TEILEN

In einem Tweet stellte der Kicker am Mittwoch seinen eigenen Twitchkanal vor. Dort will Özil nun regelmäßig spielen und sich dabei den Fans und Followern präsentieren. Bereits am ersten Tag folgten ihm über 30.000 Gaming-Interessierte, ohne das auch nur ein Video auf dem Kanal online ist.

Der gute, alte Mesut spielt übrigens Fortnite auf der Playstation. Hier könnt Ihr Euch den Mitschnitt seines ersten Streams anschauen.

Mesut Ozil plays Fortnite von mesutozil auf www.twitch.tv ansehen

Quelle: Sport1.de

19 KOMMENTARE

  1. Habe zugeschaut und fand den Stream sehr schön. Natürlich kein typischer Twitchstreamer und man merkte, dass es (noch?) in den Kinderschuhen steckt, aber ich bin ein riesen Fan von Mesut und fand es unglaublich schön, ihn mal so nahbar und… echt zu erleben. War ein schöner Stream für Fans.

    • Ja jeder macht eigenen Twitchstream auf,ist alles so Massenware und Gelddruckmaschine…mir tun an sich immer die Kleinen da Leid.
      Hab kaum noch Twitch mal an und wenn doch dann such ich mir so Streamer die höchstens 30 Viewer haben,das um einiges angenehmer als nun bei den bekannten die eh nur noch völlig am Rad drehen um die Viewer bei Laune zu halten^^
      Nee lass mal

    • Wieso ist das zwangsläufig positiv? Wie positiv war es, als Facebook explodierte? Wie positiv war es, als YouTube plötzlich jeder 8 jährige benutzte? Wie positiv ist es, dass Twitter als “Nachrichten” gehandelt werden?

      Für die Unternehmen ist es bestimmt toll. Die, die die Plattform neu entdecken haben sicherlich auch ihren Spaß. Aber gerade die, die den “Aufbau” mit unterstützt haben kommen dabei oft unter die Räder. Für mich ist “der Mainstream” eher ein Schwarm Heuschrecken, der kommt, das Feld übernimmt und allen anderen das Leben schwer macht.

      Den Wandel sieht man ja auch bei Twitch schon seit einer Weile. Während Anfangs viel Gaming und “Geek-Content” auf Twitch zu sehen war, bewegen wir uns immer mehr richtung RTL und 9Live. Sektionen, die nichts mit Gaming o.ä. zu tun haben, wachsen am stärksten. Und Twitch wird den Trend wie alle Plattformen zuvor weiter mitgehen, da es $$$ bringt. Aber für Gamer wird es wahrscheinlich zunehmen unangenehmer und befremdlicher

      • Bitte was? Die größten Streams sind immer noch massenhaft Gaming Streams. Nur weil anderes erlaubt ist heißt es nicht das es übernimmt. Gaming wird immer am größten sein. Twitch war am Anfang nur Gaming weil es für Gaming gemacht war es war eine Streaming site für Gamer. Sorry aber wenn das öffnen einer Seite für andere Genres für dich die Plattform kaputt macht oke aber imo ists kein Problem.

  2. An sich ja eigentlich ne echt coole Sache.
    Allerdings wenig unterhaltsam.
    Es ist halt nicht damit getan, sich vor ne Kamera zu setzen und mit seinem Mate hin und wieder ein paar Worte zu wechseln.
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob sich das ändern wird, Mesut wirkt auf mich ja nicht wie ein großer Redner. Aber gut, die Leute gucken halt zu, weil er fame ist, nicht weil er seine Sache gut macht.

  3. Es soll ja durchaus Fussballer geben, die gut unterhalten können – Özil gehört sicherlich nicht dazu. Wirklich, ganz neutral betrachtet, ist das ein extrem langweiliger Stream gewesen.

      • Glaub nicht, dass hier jemand nach rechter Polemik gefragt hat.
        Ich hatte mal eine Freundin aus den USA, die unterwegs nur Englisch geredet hat.
        Würdest du die auch abschieben wollen? Die war ja zu der Zeit offensichtlich nicht integriert, obwohl die Hälfte ihrer Familie gebürtige Deutsche sind.
        Oder machst du bei deinem Rassismus Ausnahmen wie es dir gefällt?

        • war keine Polemik sondern Ironie. und rechts schon mal gar nicht!

          jeder soll reden wie er will… mehrere sprachen zu können, ist immer etwas gutes.

      • Hmm hat er doch Recht: In der Mitte des Streams spricht er tatsächlich nur noch türkisch. Gehe aber davon aus, dass du nicht den kompletten Stream angeschaut hast.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here