelenk-Link. Gibt es wirklich Eltern, die ihren Kindern sowas antun?

15 KOMMENTARE

  1. Ich weiß, ich hatte früher auch so einen Halter mit sehr langer Leine und wurde auf dem Hof am Baum festgemacht. Da konnte ich dann spielen ohne zu verschwinden.
    Zeitzeugen behaupten, man musste mich oft befreien, weil ich im Kreis um die Baum gerannt bin bis die Leine zu Ende war 😀
    Außerdem wurde ich auch so im Kinderwagen festgemacht, weil ich immer rausgesprungen bin, wenn man beim Einkaufen vor der Tür im Wagen stehen gelassen wurde. Das war damals noch normal und unbedenklich.

  2. Absolut dafür!
    Wenns nach mir ginge auch absolute Pflicht für alle Kinderhalter. Wenn ich mir die Bälger ansehe im SMarkt, alles antatschen, ihre Keime auf alles husten u niesen, ungefragt packungen aufreissen, durchs ganze Geschäft rennen, den Laden zusammenbrüllen oder im Weg liegen und heulen!
    Da frag ich mich, wieso muss mein braver erzogener Hund draussen bleiben und das rumschreiende, von den Eltern weglaufende, alles bekrabbelnde Balg darf ohne Leinenzwang (und maulkorblos!) Überall hin und bekommt noch Wurst obendrauf?!
    Komm mir jetzt keiner, mit “aber Hunde sind Tiere!”
    Am Arsch! Menschen sind auch nur Säugetiere mit Allesfressergebiss!

    Da die Elterngeneration völlig überfordert ist, Elternschein, sonst Maulkorb und Leinenzwang!
    Und mehr Rechte für Hunde!

    Und ja das meine ich absolut ernst.

  3. Für Mütter die mehr auf Ihr Smartphone beim überqueren einer Straße achten also auf Ihr Kind, sollte das schon fast Pflicht sein. Richtig gruselig wie unachtsam viele Mütter heute mit Ihren Kindern umgehen und lieber mit zwei Händen am Smartphone Nachrichten verschicken müssen.

  4. Ja, vor ein paar Tagen erst gesehen.
    Etwas entwürdigenderes ist mir selten unter gekommen. Selbst miz 20 Monate alten Zwillingen würde ich nie auf so eine Idee kommen.

  5. In UK sehe ich das recht häufig..
    Und durfte in sehr jungen Jahren, so etwas selbst kurze zeit tragen…(hab aber keine Erinnerungen mehr)
    Sie hat dies jedoch getan, um mich beim Stolpern noch hochziehen zu können!

  6. Finde das jetzt nicht unbedingt so abwegig zum Beispiel für Innenstädte, Flughäfen oder große Bahnhöfe wie manche hier schreiben. Ich selbst wurde früher als kleines Kind auch angeleint, allerdings im Gebirge beim Wandern, damit ich nicht den Berg runter falle 😀

  7. Ich glaube, das Problem ist, dass Kleinkinder früher Laufen als Gehorchen lernen! Und dann bleibt als Alternative zur Totalüberwachung nur die Verpackung im Laufstall oder im Rucksack, falls unterwegs.

    Ob die Leine nun gegen die Genfer Konvention verstößt, sei dahingestellt! So manches Arschlochkind (Zitat Mittermeier) soll froh sein, wenn sie nicht um den Hals liegt!

  8. Jap, sehe ich jede Woche mindestens einmal am HBF in Frankfurt. Wobei ich es da in der Menschenmenge und evtl. mit Gepäck noch halbwegs nachvollziehen kann.

  9. Korrekt, die gibt es. Erst diesen Sommer auf Mallorca gesehen, allerdings war die Befestigung hier mit dem Rucksack verbunden, das Prinzip bleibt aber das selbe.
    Ist für mich nur diskutabel wenn du 10 Kleinkinder hast und in Menschenmassen unterwegs bist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here