TEILEN

Netflix benötigt frisches Geld für exklusive eigene Inhalte, um sich alter und neuer Konkurrenz zu erwehren […] Der Schuldenberg von Netflix würde damit von 8,34 Milliarden US-Dollar mit Stand vom 30. September auf über 10 Milliarden US-Dollar ansteigen. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen noch Verbindlichkeiten von 4,89 Milliarden US-Dollar verzeichnet.

Das klingt jetzt so negativ. Was man dabei nicht vergessen darf, ist die Tatsache, dass Netflix im dritten Quartal 2018 allein einen Gewinn von 403 Millionen US-Dollar verbuchen konnte. Wenn man wollte, könnte man die Schulden also relativ schnell abtragen. Aber ähnlich wie bei Amazon oder Tesla, versucht man das Geld gleich in neue Serie und Eigenproduktionen zu stecken und weiter zu investieren. Wir Abonnenten profitieren auf jeden Fall davon. Da Netflix eine Kracherserie nach der anderen produziert, wird das wohl niemand abstreiten, oder?

Quelle: Heise.de

7 KOMMENTARE

  1. Was man nie vergessen sollte, das Netflix auf jeder mir bekannte Plattform – Erstklassige Apps hat die einfach funktioniert – und diese zu programmieren weiterentwickeln und warten ist auch nicht ganz billig 😀

  2. Netflix muss investieren, da sich deren Markt (leider) stark verändern wird. Und dabei wohl stark zum Nachteil der Verbraucher

    Rayk hat dazu ein sehr interessantes Video gemacht: https://youtu.be/3QTEpXdlUIU

    TL;DR: Dei großen Filmstudios wollen etwas vom Kuchen abhaben und eröffnen ihren eigenen Streamingdienst (Disney) oder schließen Exklusivverträge mit der Konkurrenz (Apple, Amazon oder Sky).

    Bei Netflix wurden schon zwei Marvel-Serien (Luke Cage & Iron Fist) abgesetzt, vielleicht tauchen die dann schon in Zukunft wieder bei Disney auf. Auch viele “Netflix Originals” sind nur eine Kooperation mit einer der großen Filmstudios, daher bleibt es fraglich ob diese dann auch dort direkt zu sehen sein werden.

    Ich hoffe nicht das meine Befürchtung eintritt aber die Zeiten, dass man mit einem Netlix Abo und Sky gut eingedeckt hatte, nähern sich dem Ende. Im Gegensatz zur Musikindustrie, die mit Spotify eine super Lösung gefunden hat, macht die Filmindustrie wohl wieder alles kaputt. Damit würden illegale Angebote wieder attraktiver werden und das Gejammer kann ich jetzt schon hören.

    Grüße,

    Schloos

  3. Solange Netflix die Abogebühren nicht erhöht ist mir das egal. Mich stört aber schon lange, dass Netflix eine große Menge an sehr durchschnittlichen Filmen produziert, die teilweise extrem teuer sind. Dagegen werden Serien wie Sense8 oder Marco Polo eingestellt.

  4. Bei welcher Bank ist Netflix? Ich würd auch gerne einen Kredit in Höhe von 2 Milliarden $ aufnehmen. Dann kauf ich mir davon ne PS4 Pro mit RDR2 und hab dann noch ca 30€ übrig. :o)

    • Ich habe das Video auch gesehen aber finde schon das dort sehr schwarz gemalt wird. Netflix sind Aktuell die Absolut größten und haben auch sehr viele gute Eigenproduktionen. Ich persönlich kenne zumindest in Deutschland niemanden der sich ein Netflix Abo kauft weil man dort z.b. Star Wars schauen kann. Das ist ehr ein netter Bonus der halt in Zukunft weg fallen wird.

      Wenn man hört das Netflix Diablo und Witcher als Serie machen will sind sie meiner Meinung nach genau auf dem richtigen Weg.

      Ich bin ehr Skeptisch was die ganzen anderen neuen Streaming Dienste angeht. Klar ist z.b. Disney groß und stark aber die Leute werden nicht bereit sein für 3,4,5 Verschiedene Dienste zu zahlen und Netflix ist bereits etabliert und bietet eine große Vielfalt.

      Ich glaube das einzige was Disney und Co. damit erreichen werden ist das wieder deutlich mehr Illegal geschaut werden wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here