Start Kino/TV Avatar: Teil 4 und 5 sind bereits in Arbeit

Avatar: Teil 4 und 5 sind bereits in Arbeit

13
TEILEN

James Cameron landete einen Riesenerfolg mit “Avatar – Aufbruch nach Pandora”. Seitdem hatte er bereits vier Sequels angekündigt, von denen der Starttermin von “Avatar 2” von 2018 auf 2020 verschoben wurde. Schauspielerin Sigourney Weaver ließ nun verlauten, dass sie bereits an Teil 4 und 5 arbeitet.

Ich find’s spannend. Der zweite Teil kommt erst 2020 in die Kinos, und sie arbeiten schon an Teil 4 und 5? Das hat ja fast schon Star Wars-Dimensionen. Warum wartet man nicht erstmal den Erfolg des zweiten Teils ab? Ich bin mir nämlich echt nicht sicher, ob hier eine Fortsetzung überhaupt Sinn macht, bzw. an den großen Erfolg des ersten Teils anknüpfen kann. Was meint Ihr dazu?

Quelle: PCGames.de

13 KOMMENTARE

  1. Menschheit beutet den Planeten aus und vertreibt ein indigenes Volk, dass in Symbiose mit der Umwelt lebt, aus ihrem angestammten Umfeld, nur um an Rohstoffe zu kommen – die Story war damals schon aktuell und ist es heutzutage noch mehr.
    Zerstörung des Regenwaldes, Hambacher Forst… und dann noch die Auseinandersetzung mit der amerikanischen Kultur des Vertreiben von Indianern und dann dort die Rohstoffe zu plündern.

    Die 3D-Unterstützung in dem Film war natürlich damals als erster, vollkommen in 3D gedrehter Film, ein Wow-Effekt, der mir besonders im Gedächtnis geblieben ist. Und die Story… siehe oben.

    Ob aus Teil 2 – 5 so viel raus zu holen ist… abwarten, bis ein erster Vorgeschmack im Sinne eines Trailers veröffentlicht wird. Dann kann man ggf. auch abschätzen, in welche Richtung es gehen wird.

  2. Uff, Teil 4 und 5? Ich habe nicht mal Bedarf an überhaupt nur einem weiteren Teil (auch wenn ich “Avatar” damals mochte). O.o

    Aber lassen wir uns überraschen.

  3. Naja nur 3D wie es alle hier sagen war es auch nicht. Es ist in 2D auch sehr bildgewältig und schön anzusehen. Auch der Soundtrack von James Horner hatte es meiner Meinung nach in sich. Storytechnisch ist es solide, aber nichts weltbewegendes das stimmt schon. Ich glaube viele prügeln hier besonders drauf ein, eben weil der Film so erfolgreich war und er an der Stelle angreifbar ist.
    Für einen unterhaltsamen Kinoabend reicht es aber alle Male und Avatar bietet ein Universum von dem ich gerne mehr sehen will.

  4. Bei Avatar war ich im Kino schon sehr gut unterhalten worden – die 3D-Effekte kamen bei mir gut an und die Story war schön leicht, sodass man sich hervorragend einfinden konnte. Mir hat es gefallen.
    Jahre danach darauf aufzubauen… puh… ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht… zur der Zeit war ich noch nicht mal Vater O_o”

  5. Kommt drauf an. So wird alles aus einem Guss. Das kann gut werden weil so vielleicht nicht zu viele Leute daran mit arbeiten. Siehe Star Wars wo einfach zu viele Produzenten Regisseure dran rumgebastelt haben und nun alle eher unzufrieden sind.
    Ich bin gespannt. Ansonnst finde ich es nur logisch da man da gleich Großprojekte draus macht. Die sind halt über kurz oder lang mega erfolgreich.

  6. Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Der erste Teil lebte von 3D, die Story war langweilig. Evtl. kommen dann Teil 3-5 als DVD-direkt, wenn der 2. Teil floppt?

  7. Ich finde es eigentlich gut, dass James Cameron seine Vision unabhängig vom Erfolg umsetzt. Er erzaählt eine Saga, die nicht durch Presse-Druck beeinflusst wird und “spontane” Änderungen erlaubt.

    Ich bin sogar davon ūberzeugt, dass dies eventuell die geheime Zutat sein wird, die Avatar mindestens so groß wie Starwars machen wird. Schaut man heutzutage auf Disney, lassen sie sich extrem durch Kritik und Presse beeinflussen und versuchen “es jedem Recht zu machen” und gleichzeitig die meiste Kohle rauszumelken. Mit Avatar scheint der Cameron nun eine ganz andere Richtung einzuschlagen: ein Konzept wird von Anfang bis Ende komplett umgesetzt, ohne äußere Einflüsse – hinzu kommt, dass seine Filme dafür berüchtigt sind, das Kino technisch zu “revolutionieren”; wer weiß, vielleicht erwartet uns eine VR Version a la “Warcraft” Trailer der kommenden Filme!

  8. Cameron arbeitet bereits seit dem ersten Teil an den vier Fortsetzungen, vier und fünf kommen aber nur, wenn zwei und drei ausreichend erfolgreich sind. Das hat er selbst in einem Interview gesagt. Teil zwei wird wohl in Sachen Unterwasserdreh noch mal richtig Maßstäbe setzen, ein Thema, das bei Cameron ja fast schon traditionell ist. Und auch mehrere Fortsetzungen vorzubereiten ist jetzt nicht ungewöhnlich. Scott plant seine Alien-Spinoffs/Prequels/Wasweißich auch weiter, als die Kinokassen das jemals tragen werden. Aber wenn doch, ist er vorbereitet. Dieses “arbeitet an” läuft ja mit personell sehr dünner Decke, bis hin zum reinen Schreiben von Konzepten an einem verregneten Wochenende… Klingt in ner Pressemeldung dann nur schnell ganz doll.

  9. Der erste Teil war nur cool wegen dem damals neuartigen 3D-Effekt und der hat richtig krass rein gehauen. Die Story dahinter ist doch Standardkost, kann mir nicht vorstellen das es viele in die Kinos lockt wenn Teil2 floppt.

    Aber hey die leuten wollen ja eh nur noch Sequels und Prequels im Kino…

  10. Der Hype des 3D ist schon längst vorbei und der erst Teil lebte davon. Ich seh schon ein Fluch der Karibik Murks auf uns zukommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here