TEILEN

Meine alten Geräte sind in die Jahre gekommen. Mein schönes, ehemals äußerst nützliches MacBook Pro ist leider viel zu alt, um eine Hilfe für die aktuellen Anforderungen in Sachen Videoschnitt und co zu sein. Für das kommende Jahr und meine Pläne und Vlogs, die unterwegs stattfinden, brauche ich einen ordentlichen Laptop, mit dem ich unterwegs meine Videos schneiden kann – das Hurricane Festival 2019 ist hier nur ein Beispiel dafür. Glücklicherweise ist heute Black Friday, und viele Artikel gerade im Technik- und Hardware-Bereich sind reduziert. Aber was ist für mich und meine Bedürfnisse wichtig an einem Laptop:

– Prozessor: Anzahl der Kerne und Geschwindigkeit
– Arbeitsspeicher(!)
– Grafikkarte fürs Rendern

Alle anderen Bereiche sind eher zu vernachlässigen.

Bei Amazon ist die Auswahl hier durchaus vorhanden. Gleich in zwei Bereichen gibt es im Rahmen der Cyber Monday-Woche Laptops und Notebooks, die reduziert sind:

—> Gaming-Laptops
—> Reduzierte Laptops

Dabei fällt mir immer wieder auf, wie abartig teuer die Razer-Laptops sind. Kauft die überhaupt wer? Würde man sich für diese Preise nicht gleich ein Macbook kaufen?

Aber was suche ich überhaupt?

Prozessor: Intel Core i7-8750H (in diesem Bereich)
Arbeitsspeicher: Mindestens 16 GB
Grafikkarte: Mindestens GeForce GTX 1050
Bildschirmgröße: Mindestens 15 Zoll

Hierfür wäre der Acer Predator Helios 300 ganz gut geeignet.

Aber auch andere “Mütter haben schöne Töchter”. Bei Otto bekomme ich beispielsweise fast das identische Gerät in 17 Zoll für fast 200 Euro weniger – oder mit ner besseren Grafikkarte (ebenfalls in 17 Zoll) für 1400 Euro.

Bei Mediamarkt und Notebookbilliger haben ich auch schon geguckt, aber keine gute Laptop-Angebote für mich gefunden. Habt Ihr sonst noch einen Tipp oder Hinweise für mich? Habe ich bei meiner Auswahl irgendwas nicht bedacht? Ich freue mich über jeden Tipp oder jegliche Hilfe!

18 KOMMENTARE

    • Kann ich nur empfehlen. Der Support ist unglaublich gut. Hatte bei meinem damaligen Laptop das Display selbstverschuldet geschrottet. Nach 3 Tagen hatte ich meinen Laptop wieder. Full-HD-Display für unter 200 EUR und für den Einbau 20 EUR berechnet. Bei anderen Herstellern bedeutet ein defektes Display meist den wirtschaftlichen Totalschaden. Prinzipiell ist fast alles aus den verwendeten Clevo-Reihen nachkaufbar. XMG selbst empfiehlt sogar von sich aus andere günstigere Händler für Ersatzteile und unterschützt beim Einbau (Anleitungen per E-Mail und auch telefonisch). Eine neue Tastatur habe ich für 50 EUR bekommen mit Hilfe vom XMG-Support zum Selbsteinbau für 0 EUR.

      Zwischendurch ist auch das Notebook nicht mehr angesprungen (hatte es zu stark aufgesetzt) und auf gut Glück zu XMG geschickt. Nach 2 Tagen hatte ich mein Notebook wieder in der Hand mit der Bemerkung, dass ein RAM-Riegel herausgesprungen ist. Kosten betrugen 0 EUR trotz Expressversand.

  1. Ich hab mir selber erst ein Razer Blade 15 zugelegt und bin vollstens zufrieden. Das Blade ersetzt meinen late 2013 iMac und ist ein vollwertiges desktop replacement.
    Aufpassen: es gibt mehrere versionen. Die „DS“ (dual storage variante) ist kostengünstiger (128gbssd und 1tb hdd). Hat aber keine option auf die gtx1070 bzw das 144hz display. Leidet jedoch nicht so arg unter temperatur problemen, bzw. Drosselung.
    Für mich als jahrelanger mac user war aufjedenfall die verarbeitung ein wichtiges kriterium. Es fühlt sich ähnlich hochwertig wie vergleichbare macbooks an, liegt bei selber hardware aber preislich weeeeeeeit darunter.

