TEILEN

Die zwei Polizisten Erol Birkan und Kurt Grimmer ermitteln bezüglich des Mordes an einem deutsch-türkischen Fußballnationalspieler. Im Kampf gegen Gruppen aus dem Untergrund sehen sie sich mit ihren eigenen menschlichen Schwächen konfrontiert.

Meine Freundin und ich haben diese neue Netflix-Serie komplett verschlungen. Es ist die neue Serie von Regisseur und Drehbuchautor Christian Alvart („Tatort“ und „Tschiller: Off Duty“). Dazu mit einem großartigen Cast und guten Schauspielern besetzt. Da ich ein riesen Fan von Fahri Yardim bin, gefällt mir die Serie umso besser. Ich hätte aufgrund des Trailers nie gedacht, dass die Serie was für mich ist, aber ich war sofort geflasht.

Abschließend muss ich Euch noch kurz warnen: Es gibt einige Szenen/Momente, die arg unrealistisch wirken – beispielsweise die Darstellung des Fußballballspiels. Wenn man über diese kleinen Momente aber hinwegsehen kann, zieht einen die Serie unfassbar in seinen Bann. Ich für meinen Teil hoffe sehr auf eine zweite Staffel. Schaut unbedingt mal selbst rein!

9 KOMMENTARE

  1. Ich kann diesen „dicken Serientipp“ nicht nachvollziehen. Ein blasser Versuch auf den 4 Blocks Zug aufzuspringen, der leider so gar nicht gelungen ist. Hatte mich nach dem ganzen Hype im Vorfeld auch auf die Serie gefreut, bekam aber schon bei den Bewertungen einen kleinen Dämpfer. Und ich muss diesen Bewertungen Recht geben.

  2. Tatort und Tschiller sind jetzt keine Referenzen für mich, die einen vom Hocker hauen und ein deutsch/türkisches Duo ist auch keine taufrische Idee. Also hatte ich das Ding schon in die Schublade „uninteressant“ gesteckt. Jetzt werde ich aber doch mal reinschauen. ^^

  3. Die Schuhe sind leider viel zu groß. Konnte mir nur zwei Folgen angucken, Dogs of Berlin könnte auch Donnerstags auf RTL laufen.
    Schade eigentlich, habe mich vorher sehr auf die Serie gefreut.

  4. „Dogs of Berlin“ hat zwar einige schwächen, dennoch ist sie ganz gut.
    Hat nur eben ein großes Problem ….. „4 Blocks“. Muss sich leider damit messen lassen, und die Schuhe von „4 Blocks“ sind leider sehr groß.

    • Sehe ich genauso.
      Die Serie ist zwar gut, kommt dennoch nicht an das geniale 4 Blocks heran. Muss es aber auch nicht. Dennoch wird jetzt jede ähnliche Serie daran gemessen.

  5. muss sagen, die serie ist derart tatort meets rtl, dass ich schon verwundern bin, hier deine empfehlung zu lesen. hab mir die ersten 3 folgen gegebene und war echt enttäuscht. null tiefe der charaktere, kamera ist oft fragwürdig

    aber jut geschmack undso

  6. Ha! Hab die Serie in den letzten zwei Tagen auch komplett durchgesehen und wollte es dir schon als Serien-Tipp rüberschicken 😀 Schön, dass Du schneller warst.

    Anfangs war ich auch ein bisschen skeptisch, aber God damnit, das ist eine geile Serie! Gibt ab und zu mal Gore-Momente, in denen man ein bisschen zusammenfährt (Das Bein *schauder*), aber ansonsten kommen viele Twists, mit denen man nicht gerechnet hat oder es tun sich irgendwo Abgründe auf, von denen man dachte, dass sie eigentlich durch sind.

    Ich hoffe unbedingt auf eine zweite Staffel. Man, mir würde es fast schon reichen, noch 10 Minuten zu sehen, in denen Kurt Paula erklärt, was passiert ist – und was er gegebenenfalls auch weglässt …

  7. Vielen, vielen Danken für diesen Beitrag. Vor lauter niederreden der Serie übersehen alle, das die Serie handwerklich großartig gemacht ist. Angefangen vom Color Grading, Kamerafahrten, Szenen aufbauten etc.
    Man sollte nie vergessen, das die Serie unterhalten soll/ will. Das tut sie auch und genau deswegen muss sie nicht realistisch sein. Wenn ich was realistisches sehen will, dann kann ich mir auch Dokus anschauen, aber kein UNTERHALTUNGSfernsehen.
    Just my two Cents. Ich hoffe sehr, das es eine zweite Staffel geben wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here