TEILEN

Ich habe in den letzten Tagen zwei Rücklastschriften seitens der Community im Rahmen meiner Crowdfunding-Aktion erhalten: Für die Community-Mitglieder Florian W. (25 Euro) und Sven T. (20 Euro). Ich will nicht meckern oder so, sondern nur die betroffenen Community-Mitglieder darauf aufmerksam machen. Vielleicht passierte diese Rücklastschrift ja unabsichtlich.

12 KOMMENTARE

  1. Würde eher vermuten, dass die Herrn knapp bei Kasse sind und die Rückschrift ausgeführt wurde, nachdem sie gesehen haben, dass das Ziel erreicht ist.
    Gehe bei den Beträgen mal nicht von böser Absicht aus.

  2. Kann auch wegen mangelnder Deckung sein , entweder weil man wirklich zu wenig Geld hat oder aus Versehen ein falsches (altes) Konto ohne Deckung ausgewählt hat.

    • Kann auch wegen mangelnder Deckung sein. Entweder weil man aus Versehenein altes Konto ohne Dispo angegeben hat auf dem kein Geld mehr liegt oder weil man wirklich zu wenig Geld hat

      • 25 Euro hat wohl jeder auf dem Konto..

        Rücklastschrift geht gar nicht…man kann nicht einfach Geld spenden und es dann zurückwollen.

        • Nein arme Menschen gibt es nicht..

          plötzlich auftretende, nicht eingeplante, Kosten gibt es auch nicht..

          Mal ganz davon abgesehen, das sich das Geld zurückzuholen sehr mies ist kann es auch einfach sein das die Lastschrift erst gebucht wurde als die Finanzierung über Startnext von Steve angenommen, welches auch glaube ich mal irgendwo erwähnt hat, wurde und zu diesem Zeitpunkt das Konto nicht mehr gedeckt war, welches aber bei der Einzugsermächtigungserteilung noch der Fall war. Dazwischen kann durchaus ein Zeitraum von ein paar Wochen liegen. Übrigens auch beim ELV im Blizzardshop oft der Fall das die eigentliche Abbuchung erst Wochen später erfolgt (auch nicht immer oder bei jedem).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here