Start Gaming Blizzard zum Shitstorm: “Wir hören Euch!”

Blizzard zum Shitstorm: “Wir hören Euch!”

11
TEILEN

Nach der missglückten Ankündigung von Diablo Immortal wendet sich Blizzard nun direkt an die Fans: Community Managerin Brandy “Nevalistis” Camel hat sich im offiziellen Forum zu Wort gemeldet und verspricht, dass Blizzard das negative Feedback sehr ernst nehme und stellt in Kürze neue Infos in Aussicht.

Ach bla, wie man im Rahmen der Blizzcon gemerkt hat, ist die Stimme der Community komplett irrelevant geworden. Was Blizzard hört, ist der massive Shitstorm, die große Menge an Downvotes und die damit verbundene negative PR. DAS hört Blizzard. Und deshalb tun sie jetzt evtl. was. Man darf gespannt sein, was das sein wird. Bis dahin: Alles richtig gemacht, Community. Anders reagieren EA, Blizzard und co heutzutage nicht mehr. Und die Leute, die meinen, dass die Reaktion zu heftig gewesen sei – meiner Ansicht nach war es ein dringend benötigter “Wachrüttler” für die Company!

Quelle: PCGames.de

11 KOMMENTARE

  1. Hier, nehmt den “Patch” für D3,
    Necro für alle und wer ihn schon hat, kann sich ja wieder über paar neue Mitspieler freuen.

    Wir sehen uns nächstes Jahr wieder, wenn wir als große D3 Ankündigung ein Pet haben, was man nur über das nächste WoW Addon bekommt.

    Ganz dolle und vor allem Liebe Grüße an die geschätzte Diablo-Community

    So und ich bin trotzdem auf das Immortal Zeug gespannt, vor allem was für Spässchen sie sich einfallen lassen um doch Mikro-Transaktionen durchzudrücken und ob man das wenigstens über WoW-Gold querfinanzieren kann.

  2. Das ‚wir hören euch‘ klingt so langsam auch wie ne leiernde Schallplatte. Den Spruch habe ich von Blizz in den letzten paar Jahren (auch in Bezug auf andere Marken) zu oft gehört und zu wenige Taten folgen sehen, um ihn noch wirklich ernstnehmen zu können. Das macht mich ein bisschen traurig, weil ich Blizz bis dahin immer in einem ganz anderen Licht sah. Eventuell ein wenig verblendet, aber es hatte für mich immer etwas von ‚ganz anders als die anderen‘ (Firmen).

  3. “Wir haben euch gehört und sind froh das wir euch verkünden können das wir aktuell an einem Battle Royal und Diablo Crush arbeiten! Alles selbstverständlich für euer Smartphone”

  4. Hätten so machen sollen wie Ubisoft: dumme Zensur für R6S ankündigen um es in China verkaufen zu können, sich in einem Statement selbst widersprechen und die Community noch mehr in Rage zu versetzen, schnell was neues ankündigen damit sich der Ärger hoffentlich im Sande verläuft und dann einfach ignorieren

    • Das Zitat ist „SOME of our best developers“ und ist aus nem asiatischen Interview. Die Asiaten feiern das mobile Game wahrscheinlich sehr.

      Ich finde man muss jetzt nicht überall nach negativem suchen. War Kacke, aber irgendwo hört’s auf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here