TEILEN

„Ich habe alles gegeben, aber man braucht nicht lange um den heißen Brei herumzureden: Der Zuschauer will mich in dieser Rolle nicht sehen und das muss man einfach akzeptieren. Und deswegen heißt es jetzt: Mund abwischen und ab ins nächste Abenteuer.“

Wenigstens ist er ehrlich und realistisch. Ich habe vorher schon gesagt: “Schuster bleib bei Deinen Leisten”. Henssler ist als TV-Koch großartig. In einer anderen Rolle wird ihn TV-Deutschland nur schwer annehmen…

Quelle: Gamerthoughts.de

8 KOMMENTARE

  1. Ich habe früher immer Grill den Henssler und Schlag den Raab gesehen, ich mochte beide Sendungen und beide Charaktere. Also logisch das ich auch Schlag den Henssler gesehen habe, zumindest die die ersten beiden Ausstrahlungen. Ich fand es schon immer sehr unfair nachdem Henssler nach jeder Sendung den Kopf hinhalten musste. Und auch jetzt stellt er sich wieder an forderster Front.
    ABER…
    Ich habe nach 2 Sendungen Schlag den Henssler nicht wegen Hennsler aufgehört. Er hat immer ne gute Show/Kampf/Sprüche und Ehrgeiz geliefert.
    Ich habe aufgehört Schlag den Henssler zu sehen, WEIL es PRO 7 MAßLOS übertrieben hat !
    Jede Senund bis tief in die Nacht, ständig Werbung ! Es wurden sogar Wettkämpfe für Werbung unterbrochen !
    Für mich trägt Pro 7 die volle Schuld. Uns Henssler steht seinen Mann ohne zu mosern, wie er es immer tut. ER teilt aus und kann doppelt so viel einstecken..

    • Da muss ich dir absolut Recht geben.
      Ich habe die letzte Sendung gesehen. Es war einfach auch unerträglich die Spiele zu strecken um nach zwei Runden gleich wieder Werbung zu bringen. Aber wenn sie nach Außen/Innen gegeben haben, hat man das langweilige Gelatsche gesehen. DA wäre es sinnvoll gewesen Werbung zu schalten.

  2. Naja, er war eigentlich auch bei Grill den Hennsler auf dem absteigenden Zuseherast. Ich denke von seiner Art ist man recht schnell übersättigt, da er zu wenig Tiefgang mitbringt. Mit Rosin als Gegenspieler war er meiner Meinung nach noch am besten.

  3. Wo Raab 4+ Mio Zuschauer hatte, waren es bei Henssler eben nur um die 1,5 Mio. Für Samstag 20.15 Uhr ist das natürlich eine Katastrophe und ich denke er wollte mit seinem Rücktritt nur Pro7 zuvor kommen. Sieht schon wesentlich besser von außen aus, wenn einer sagt: “Och nö das wird nix”, als wenn der Sender meldet: “Quote scheiße, Verantwortlicher entlassen”. Ich gebe aber zu, dass ich schon zu Raab Zeiten bei dem Format ausgestiegen bin. Lief viiiiiiel zu lang (Sendungslaufzeit) und hatte sich irgendwie auch insgesamt für mich schon zu stark abgenutzt. Am Anfang war ich immer gespannt auf das nächste Spiel (und das aller erste Mal Autoball etc. war ja auch immer so ein wtf-Moment), aber nach ner Zeit war das alles nicht mehr so interessant und ich hatte das Gefühl nur noch Varianten vorgesetzt zu bekommen.

  4. Bin kein Fan vom Henssler, aber der Hauptgrund für mich die Sendung schon länger nicht mehr anzuschauen, war die penetrante Werbung, die sehr lang war und sogar schon zwischen den Spielen lief. Da schaue ich dann doch lieber eine Serie auf Netflix als diese Endlossendung mit der nervigen Werbung.

  5. Schlag den Raab war halt auch schon gegen Ende übersehen. Die Zuschauer wollen keinen neuen Wein in alten Schläuchen. In zehn Jahren kann man das gern nochmal probieren, wenn Wetten, dass wieder läuft.

  6. Also soviel Selbstkritik hört man selten. Generell muss man aber sagen, dass der Henssler vom Charakter Raab schon sehr ähnlich war. Er hatte den gleichen Biss den Raab in seiner Show an den Tag gelegt hat – leider war er nur gänzlich unsympathisch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here