TEILEN

Alfonso Ribeiro, auch bekannt als Carlton aus “Der Prinz von Bel Air”, verklagt Epic Games wegen eines Fortnite-Tanzes.

Das Übliche: Der Kerl war irgendwann mal cool bzw. hat irgendwann mal irgendwas cooles gemacht. Jetzt interessiert sich quasi absolut niemand mehr für ihn, also muss er irgendwie noch ein bisschen Geld verdienen. Er ist nicht der Erste und nicht der Letzte, der Epic-Games wegen irgendeines Tanzes verklagt. Wenn man damit durchkommt, isses ja auch ne lukrative Sache…

Quelle: PCWelt.de

11 KOMMENTARE

  1. Hm… wenn ich in 10 Jahren (wenn sich keiner mehr für Allimania Interessiert) anfange ungefragt Horst Figuren zu verkaufen, und damit Millionen verdiene ist es dir Egal? Ich glaub es wäre dir nicht Egal.
    Die Frage die sich mir hier stellt ist: „ab wann ist ein Kunstwerk (egal welcher Art) Eigentum der Öffentlichkeit?“
    Die Serie gehört zur Kultur der neunziger Jahre, ohne wenn und aber. Darf man jetzt ungefragt die Künstler oder ihre Kunst nachmachen, oder nicht?
    Ist es jetzt Kulturelles Eigentum der Menschheit, oder das Geistige Eigentum das Künstlers?
    Ich finde egal wie Alt und Unbedeutend er jetzt ist, er hat ein recht darauf Geld für sein Künstlerisches Werk zu verlangen.

  2. So weit ich das mitbekommen haben, es ist zu kurz um als Choreographie einzustufen und somit kann es auch kein Copyright drauf geben. Dazu kommt noch, dass es schon etliche male verwendet wurde also er ist “spät” dran.

  3. Das ja auch sein signature-move den Epic da verwendet. Ich kann schon verstehen warum er klagt.
    Auch eine Tanzchoreographie ist das geistige Eigentum des Choreographen (Tänzers) und somit auch geschützt. Wenn Epic nicht um die Erlaubnis gebeten hat diese Choreo zu verwenden, sind somit auch “Lizenzgebühren” fällig.

  4. finde es schon komisch, dass Epic, bei denen es scheinbar sehr gut läuft, gefühlt dauernd in den Schlagzeilen ist, weil sie irgendnen move bei irgendnem B-Promi geklaut haben. So oft wie das inzwischen vorkommt vermute ich fast eine clevere Marketing strategie … wenn sich jetz alle den Carlton Dance kaufen und man sich dann mit Ribeiro einigt haben alle gewonnen.

    Persönlich finde ich es einfach nicht cool als Firma sich einfach irgendwo zu bedienen und das Produkt dann zu vermarkten.

    Wie es im US Urheberrecht ausschaut weiß ich nicht, im deutschen fällt das schon darunter (habe ich jedenfalls gelesen, die Anwälte der Community werden das sicherlich genauer sagen können)

  5. Öhm und die ganzen WOW Tänze? Haben Michael Jackson, MC Hammer und Los del Rio Blizzard verklagt?
    Mein Gott Schmiese es wird immer schlimmer…

    • Blizzard hat für die Moves kein extra Geld verlangt. Ich empfinde das eher als Hommage an Michael Jason, M Hammer und Los del Rio…

    • Das Problem ist eher, dass Epic das gezielt verkauft nur diesen dance move. Bei wow musst du als orc den Tanz nicht erst kaufen… So verdienen die sich nicht dumm und dämlich wie epic. Natürlich klagt er nur weil jemand anderes dadurch Geld verlangt. Ist auch sein gutes Recht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here