  2. Hey Steve, wenn du den Computer nicht für andere Anwendungen brauchst dann ist das neue iPad Pro extrem zu empfehlen gerade für Videoschnitt, Fotobearbeitung. Eben diese Dinge. Aber das Teil das läuft mit dem iOs System und das ist logischerweise etwas eingeschränkter als MacOs oder Windows, Linux. Rein hardware technisch sind das Ipdad Pro aber ein echtes Monster und steckt das aktuelle MacBook Pro locker in die Tasche. Dinge wie Rendern super schnell und im Appshop gibt es Vollversionen von Adobe und das beste Programm ist eigentlich final cut pro.

  3. Sind Razor-Laptops nicht eher als “Gaming-Laptops” konzipiert? Meine mich zu erinnern, dass die z.B. mal bei einem HomestoryCup als Tower-Ersatz genutzt wurden. Wer auf sowas Wert legt kauft natürlich kein MacBook

  4. Ich hab mir vor ein paar Monaten den ASUS ROG Strix GL703VM in der EE128T ausführung gekauft.
    Dieser hat ähnliche Spezifikationen wie der erster mit der 1060.
    Da ich auch hauptsächlich auf die Schlüsselspezifikationen Ram, Graka und CPU gucke und mir der total egal ist, kann ich dir nur von ner 1050ti abraten. Diese ist deutlich schlechter als die 1060.

    https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-1060-Mobile-vs-Nvidia-GTX-1050-Ti-Mobile/m164336vsm223242

    Ansonsten sieht der erste ganz ok aus.

  5. Ich arbeite bisschen im Service und krieg mit dass Acer bei uns hier nicht sehr beliebt ist. Das ist aber total Geschmackssache.

    Viel gutes höre ich über Surface und Asus.

  6. Ich habe mir heut bei Notebooksbilliger den Surface Laptop 2 geholt. Mein Macbook Pro von 2017 ist toll und ich liebe es wirklich, aber die Tastatur bei diesen neuen Macbooks ist einfach eine Katastrophe. Ich habe jetzt ein Jahr damit gearbeitet und immer wieder fiel mir auf wie schlecht die Tastatur ist … ich hab mich echt oft drüber aufgeregt und ständig musste ich Tasten mehrmals drücken bis sie reagieren usw … diese Butterfly Technologie ist mmn. einfach nicht ausgereift. Das ist bei mir auch kein defekt oder Ähnliches. Ich komme mit dieser Tastatur einfach nicht klar. Deshalb muss das Macbook leider Gottes verkauft werden. Jetzt konnte ich 15% beim Microsoft Laptop sparen und habe zugeschlagen.

    Ich hab tatsächlich auch überlegt mir dieses Razer Blade 15 zu kaufen, weil es von der Verarbeitung einem Macbook Pro gleicht, und zusätzlich auch noch genug Power für aktuelle Games liefert. Aber ich bin Desktop-Zocker und würde es eh so gut wie gar nicht nutzen. Außerdem ist mir 13 Zoll lieber da ich das Teil ständig mit mir herumschleppe und jeden Tag auf der Arbeit benutze.

    Aber ich habe viel darüber gelesen und mir zig Videos zu dem Razer Blade 15 angesehen und was ich so mitbekommen habe ist, dass es wirklich ein richtig tolles Teil ist. Klar ist der Preis saftig, aber dafür sieht es halt einfach extrem gut aus und ist aus hochwertigem Material gefertigt. Mich schrecken diese fetten Plastikbomber von Acer, Medion, Alienware und wie sie alle heißen irgendwie mehr ab als 300-500€ mehr zu bezahlen. Im besten Fall kaufe ich mir ja auch nicht alle 2 Jahre ein neues Notebook und bin von daher auch bereit einen gewissen Mehrpreis für Optik und Verarbeitung zu bezahlen.

    Schau dir einfach mal ein paar Videos bei YouTube darüber an, ich glaube das könnte echt was für dich sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here