TEILEN

Schaut Euch das unbedingt an. Ich war in meinem Leben noch nie so neidisch. Allein die Kameras, die ihm Red Bull dahin gestellt hat, kosten pro Stück um die 5000 Euro. Das Setup ist ultra professionell, und das Zimmer sieht absolut beeindruckend aus. Das ist wohl ohne Übertreibung der coolste Streaming-Raum auf der Welt.

8 KOMMENTARE

  1. Ich habe die Kamera die der als Facecam benutzt selber im Gebrauch, aber eben nicht als Webcam, sondern für die Videoproduktion. So eine Kamera als Webcam zu nutzen ist hochgradig ineffitient, und zwar in nahezu jeglicher Hinsicht. Wenn ich mir einen Streaming Raum bauen lassen könnte, dann doch einen, der maximal darauf ausgelegt ist effizient und komfortabel zu streamen. Keine Frage der Raum hat was, aber ob der wirklich so gut in Verwendung funktioniert vage ich zu bezweifeln.

  2. Hm macht das eigentlich Spaß einen von RedBull gekauften Streamer zu gucken?
    Vor allem wenn man weiß was Redbull ein herzloser Konzern ist….Aber gut wer würde nicht das Geld alles nehmen?..ka

    • RedBull hat in der Gaming-Szene eigentlich einen sehr guten Ruf, weil es der erste nicht-Gaming bezogene Konzern war, der systematisch und im großen Stil investiert hat.

  3. schwach von RedBull…. ich hätte noch min. 5 Arbeitskräfte eingestellt Kameramann, Tontechniker, Regie, Maske und Koch für Verpflegung usw.

  4. Der Herr ist auch recht gut zu Vermarkten, kann das schon verstehen, wobei 5000€ Kameras natürlich nen Witz für RedBull ist^^, aber neidisch kann man da schon werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here