TEILEN

Watch funniest comedian The Lost Voice Guy on Britain’s Got Talent 2018 as he makes the Judges laugh.

Der Kerl ist seit 37 Jahren stumm und bringt die Leute trotzdem zum Lachen. Tolle Vorstellung. Schaut (hört) unbedingt mal rein!

Der Mann hat übrigens am Ende das ganze Ding gewonnen…

Danke an Thies für den Link!

6 KOMMENTARE

  1. Wieso muss man ihn im fernsehen derart vorführen.? Er ist offensichtlich körperlich eingeschränkt und wieso sind die verantwortlichen da nicht wenigstens in so einem Fall nicht auf Quote aus ?

  2. Zuerst mal verdient der Herr unser aller Respekt und unsere Hochachtung für seinen Mut, etwas zu tun, wofür die Stimme normalerweise unabdingbar ist. (Außer vielleicht bei Mario Barth, der erzählt eh immer das gleiche, und anhand seiner Grimassen kann man seinem Programm im Prinzip folgen!)

    Allerdings muss ich leider auch etwas Essig in den Wein schütten: Ist es ein besonderes “Talent” (darum gehts ja in der Show), einen Sprachcomputer mit Witzen zu programmieren? Ich meine, was tut er letztlich auf der Bühne, außer Knöpfe zu drücken?

    Oder mal anders ausgedrückt: War sein Comedy-Programm jetzt inhaltlich so gut, dass er auch gewonnen hätte, wenn er ohne Sprachbehinderung selber gesprochen hätte? Ich kann das nicht beurteilen, weil ich nicht weiß, wie die Konkurrenz so performt hat. Ich kann deshalb nur sagen, dass mich sein Auftritt aus dem ersten Video nicht gerade vom Hocker gehauen hat. Witzig, sympathisch, ja, aber hat wirklich er die Talentshow gewonnen oder war es doch eher seine Behinderung?

    • Da hast du natürlich recht. Das Programm hat funktioniert, weil es aufgrund des Computers anders war, aber auch weil er sich auf Ebene begeben hat/konnte, an die sich die meisten Comedians nicht rantrauen (zumindest hierzulande), nämlich Behinderungen. Ob er wirklich so gut war, dass er das gewinnen konnte, kann man anhand eines Videos schlecht sagen, aber wenn er damit über mehrere Shows die Leute unterhalten hat, sollte das nicht zur Debatte stehen. Er hat jedenfalls gezeigt, dass es funktionieren kann. Ich musste einige Male wirklich lachen.

    • Ich persönlich fand ihn auch nicht sonderlich lustig, ich musste gerade mal ein paar mal schmunzeln. So geht es mir allerdings mit 99 % der Stand-Up-Comedians und das Publikum fand ihn anscheinend extrem witzig, wenn man von den Reaktionen ausgeht. Bei solchen Shows gewinnt halt derjenige, der das Publikum insgesamt am besten unterhält und das war anscheinend er. Wer jetzt am ‘talentiertesten’ ist, das kann man eh nicht objektiv beantworten, da hat jeder sicher seine eigene Meinung.

      Und die Frage was ist sein Talent? Im Kern die Witze zu schreiben und das comedic timing, also in seinem Fall, wann er die passenden Knöpfe drückt. Und das Charisma und die Ausstrahlung um das Publikum zu unterhalten und nicht zu langweilen. Er hat halt seine Bühnenpersönlichkeit durch seine Behinderung, aber ob die Behinderung jetzt ein Vor- oder Nachteil oder egal ist kann ich nicht beantworten.

      Er hat aus seinen Voraussetzungen das Beste gemacht und die Frage ob ‘er oder seine Behinderung’ gewonnen habe finde ich ehrlich gesagt ziemlich respektlos seiner Leistung gegenüber. Wie gesagt, du fandest ihn nicht besonders witzig und ich auch nicht, aber dem Publikum und den Richtern hat er anscheinend am Besten gefallen, das kann man dann auch einfach anerkennen. Vor allem wenn man die restlichen Kandidaten nicht gesehen hat und sich somit nicht mal eine subjektive Meinung bilden kann.

    • Gebe ich dir recht, aber gefühlt wie viele Hunde usw. was kein krasses Talent ist, sind bei supertalent Gewinner geworden?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here