TEILEN

Der Oktober hat uns mit Sommer-Temperaturen und viel Sonne verwöhnt. Aber nun hält der Herbst Einzug und neben ungemütlichem Wetter zieht auch ein Sturm auf […] Vor allem auf den Nordfriesischen Inseln drohen von Dienstag an orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 Kilometern pro Stunde, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Auch an der Küste und in den höheren Mittelgebirgslagen bläst der Wind in den kommenden Tagen mit einer Stärke von 8 bis 9.

Irgendwann endet halt auch mal der schönste Sommer. Wir hatten bombastische Herbstferien mit teilweise noch 27 Grad. Da kann man einfach nicht meckern. 2018 wird für immer in Erinnerung bleiben: Als einer der schönsten Sommer aller Zeiten. Und durch meinen Auszug/Abschied aus Scheeßel und Lauenbrück. Und jetzt hole ich meine Mütze und meinen Schal ausm Schrank…

Quelle: T-Online.de

6 KOMMENTARE

  1. Wo ich wohne, hat der Sommer 9 Tannen (alle über 10 Meter hoch) umgebracht, vertrocknet 🙁 Endlich kann der Nachbar in meine Fenster reinschauen, weil die Dinger keine Nadeln mehr haben!

  2. Um einfach solche Meldungen aus der Sicht von jemandem, der direkt an der Nordfriesischenküste wohnt zu schildern: 100kmh ist nichts besonderes. Diese “orkanartigen Böhen” haben wir gefühlt alle 2 Wochen. Unsere regionalen Medien berichten da nicht einmal drüber. Wenn wir so bei 120-140kmh angekommen sind, dann kann das mal ungemütlich werden. Und wenn ich mir den NDR Wetterdienst angucke, wird es morgen noch nichtmal kälter als die letzten Tage oder die kommenden Tage. Also halb so wild. Ich kann allerdings nicht beurteilen, wie sich so ein Sturm auf den Rest von Deutschland auswirkt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here