TEILEN

Xavier Naidoo wird im kommenden Jahr Jury-Mitglied bei “Deutschland sucht den Superstar”. Das hat Naidoo am Mittwoch auf Instagram verkündet. Auch DSDS-Urgestein Dieter Bohlen verkündete den Jury-Neuzugang auf Instagram. “Ich habe lange dafür gekämpft”, sagt Bohlen in dem Video.

Lest Euch dazu nur mal die Kommentare auf Instagram durch. Schon krass, wie sehr der arme Kerl gehasst wird. Als Musiker kann man ihm nichts vorwerfen, da ist er absolut großartig und einer der besten Sänger, die Deutschland jemals hatte. Schade, dass heutzutage nicht mal so ein Gesangswettbewerb unpolitisch sein kann. Mal schauen, wie lange RTL braucht, um genauso wie die ARD damals beim ESC einzuknicken und ihn doch nichts Jury-Mitglied zu nehmen…

Quelle: Watson.de

11 KOMMENTARE

  1. Sorry Steve, aber inwiefern ist er einer der besten Sänger Deutschlands? Ich weiß, das ist eine sehr subjektive Angelegenheit, aber für mich hört sich sein Gesang immer nur nach Geheule an.

    Was ich aber viel wichtiger finde, klar ist DSDS an sich unpolitisch, ABER Xavier Naidoo äußert sich seit Jahren immer wieder politisch und das auf eine Weise, dass man ihn eigentlich nur noch ins rechte Verschwörungslager stellen kann. Deutschland sei ein besetztes Land, jüdische Ritualmorde an Kindern (was übrigens schon vor den Nazis als, erwiesenermaßen falsche, antisemitische Propaganda benutzt wurde) und was weiß ich nicht noch alles. Dazu noch ne schöne Prise christlicher Fundamentalismus.

    So jemand kann für sich nicht in Anspruch nehmen, unpolitisch sein zu wollen.

  2. Muss man jetzt Glückwunsch sagen oder Beileid?
    Dass diese Sendung Jahr für Jahr noch gesendet wird ist mir eh immer ein Rätsel.
    Fake,Tränendrüse der abartigsten Art und Gewinner die nach 1-3 Tagen vergessen sind.
    Aber ok für RTL-Zuschauer halt genau das richtige,lassen wir ihnen den “Spaß”

  3. letzte mal wo ich DSDS angeschaut habe war noch der Daniel Küblböck dabei, also die Erste Staffel.
    DSDS teilt sich mit Jungel Camp und Big Brother die unterschicht Krone.

  4. Guter Kommentar dazu auf Twitter:

    “Wenn Du glaubst, dass es Deutschland gar nicht gibt, aber trotzdem einen Superstar dafür aussuchen darfst”

  5. Ich habe bisher nur eine Folge einer Casting-Show geguckt, die hieß damals glaube ich “Deine Band” oder so ähnlich und irgendwie hat mir das nicht zugesagt.

    Ich muss aber auch zugeben, dass ich durchaus ein großer Fan mancher Talente bin, die man so von Britains Got Talent oder Americas Got Talent auf Youtube entdeckt. Da sind wahrlich echte Meister unterwegs. Beiträge deutscher Castingshows gehen hingegen nicht viral. Sind die deutschen Talente so schlecht?!

    • Deutschland hat einfach das Konzept nicht verstanden, glaub ich. Vor DSDS gab es ja zumindest die Versuche, auch deutsche Bands zu schaffen, die auf Dauer erfolg haben. Sind die “No Angels” nicht aus sowas hervorgegangen? War irgendwie vor meiner Zeit.
      Nur mit DSDS und Bohlen hatte sich der Ton einfach gänzlich geändert. Jetzt wollte man vorallem die Kandidaten in den Castings fertig machen und darüber viral gehen. Und in den Entscheidungsrunden hat man auch eher das Gefühl, dass die Leute Bock auf dieses “Gemeinschaftsgefühl” hatten, aka. “ich will meinen Kandidaten siegen sehen”. Aber nachdem der Kandidat gewonnen hat, war das Interesse an ihm auch vorbei. Deswegen ist da nie jemand über den Erfolg seiner ersten Single hinausgekommen, wenn überhaupt.

  6. Finde es eher traurig, dass sich jemand mit Talent wirklich dazu herab gibt, bei dieser riesen Scheiße mitzumachen.
    Leute werden bewusst rausgeschnitten und vorgeführt. Unterschreiben solche Knebelverträge, die ernstzunehmende Künstler von vorn herein davon abhalten dort mit zu machen.

    Somit sinkt die Sympathie für diesen Mann halt noch ein stück weiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here