TEILEN

Es gibt Streit im Hause Krömer! Dienstag steht das große Streichen und Aufbauen unseres Babyzimmer an. Meine Freundin und ich waren heute beim Baumarkt und haben Farbe gekauft. Wir konnten uns leider nicht einigen.

Schaut Euch die beiden Blautöne an:

Würdet Ihr eher Delphinblau oder Gletscher nehmen? Stellt Euch dazu eine blaue Wand mit aufgeklebten weißen Wolken vor. So in diesem Stil hier:

Und jetzt sagt bitte das Richtige, damit meine Frau zur Vernunft kommt!

39 KOMMENTARE

  1. Konsenslösung. ..nehmt beides, eine Wand so eine Wand so mit weißem Rand (ca 1-2 cm)zu den Ecken und der decke hin. Das wirkt schön und fablich passen fast allle möbel die es gibt…ähnliche Farbtöne haben wir bei unserem Kind auch. . Und irgendwann kamen dann noch Mario &Co an die Wand..😀Fotos kann ich dir auch schicken bei Interesse. .

  2. War nach dem Bild auf Instagram eigentlich fpr Gletscher, weil ich auf Türkis stehe. Aber in Kombi mit den Wolken ist es für mich keine Frage, dass es Delphin sein muss.

  3. Ganz grundsätzlich Delphinblau, weil es mit den Wolken einfach besser aussieht (ein klassischer blauer Himmel halt). Aber wie einige bereits sagten: Im ersten Jahr ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Wurm das Elternbett oder zumindest das elterliche Schlafzimmer bevorzugt, sehr hoch. Hat auch einige Vorteile – das Risiko des Plötzlichen Kindstodes ist wesentlich geringer und man hört das Kind besser und schneller, wenn es nachts quengelt oder schreit.

    Unser Sohnemann ist mittlerweile 3 1/2 und schläft noch immer bei uns im Schlafzimmer, entweder in seinem oder mit in unserem Bett. Das Kinderzimmer ist mehr ne Mischung aus Spielzeuglager und Gästezimmer ^^’

  4. Falls ihr das für euch macht: delphin, Gletscher ist zu grün
    Falls ihr das für das Kind macht: lasst das sein, macht es (alt)weiß o.Ä. und hängt schöne Bilder auf. Die kann man altersgerecht ändern wenn der Kleine Sachen gerne anguckt.
    Bevor er ~1,5 Jahre ist wird er eh nicht checken was da an der Wand ist. Im Zweifel wird er versuchen dran rum zu spielen und ab zu machen.

  5. Auf keinen Fall Gletscher!

    Außer man möchte ein Baby-Zimmer, dass eher an ein kränkliches Krankenhaus-Grün erinnert.

    Wenn man unbedingt Gletscher nehmen möchte, dann bitte nicht noch zusätzlich Wolken aufmahlen. Weil nach Himmelblau sieht dieser türkise Ton meiner Meinung nach eher nicht aus.

    Im Delphin-Blau ist mir auch zu viel Lila. Ich mein das kann auch an der Kamera liegen, aber so DEN Blau-Ton für ein Klischee-Babyzimmer für Jungs findet man auch nicht auf dem Bild 😛

    Da würde ich eher ein Blau nehmen, wie es auf dem Beispiel-Bild zu sehen ist.

  6. delfinblau sieht kacke aus.

    mach doch milchglas mit ein paar reihen farb led-streifen dahinter.
    da kann man die farb schön wechseln

  7. Ganz ernsthaft? Weiß!
    Das interessiert das Kind so gar nicht wie das Zimmer gestrichen ist.
    Auch wenn es etwas älter ist nicht.

    • Das ist so nicht ganz korrekt. Dem Kind ist zwar das Motiv egal, aber bunte Farben wirken sehr wohl positiv auf das kleine Wesen. Unser 10 Wochen Alter Sohn ist total fasziniert von seiner bunten fototapete mit kindlichem Waldmotiv.

    • Genau das,
      Außerdem kommen da die Ausflüge mit den Farbstifte viel besser zur Geltung wenn sich das Kind künstlerisch betätigt.

      Und zur Not kann man später immer noch farbig drüber streichen

    • Interessant, dann müssten die AFDler ihre Kinderzimmer wohl braun streichen.
      Ich würde ja mein Kinderzimmer weiß streichen, schön neutral.

  8. Das lustigste ist, dass man das Babyzimmer möglichst Babymässig aussehen lassen will und man das Zimmer frühestens nach 6 Monaten braucht. Eher nach 1 Jahr. Denn vorher schläft der eh nicht alleine im Zimmer. Und selbst wenn er es würde, will das die Mutter meistens nicht.
    Unser Babyzimmer ist immer noch Rumpelkammer. Wir haben uns gar nicht erst die Mühe gemacht und werden das Zimmer dann später lieber zu einer Piratenhochburg ausbauen. Denn mit 1-2 Jahren will der Kleine bestimmt nicht mehr auf blauen Wollen schweben sondern mit Peter Pan zusammen das Nimmerland unsicher machen. 🙂

    Nur mal so als Gesankenanstoss. Vielleicht sollte man es so abstimmen, dass es längerfristig Kindgerecht wird. Sonst ärgert ihr euch nur.

    Grüße.

    • Genau so haben wir es auch gemacht. Als Baby gehört dem Kind das Schlafzimmer von Mami und der Vater schläft im Kinderzimmer. Und wenn er alt genug ist dort zu schlafen ist Auto Fußball oder Piratensetting viel besser.

      Aber diese Erfahrung muss jeder selber machen ich habe ja auch im fertigen Kinderzimmer gepennt.

  9. Kommt auf die Größe der Wand an. Delphinblau wirkt sicherlich besser im Kontrast zu den Wolken. Wenn die Wand aber größer ist, kann es den Raum leicht “überladen” ich tendiere dann eher zum Gletscher.

    Gruß Mike

  10. 1. Die Farbe musst du vom Raum abhängig machen. Wieviel Fensterfläche hat der Raum und wann scheint die Sonne hinein. Ich (privat) tendiere ehr zum helleren Ton.
    2. Der Erbe des Frostthrones brauch auch die passende, frostige Farbe.

  11. Also mir gefällt Gletscher irgendwie besser aber ich bin auch grün Fan des Todes of doom deshalb wohl. In anbetracht der Tatsache das es als Himmel dienen soll find ich solltet ihr aber auf jeden Fall Delphinblau nehmen

  12. Es gibt auf dem oberen Bild nur einen Blauton, ansonsten noch drei gelbliche und zwei grünliche … Message an alle Frauen auf dieser Welt: “Malve” u. ä. ist keine Farbe, “Apricot” ist eine Frucht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here